Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Craghoppers

        Firmenporträt

        Craghoppers macht Kleidung für alle, die die Welt bereisen & entdecken wollen - und für alle, die die heimischen Gefilde vorziehen!
        Die Firmengeschichte von Craghoppers fängt schon 1965 an. Als die späteren Gründer der Firma in den 1960er Jahren den Mount Everest besteigen wollten, gab es kaum Ausrüstung, die den enormen Belastungen im Himalaya und den Qualitätsansprüchen der späteren Gründer gewachsen war. Kurzerhand fingen sie an, Stoffe zu entwickeln und Kleidung zu designen, die ihren Vorstellungen und Erwartungen entsprachen. Der Grundstein für die Marke Craghoppers war damit gelegt.
        Heute ist es vor allem durchdachte Reisebekleidung, die die Firma bekannt macht. Mit über 50 Jahren Erfahrung und inspiriert von vielen Weltreisen und Expeditionen, entwickelt die Firma wegweisende Technologien zur Abwehr von UV-Strahlen & Mücken, Zecken und anderen Insekten.

        Craghoppers nähert sich dem Thema Tropenkrankheiten mit einem Grundgedanken: Eine gute Malariaprophylaxe ist, die Wahrscheinlichkeit zu reduzieren, gestochen zu werden. Die Strategie der Firma ist eben Bekleidung, die genau das tut - sie reduziert die Anzahl von Mückenstichen. Dies ist auch eine der Empfehlungen des Tropeninstituts für den Schutz vor Malaria.

        Es geht aber bei Weitem nicht nur um Fernreisen und Malariaprophylaxe. Auch in Deutschland, beim Urlaub und Ausflügen ganz in der Nähe, ist insektenabwehrende Bekleidung sinnvoll. Denn vor allem Zecken zählen zu den nicht nur unangenehmen, sondern auch nicht ganz ungefährlichen Mitgeschöpfen hierzulande. Sie können FSME und Borreliose übertragen. Unsere derzeitigen klimatischen Veränderungen können die Vermehrung der Zecken begünstigen – mancherorts wird schon von einer neuen Zeckenplage geredet.

        In der sogenannten NosiLife Kollektion findest du insektenabwehrende Bekleidung – von der Kopfbedeckung bis zur Socke – für Damen und Herren. Die Technologie ist eine permanente, also im Material verbleibende, in die Faser eingearbeitete chemische Ausrüstung. Sie reduziert die Wahrscheinlichkeit, von Insekten gestochen zu werden, um 90%. Bitte beachte dabei, dass das eine ungefähre Angabe ist, da jeder Mensch unterschiedlich attraktiv für Mücken ist.
        Der Wirkstoff in der NosiLife Kleidung ist das Biozid Permethrin, eine synthetische Form von Pyrethroid (ein Stoff, der in der Natur z.B. in Chrysanthemen vorkommt). Der Wirkstoff wird nicht auf das fertige Gewebe aufgetragen, sondern während der Produktion direkt in die Faser eingearbeitet und kommt so weder in unmittelbaren Kontakt mit der Haut, noch wäscht er sich aus. In anderen Worten ausgedrückt, hält der Schutz so lange, wie das Kleidungsstück genutzt wird.
        Die bei Globetrotter beliebtesten NosiLife Produkte sind die Adventure Shirts, sowohl für Frauen als auch für Männer und die die Craghoppers NosiLife Convertible Trousers.

        NosiDefence ist ein festeres, stichdichtes Material ohne chemische Ausrüstung und damit eine gute Alternative für alle, die kein Permethrin verwenden möchten. Die dicht gewebte NosiDefence Kleidung ist mitunter etwas weniger luftig und deswegen auch gut für heimische und nordische Gefilde geeignet. 
        Sehr beliebt ist auch die Kiwi Serie für Reise, Safari & kleine Wanderungen: Kiwi-Hosen, Blusen und Hemden für Damen, Herren und Kinder aus einem sehr angenehmen, pflegeleichten Baumwoll-Mischgewebe.

        Ein Blick auf die Details

        Von Craghoppers NosiLife, also imprägnierter Kleidung & NosiDefence mal abgesehen, weisen viele Reisehosen, Blusen, Hemden oder Shirts für Damen und Herren neben pflegeleichten, schnell trocknenden Materialien kleine, aber sehr feine Reise- und Outdoor-Details auf:

        • versteckte Sicherheitstaschen für die sichere Unterbringung von Kreditkarten und Pässen mit RFID-Technologie (Daten auf Kreditkarte, Perso oder Reisepass können kontaktlos abgerufen werden. Taschen mit dieser Technologie blocken das und schützen dich vor Datenklau)
        • besonders hohe (doppelt ausklappbare) Kragen an Bluse und Hemd für sehr effektiven Mückenschutz und Sonnenschutz
        • integrierte Brillenputztücher in Jacken, Hemden und Blusen
        • Kleine, eingenähte Schlaufen mit Druckknopf, an denen man die Kleidung zum Trocknen aufhängen kann
        • Taschen mit Reißverschluss für Tickets o.ä.
        • Belüftungsschlitze mit Netzfutter in Hemden, Blusen & Hosen

        Kurzum: Craghoppers macht Bekleidung mit pfiffigen Details für Menschen mit Fernweh. Aufrollbare Ärmel bei Langarmhemden und Langarmblusen macht Craghoppers natürlich auch, aber das ist ja fast schon Standard. Genauso wie Zip-Off Hosen und Convertible Hosen, also Hosen, bei denen die aufgekrempelten Hosenbeine fixierte werden können.

        Hauptsitz

        In Manchester, Großbritannien, umgeben von mehreren Naturschutzgebieten, hat Craghoppers seinen Firmensitz.

        Wo werden Craghoppers Produkte gefertigt?

        Craghoppers produziert in Großbritannien, China, Bangladesch, Sri Lanka und Hong Kong.

        Wie kontrolliert Craghoppers die Produktionsbedingungen?

        Von der Wahl des Rohstoffes über die Fertigung bis hin zum Produkt steht die ganze Produktionskette unter Kontrolle. Das Unternehmen hält strenge Richtlinien ein, welche die Qualität und Sicherheit der Produkte garantieren.

        Die Regatta Gruppe, zu der Craghoppers gehört, fertigt und kauft seit über 30 Jahren direkt in fernöstlichen Ländern ein. Durch eine praktisch orientierte Vorgehensweise kennt Craghoppers die Lieferanten sehr gut und verfügt über ein hinlängliches Verständnis der allgemeinen politischen und wirtschaftlichen Lage in diesen Ländern.

        Transparenz und Offenheit sind die obersten Anforderungen und es werden nie Aufträge an Lieferanten vergeben, ohne zuvor begutachtet zu haben, in welcher Fabrik die Bekleidung hergestellt wird.

        Craghoppers unterhält eigene Richtlinien für ethischen Handel, um die vollständige Einhaltung von hohen Beschaffungsstandards zu gewährleisten. Es werden solide Beziehungen zu den für Craghoppers tätigen Fabriken aufgebaut.

        Das Unternehmen ist Gründungsmitglied der ETI (Ethical Trading Initiative, Initiative für ethischen Handel), einer Organisation, die Marken, Einzelhändler, Lieferanten, Gewerkschaften und ehrenamtlich tätige Nichtregierungsorganisationen zusammenführt, um die Bedingungen für ArbeiterInnen weltweit zu verbessern. Die Grundsätze der ETI können online eingesehen werden.

        Craghoppers und das Thema Nachhaltigkeit

        Craghoppers fühlt sich als Unternehmen, das mit seiner Bekleidung ermöglicht draußen unterwegs zu sein, dem Schutz der Umwelt besonders verpflichtet.

        Craghoppers strebt eine CO2-Neutralität an, indem das Unternehmen seine Emissionen auf ein absolutes Minimum reduziert. Jegliches Material an Papier oder Karton, das zum ersten Mal verwendet wird, stammt aus FSC-Quellen (Forest Stewardship Council). Papier, Kartons und Musterplastiktaschen werden wiederverwertet. Unnötige Verpackung wird vermieden. Es werden virtuelle Akten statt solcher auf Papierbasis verwendet und es werden Videokonferenzen mit Lieferanten abgehalten, um Reisen zu reduzieren.

        Auch die Langlebigkeit der Produkte soll einen entscheidenden Teil dazu beitragen, die Umwelt zu schützen. Craghoppers ist sich seiner Qualität so sicher, dass eine lebenslange Garantie auf Produktionsfehler der Produkte geboten wird.


        Filter
        Preis / €
        bis
        Gewicht / G
        bis
        In der Filiale Düsseldorf verfügbar (6381.68 km)

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein