Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Rettungswesten bei Globetrotter

        Rettungswesten bieten Dir eine starke Auftriebshilfe, wenn Du beim Paddeln kenterst oder beim Wassersport ungewollt ins Wasser fällst. Besonders auf offenen und unruhigen oder wilden Gewässern kann eine Rettungsweste zum Lebensretter werden. Hier findest Du vielfältige sichere Rettungswesten.

        Auftriebskraft und Ohnmachtssicherheit einer Rettungsweste

        Im Vergleich zu Paddelwesten, die eine schlanke Schwimmhilfe für gekenterte Paddler darstellen, sind Rettungswesten mit größeren und stärker auftreibenden Schwimmkörpern ausgestattet. Rettungswesten verfügen über eine Auftriebskraft von mindestens 100 N. Deshalb bringen sie genügend Auftriebskraft mit, um Dich von alleine über Wasser zu halten.

        Ob eine Rettungsweste daneben auch ohnmachtssicher ist, hängt von ihrer weiteren Ausstattung, sowie davon ab, in welchen Gewässern sie eingesetzt wird und mit welcher sonstigen Ausrüstung sie kombiniert wird.
        So sind viele unserer Rettungswesten mit gezielt platzierten Hals- und Nackenpartien ausgestattet, die dafür sorgen, dass Dein Kopf auch wenn Du ohnmächtig bist, oder Dich aus anderen Gründen nicht aus eigener Kraft über Wasser halten kannst, in sicherer Rückenlage über dem Wasser treibt. Diese ohnmachtssicheren Rettungswesten gewährleisten meistens auch eine Auftriebskraft von mindestens 150 N. Einschränkungen hinsichtlich der Ohnmachtssicherheit einer solchen Rettungsweste müssen nur gemacht werden, wenn Du beispielsweise besonders schwere Kleidung oder Ausrüstungsgegenstände trägst, die Dich zusätzlich im Wasser nach unten zieht.

        Beachte, dass Du Dich bei der Benutzung einer bestimmten Rettungsweste unbedingt an die Gewichtsangaben für die jeweilige Weste halten solltest. Dabei solltest Du insbesondere das Gewicht derjenigen Ausrüstung, die Du am Körper trägst und das Gewicht Deiner Kleidung zu Deinem Körpergewicht hinzurechnen, um eine realistische Einschätzung für die Belastbarkeit Deiner Rettungsweste zu ermöglichen. Überschreitest Du die Gewichtsangaben für unsere Rettungswesten, können sie Dir im Zweifel keinen hinreichenden Schutz gewährleisten.

        Weitere Ausstattungsmerkmale einer Rettungsweste

        In unserem Sortiment findest Du Rettungswesten, die sich bei Kontakt mit Wasser automatisch aufblasen und um Deinen Nacken und Torso legen. Andere Modelle kannst Du nur über eine Reißleine auslösen.
        Zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie Signalfarben, Reflektorstreifen, Signallichter und Signalpfeifen, die dazu dienen, Dich schneller auffindbar zu machen, findest Du ebenfalls an verschiedenen Modellen in unserem Sortiment.

        Mehr lesen

        Rettungswesten bei Globetrotter

        Rettungswesten bieten Dir eine starke Auftriebshilfe, wenn Du beim Paddeln kenterst oder beim Wassersport ungewollt ins Wasser fällst. Besonders auf offenen und unruhigen oder wilden Gewässern kann eine Rettungsweste zum Lebensretter werden. Hier findest Du vielfältige sichere Rettungswesten.

        Auftriebskraft und Ohnmachtssicherheit einer Rettungsweste

        Im Vergleich zu Paddelwesten, die eine schlanke Schwimmhilfe für gekenterte Paddler darstellen, sind Rettungswesten mit größeren und stärker auftreibenden Schwimmkörpern ausgestattet. Rettungswesten verfügen über eine Auftriebskraft von mindestens 100 N. Deshalb bringen sie genügend Auftriebskraft mit, um Dich von alleine über Wasser zu halten.

        Ob eine Rettungsweste daneben auch ohnmachtssicher ist, hängt von ihrer weiteren Ausstattung, sowie davon ab, in welchen Gewässern sie eingesetzt wird und mit welcher sonstigen Ausrüstung sie kombiniert wird.
        So sind viele unserer Rettungswesten mit gezielt platzierten Hals- und Nackenpartien ausgestattet, die dafür sorgen, dass Dein Kopf auch wenn Du ohnmächtig bist, oder Dich aus anderen Gründen nicht aus eigener Kraft über Wasser halten kannst, in sicherer Rückenlage über dem Wasser treibt. Diese ohnmachtssicheren Rettungswesten gewährleisten meistens auch eine Auftriebskraft von mindestens 150 N. Einschränkungen hinsichtlich der Ohnmachtssicherheit einer solchen Rettungsweste müssen nur gemacht werden, wenn Du beispielsweise besonders schwere Kleidung oder Ausrüstungsgegenstände trägst, die Dich zusätzlich im Wasser nach unten zieht.

        Beachte, dass Du Dich bei der Benutzung einer bestimmten Rettungsweste unbedingt an die Gewichtsangaben für die jeweilige Weste halten solltest. Dabei solltest Du insbesondere das Gewicht derjenigen Ausrüstung, die Du am Körper trägst und das Gewicht Deiner Kleidung zu Deinem Körpergewicht hinzurechnen, um eine realistische Einschätzung für die Belastbarkeit Deiner Rettungsweste zu ermöglichen. Überschreitest Du die Gewichtsangaben für unsere Rettungswesten, können sie Dir im Zweifel keinen hinreichenden Schutz gewährleisten.

        Weitere Ausstattungsmerkmale einer Rettungsweste

        In unserem Sortiment findest Du Rettungswesten, die sich bei Kontakt mit Wasser automatisch aufblasen und um Deinen Nacken und Torso legen. Andere Modelle kannst Du nur über eine Reißleine auslösen.
        Zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie Signalfarben, Reflektorstreifen, Signallichter und Signalpfeifen, die dazu dienen, Dich schneller auffindbar zu machen, findest Du ebenfalls an verschiedenen Modellen in unserem Sortiment.

        Mehr lesen
        Keine Filter ausgewählt
        In der Filiale Hamburg verfügbar

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein