Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Kletterseile bei Globetrotter

        Als Kletterseil kommen sogenannte Dynamikseile, also Seile mit dehnbaren Fasern, zum Einsatz, die Dich im Falle eines Sturzes gut abfedern können. Neben dieser einheitlichen Eigenschaft gibt es vielfältige Unterschiede bei zahlreichen Kletterseilen. Hier findest Du für jeden Einsatz das richtige Seil.

        Einfachseil, Halbseil oder Zwillingsseil

        Kletterseile lassen sich zunächst in Einfachseile, Halbseile und Zwillingsseile einteilen.

        • Ein Einfachseil ist ein klassisches Kletterseil mit größerem Durchmesser, das sich für beinahe jeden Einsatzzweck im Freien und in der Halle eignet.
        • Halbseile sind dünner und leichter und werden paarweise verwendet. Einerseits erhöhen sie die Sicherheit durch Redundanz, das heißt Du bist mit zwei Strängen doppelt abgesichert. Andererseits sind sie auch wegen ihrer Vielseitigkeit beliebt. So ermöglichen sie etwa die Sicherung von zwei Nachsteigern zur gleichen Zeit mit je einem Kletterseil. Genauso kannst Du, anders als beim normalen einfachen Kletterseil, auf die volle Abseillänge zurückgreifen.
        • Zwillingsseile kommen – auch im Nachstieg – nur im Doppelstrang zum Einsatz und sind besonders leichte und dünne, dabei aber höchst reißfeste Kletterseile. Sie kommen vorwiegend bei extremen Feld- und Eisklettertouren zum Einsatz.

        Länge, Durchmesser, Bruchfestigkeit und Co.

        Für jedes Kletterseil in unserem Sortiment geben wir Dir verschiedene wichtige Informationen und Werte an, die Dir helfen, das richtige Kletterseil für Deine Anforderungen zu finden:

        Unsere Seile kannst Du in verschiedenen Längen bestellen. Gängige Längen für ein Kletterseil liegen zwischen 50 m und 80 m.
        Daneben gilt: Je höher der Durchmesser des Seils ist, also je dicker das Seil ist und je dicker auch der Seilmantel im Verhältnis zur Seildicke ist, desto stabiler, abriebfester und langlebiger ist das jeweilige Kletterseil. Speziell beim Hallenklettern und Toprope-Klettern solltest Du vorwiegend auf besonders robuste und langlebige Seile setzen, da Verschleiß und Abrieb dort sehr hoch sind.
        Dabei nimmt aber auch das Gewicht des Seils zu. Genauso erhöht sich die Reibungsfläche im Sicherungsgerät und in den Zwischensicherungen, sodass einerseits schneller Verschleißerscheinungen auftreten können, andererseits auch mehr Reibungswiderstand spürbar wird, was beim Klettern größeren Kraftaufwand erfordert.

        • Einfachseile verfügen typischweise über einen Durchmesser zwischen 8,9 mm und 11 mm.
        • Halbseile sind mit zwischen 7,5 mm und 9 mm etwas dünner.
        • Zwillingsseile werden mit unterschiedlichen Durchmessern gefertigt, sind aber mit Durchmessern ab 6,9 mm tendenziell etwas dünner als andere Seile. Dafür kommen sie auch nur im Doppelstrang zum Einsatz.

        Gleichzeitig geben wir Dir für unsere Kletterseile ihre Dehnung, den Fangstoß des Seils sowie die maximale Sturzzahl für das Kletterseil an. So kannst Du Dir ein Bild über die Abfangwirkung und Belastbarkeit Deines Seiles machen.
        Achte außerdem darauf, dass je nachdem, in welchem Gebiet, bei welchen Witterungsbedingungen und Temperaturen und auf welchem Terrain zu unterwegs bist, verschiedene spezielle Behandlungen des Seilmantels und -kerns verfügbar sind.

        Mehr lesen

        Kletterseile bei Globetrotter

        Als Kletterseil kommen sogenannte Dynamikseile, also Seile mit dehnbaren Fasern, zum Einsatz, die Dich im Falle eines Sturzes gut abfedern können. Neben dieser einheitlichen Eigenschaft gibt es vielfältige Unterschiede bei zahlreichen Kletterseilen. Hier findest Du für jeden Einsatz das richtige Seil.

        Einfachseil, Halbseil oder Zwillingsseil

        Kletterseile lassen sich zunächst in Einfachseile, Halbseile und Zwillingsseile einteilen.

        • Ein Einfachseil ist ein klassisches Kletterseil mit größerem Durchmesser, das sich für beinahe jeden Einsatzzweck im Freien und in der Halle eignet.
        • Halbseile sind dünner und leichter und werden paarweise verwendet. Einerseits erhöhen sie die Sicherheit durch Redundanz, das heißt Du bist mit zwei Strängen doppelt abgesichert. Andererseits sind sie auch wegen ihrer Vielseitigkeit beliebt. So ermöglichen sie etwa die Sicherung von zwei Nachsteigern zur gleichen Zeit mit je einem Kletterseil. Genauso kannst Du, anders als beim normalen einfachen Kletterseil, auf die volle Abseillänge zurückgreifen.
        • Zwillingsseile kommen – auch im Nachstieg – nur im Doppelstrang zum Einsatz und sind besonders leichte und dünne, dabei aber höchst reißfeste Kletterseile. Sie kommen vorwiegend bei extremen Feld- und Eisklettertouren zum Einsatz.

        Länge, Durchmesser, Bruchfestigkeit und Co.

        Für jedes Kletterseil in unserem Sortiment geben wir Dir verschiedene wichtige Informationen und Werte an, die Dir helfen, das richtige Kletterseil für Deine Anforderungen zu finden:

        Unsere Seile kannst Du in verschiedenen Längen bestellen. Gängige Längen für ein Kletterseil liegen zwischen 50 m und 80 m.
        Daneben gilt: Je höher der Durchmesser des Seils ist, also je dicker das Seil ist und je dicker auch der Seilmantel im Verhältnis zur Seildicke ist, desto stabiler, abriebfester und langlebiger ist das jeweilige Kletterseil. Speziell beim Hallenklettern und Toprope-Klettern solltest Du vorwiegend auf besonders robuste und langlebige Seile setzen, da Verschleiß und Abrieb dort sehr hoch sind.
        Dabei nimmt aber auch das Gewicht des Seils zu. Genauso erhöht sich die Reibungsfläche im Sicherungsgerät und in den Zwischensicherungen, sodass einerseits schneller Verschleißerscheinungen auftreten können, andererseits auch mehr Reibungswiderstand spürbar wird, was beim Klettern größeren Kraftaufwand erfordert.

        • Einfachseile verfügen typischweise über einen Durchmesser zwischen 8,9 mm und 11 mm.
        • Halbseile sind mit zwischen 7,5 mm und 9 mm etwas dünner.
        • Zwillingsseile werden mit unterschiedlichen Durchmessern gefertigt, sind aber mit Durchmessern ab 6,9 mm tendenziell etwas dünner als andere Seile. Dafür kommen sie auch nur im Doppelstrang zum Einsatz.

        Gleichzeitig geben wir Dir für unsere Kletterseile ihre Dehnung, den Fangstoß des Seils sowie die maximale Sturzzahl für das Kletterseil an. So kannst Du Dir ein Bild über die Abfangwirkung und Belastbarkeit Deines Seiles machen.
        Achte außerdem darauf, dass je nachdem, in welchem Gebiet, bei welchen Witterungsbedingungen und Temperaturen und auf welchem Terrain zu unterwegs bist, verschiedene spezielle Behandlungen des Seilmantels und -kerns verfügbar sind.

        Mehr lesen
        Keine Filter ausgewählt
        In der Filiale Hamburg verfügbar

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein