Grüne Vielfalt

Nachdem im Globetrotter Sortiment bislang vor allem Bekleidung mit dem Siegel »Eine grünere Wahl« ausgezeichnet wurde, holt jetzt auch die Hartware auf.

Veränderung passiert selten über Nacht. Im März 2018 hat Globetrotter das Siegel »Eine grünere Wahl« ins Leben gerufen, um Marken und Produkte in den Fokus zu rücken, die in Sachen Umwelt- und Sozialstandards besonders engagiert sind. Drei Monate nach dem Start hatten sich rund 150 von über 15 000 Produkten aus dem Sortiment das Label verdient. Was nach wenig klingt, ist das Resultat strenger Kriterien: Es müssen­­­ nicht nur mindestens vier von zehn Positivpunkten (z. B. ökologischer Fußabdruck, Reparierbarkeit, faire Arbeitsbedingungen, Recyclingfähigkeit) erfüllt werden – ein einziger Haken bei den No-Go-Kriterien (etwa Einsatz von PFCs) reicht aus, um das Produkt sofort aus dem Rennen zu werfen.

Hartware holt auf

Doch die Sogwirkung zeigt Erfolg: Aktuell gibt es im Globetrotter Sortiment schon mehr als 1800 »grünere« Produkte. Und es werden immer mehr. Nachdem die Detox-Kampagne von Greenpeace Anfang der 2010er-Jahre öffentlichkeitswirksam die Giftigkeit von per- und polyfluorierten Chemikalien in Outdoorbekleidung angeprangert hatte, waren es die Textilmarken, die als Erste ihre Nachhaltigkeitsbemühungen verstärkten. In­zwischen haben aber auch Hartwarenanbieter erkannt, dass ökologische Verantwortung nicht nur Geld kostet, sondern Voraussetzung für einen dauerhaften ökonomischen Erfolg ist. Hinter den Kulissen haben viele Unternehmen ihre Kompetenz in Fragen der Nachhaltigkeit ausgebaut, Daten gesammelt und ihre Situation analysiert.

Mehr Auswahl im Sortiment

Am Ende sind wir es, die mit unseren Kaufentscheidungen bestimmen, wie viel Nachhaltigkeit wir von den Herstellern einfordern. Bei Globetrotter reicht die Bandbreite der »Eine grünere Wahl«-Produkte nun von der Seife über den ­Wasserfilter, Essgeschirr, Ruck­säcke, Matten, Schlafsäcke, Zeltheringe bis hin zum Boot. ­Außerdem haben sich schon rund 90 verschiedene Schuhmodelle das Siegel mit dem grünen Bären verdient. Die volle Auswahl und den gesamten Kriterienkatalog findest du unter www.globetrotter.de/eine-gruenere-wahl

Win-win-win-Situation

Globetrotter arbeitet weiter daran, dir in allen Produktgruppen »grünere« Alternativen anbieten zu können, ohne dabei Kompromisse bei Funktion und Qualität zu machen. Das ist gut für dich, lohnt sich aber auch für die Hersteller, die so ein Schaufenster für ihre Unternehmens­philosophie und -verantwortung bekommen. Vor allem aber freut es die Umwelt – denn die geht uns alle etwas an.

Text: Globetrotter
Impressum | Mediadaten