/filialen/terminvereinbarung//magazin//veranstaltungen//beratung/online-beratung/https://support.globetrotter.de/hc/de/service/globetrotter-card/

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Eine grünere Wahl
        • (76)
        Gewicht / G
        bis
        ok
        Preis / €
        bis
        ok

        Longsleeves

        In dieser Kategorie findest du langärmelige Oberteile zum Wandern, Laufen, Radfahren, Klettern und für viele weitere Outdoor-Aktivitäten, darunter auch pflegeleichte Reiseshirts mit insektenabweisenden Eigenschaften oder Langarmshirts mit hohem UV-Schutz. Außerdem Oberteile für Freizeit und Alltag, bei denen in erster Linie Komfort oder ein modischer Look im Vordergrund steht. Je nachdem, wofür du dein Shirt nutzen möchtest, spielen Material und Schnitt bei der Wahl eine wichtige Rolle.

        Langarmshirts für Alltag und Freizeit

        Langärmelige Freizeitshirts sind bequem geschnitten und meist aus Naturfasern gefertigt, denn diese vermitteln ein besonders angenehmes Tragegefühl. Langarmshirts sind sehr vielseitig: Sie haben unterschiedlichste Farben und Designs und du kannst sie sowohl als Baselayer unter Hemd, Bluse oder Pullover oder als eigenständiges Oberteil tragen. Die meisten Langarmshirts besitzen einen runden Halsausschnitt. Es gibt sie aber auch mit U-Boot-Ausschnitt oder Kragen (Polo Shirt). Neben Baumwolle und Zellulosefasern wie Viskose oder Modal gehört auch Merinowolle zu den beliebtesten Naturmaterialien. Egal, ob du es drüber oder drunter trägst: Mit einem schlichten Basic Shirt aus Merinowolle – beispielsweise von Icebreaker – bist du selbst im Job immer gut angezogen. Es gibt sie in verschiedenen Stärken für unterschiedliche Temperaturbereiche.

        Beachte, dass langärmelige Oberteile aus Baumwolle und Zellulosefasern für sportliche Aktivitäten nicht optimal geeignet sind. Hierfür halten wir eine große Auswahl an funktionellen Shirts aus Kunstfaser oder Merinowolle bereit.

        Langärmelige Funktionsshirts

        Wenn es schweißtreibend wird, schlägt die Stunde der Funktionsshirts. Denn während ein nasses Baumwollshirt unangenehm auf der Haut klebt, punktet ein Shirt aus Polyester oder Polyamid damit, dass es erst gar keine Feuchtigkeit aufnimmt, sondern diese schnell an die Oberseite deines Shirts transportiert, wo sie verdunsten kann.

        Aber auch wenn du weitere Bekleidungsschichten über deinem Funktionsshirt trägst, muss auch dein Shirt ausreichend atmungsaktiv sein, damit feuchter Dampf durch alle Lagen hindurch entweichen kann und deine Haut trocken bleibt. Je nach Einsatzzweck, Jahreszeit und Temperatur kannst du zwischen luftigen oder wärmenden Longsleeves, mit oder ohne Kragen oder Kapuze wählen. Außerdem gibt es langärmelige Funktionsshirts mit UV-Schutz oder geruchshemmender Ausrüstung. Die Hersteller setzen zudem auf ausgeklügelte Stofftechnologien, um die Performance von Funktionsshirts – insbesondere die Atmungsaktivität und die schnelle Trocknung – zu optimieren. Funktionsshirts aus Kunstfasern machen ihrem Namen alle Ehre.

        Auch Wolle zählt zu den Funktionsfasern. Sie nimmt zwar Feuchtigkeit auf, fühlt sich aber dabei – im Gegensatz zur Baumwolle – trotzdem noch lange nicht feucht an. Eine einzigartige Eigenschaft von Wolle ist, dass sie weit weniger zur Geruchsbildung neigt als alle anderen Fasern. Oft ist es völlig ausreichend, das Merinoshirt über Nacht auszulüften, anstatt es zu waschen. Feine Merinowolle kratzt nicht, es ist also nicht verwunderlich, dass viele Outdoor-Fans ein oder mehrere Merinoshirts im Schrank haben.

        Longsleeves aus Mischfaser bieten meist das Beste aus zwei Welten. Bei Wollshirts beschleunigt die Beimischung von Polyester die Trocknung, ein Zusatz von Fasern aus Polyamid (Nylon) macht das Shirt robuster. Elasthan verbessert die Elastizität, das heißt: Der Stoff dehnt sich, leiert aber nicht aus. Je dunkler die Farbe und dichter das Material deines Langarmshirts ist, desto besser schützt es dich vor Sonnenbrand. Alternativ dazu gibt es auch leichte, luftige Shirts mit einer speziellen UV-Schutzausrüstung. Angaben zum UV-Schutz findest du in unseren Produkttexten.

        Langarmshirts zum Wandern und für Trekkingtouren

        Gute Wandershirts sind körpernah und nicht zu kurz geschnitten. Die beste Wahl ist ein hochwertiges Shirt mit Flatlock-Nähten, die die Reibung auf der Haut minimieren.
        • Wenn du auf Wanderungen unterwegs bist, bei denen du vielleicht ins Schwitzen kommst, dann empfehlen wir dir auf jeden Fall ein atmungsaktives und schnelltrocknendes Funktionsshirt. Kunstfasershirts sind robust und pflegeleicht. 
        • Ein Longsleeve aus Merinowolle wiederum ist angenehm zu tragen und nur wenig anfällig für unangenehme Geruchsbildung. Optimal also, wenn du dein Oberteil auf mehrtägigen Wanderungen nutzen möchtest, ohne es ständig auszuwaschen.

        Klettershirts mit langen Ärmeln

        Ein Klettershirt muss Felskontakt wegstecken, wird schnell schmutzig und sollte daher besonders robust und pflegeleicht sein. • Zum Bouldern und Sportklettern kannst du auf ein elastisches Baumwollshirt setzen.
        • Für längere Klettereien oder wenn du bei niedrigen Temperaturen noch eine weitere Schicht über deinem Klettershirt trägst, sind Funktionsshirts aus Kunstfasern besser geeignet.
        • Soll dein Longsleeve in erster Linie Sonnenbrand vorbeugen, kannst du deinen Schutz mit einem Shirt mit ausgewiesenem UV-Schutzfaktor verbessern.

        Langärmelige Laufshirts

        Beim Sport sind Atmungsaktivität und ein schneller Feuchtigkeitstransport das A und O, daher solltest du zu einem Funktionsshirt aus Kunstfasern greifen. Damit das Shirt die Feuchtigkeit aufnehmen und weiterleiten kann, muss es körpernah geschnitten sein.
        • Achte bei empfindlicher Haut oder für ausdauernde Läufe auf flache Nähte, die nicht scheuern oder reiben.
        • Bei Laufshirts für niedrige Temperaturen oder bei Winterlaufshirts kannst du zwischen wärmeren Shirts mit oder ohne Stehkragen wählen. 
        • Bei starker Sonneneinstrahlung kann ein UV-Schutz sinnvoll sein.
        • Manche Sportshirts verfügen über eine geruchshemmende Ausrüstung – praktisch, wenn du dein Shirt nicht so oft waschen möchtest. Infos zu UV-Schutz und zu geruchshemmender Ausrüstung findest du bei den Produktbeschreibungen.

        Langarmshirts und Trikots zum Radfahren

        Langarmshirts zum Fahrradfahren sind fast immer aus funktionellen Kunstfasern hergestellt. Sie sind am Rücken deutlich länger geschnitten als andere Funktionsshirts, damit auch in gebeugter Körperhaltung auf dem Rad deine Nierenpartie zuverlässig bedeckt wird. Ein hochgeschlossenes langärmeliges Trikot mit windabweisender Vorderseite schützt dich vor kühlem Fahrtwind. Eine angeraute Innenseite ist ideal für Fahrten bei niedrigen Temperaturen. Im Sommer werden Oberteile aus besonders leichten, atmungsaktiven Materialien bevorzugt.
        • Sportliche Radfahrer:innen setzen meist auf windschnittige und enganliegende Modelle. Ein rutschfester Saum verhindert das Hochrutschen des Trikots. In Rückentaschen lassen sich während der Fahrt Sonnenbrille, Handy oder andere Kleinigkeiten verstauen.
        • Mountainbiker:innen haben weniger Probleme mit dem Windwiderstand und bevorzugen meist Fahrradshirts mit weiten Schnitten und aus strapazierfähigen Materialien. Im Gelände schützt ein langärmeliges Shirt die Arme vor Sonnenbrand und beim Kontakt mit Gestrüpp.
        • Auf Radreisen werden Bike-Shirts geschätzt, in denen man sich nicht nur während der Fahrt, sondern auch bei der Einkehr gut angezogen fühlt. In unserem Sortiment findest du vielseitig tragbare, legere Fahrradshirts. Sie sind aus funktionellen und pflegeleichten Stoffen, die nach einer kurzen Handwäsche schnell wieder trocknen.

        Langärmelige Reiseshirts

        Auch auf Reisen leistet ein Langarmshirt im Gepäck stets gute Dienste. Auf folgende Eigenschaften solltest du achten, wenn der Platz in deinem Reisekoffer begrenzt ist:
        • Das perfekte Reise-Oberteil ist universell einsetzbar, unempfindlich gegen Flecken, pflegeleicht und schnelltrocknend, damit du es nach einer abendlichen Handwäsche schon am nächsten Morgen wieder nutzen kannst.
        • In Regionen mit hoher Sonneneinstrahlung ist ein langärmeliges Top mit UV-Schutz sinnvoll.
        • In Gebieten oder zu Zeiten mit hohem Mückenaufkommen kann ein Langarmshirt mit mückenabweisender Ausrüstung (beispielsweise NosiLife von Craghoppers oder Bug Barrier von Royal Robbins) hilfreich sein.

        Langarmshirts zum Wassersport

        Ein Wassersportshirt mit langen Ärmeln und UV-Schutzfaktor schützt dich beim Stand-Up-Paddling oder Kanufahren vor Sonnenbrand. Es besteht meist aus sehr schnell trocknender Kunstfaser. Achte beim Kauf eines Paddelshirts außerdem auf flache, reibungsfreie Nähte unter den Armen.

        Langarmshirts als Baselayer im Lagensystem

        Wenn du dein langärmeliges Shirt direkt auf der Haut trägst und mit weiteren Bekleidungsschichten kombinieren wirst, sollte es als unterste Schicht im Lagensystem immer schön atmungsaktiv sein. Es sollte eng anliegen und idealerweise über reibungsfreie Nähte (Flatlock-Nähte) verfügen.
        • Für moderate Anstrengungen bieten sich Langarm-Tops aus Merinowolle an. Hier hast du die Wahl zwischen verschiedenen Materialstärken sowie Shirts mit und ohne Kragen.
        • Besonders im Winter sind Baselayer aus Merino oder anderer Wolle sehr beliebt, da sie auch im feuchten Zustand noch einen guten Wärmerückhalt bieten.
        • Baselayer für sehr schweißtreibende Aktivitäten sollten aus feuchtigkeitsleitenden Materialien wie Polyester sein und deinen Schweiß direkt an die nächste Bekleidungsschicht weitergeben.
        Mehr zum Thema Lagensystem erfährst du in unserer Kaufberatung Lagenprinzip.
        Mehr lesen
        Filter
        160 Produkte

        double-arrows-up
        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail! Falls Du schon zum Newsletter angemeldet sein solltest, wirst Du keine E-Mail erhalten.
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein