Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Kletterseile bei Globetrotter

        Egal ob in der Kletterhalle oder am Fels – Sicherheit hat beim Klettern die höchste Priorität. Dabei gehören hochwertige Kletterseile zur sicherheitsrelevanten Grundausstattung eines jeden Sportkletterers. Bei Globetrotter kannst du für dein nächstes Kletterabenteuer das richtige Kletterseil kaufen. Wir verkaufen nur Seile von Qualitätsherstellern, die sich bewährt haben. Daher findest du in unserem Sortiment Kletterseile von Edelrid, Mammut, Ocun und Petzl.

        Warum sind Kletterseile elastisch?

        Kletterseile sind die Lebensversicherung von Kletter- und Bergsportlern. Eine besondere Bedeutung haben hierbei dynamische Seile, welche nach der Norm DIN EN 892 Sturzenergie aufnehmen und dadurch den Fangstoß reduzieren können. Im Falle eines Sturzes wird der Sportler so von dem Seil abgefedert, dass die Wahrscheinlichkeit von schwerwiegenden Verletzungen verringert werden kann. Diese Seile werden sowohl beim Sportklettern, als auch im alpinen Einsatz verwendet.

        Kletterseile als Einfachseile, Halbseile und Zwillingsseile

        Diese dynamischen Kletterseile lassen sich wiederum in Einfachseile, Halbseile und Zwillingsseile unterscheiden. Sie eignen sich für unterschiedliche Einsatzzwecke.

        • Ein Einfachseil ist ein klassisches Kletterseil mit größerem Durchmesser, das sich für beinahe jeden Einsatzzweck im Freien und in der Halle eignet. Sie werden in der Regel im Einzelstrang benutzt und haben daher einen großen Seildurchmesser von 8 bis 11 mm. Eines unser bestverkauften Einfachseile ist das Edelrid in 10 mm Stärke. Da Kletterseile als Meterware sehr gefragt sind, schneiden wir dir dieses, aber auch andere Seile individuell zu. Maximal 200 Meter am Stück sind möglich.
        • Halbseile sind dünner und leichter und werden paarweise verwendet. Einerseits erhöhen sie die Sicherheit durch Redundanz, das heißt, du bist mit zwei Strängen doppelt abgesichert. Andererseits sind sie auch wegen ihrer Vielseitigkeit beliebt. So ermöglichen sie etwa die Sicherung von zwei Nachsteigern zur gleichen Zeit mit je einem Kletterseil. Zudem kann damit, anders als beim normalen einfachen Kletterseil, auf die volle Abseillänge zurückgegriffen werden.
        • Zwillingsseile kommen – auch im Nachstieg – nur im Doppelstrang zum Einsatz und sind besonders leichte und dünne, dabei aber höchst reißfeste Kletterseile. Sie kommen vorwiegend bei extremen Feld- und Eisklettertouren zum Einsatz.

        Kletterseile: Länge, Durchmesser, Bruchfestigkeit und Co.

        In unserem Online Shop für Kletterseile geben wir dir verschiedene wichtige Informationen und Werte an, die helfen, das richtige Kletterseil für deine individuellen Anforderungen zu finden:

        Unsere Seile kannst du in verschiedenen Längen bestellen. Gängige Längen für ein Kletterseil liegen zwischen 50 und 80 Metern. Einige unserer Seile bieten wir aber auch in individuellen Längen an. Generell gilt: Je höher der Durchmesser des Seils ist, desto stabiler, abriebfester und langlebiger ist das jeweilige Kletterseil. Speziell beim Hallenklettern und Toprope-Klettern sollte auf besonders robuste und langlebige Seile gesetzt werden. Generell empfiehlt es sich, eine genaue Vorstellung davon zu haben, welchen Durchmesser und welche Länge das Kletterseil haben soll. Denn das Gewicht nimmt mit zunehmender Länge und steigendem Durchmesser zu. Die verschiedenen Seile haben normalerweise folgende Durchmesser:

        • Einfachseile verfügen typischerweise über einen Durchmesser zwischen 8,9 mm und 11 mm.
        • Halbseile sind mit 7,5 mm bis 9 mm etwas dünner.
        • Zwillingsseile werden mit unterschiedlichen Durchmessern gefertigt, sind aber mit Durchmessern ab 6,9 mm tendenziell etwas dünner als andere Seile.

        Gleichzeitig geben wir in den Artikelbeschreibungen unserer Kletterseile ihre Dehnung, den Fangstoß des Seils sowie die maximale Sturzzahl für das Kletterseil an. So kannst du dir ein Bild über die Abfangwirkung und Belastbarkeit des Seiles machen. Außerdem sollte darauf geachtet werden, in welchem Gebiet und bei welchen Witterungsbedingungen das Seil zum Einsatz kommen soll. Denn es gibt verschiedene spezielle Behandlungen des Seilmantels und -kerns, die für unterschiedliche Gegebenheiten gedacht sind. Hydrophobe Seile sind beispielsweise stark wasserabweisend. Mit all diesen Informationen kannst du dann sowohl online, als auch in den Filialen deinen eigenen Kletterseile Vergleich machen und dich für das Richtige entscheiden. Für Kletteranfänger empfiehlt sich auf jeden Fall eine professionelle Beratung – einer unserer Ausrüstungsexperten steht dir gern mit Rat und Tat zur Seite.

        Die richtige Pflege von Kletterseilen

        Wie fast alle Ausrüstungsgegenstände sollten auch Kletterseile gepflegt werden. Dazu gehört regelmäßige Kontrolle auf etwaige Beschädigungen, die richtige Lagerung und das Waschen von Kletterseilen. Bei der Kontrolle solltest du das Seil Meter für Meter sowohl mit deinen Fingern, als auch visuell auf Beschädigungen, Verdickungen und dünne Stellen untersuchen. Sollte dir etwas Ungewöhnliches auffallen, ist es Zeit zu handeln. Am besten befragst du dann einen Fachmann, ob das Seil getauscht werden muss oder ob es eventuell noch verwendet werden kann. Ein Kletterseil sollte liegend an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort gelagert werden. Natürlich kann man auch ein Kletterseil waschen. Dafür wird es einfach in einem Schonbezug und bei einem Schonprogramm (Wolle, Handwäsche) in der Waschmaschine gewaschen. Die Wassertemperatur sollte maximal 30 Grad betragen. Keinesfalls darf das Kletterseil geschleudert oder in den Trockner gelegt werden. Ein Synthetik-Waschmittel ist dabei die richtige Wahl. Trocknen sollte das Seil am besten liegend an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort. Dabei sollte es in großen Schlaufen liegen und nicht hängen.

        Mehr lesen

        Kletterseile bei Globetrotter

        Egal ob in der Kletterhalle oder am Fels – Sicherheit hat beim Klettern die höchste Priorität. Dabei gehören hochwertige Kletterseile zur sicherheitsrelevanten Grundausstattung eines jeden Sportkletterers. Bei Globetrotter kannst du für dein nächstes Kletterabenteuer das richtige Kletterseil kaufen. Wir verkaufen nur Seile von Qualitätsherstellern, die sich bewährt haben. Daher findest du in unserem Sortiment Kletterseile von Edelrid, Mammut, Ocun und Petzl.

        Warum sind Kletterseile elastisch?

        Kletterseile sind die Lebensversicherung von Kletter- und Bergsportlern. Eine besondere Bedeutung haben hierbei dynamische Seile, welche nach der Norm DIN EN 892 Sturzenergie aufnehmen und dadurch den Fangstoß reduzieren können. Im Falle eines Sturzes wird der Sportler so von dem Seil abgefedert, dass die Wahrscheinlichkeit von schwerwiegenden Verletzungen verringert werden kann. Diese Seile werden sowohl beim Sportklettern, als auch im alpinen Einsatz verwendet.

        Kletterseile als Einfachseile, Halbseile und Zwillingsseile

        Diese dynamischen Kletterseile lassen sich wiederum in Einfachseile, Halbseile und Zwillingsseile unterscheiden. Sie eignen sich für unterschiedliche Einsatzzwecke.

        • Ein Einfachseil ist ein klassisches Kletterseil mit größerem Durchmesser, das sich für beinahe jeden Einsatzzweck im Freien und in der Halle eignet. Sie werden in der Regel im Einzelstrang benutzt und haben daher einen großen Seildurchmesser von 8 bis 11 mm. Eines unser bestverkauften Einfachseile ist das Edelrid in 10 mm Stärke. Da Kletterseile als Meterware sehr gefragt sind, schneiden wir dir dieses, aber auch andere Seile individuell zu. Maximal 200 Meter am Stück sind möglich.
        • Halbseile sind dünner und leichter und werden paarweise verwendet. Einerseits erhöhen sie die Sicherheit durch Redundanz, das heißt, du bist mit zwei Strängen doppelt abgesichert. Andererseits sind sie auch wegen ihrer Vielseitigkeit beliebt. So ermöglichen sie etwa die Sicherung von zwei Nachsteigern zur gleichen Zeit mit je einem Kletterseil. Zudem kann damit, anders als beim normalen einfachen Kletterseil, auf die volle Abseillänge zurückgegriffen werden.
        • Zwillingsseile kommen – auch im Nachstieg – nur im Doppelstrang zum Einsatz und sind besonders leichte und dünne, dabei aber höchst reißfeste Kletterseile. Sie kommen vorwiegend bei extremen Feld- und Eisklettertouren zum Einsatz.

        Kletterseile: Länge, Durchmesser, Bruchfestigkeit und Co.

        In unserem Online Shop für Kletterseile geben wir dir verschiedene wichtige Informationen und Werte an, die helfen, das richtige Kletterseil für deine individuellen Anforderungen zu finden:

        Unsere Seile kannst du in verschiedenen Längen bestellen. Gängige Längen für ein Kletterseil liegen zwischen 50 und 80 Metern. Einige unserer Seile bieten wir aber auch in individuellen Längen an. Generell gilt: Je höher der Durchmesser des Seils ist, desto stabiler, abriebfester und langlebiger ist das jeweilige Kletterseil. Speziell beim Hallenklettern und Toprope-Klettern sollte auf besonders robuste und langlebige Seile gesetzt werden. Generell empfiehlt es sich, eine genaue Vorstellung davon zu haben, welchen Durchmesser und welche Länge das Kletterseil haben soll. Denn das Gewicht nimmt mit zunehmender Länge und steigendem Durchmesser zu. Die verschiedenen Seile haben normalerweise folgende Durchmesser:

        • Einfachseile verfügen typischerweise über einen Durchmesser zwischen 8,9 mm und 11 mm.
        • Halbseile sind mit 7,5 mm bis 9 mm etwas dünner.
        • Zwillingsseile werden mit unterschiedlichen Durchmessern gefertigt, sind aber mit Durchmessern ab 6,9 mm tendenziell etwas dünner als andere Seile.

        Gleichzeitig geben wir in den Artikelbeschreibungen unserer Kletterseile ihre Dehnung, den Fangstoß des Seils sowie die maximale Sturzzahl für das Kletterseil an. So kannst du dir ein Bild über die Abfangwirkung und Belastbarkeit des Seiles machen. Außerdem sollte darauf geachtet werden, in welchem Gebiet und bei welchen Witterungsbedingungen das Seil zum Einsatz kommen soll. Denn es gibt verschiedene spezielle Behandlungen des Seilmantels und -kerns, die für unterschiedliche Gegebenheiten gedacht sind. Hydrophobe Seile sind beispielsweise stark wasserabweisend. Mit all diesen Informationen kannst du dann sowohl online, als auch in den Filialen deinen eigenen Kletterseile Vergleich machen und dich für das Richtige entscheiden. Für Kletteranfänger empfiehlt sich auf jeden Fall eine professionelle Beratung – einer unserer Ausrüstungsexperten steht dir gern mit Rat und Tat zur Seite.

        Die richtige Pflege von Kletterseilen

        Wie fast alle Ausrüstungsgegenstände sollten auch Kletterseile gepflegt werden. Dazu gehört regelmäßige Kontrolle auf etwaige Beschädigungen, die richtige Lagerung und das Waschen von Kletterseilen. Bei der Kontrolle solltest du das Seil Meter für Meter sowohl mit deinen Fingern, als auch visuell auf Beschädigungen, Verdickungen und dünne Stellen untersuchen. Sollte dir etwas Ungewöhnliches auffallen, ist es Zeit zu handeln. Am besten befragst du dann einen Fachmann, ob das Seil getauscht werden muss oder ob es eventuell noch verwendet werden kann. Ein Kletterseil sollte liegend an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort gelagert werden. Natürlich kann man auch ein Kletterseil waschen. Dafür wird es einfach in einem Schonbezug und bei einem Schonprogramm (Wolle, Handwäsche) in der Waschmaschine gewaschen. Die Wassertemperatur sollte maximal 30 Grad betragen. Keinesfalls darf das Kletterseil geschleudert oder in den Trockner gelegt werden. Ein Synthetik-Waschmittel ist dabei die richtige Wahl. Trocknen sollte das Seil am besten liegend an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort. Dabei sollte es in großen Schlaufen liegen und nicht hängen.

        Mehr lesen
        Keine Filter ausgewählt
        In der Filiale Düsseldorf verfügbar (6381.68 km)

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein