Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Reima

        Mit der robusten Outdoor-Bekleidung von Reima können Kinder bei jedem Wetter an der frischen Luft toben. Die eigens entwickelten, abriebfesten Materialien machen jedes Abenteuer mit und unkomplizierte Schnitte und fröhliche Farben jedes Produkt zum Lieblingsteil. Dank des zeitlosen Designs und hochwertigen Materialien können die Kleider von mehreren Generationen Kinder getragen werden. Regulierbare Säume und elastische Bündchen erleichtern ein Anpassen der Jacken und Hosen. Abgerundet werden die Produkte mit sinnvollen Details wie Reißverschlüsse mit Kinnschutz, großen Taschen und Reflektoren.

        Firmenportrait

        Seit 1944 stellt Reima Outdoor-Bekleidung für Kinder von 0 bis 12 Jahren her. Das Unternehmen entwickelt sichere Bekleidung für jede Wetterlage, die das Spiel und den Aufenthalt in der Natur fördert. Gegründet wurde es von dem Hersteller von Militärbekleidung Pallo-Paita Oy in Kankaanpää in Finnland. In den 1950er Jahren wurden die strapazierfähigen Kinderkleider aus eigens entwickelten Stoffen auch über die Grenzen Finnlands hinaus in ganz Skandinavien und Mitteleuropa bekannt. Heute hat das Unternehmen rund 100 Mitarbeiter in Finnland und etwa 120 Mitarbeiter in weiteren Staaten und vertreibt seine Bekleidung in 30 Exportländern.

        Hauptsitz

        Vantaa, Finnland

        Wo werden Reima Produkte gefertigt?

        Die Fertigung findet in den baltischen Staaten, Fernost und China statt.

        Wie kontrolliert Reima die Produktionsbedingungen?

        Alle Lieferanten und Produzenten von Reima müssen den unternehmenseigenen Verhaltenskodex unterschreiben und einhalten, der unter anderem die Sozialstandards und die Menschrechte umfasst. Das bedeutet die Einhaltung der lokalen Gesetzgebung, Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit, er regelt Löhne und Sozialleistungen, Arbeitszeiten, die Vermeidung von Diskriminierung, Belästigung und Missbrauch, umfasst die Vereinigungsfreiheit und Kollektivverhandlungen, die Gesundheits- und Sicherheitsfragen und ethisches Verhalten. Reima überprüft die Einhaltung regelmäßig und besucht jede Produktionsstätte mindestens einmal jährlich. Des Weiteren ist das Unternehmen Mitglied im BSCI, dessen unabhängige Prüfer regelmäßig Stichproben durchführen. Reima ist dem Accord-Abkommen beigetreten, das für Gebäudesicherheit und Brandschutz in Bangladesch einsteht.

        Reima und das Thema Nachhaltigkeit

        In der Logistik wird nur die ökologisch günstigste Alternative verwendet. Luftfracht wird vermieden und der Einsatz von Verpackungsmaterialien minimiert. Bei der Materialentwicklung wird auf den Einsatz recycelter oder recyclingfähiger Textilien gesetzt und auf eine hohe Lebensdauer, so dass jedes Reima Produkt von mehr als nur einem Kind getragen werden kann.


        Keine Filter ausgewählt
        In der Filiale Hamburg verfügbar

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klicke jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein