Familienwandern in der Eifel

Die Felsenwege in der Eifel und im angrenzenden Luxemburg sind schattige, wasserreiche Wanderhighlights. Wir stellen den Felsenweg Nr 6 vor.

Die Felsenwege in der Eifel und im angrenzenden Luxemburg sind schattige, wasserreiche Wanderhighlights – insbesondere mit Kindern im Hochsommer. Wir stellen den Felsenweg Nr 6 vor.

»Hat der Teufel die Schlucht gemacht, oder wohnt der hier?« – Eine gute Frage, die meine kleine Tochter da stellt. Deswegen nehmen wir nehmen all unseren Mut zusammen und wagen uns hinein. Mit jedem Schritt wird es dunkler, kühler, enger. Sobald umhüllt uns ein frisch-modriger Duft ein. Die Mädchen sind in Entdeckerlaune und kriechen in jede Lücke im Fels. Erleichtert kreischen sie jedes Mal: »Kein Teufel!!!« Die gleichnamige Schlucht ist Teil des Felsenweg Nr 6 und einer der Höhepunkte auf unserer Tages-Rundtour.

Am Ausgang der Kluft wird der Wald wieder licht und sonnendurchflutet. Wir gehen über teils sandigen weichen Boden. Herrlichster Mischwald umgibt uns hinab ins Tal zu den Irreler Wasserfällen. Auch sie zeugen von der Urkraft des Teufels (oder war es doch die Natur?), denn hier erkämpft sich die Prüm auf 140 Metern Länge ihren Weg durch mächtige Felsblöcke. Besonders imposant sind die Stromschnellen, wenn vom Stausee Wasser abgelassen wird. Dann tost und sprudelt der Bach, dass einem fast schwindelig wird.

// Dauer: 4,5 Stunden, Länge: 17km, Höhenmeter: 440

Der Felsenweg Nr 6 in Fakten

  • Charakter: Der Felsenweg Nr 6 ist ein mittelschwerer, familienfreundlicher Wanderweg durch bizarre Felslandschaften.
  • Start/Ziel: Die hier beschriebene 28 Meter tiefe Teufelsschlucht ist eine der zahlreichen Klüfte des Ferschweiler-Plateaus. Der Felsenweg Nr 6 führt durch Mischwald, über offene Wiesenlandschaften und entlang der sogenannten Irreler Wasserfälle. Einen besonders romantischen Ausblick auf das luxemburgische Echternach hat man von der hoch über dem Sauertal gelegenen Liboriuskapelle.
  • Besonderheit: Die Felsenwege 1 bis 6 sind Rundwege im  deutsch-luxemburgischen NaturWanderPark delux. und ideal für Familienwanderungen. Die Strecken sind abwechslungsreich und lassen sich zahlreich unterbrechen und abkürzen.
  • Infos: Alle Infos über dieses grenzüberschreitende Wandergebiet auf: www.naturwanderpark.eu
Thomas Jutzler war auf dem Felsenweg Nr 6 unterwegs.

Viele Orte in der Eifel beamen dich zurück in längst vergangene Zeiten – einfach grandios! 

Thomas Jutzler (40), Journalist aus Bamberg, schreibt regelmäßig fürs Globetrotter Magazin. In der Freizeit ist er ein leidenschaft­licher ­Kinder-vor-die-Tür-Scheucher.
Abseits der tiefen Schluchten, lockt Mischwald auf dem Felsenweg Nr 6 zum Verweilen.
Abseits der tiefen Schluchten, lockt Mischwald auf dem Felsenweg Nr 6 zum Verweilen.
Text: Thomas Jutzler
Impressum