/filialen/terminvereinbarung//magazin//veranstaltungen//beratung/online-beratung/https://support.globetrotter.de/hc/de/service/globetrotter-card/

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        • LAGALP SOFTSHELL GLOVES II 1
        • LAGALP SOFTSHELL GLOVES II 2
        • LAGALP SOFTSHELL GLOVES II 3
        1 / 3
        Leseprobe
        a greener choice

        Vaude
        Vaude LAGALP SOFTSHELL GLOVES II Unisex Handschuhe DARK SEA

        Artikel-Nr.: 1270981

        Die Lagalp Softshell Gloves II fühlen sich in den Bergen pudelwohl. Niedrigen Temperaturen und kaltem Wind kontern die Softshellhandschuhe mit warmer Wattierung und winddichtem Außenmaterial.

        79,95 €
        incl. MwSt.
        Lagerbestand: 1 Stück verfügbar
        Derzeit verfügbarer Bestand.
        Aktuell nur online erhältlich

        Click & Collect
        In deiner Filiale nicht verfügbar? Bestelle online und lass dir deinen Artikel in deine Filiale liefern.

        Wähle Deine Farbe
        DARK SEA
        Wähle Deine Größe  (GLOVE SIZE)

          Wähle Deine Größe  (GLOVE SIZE)
        • isolierendCO2-kompensierter Versand mit DHL
        • isolierend Kostenlose Retoure aus DE, kein Sperrgut
        • isolierend 30 Tage Rückgaberecht mit Kundenkarte
        Auf die Merkliste

        Beschreibung

        Technische Details

        Schützende Softshellhandschuhe

        Die Lagalp Softshell Gloves II fühlen sich in den Bergen pudelwohl. Niedrigen Temperaturen und kaltem Wind kontern die Softshellhandschuhe mit warmer Wattierung und winddichtem Außenmaterial.

        Außen winddicht, innen kuschelig 

        Auf Skitouren, beim Bergsteigen oder auf winterlichen Trekkingtouren bieten die Handschuhe dank ihrer 3-lagigen Verarbeitung mit winddichter Membran zuverlässigen Schutz vor kaltem Wind. Auch gegen Nässe sind die Handschuhe dank wasserabweisender Imprägnierung (PFC-frei) gefeit. Das weiche Innenmaterial sorgt für einen guten Wärmerückhalt und liegt angenehm auf der Haut. Entstehende Feuchtigkeit leiten die atmungsaktiven Handschuhe schnell nach außen hin ab. Das elastische Außenmaterial und die ergonomische Passform mit vorgeformten Fingern bieten hohen Tragekomfort und viel Bewegungsfreiheit. 

        Mit Einsätzen aus Fleece und Ziegenleder 

        An den Handinnenflächen und an den Daumen verfügen die Handschuhe über Einsätze aus geschmeidigem Ziegenleder. Diese erhöhen die Strapazierfähigkeit der Handschuhe und ermöglichen einen guten Grip am Ski- oder Trekkingstock. Zum Abwischen der Skibrille befindet sich außerdem ein Fleece-Einsatz an den Daumen. 

        Details

        • Winddichter, wasserabweisender Softshellhandschuh
        • Warme Kunstfaser-Isolierung (recycelt)
        • Weiches, feuchtigkeitsleitendes Innenmaterial (recycelt)
        • Daumen mit weichem Fleecebesatz
        • Lederbesatz an den Daumen und an der Handinnenfläche
        • Vorgeformte Finger
        • Weitenregulierbare Stulpen
        • Steckverschluss zum Zusammenclippen beider Handschuhe
        • Wasserabweisende DWR-Ausrüstung (PFC-frei)
        • Klimakompensiert

         

        Das Produkt deiner Wahl ist „Eine Grünere Wahl":

        Klicke auf ein EINE GRÜNERE WAHL-Kriterium aus der Liste. Dann erfährst du mehr darüber, wie wir es auf die Produkte in unserem Sortiment anwenden.
        • Transparenz und Rückverfolgbarkeit

          Hinter einem Outdoor-Produkt steht oft eine lange Kette von Zulieferern, mit Herstellern von Materialien, Fabriken, in denen die Kleidungsstücke genäht werden, Transporteuren und weiteren Akteuren. Wenn wir die ökologischen und sozialen Auswirkungen von Produkten bewerten, ist ein hoher Grad an Transparenz und Rückverfolgbarkeit sehr hilfreich. Das bedeutet konkret, dass eine Marke möglichst die gesamte Liefer- und Produktionskette eines Produktes öffentlich einsehbar macht. Aktuell belohnen wir auch die Veröffentlichung von Teilen der Lieferkette.

          Als Beispiele hierfür gelten unter anderem die Angabe von Produktionsstätten auf Produktebene von Brands wie Arc'teryx, Hanwag oder Vaude. Ähnliches findet sich bei einer Vielzahl von Produkten bei der Firma Exped.

        • Zirkularität

          Mit diesem Kriterium vergeben wir einen Punkt an Produkte, die so konzipiert sind, dass sie wiederverwendet, repariert oder wiederaufgearbeitet werden können. So besteht die Möglichkeit, die vollständigen Produkte oder die Materialien lange im Kreislauf zu halten und damit ihre Lebensdauer zu verlängern. Auf diese Weise wird unter anderem die Produktion von neuen Materialien reduziert. 
          Reparatur:
          Diverse Lieferanten achten bereits beim Design und der Produktentwicklung darauf, dass Produkte möglichst einfach zu reparieren sind, sei es vom Kunden selbst oder mit professioneller Unterstützung z.B. von der Marke selbst.
          Recycling:
          Der Fokus liegt auf der Reduzierung des Einsatzes von „neuen“ Materialien.
          Gut zum Recyceln eignen sich Produkte, die sortenrein sind (also nur aus einem Material bestehen) oder Produkte, die einfach in ihre Einzelbestandteile zerlegbar sind.
          Ein Beispiel dafür ist das Cradle-to-Cradle Prinzip. Hier soll in einem nachhaltigen Kreislauf produziert werden, ohne Abfall zu hinterlassen.
          Wiederverwendung:
          Wir haben das Kriterium um Geschäftsmodelle von Marken erweitert, die z.B.  Leasingangebote über Globetrotter anbieten möchten. 
          Ebenfalls berücksichtigen wir Produkte von Marken, die den Kund*innen ein eigenes Rücknahmesystem anbieten und die Produkte somit dem Recycling oder der Wiederverwendung zurückführen.
        • Analyse der ökologischen und/oder sozialen Leistung

          Welche Auswirkungen hat ein Produkt über seinen gesamten Lebenszyklus? Dies ist wichtig zu wissen, damit Marken die richtigen Prioritäten setzen, Ziele festlegen und Verbesserungen vornehmen können. 

          Wir vergeben Punkte für Produkte, für die eine vollständige oder teilweise Ökobilanz, eine Berechnung des ökologischen Fußabdrucks oder eine Berechnung der Umwelt- oder Sozialauswirkungen verfügbar ist.

        • Wohltätiger Zweck oder Kompensation

          Viele Outdoor-Unternehmen möchten der Natur und der Gemeinschaft etwas zurückgeben. Wir vergeben Punkte für Produkte, die wohltätige Zwecke unterstützen und/oder für die negative Umweltauswirkungen wie Kohlendioxidemissionen kompensiert werden. Gleichzeitig erwarten wir, dass für diese Produkte an einer Reduktionsstrategie der Emissionen gearbeitet wird. 

          Marken wie Lowe Alpine, Ortovox, Rab oder Vaude sind Beispiele für Unternehmen, die ihre  Produkte klimakompensiert herstellen. In Zusammenarbeit mit externen Partnern berechnen sie ihre Emissionen und erarbeiten Reduktionsstrategien. Im nächsten Schritt kompensieren sie ihre Emissionen, indem sie zertifizierte Projekte unterstützen.

          Ein Beispiel für die Unterstützung wohltätiger Zwecke ist die Arctic Fox-Initiative von Fjällräven, bei der 1 % des Umsatzes ausgewählter Produkte an verschiedene gemeinnützige Organisationen geht, die sich für den Schutz der Umwelt einsetzen oder Menschen dazu inspirieren, Zeit in der Natur zu verbringen. Ein weiteres Beispiel ist die Marke Sherpa, welche in Zusammenarbeit mit der Organisation Room to Read für jeden gekauften Artikel einen Schultag für nepalesische Kinder spendet

        • "No-Go"-Kriterien

           

          Trifft auf ein Produkt auch nur eines der folgenden Kriterien zu, ist es unmöglich, unser EINE GRÜNERE WAHL-Siegel zu erhalten.

          • PFC-Einsatz
          • Biozide
          • Herstellung in sogenannten 'risk countries'
          • Produkt enthält Bisphenol A (BPA)
          • Flammschutzmittel
          • Polyvinylchloride (PVC)
          • Aluminium mit direktem Lebensmittel Kontakt
          • Sonnencreme und andere Kosmetika mit Oxybenzone
          • Einwegartikel
          • Bestandteil Tritium in floureszierenden Farben

           

           

        • atmungsaktiv atmungsaktiv
        • winddicht winddicht
        • wasserabweisend wasserabweisend
        • Stretch Stretch
        • isolierend isolierend
        • isoliert in feuchtem Zustand isoliert in feuchtem Zustand
        Größe
        7
        Material
        89% Polyester (davon 48% recycelt), 11% Elasthan
        Material 2
        Besatz: 65% Polyester, 35% PU
        Membran
        100% PU
        Wasserdichte Membran
        Ja
        Innenmaterial
        100% Polyester (recycelt)
        Material Handinnenfläche
        100% Leder
        Produktfamilie
        Green Shape
        Pflegehinweise
        Handwäsche, keine chemische Reinigung, nicht bleichen, nicht bügeln, nicht im Trockner trocknen
        Eine grünere Wahl
        ja
        Eine grünere Wahl - erfüllte Kriterien
        Transparenz und Rückverfolgbarkeit, Zirkularität, Analyse der ökologischen und/oder sozialen Leistung, Wohltätiger Zweck oder Kompensation
        Nachhaltigkeitsstandard
        Fair Wear
        Umweltinfo
        Klimakompensiert, Recycelt, Fluorcarbon-freie Imprägnierung

        Beschreibung

        Schützende Softshellhandschuhe

        Die Lagalp Softshell Gloves II fühlen sich in den Bergen pudelwohl. Niedrigen Temperaturen und kaltem Wind kontern die Softshellhandschuhe mit warmer Wattierung und winddichtem Außenmaterial.

        Außen winddicht, innen kuschelig 

        Auf Skitouren, beim Bergsteigen oder auf winterlichen Trekkingtouren bieten die Handschuhe dank ihrer 3-lagigen Verarbeitung mit winddichter Membran zuverlässigen Schutz vor kaltem Wind. Auch gegen Nässe sind die Handschuhe dank wasserabweisender Imprägnierung (PFC-frei) gefeit. Das weiche Innenmaterial sorgt für einen guten Wärmerückhalt und liegt angenehm auf der Haut. Entstehende Feuchtigkeit leiten die atmungsaktiven Handschuhe schnell nach außen hin ab. Das elastische Außenmaterial und die ergonomische Passform mit vorgeformten Fingern bieten hohen Tragekomfort und viel Bewegungsfreiheit. 

        Mit Einsätzen aus Fleece und Ziegenleder 

        An den Handinnenflächen und an den Daumen verfügen die Handschuhe über Einsätze aus geschmeidigem Ziegenleder. Diese erhöhen die Strapazierfähigkeit der Handschuhe und ermöglichen einen guten Grip am Ski- oder Trekkingstock. Zum Abwischen der Skibrille befindet sich außerdem ein Fleece-Einsatz an den Daumen. 

        Details

        • Winddichter, wasserabweisender Softshellhandschuh
        • Warme Kunstfaser-Isolierung (recycelt)
        • Weiches, feuchtigkeitsleitendes Innenmaterial (recycelt)
        • Daumen mit weichem Fleecebesatz
        • Lederbesatz an den Daumen und an der Handinnenfläche
        • Vorgeformte Finger
        • Weitenregulierbare Stulpen
        • Steckverschluss zum Zusammenclippen beider Handschuhe
        • Wasserabweisende DWR-Ausrüstung (PFC-frei)
        • Klimakompensiert

         

         

        Das Produkt deiner Wahl ist „Eine Grünere Wahl":

        Klicke auf ein EINE GRÜNERE WAHL-Kriterium aus der Liste. Dann erfährst du mehr darüber, wie wir es auf die Produkte in unserem Sortiment anwenden.
        • Transparenz und Rückverfolgbarkeit

          Hinter einem Outdoor-Produkt steht oft eine lange Kette von Zulieferern, mit Herstellern von Materialien, Fabriken, in denen die Kleidungsstücke genäht werden, Transporteuren und weiteren Akteuren. Wenn wir die ökologischen und sozialen Auswirkungen von Produkten bewerten, ist ein hoher Grad an Transparenz und Rückverfolgbarkeit sehr hilfreich. Das bedeutet konkret, dass eine Marke möglichst die gesamte Liefer- und Produktionskette eines Produktes öffentlich einsehbar macht. Aktuell belohnen wir auch die Veröffentlichung von Teilen der Lieferkette.

          Als Beispiele hierfür gelten unter anderem die Angabe von Produktionsstätten auf Produktebene von Brands wie Arc'teryx, Hanwag oder Vaude. Ähnliches findet sich bei einer Vielzahl von Produkten bei der Firma Exped.

        • Zirkularität

          Mit diesem Kriterium vergeben wir einen Punkt an Produkte, die so konzipiert sind, dass sie wiederverwendet, repariert oder wiederaufgearbeitet werden können. So besteht die Möglichkeit, die vollständigen Produkte oder die Materialien lange im Kreislauf zu halten und damit ihre Lebensdauer zu verlängern. Auf diese Weise wird unter anderem die Produktion von neuen Materialien reduziert. 
          Reparatur:
          Diverse Lieferanten achten bereits beim Design und der Produktentwicklung darauf, dass Produkte möglichst einfach zu reparieren sind, sei es vom Kunden selbst oder mit professioneller Unterstützung z.B. von der Marke selbst.
          Recycling:
          Der Fokus liegt auf der Reduzierung des Einsatzes von „neuen“ Materialien.
          Gut zum Recyceln eignen sich Produkte, die sortenrein sind (also nur aus einem Material bestehen) oder Produkte, die einfach in ihre Einzelbestandteile zerlegbar sind.
          Ein Beispiel dafür ist das Cradle-to-Cradle Prinzip. Hier soll in einem nachhaltigen Kreislauf produziert werden, ohne Abfall zu hinterlassen.
          Wiederverwendung:
          Wir haben das Kriterium um Geschäftsmodelle von Marken erweitert, die z.B.  Leasingangebote über Globetrotter anbieten möchten. 
          Ebenfalls berücksichtigen wir Produkte von Marken, die den Kund*innen ein eigenes Rücknahmesystem anbieten und die Produkte somit dem Recycling oder der Wiederverwendung zurückführen.
        • Analyse der ökologischen und/oder sozialen Leistung

          Welche Auswirkungen hat ein Produkt über seinen gesamten Lebenszyklus? Dies ist wichtig zu wissen, damit Marken die richtigen Prioritäten setzen, Ziele festlegen und Verbesserungen vornehmen können. 

          Wir vergeben Punkte für Produkte, für die eine vollständige oder teilweise Ökobilanz, eine Berechnung des ökologischen Fußabdrucks oder eine Berechnung der Umwelt- oder Sozialauswirkungen verfügbar ist.

        • Wohltätiger Zweck oder Kompensation

          Viele Outdoor-Unternehmen möchten der Natur und der Gemeinschaft etwas zurückgeben. Wir vergeben Punkte für Produkte, die wohltätige Zwecke unterstützen und/oder für die negative Umweltauswirkungen wie Kohlendioxidemissionen kompensiert werden. Gleichzeitig erwarten wir, dass für diese Produkte an einer Reduktionsstrategie der Emissionen gearbeitet wird. 

          Marken wie Lowe Alpine, Ortovox, Rab oder Vaude sind Beispiele für Unternehmen, die ihre  Produkte klimakompensiert herstellen. In Zusammenarbeit mit externen Partnern berechnen sie ihre Emissionen und erarbeiten Reduktionsstrategien. Im nächsten Schritt kompensieren sie ihre Emissionen, indem sie zertifizierte Projekte unterstützen.

          Ein Beispiel für die Unterstützung wohltätiger Zwecke ist die Arctic Fox-Initiative von Fjällräven, bei der 1 % des Umsatzes ausgewählter Produkte an verschiedene gemeinnützige Organisationen geht, die sich für den Schutz der Umwelt einsetzen oder Menschen dazu inspirieren, Zeit in der Natur zu verbringen. Ein weiteres Beispiel ist die Marke Sherpa, welche in Zusammenarbeit mit der Organisation Room to Read für jeden gekauften Artikel einen Schultag für nepalesische Kinder spendet

        • "No-Go"-Kriterien

           

          Trifft auf ein Produkt auch nur eines der folgenden Kriterien zu, ist es unmöglich, unser EINE GRÜNERE WAHL-Siegel zu erhalten.

          • PFC-Einsatz
          • Biozide
          • Herstellung in sogenannten 'risk countries'
          • Produkt enthält Bisphenol A (BPA)
          • Flammschutzmittel
          • Polyvinylchloride (PVC)
          • Aluminium mit direktem Lebensmittel Kontakt
          • Sonnencreme und andere Kosmetika mit Oxybenzone
          • Einwegartikel
          • Bestandteil Tritium in floureszierenden Farben

           

           

        Technische Details

        • atmungsaktiv
        • winddicht
        • wasserabweisend
        • Stretch
        • isolierend
        • isoliert in feuchtem Zustand
        Größe
        7
        Material
        89% Polyester (davon 48% recycelt), 11% Elasthan
        Material 2
        Besatz: 65% Polyester, 35% PU
        Membran
        100% PU
        Wasserdichte Membran
        Ja
        Innenmaterial
        100% Polyester (recycelt)
        Material Handinnenfläche
        100% Leder
        Produktfamilie
        Green Shape
        Pflegehinweise
        Handwäsche, keine chemische Reinigung, nicht bleichen, nicht bügeln, nicht im Trockner trocknen
        Eine grünere Wahl
        ja
        Eine grünere Wahl - erfüllte Kriterien
        Transparenz und Rückverfolgbarkeit, Zirkularität, Analyse der ökologischen und/oder sozialen Leistung, Wohltätiger Zweck oder Kompensation
        Nachhaltigkeitsstandard
        Fair Wear
        Umweltinfo
        Klimakompensiert, Recycelt, Fluorcarbon-freie Imprägnierung
        Artikel-Nr.
        1270981

        Passend dazu

        Das könnte dir auch gefallen 
        0
        0 Bewertungen
        Bewertung verfassen

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.
        Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht.

        Nutzungsbedingungen Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen
        double-arrows-up
        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail! Falls Du schon zum Newsletter angemeldet sein solltest, wirst Du keine E-Mail erhalten.
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein