Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Kajaks bei Globetrotter

        Ein Kajak eignet sich gut für die sportliche Fortbewegung auf offenen Binnengewässern, auf Flüssen, im Wildwasser oder sogar auf dem offenen Meer. Hier findest Du verschiedene Modelle, die sich je nach Bauart, Größe und Ausstattung für unterschiedliche Einsatzbereiche eignen.

        Kajaks in verschiedenen Formen für jeden Einsatzbereich

        Unsere Kajaks lassen sich grundsätzlich in verschiedene Gruppen einteilen, je nachdem für welchen Einsatzbereich sie konzipiert sind. Dabei gilt als Ausgangspunkt, dass ein Kajak meistens deutlich schmaler und schnittiger ist als etwa ein Kanadier. Außerdem ist das klassische Kajak als Einerkajaks konzipiert, wobei Du in unserem Sortiment auch verschiedene Varianten für zwei Personen finden kannst.
        Das Oberdeck beim Kajak ist weitestgehend geschlossen, wodurch kein Wasser ins Bootsinnere eindringen kann. Die einzigen Öffnungen sind die Einstiegs- und Gepäckluken, die sich ebenfalls bei Bedarf mit Lukendeckeln und Spritzschürzen abdichten lassen.
        Insgesamt ist ein Kajak mit seiner wendigeren Bauform und dem abgedeckten Oberdeck wesentlich besser dafür geeignet, schnelle und wilde Gewässer zu befahren und sportlichere Abenteuer einzugehen.

        • Wanderkajaks sind etwas breiter, und bei einer Länge von etwa 3 m regelmäßig sehr kurz. Sie bieten reichlich Stauraum um auch das Gepäck und die Verpflegung für längere Touren transportieren zu können. Mit ihrer bauchigen Form verfügen Sie außerdem über eine hohe Kippstabilität und einen relativ stabilen Geradeauslauf. Zwar eignet sich ein solches kleineres Kajak gut für Kajakanfänger, gleichwohl verfügt es über eine recht niedrige Endgeschwindigkeit.
        • Tourenkajaks sind meist länger und etwas schmäler als Wanderkajaks. Sie sind typischerweise auf ein ambitioniertes und sportliches Paddelerlebnis ausgerichtet und verfügen so über feste Schenkel- und Fußstützen und Befestigungsvorrichtungen für Steueranlagen. Durch die deutlich größere Längenabmessungen und die schmalere Bauform kannst Du mit einem solchen Kajak deutlich sportlichere Endgeschwindigkeiten erreichen, verfügst dafür aber nicht über die beste Kippstabilität.
        • Seekajaks sind sehr lang, schmal und flach geschnitten und verfügen über sehr ausgeprägte Bug- und Heckpartien. Sie sind deshalb ideal zur Fahrt auf offenen, wellenreichen und unruhigen Gewässern geeignet. Wind und Wellengang haben kaum Angriffsfläche, sodass diese Kajaks über einen hervorragenden Geradeauslauf verfügen. Achte allerdings darauf, dass das Paddeln auf dem offenen Meer nicht ungefährlich ist und deshalb vorsichtig und in Begleitung eines erfahrenen Paddlers geübt werden sollte.

        Luftboote, Faltkajaks und Feststoffboote

        Wir führen sowohl Luftboote, Faltkajaks, als auch Feststoffboote. (Letztere findest Du vor Ort in unseren Filialen.) Im Gegensatz zu Feststoffbooten kannst Du unsere Luftboote und Faltkajaks zerlegen und komprimieren, sodass sie praktisch in einem Packsack zur Einsatzstelle transportiert werden können. Manche Kajaks in unserem Sortiment verfügen sogar über Luftelemente und Elemente eines klassischen Faltkajaks und sind damit hybride Typen. Unsere komprimierbaren Kajaks sind damit eine vorteilhafte Lösung für Paddler, die nicht auf ein Fahrzeug mit Dachträgern zum Transport angewiesen sein wollen oder die ihr Kajak auf Reisen flexibel mitnehmen und einsetzen wollen.

        Mehr lesen

        Kajaks bei Globetrotter

        Ein Kajak eignet sich gut für die sportliche Fortbewegung auf offenen Binnengewässern, auf Flüssen, im Wildwasser oder sogar auf dem offenen Meer. Hier findest Du verschiedene Modelle, die sich je nach Bauart, Größe und Ausstattung für unterschiedliche Einsatzbereiche eignen.

        Kajaks in verschiedenen Formen für jeden Einsatzbereich

        Unsere Kajaks lassen sich grundsätzlich in verschiedene Gruppen einteilen, je nachdem für welchen Einsatzbereich sie konzipiert sind. Dabei gilt als Ausgangspunkt, dass ein Kajak meistens deutlich schmaler und schnittiger ist als etwa ein Kanadier. Außerdem ist das klassische Kajak als Einerkajaks konzipiert, wobei Du in unserem Sortiment auch verschiedene Varianten für zwei Personen finden kannst.
        Das Oberdeck beim Kajak ist weitestgehend geschlossen, wodurch kein Wasser ins Bootsinnere eindringen kann. Die einzigen Öffnungen sind die Einstiegs- und Gepäckluken, die sich ebenfalls bei Bedarf mit Lukendeckeln und Spritzschürzen abdichten lassen.
        Insgesamt ist ein Kajak mit seiner wendigeren Bauform und dem abgedeckten Oberdeck wesentlich besser dafür geeignet, schnelle und wilde Gewässer zu befahren und sportlichere Abenteuer einzugehen.

        • Wanderkajaks sind etwas breiter, und bei einer Länge von etwa 3 m regelmäßig sehr kurz. Sie bieten reichlich Stauraum um auch das Gepäck und die Verpflegung für längere Touren transportieren zu können. Mit ihrer bauchigen Form verfügen Sie außerdem über eine hohe Kippstabilität und einen relativ stabilen Geradeauslauf. Zwar eignet sich ein solches kleineres Kajak gut für Kajakanfänger, gleichwohl verfügt es über eine recht niedrige Endgeschwindigkeit.
        • Tourenkajaks sind meist länger und etwas schmäler als Wanderkajaks. Sie sind typischerweise auf ein ambitioniertes und sportliches Paddelerlebnis ausgerichtet und verfügen so über feste Schenkel- und Fußstützen und Befestigungsvorrichtungen für Steueranlagen. Durch die deutlich größere Längenabmessungen und die schmalere Bauform kannst Du mit einem solchen Kajak deutlich sportlichere Endgeschwindigkeiten erreichen, verfügst dafür aber nicht über die beste Kippstabilität.
        • Seekajaks sind sehr lang, schmal und flach geschnitten und verfügen über sehr ausgeprägte Bug- und Heckpartien. Sie sind deshalb ideal zur Fahrt auf offenen, wellenreichen und unruhigen Gewässern geeignet. Wind und Wellengang haben kaum Angriffsfläche, sodass diese Kajaks über einen hervorragenden Geradeauslauf verfügen. Achte allerdings darauf, dass das Paddeln auf dem offenen Meer nicht ungefährlich ist und deshalb vorsichtig und in Begleitung eines erfahrenen Paddlers geübt werden sollte.

        Luftboote, Faltkajaks und Feststoffboote

        Wir führen sowohl Luftboote, Faltkajaks, als auch Feststoffboote. (Letztere findest Du vor Ort in unseren Filialen.) Im Gegensatz zu Feststoffbooten kannst Du unsere Luftboote und Faltkajaks zerlegen und komprimieren, sodass sie praktisch in einem Packsack zur Einsatzstelle transportiert werden können. Manche Kajaks in unserem Sortiment verfügen sogar über Luftelemente und Elemente eines klassischen Faltkajaks und sind damit hybride Typen. Unsere komprimierbaren Kajaks sind damit eine vorteilhafte Lösung für Paddler, die nicht auf ein Fahrzeug mit Dachträgern zum Transport angewiesen sein wollen oder die ihr Kajak auf Reisen flexibel mitnehmen und einsetzen wollen.

        Mehr lesen
        Keine Filter ausgewählt
        In der Filiale Hamburg verfügbar

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein