Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Patagonia

        Das kalifornische Unternehmen produziert hochwertige Bekleidung für Aktive, die das ungestörte Erleben von Natur schätzen. Patagonia legt großen Wert auf nachhaltige Produktion. Es wird ausschließlich Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet und so viele Materialien wie möglich werden recycelt. Die Bekleidung ist für lange Haltbarkeit konzipiert – und sollte doch mal etwas kaputt gehen, gibt es kostenlose Reparaturanleitungen zu den meisten Produkten. Die langlebige Patagonia-Bekleidung und ausgewählte Ausrüstung gibt es bei Globetrotter für Frauen und Männer.

        Firmenportrait

        Angefangen hat alles in den 1960er Jahren mit der Herstellung von Haken und Klemmkeilen für das Klettern. Bald folgte eine Bekleidungslinie, die sich ganz auf höchste Funktionalität beim Klettern spezialisierte und die Sportwelt mit langer Funktionsunterwäsche, Fleecejacken und bunten Farben revolutionierte. In das Entwickeln neuer Materialien, die dem Sportler absolute Bewegungsfreiheit, Komfort und den ausdauernden Einsatz ermöglichen, wird viel Zeit und Energie gesteckt. Heute stellt das Unternehmen nicht nur Bekleidung und Ausrüstung zum Klettern her, sondern auch für das Surfen, Ski- und Snowboardfahren, Yoga, Fliegenfischen, Paddeln und Laufen. – Allesamt leise Sportarten, bei dem das Erleben der Natur nicht gestört wird.

        Die Produktpalette besteht u.a. aus Funktionsjacken und -hosen, Bekleidung aus Bio-Baumwolle, zum Reisen, Sportswear, technische Regulator-Produkte, Synchilla-Fleece und Capilene Funktionsunterwäsche und Produkten für Kinder.

        Hauptsitz

        Ventura, Kalifornien

        Wo werden Patagonia Produkte gefertigt?

        Die Produkte werden u.a. in den USA, Südamerika, Belgien, Polen und Asien hergestellt.

        Wie kontrolliert Patagonia die Produktionsbedingungen?

        Das Unternehmen ist Gründungsmitglied der FLA (Fair Labor Associaton) und stellt darüber hinaus mit eigenen Kontrollen sowie unabhängigen Kontrollen von dritter Stelle die Einhaltung der jeweiligen Landesgesetze und der von Patagonia verfassten Contract of Conduct Benchmarks sicher. Die Produkte sind z.T. Fair Trade zertifiziert. Patagonia setzt auf Transparenz. Eine Liste mit allen Vertragspartnern kann jederzeit auf der Firmenhomepage eingesehen werden.

        Woher stammen die bei Patagonia verwendeten Materialien?

        Das Unternehmen verwendet nur biologisch angebaute Baumwolle ohne den Einsatz von Pestiziden. Durch das Reinigen der Maschinen wird bei der Verarbeitung der Bio-Baumwolle sichergestellt, dass diese nicht in den Kontakt mit konventioneller Baumwolle kommt. Ein Großteil der ansonsten verwendeten Materialien, wie Polyester, Wolle und Nylon, wurden recycelt oder rückgewonnen. Patagonia ist bluesign Systempartner und nutzt umweltschonende Färbeverfahren.

        Woher stammt die bei Patagonia verwendete Daune?

        Die verwendete Daune hat einen lückenlosen Herkunftsnachweis, der garantiert, dass die Daune aus Haltungen kommt, in denen weder Stopfmästung noch Lebendrupf zum Einsatz kommt. Dies wird regelmäßig von unabhängiger dritter Stelle überprüft.

        Patagonia und das Thema Nachhaltigkeit

        Die Marke setzt auf Nachhaltigkeit durch weniger Konsum. Alle Kleidungsstücke sind auf lange Haltbarkeit ausgelegt. Das Unternehmen treibt bewusst das Reparieren, Weitergeben und Recyceln der Bekleidung und Ausrüstung voran. So wurden seit 2005 82 Tonnen Patagonia-Kleidung zum Recyceln wieder zurück genommen und das Unternehmen stellt kostenlose Reparaturanleitungen zur Verfügung. Des Weiteren geht 10 % des Gewinns bzw. 1 % des Umsatzes (je nachdem was höher ist) an kleine Umweltorganisationen.


        Filter
        Verfügbarkeit
        Filter
        Verfügbarkeit
        Keine Filter ausgewählt
        In der Filiale Hamburg verfügbar

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klicke jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein