Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Tunnelzelte bei Globetrotter

        Wer nach einer langen Tour im Freien nachts erholsamen Schlaf finden möchte, freut sich auf sein Zelt. Ein Tunnelzelt punktet dabei mit etlichen Vorteilen: Es ist leicht, lässt sich schnell aufbauen und bietet viel Platz. Durch die längliche, tunnelartige Bauweise und hoch aufgespannte Seitenwände lassen sich steile Zeltwände realisieren, wodurch viel Raum nach oben als auch in der Breite entsteht. In dem umfangreichen Sortiment von Globetrotter wirst du mit Sicherheit fündig und kannst das für dich richtige Tunnelzelt kaufen.

        Tunnelzelte: einfacher Aufbau unter allen Umständen

        Ein Tunnelzelt lässt sich auch bei schwierigen Umständen einfach aufbauen. Das Funktionsprinzip ist simpel: Es werden zwei oder mehrere Gestängebögen aus stabilem Aluminium oder Fiberglas in entsprechenden Gestängekanälen parallel zueinander bogenförmig aufgespannt. Schließlich werden die Bögen am Zeltboden befestigt und mit Abspannleinen in Längs- und Querrichtung in eine aufrecht stehende Position gebracht. Dies macht das Tunnelzelt im Winter zu einem idealen Wegbegleiter, denn mit etwas Übung lässt es sich auch mit dicken Handschuhen aufbauen. Ein weiterer Vorteil von Tunnelzelten ist, dass das Innen- und Außenzelt meistens miteinander gekoppelt sind und nicht separat aufgespannt werden müssen. Besonders wenn du dein Zelt im Regen oder bei kräftigem Wind aufbauen willst, ist dies eine enorme Erleichterung und hilft das Innenzelt trocken zu halten, da es bereits durch das Außenzelt geschützt ist.

        Tunnelzelte: viel Raum bei geringem Gewicht

        Ob Grönlanddurchquerung im Winter, Wandertour in Schweden oder Familientour mit dem Fahrrad – ein Argument für ein Tunnelzelt ist die enorme Größe, die bei geringem Gewicht geboten wird. Tunnelzelte für 3 Personen, wie das spartanische Hilleberg Nallo 3, können unter drei Kilogramm wiegen. Das größte Tunnelzelt in unserem Programm ist übrigens das Eureka Habitat BTC. Je nach Größe des Zeltes lässt sich der Innenraum mit insektensicheren Reißverschlusstrennwänden in verschiedene Schlaf-, Lager- und Aufenthaltsabteile unterteilen. So sind beispielsweise die Tunnelzelte von Hilleberg aus der GT Serie mit deutlich längeren Apsiden ausgestattet und haben sich auf zahlreichen Expeditionen mit erhöhtem Platzbedarf bewährt. In einem großen Tunnelzelt zum Camping kannst du gegebenenfalls sogar aufrecht stehen oder kleinere Campingmöbel aufstellen. Eine ausreichende Anzahl an Belüftungsschlitzen und -öffnungen gewährleistet außerdem, dass im Zelt – selbst, wenn sich mehrere Personen darin aufhalten – ein gutes Klima herrscht. Dank der großen Spannweite der Spannbögen verfügt ein Tunnelzelt, im Vergleich zu seinem Gewicht, über das größte Raumvolumen.

        Welches Tunnelzelt ist gut?

        Wenn du ein Tunnelzelt online kaufen möchtest, dann nutze die zahlreichen Filteroptionen, in unserem Online-Shop, um die Modelle nach Personenzahl, Innenzeltlänge, Gewicht und Wassersäulenwert zu filtern. So findest du eine Auswahl an Zelten, die deinen Ansprüchen gerecht werden. Bei der Angabe der Personenzahl, die im jeweiligen Zelt unterkommen können, gehen wir von einer Liegebreite von 60 cm aus. Manche Personen benötigen unter Umständen mehr Platz oder die Anforderungen der Tour, wie beispielsweise im Winter machen ein größeres Zelt notwendig. Die Apsiden sollten groß genug sein, um das Gepäck aller Personen sicher und trocken lagern zu können. Bei Schlechtwetterperioden sollte es außerdem möglich sein, im Vorzelt zu kochen. Deswegen solltest du dir sicher sein, welchen Platzbedarf du an ein Zelt stellst. Idealerweise kommst du in eine unserer Erlebnisfilialen und machst deinen eigenen Tunnelzelte Test. So kannst du unterschiedliche Modelle direkt miteinander vergleichen. Unsere erfahrenen Ausrüstungsberater stehen dir dabei gern mit Rat und Tat zur Seite. Bei allen Vorteilen gibt es aber natürlich auch bei dem Tunnelzelt Nachteile. Im Vergleich zu einem Geodäten oder Kuppelzelt kann ein Tunnelzelt nicht von alleine stehen, da sich die Gestänge nicht kreuzen. Zudem benötigt es etwas mehr Stellfläche als andere Zeltarten. Daher sollten die Vor- und Nachteile klar ab gewägt werden.

        Mehr lesen

        Tunnelzelte bei Globetrotter

        Wer nach einer langen Tour im Freien nachts erholsamen Schlaf finden möchte, freut sich auf sein Zelt. Ein Tunnelzelt punktet dabei mit etlichen Vorteilen: Es ist leicht, lässt sich schnell aufbauen und bietet viel Platz. Durch die längliche, tunnelartige Bauweise und hoch aufgespannte Seitenwände lassen sich steile Zeltwände realisieren, wodurch viel Raum nach oben als auch in der Breite entsteht. In dem umfangreichen Sortiment von Globetrotter wirst du mit Sicherheit fündig und kannst das für dich richtige Tunnelzelt kaufen.

        Tunnelzelte: einfacher Aufbau unter allen Umständen

        Ein Tunnelzelt lässt sich auch bei schwierigen Umständen einfach aufbauen. Das Funktionsprinzip ist simpel: Es werden zwei oder mehrere Gestängebögen aus stabilem Aluminium oder Fiberglas in entsprechenden Gestängekanälen parallel zueinander bogenförmig aufgespannt. Schließlich werden die Bögen am Zeltboden befestigt und mit Abspannleinen in Längs- und Querrichtung in eine aufrecht stehende Position gebracht. Dies macht das Tunnelzelt im Winter zu einem idealen Wegbegleiter, denn mit etwas Übung lässt es sich auch mit dicken Handschuhen aufbauen. Ein weiterer Vorteil von Tunnelzelten ist, dass das Innen- und Außenzelt meistens miteinander gekoppelt sind und nicht separat aufgespannt werden müssen. Besonders wenn du dein Zelt im Regen oder bei kräftigem Wind aufbauen willst, ist dies eine enorme Erleichterung und hilft das Innenzelt trocken zu halten, da es bereits durch das Außenzelt geschützt ist.

        Tunnelzelte: viel Raum bei geringem Gewicht

        Ob Grönlanddurchquerung im Winter, Wandertour in Schweden oder Familientour mit dem Fahrrad – ein Argument für ein Tunnelzelt ist die enorme Größe, die bei geringem Gewicht geboten wird. Tunnelzelte für 3 Personen, wie das spartanische Hilleberg Nallo 3, können unter drei Kilogramm wiegen. Das größte Tunnelzelt in unserem Programm ist übrigens das Eureka Habitat BTC. Je nach Größe des Zeltes lässt sich der Innenraum mit insektensicheren Reißverschlusstrennwänden in verschiedene Schlaf-, Lager- und Aufenthaltsabteile unterteilen. So sind beispielsweise die Tunnelzelte von Hilleberg aus der GT Serie mit deutlich längeren Apsiden ausgestattet und haben sich auf zahlreichen Expeditionen mit erhöhtem Platzbedarf bewährt. In einem großen Tunnelzelt zum Camping kannst du gegebenenfalls sogar aufrecht stehen oder kleinere Campingmöbel aufstellen. Eine ausreichende Anzahl an Belüftungsschlitzen und -öffnungen gewährleistet außerdem, dass im Zelt – selbst, wenn sich mehrere Personen darin aufhalten – ein gutes Klima herrscht. Dank der großen Spannweite der Spannbögen verfügt ein Tunnelzelt, im Vergleich zu seinem Gewicht, über das größte Raumvolumen.

        Welches Tunnelzelt ist gut?

        Wenn du ein Tunnelzelt online kaufen möchtest, dann nutze die zahlreichen Filteroptionen, in unserem Online-Shop, um die Modelle nach Personenzahl, Innenzeltlänge, Gewicht und Wassersäulenwert zu filtern. So findest du eine Auswahl an Zelten, die deinen Ansprüchen gerecht werden. Bei der Angabe der Personenzahl, die im jeweiligen Zelt unterkommen können, gehen wir von einer Liegebreite von 60 cm aus. Manche Personen benötigen unter Umständen mehr Platz oder die Anforderungen der Tour, wie beispielsweise im Winter machen ein größeres Zelt notwendig. Die Apsiden sollten groß genug sein, um das Gepäck aller Personen sicher und trocken lagern zu können. Bei Schlechtwetterperioden sollte es außerdem möglich sein, im Vorzelt zu kochen. Deswegen solltest du dir sicher sein, welchen Platzbedarf du an ein Zelt stellst. Idealerweise kommst du in eine unserer Erlebnisfilialen und machst deinen eigenen Tunnelzelte Test. So kannst du unterschiedliche Modelle direkt miteinander vergleichen. Unsere erfahrenen Ausrüstungsberater stehen dir dabei gern mit Rat und Tat zur Seite. Bei allen Vorteilen gibt es aber natürlich auch bei dem Tunnelzelt Nachteile. Im Vergleich zu einem Geodäten oder Kuppelzelt kann ein Tunnelzelt nicht von alleine stehen, da sich die Gestänge nicht kreuzen. Zudem benötigt es etwas mehr Stellfläche als andere Zeltarten. Daher sollten die Vor- und Nachteile klar ab gewägt werden.

        Mehr lesen
        Keine Filter ausgewählt
        In der Filiale Düsseldorf verfügbar (6381.68 km)

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein