Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Tourenrucksäcke bei Globetrotter

        Ein Tourenrucksack ist vielseitig einsetzbar. Er bietet bei mittlerem Fassungsvermögen genug Stauraum für bequeme Touren über ein Wochenende oder mehrere Tagen hinweg. Viele Modelle sind auf die Verwendung zu speziellen Zwecken ausgelegt, etwa für hochalpine Hüttentouren, Kletter- oder Skitouren.

        Tragesysteme für Hochleistung auf mittellangen Touren

        Typischerweise bietet ein Tourenrucksack nicht genug Stauraum, um Zelt, Schlafsack, Isomatte und Kochgerät zu tragen. Vielmehr dient ein Tourenrucksack dazu, minimale Ausrüstung für Hüttentouren, spezielles Equipment für Kletter- oder Skisport sowie Tagesverpflegung flexibel zu verstauen und sportlich zu transportieren.

        Genau wie das Fassungsvermögen von Tourenrucksäcken im mittleren Bereich angesiedelt ist, dient das Tragsystem beim Tourenrucksack dazu, ein mittleres Beladungsgewicht von bis zu 12 kg flexibel und funktional tragbar zu machen. So sehen viele Empfehlungen für typische Mehrtagestouren mit Hütten- oder Pensionsaufenthalt ein optimales Gewicht von zwischen 8 kg und 10 kg vor.

        Eine schmale und flache Form des Packsacks, stabile Schulter- und Hüftgurte, sowie flache Polsterungen an der Rückenpartie sowie an den Gurten ermöglichen ein geringes Eigengewicht des Tourenrucksacks bei einer idealen Lastenverteilung. Im Zusammenspiel mit zahlreichen Kompressions- und Lastenkontrollriemen ermöglicht ein Tourenrucksack so eine kompakte Gewichtsverteilung, die dich in Deiner Bewegungsfreiheit kaum einschränkt.

        Funktionale Ausstattung je nach Einsatz

        Besonders der Einsatz am Klettersteig, im hochalpinen Gebiet oder auf Skiern fällt Dir damit umso leichter. Die Fächeraufteilung bei Tourenrucksäcken variiert regelmäßig. Häufig gehören jedoch folgende Details zur Sonderausstattung für spezielle Einsatzfelder:

        • Eisgerätehalterungen, Seilfixierungen, Helmhalterungen und Hinweislabels mit alpinen Notsignalen finden sich häufig auf Tourenrucksäcken für den hochalpinen Einsatz.
        • Befestigungsriemen und Schnallen für Skier, Snowboards und Stöcke, ein Fach für Lawinenausrüstung sowie rückwärtige Zugriffsmöglichkeiten kennzeichnen in der Regel Tourenrucksäcke für den Wintersporteinsatz.

        Die Rückenlänge: Welcher Tourenrucksack passt Dir?

        Damit Du die Funktionen eines Tourenrucksacks ideal ausnutzen kannst, muss Dir der Rucksack auch gut passen. Ausgangspunkt hierfür ist die Rückenlänge. Als Anhaltspunkt dafür, ob ein Rucksack Dir passt, dienen Dir unsere Größenangaben:

        • kurz: passt bei einer Rückenlänge von 40 cm – 49 cm
        • mittel: passt bei einer Rückenlänge von 50 cm – 57 cm
        • lang: passt bei einer Rückenlänge von 58 cm – 69 cm

        Gemessen wird die Rückenlänge von der Oberkante der Schulterblätter (7. Nackenwirbel) bis zur seitlichen Oberkante der Beckenknochen.

        Mehr lesen

        Tourenrucksäcke bei Globetrotter

        Ein Tourenrucksack ist vielseitig einsetzbar. Er bietet bei mittlerem Fassungsvermögen genug Stauraum für bequeme Touren über ein Wochenende oder mehrere Tagen hinweg. Viele Modelle sind auf die Verwendung zu speziellen Zwecken ausgelegt, etwa für hochalpine Hüttentouren, Kletter- oder Skitouren.

        Tragesysteme für Hochleistung auf mittellangen Touren

        Typischerweise bietet ein Tourenrucksack nicht genug Stauraum, um Zelt, Schlafsack, Isomatte und Kochgerät zu tragen. Vielmehr dient ein Tourenrucksack dazu, minimale Ausrüstung für Hüttentouren, spezielles Equipment für Kletter- oder Skisport sowie Tagesverpflegung flexibel zu verstauen und sportlich zu transportieren.

        Genau wie das Fassungsvermögen von Tourenrucksäcken im mittleren Bereich angesiedelt ist, dient das Tragsystem beim Tourenrucksack dazu, ein mittleres Beladungsgewicht von bis zu 12 kg flexibel und funktional tragbar zu machen. So sehen viele Empfehlungen für typische Mehrtagestouren mit Hütten- oder Pensionsaufenthalt ein optimales Gewicht von zwischen 8 kg und 10 kg vor.

        Eine schmale und flache Form des Packsacks, stabile Schulter- und Hüftgurte, sowie flache Polsterungen an der Rückenpartie sowie an den Gurten ermöglichen ein geringes Eigengewicht des Tourenrucksacks bei einer idealen Lastenverteilung. Im Zusammenspiel mit zahlreichen Kompressions- und Lastenkontrollriemen ermöglicht ein Tourenrucksack so eine kompakte Gewichtsverteilung, die dich in Deiner Bewegungsfreiheit kaum einschränkt.

        Funktionale Ausstattung je nach Einsatz

        Besonders der Einsatz am Klettersteig, im hochalpinen Gebiet oder auf Skiern fällt Dir damit umso leichter. Die Fächeraufteilung bei Tourenrucksäcken variiert regelmäßig. Häufig gehören jedoch folgende Details zur Sonderausstattung für spezielle Einsatzfelder:

        • Eisgerätehalterungen, Seilfixierungen, Helmhalterungen und Hinweislabels mit alpinen Notsignalen finden sich häufig auf Tourenrucksäcken für den hochalpinen Einsatz.
        • Befestigungsriemen und Schnallen für Skier, Snowboards und Stöcke, ein Fach für Lawinenausrüstung sowie rückwärtige Zugriffsmöglichkeiten kennzeichnen in der Regel Tourenrucksäcke für den Wintersporteinsatz.

        Die Rückenlänge: Welcher Tourenrucksack passt Dir?

        Damit Du die Funktionen eines Tourenrucksacks ideal ausnutzen kannst, muss Dir der Rucksack auch gut passen. Ausgangspunkt hierfür ist die Rückenlänge. Als Anhaltspunkt dafür, ob ein Rucksack Dir passt, dienen Dir unsere Größenangaben:

        • kurz: passt bei einer Rückenlänge von 40 cm – 49 cm
        • mittel: passt bei einer Rückenlänge von 50 cm – 57 cm
        • lang: passt bei einer Rückenlänge von 58 cm – 69 cm

        Gemessen wird die Rückenlänge von der Oberkante der Schulterblätter (7. Nackenwirbel) bis zur seitlichen Oberkante der Beckenknochen.

        Mehr lesen
        Keine Filter ausgewählt
        In der Filiale Hamburg verfügbar

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klicke jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein