/filialen/terminvereinbarung//magazin//veranstaltungen//beratung/online-beratung/https://support.globetrotter.de/hc/de/service/globetrotter-card/

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Mammut

        Die Marke Mammut gilt bereits seit Jahrzehnten als einer DER Hersteller von professionellem Bergsport-Equipment. Angefangen hat alles im Jahre 1862 - als kleine Seilerei in den Schweizer Bergen. Seit langem schon produziert das inzwischen weltweit agierende Outdoor Unternehmen auch hochwertige Ausrüstung wie Klettergurte, Helme und Karabiner. Außerdem ist die gleichermaßen funktionale wie angesagte Bekleidung ein riesiges Zugpferd und macht inzwischen die Hälfte des Umsatzes bei Mammut aus. Mammut Softshelljacken, insbesondere der Klassiker "Ultimate", haben fast schon Kultstatus. Das bekannte, schwarz-rote Logo der Marke ist auf vielen Touren dabei und aus der Bergwelt nicht mehr wegzudenken. Alle Produkte zeichnen sich durch Innovationen, höchste Qualität, Funktionalität und Sicherheit aus.

        Das Sortiment bei Globetrotter umfasst neben Mammut Rucksäcken, alpiner Ausrüstung wie Klettergurte, Kletterseile, Helme & Karabiner und dem bewährten Sicherungsgerät Smart 2.0 vor allem eine sehr breite Auswahl an Bekleidung für Damen und Herren. Für jeden Anspruch, jede Unternehmung & jede Tour ist etwas dabei.

        Globetrotter hat sich am breitesten im Bereich Outdoor-Bekleidung aufgestellt. Es gibt wirklich allerhand Produkte, deren Namen allein schon wissendes Nicken nach sich ziehen. So gibt es zum Beispiel seit gefühlten 100 Jahren die Jacke Aconcagua. Aus hochwertigem Polartec Thermal Pro gefertigt, ist die Fleecejacke seit vielen Jahren ein echter Klassiker.
        Ein Schmankerl für Alpinisten ist seit 1995 die High-End "Eiger Extreme Kollektion". Die sehr technischen Produkte haben Namen wie Eisfeld & Nordwand und sind genau für den Einsatz für Touren in ebensolchen Gefilden gemacht.

        Hauptsitz

        Der Hauptsitz der Mammut Sports Group AG liegt in Seon, Kanton Aargau in der Schweiz.

        Wo werden Mammut Produkte gefertigt?

        Rund die Hälfte aller Mammut-Artikel werden in Europa hergestellt (Deutschland, Lettland, Litauen, Portugal, Mazedonien, Polen, Rumänien und der Schweiz). Im Mammut-Mutterhaus in Seon wird eine große Design- und Entwicklungsabteilung, das Innovations- und Technologie-Management, sowie das Produkt-Management betrieben. Die Logistik wird aus Wolfertschweden im Allgäu abgewickelt. 

        Die andere Hälfte der Artikel wird aus Fernost bezogen (Bangladesch, Kambodscha, China, Indien, Myanmar, Philippinen, Taiwan und Vietnam). 

        Grund der Auslagerung nach Fernost ist einerseits der attraktivere Preis, andererseits die Tatsache, dass die innovativen Verarbeitungstechnologien in Europa fast gänzlich fehlen. In Asien hingegen sind diese auf hohem Qualitätsniveau zu finden. Mammut strebt auch in Zukunft ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Produktion in Fernost und Europa an. Für die Herstellung funktioneller und sehr technischer Produkte hat Mammut maximale Qualitätsansprüche - und gibt diese an Geschäftspartner wie Nähereien weiter. Um diese erfüllen zu können, sind die Produzenten auf hochqualifiziertes Personal angewiesen, das gar nicht so leicht zu finden ist und deshalb möglichst langfristig gebunden werden soll. Dies wiederum setzt unter anderem menschenwürdige Arbeitsbedingungen sowie langfristige und faire Geschäftsverhältnisse voraus.



        Wie kontrolliert Mammut die Produktionsbedingungen?

        Mammut ist seit 2008 Mitglied der renommierten Fair Wear Foundation (FWF). Das Ziel dieser unabhängigen Stiftung sind die Einführung und Überprüfung von fairen Arbeitsbedingungen in der Textilbranche. Mit der Mitgliedschaft verpflichtet sich ein Unternehmen, die Auflagen der FWF für alle Beschäftigten in der gesamten Lieferkette sicherzustellen. Die Auflagen sind unter anderem Versammlungsfreiheit, ein existenzsicherndes Gehalt und das Recht auf Tarifverhandlungen, Begrenzung der Arbeitszeit und ein rechtsverbindlicher Arbeitsvertrag. 2019 wurde Mammut von der FWF mit dem Leader Status ausgezeichnet.

        Außerdem ist Mammut Mitglied in der Sustainable Apparel Coalition. Und auch der weiter unten erwähnte Higg-Index berücksichtig die Verbesserung von Produktionsbedingungen.

        Woher stammt die von Mammut verwendete Daune?

        Mammut verwendet zu 100% Daune mit dem Responsible Down Standard (RDS). Der RDS stellt sicher, dass kein Lebendrupf stattfindet und die Tiere keine Zwangsfütterung erleiden müssen. Jeder Schritt in der Lieferkette wird von einem unabhängigen Auditor kontrolliert und es ist garantiert, dass nur RDS-zertifizierte Daune im Endprodukt enthalten ist.

        In einigen Produkten verwendet Mammut zusätzlich den Re:Down Standard, welcher recycelte Daune aus Bettdecken zu einer neuen Bestimmung im Outdoor-Produkt verhilft. 

        Mammut und das Thema Nachhaltigkeit

        Im Herbst 2018 ist ein umfassender 5-Jahresplan mit dem aussagekräftigen Namen „We care“ bei Mammut angelaufen. Schon davor hat das Schweizer Unternehmen viel Engagement bei den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit gezeigt, aber „We care“ und alle folgenden Schritte heben den Einsatz auf ein nächstes Level. Die Ziele von „We care“ sind eine saubere Produktion, Tierschutz, ein reduzierter Fußabdruck und eine ethisch vertretbare Produktion.

        C = Clean Production (Bluesign Approved Fabrics, Bluesign Approved Products, PFC-freie DWR)

        A = Animal Welfare (Responsible Down Standard, Responsible Wool Standard, Heinen Leder)

        R = Reduced Footprint (Recyceltes Material, Bio-Baumwolle)

        E = Ethical Production (Mitglied der Fair Wear Foundation)

        Nach Bekanntgabe dieser Strategie ist Mammut der Sustainable Apparel Coalition (SAC) beigetreten, ein Verbund aus derzeit über 200 Unternehmen, Verbänden und Organisationen. Die SAC hat den „Higg-Index“ herausgegeben – ein Web-basiertes Optimierungs-Tool, dessen Ziel es ist, eine einheitliche Bewertung der Nachhaltigkeit von Bekleidungs- und Schuhprodukten sowie Heimtextilien zu schaffen.

        Außerdem unterzeichnete Mammut die UN Charta für Klimaschutz in der Modebranche, dessen Ziel es ist, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 30% zu senken und bis 2050 emissionsfrei zu sein. Mammut möchte dieses Zeil bereits 2030 erreichen. Ein weiteres Projekt von Mammut ist Close the Loop. Hier werden T-Shirts aus recyceltem Nylon hergestellt, welches teilweise aus gesammelten alten Kletterseilen stammt. Alle Seile von Mammut werden übrigens mit erneuerbarer Energie produziert.


        Filter
        Eine grünere Wahl
        • (10)
        Volumen / L
        bis
        Gewicht / G
        bis
        Wassersäule / mm
        bis
        Komforttemperatur / °C
        bis
        Bis Körperlänge / cm
        bis
        Preis / €
        bis
        2-Wege-Reißverschluss
        Bruchlast / kN
        bis
        In der Filiale Düsseldorf verfügbar (6382.36 km)

        double-arrows-up
        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail! Falls Du schon zum Newsletter angemeldet sein solltest, wirst Du keine E-Mail erhalten.
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein