/beratung//magazin//veranstaltungen//ueber-globetrotter/https://support.globetrotter.de/hc/de/service/globetrotter-card/

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Secrid

        Firmenportrait

        Eine bessere Welt beginnt in deiner Hosentasche… Mit einem Portmonee von Secrid!
        Secrid ist der Überzeugung, dass auch kleine Dinge Großes bewirken können. Jeder Cent, den wir als KonsumentIn ausgeben, verändert die Welt – in die eine oder die andere Richtung. Bewusster, nachhaltiger Konsum kann die Welt zu einem besseren Ort machen, wir alle tragen dafür die Verantwortung und haben es in der Hand.

        Hauptsitz

        Der Hauptsitz von Secrid ist in Den Haag, Niederlande.

        Wo werden Secrid Produkte gefertigt?

        Secrid fertigt seine Produkte in den Niederlanden.

        Wie kontrolliert die Produktionsbedingungen?

        Secrid legt großen Wert auf faire Arbeitsbedingungen sowie umweltfreundliche Herstellung und hat bereits über 200 Arbeitsplätze in den Niederlanden geschaffen. Eine enge Zusammenarbeit mit den ca. 50 Zulieferbetrieben – vom Nähatelier in Vlaardingen bis zur sozialen Einrichtung in Leiden – ist dabei essenziell.

        Secrid und das Thema Nachhaltigkeit

        Secrid ist sich der Auswirkungen des Unternehmens auf die Umwelt klar bewusst. Durch eine Analyse des gesamten Produktionszyklus wurde der ökologische Fußabdruck von Secrid genau bemessen. Zu wissen, wie viel Materialien im Produktionszyklus verbraucht wird und wie viel CO2 das Unternehmen ausstößt, ist augenöffnend und unverzichtbar. Secrid hat sichergestellt, dass der Hauptsitz in Den Haag so klimaneutral wie möglich gestaltet wird. Die im Produktionszyklus entstandenen CO2-Emissionen werden in Zusammenarbeit mit dem FairClimateFund durch Aufforstung der Sierra Piura, einer Region hoch oben in den peruanischen Anden, kompensiert. Diese Maßnahmen kompensieren nicht nur den CO2 Ausstoß, sie reduzieren auch die Bodenerosion, stellen den Grundwasserspiegel wieder her und schaffen bessere Voraussetzungen für die kleinen lokalen Kaffeebauern, um sich gegen den Klimawandel zu schützen.

        Zudem werden Cardprotectoren wiederverwertet. Alte Cardprotectoren, die winzige Fehler auf der Oberfläche aufweisen, bekommen eine neue Pulverbeschichtung. Ein weiterer Schritt Richtung Zero-Waste-Lieferkette.


        In der Filiale Düsseldorf verfügbar (6381.68 km)

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein