/filialen/terminvereinbarung//magazin//veranstaltungen//beratung/online-beratung/https://support.globetrotter.de/hc/de/service/globetrotter-card/

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Verlängertes Rückgaberecht vom 20.11.23 bis zum 06.01.24

        Wanderschuhe

        Du bist auf einfachen Wegen im Flachland oder Mittelgebirge unterwegs und hast nur einen leichten Rucksack dabei? Dann sind bequeme Wander-Halbschuhe eine gute Alternative zu hohen Wanderstiefeln. Sie sind leichter als Stiefel und zudem angenehm luftig am Fuß. Dein Rucksackgewicht sollte sich auf maximal 10 kg beschränken, denn ein Halbschuh bietet keinen Schutz gegen das Umknicken des Knöchels. Du hast die Wahl zwischen sportlichen Wanderschuhen aus überwiegend synthetischen Materialien und klassischen Lederschuhen.

        Welcher Wanderschuh für welche Aktivität?

        Ein ausgedehnter Spaziergang, eine sportliche Tageswanderung, eine mehrwöchige Pilgertour – Wandern ist nicht gleich Wandern. Am einfachsten ist es, wenn du unseren Filter Aktivitäten nutzt, um die Auswahl an Wanderschuhen, die wir für deine Unternehmung empfehlen, einzugrenzen.
        Grundsätzlich gilt: Je schwieriger das Gelände ist, desto fester sollte der Schuh deinen Fuß umschließen und desto fester sollte auch die Sohle deines Wanderschuhs sein. Andernfalls könnten deine Muskeln und Sehnen durch das ständige Ausgleichen der Unebenheiten schnell ermüden. Da die meisten Halbschuhe zum Wandern eher für befestigte Wanderwege als für Touren in unwegsamem Gelände vorgesehen sind, bietet diese Schuhkategorie entsprechend viele komfortabel gedämpfte Modelle mit einer etwas breiteren Sohle, die angenehm weich abrollt (Wanderschuhe der Kategorie A.) Außerdem etwas festere, sportliche Halbschuhe mit griffigem Profil, das dir auf abschüssigen Wanderwegen halt gibt (Wanderschuhe der Kategorie AB).

        Falls du besonders feste Halbschuhe für alpines Gelände suchst, wirst du in unserer Kategorie Zustiegsschuhe fündig. Oder bevorzugst du beim Wandern leichte Trailrunningschuhe?

        Dein Rucksack wiegt mehr als 10 kg? Dann solltest du dich für einen Wanderstiefel entscheiden, da dieser dem Fuß im Knöchelbereich mehr Stabilität bietet.

        So findest du die richtige Wanderschuh-Größe

        Wir empfehlen, Wanderschuhe etwa eine ganze Nummer größer zu kaufen als Straßenschuhe. Der Grund: Im Laufe der Wanderung werden deine Füße anschwellen. Außerdem läufst du Gefahr, beim Bergabgehen vorne im Schuh anzustoßen. Wähle darum deine Wanderschuhe immer so groß, dass die Zehen nach vorne eine gute Daumenbreite Luft haben. Du hast dein Paar neue Wanderschuhe bereits bei dir zuhause und möchtest überprüfen, ob die Größe richtig ist? Dann entnehme beiden Schuhen die Innensohle und stelle dich mit passenden Wandersocken an den Füßen darauf. Linker und rechter Fuß sind fast immer etwas unterschiedlich groß, darum ist es wichtig, dass du die erforderliche Mehrlänge an beiden Füßen überprüfst.

        Wanderschuhe für schmale Füße, für breite Füße und für Menschen mit Hallux Valgus (Bunion)

        Globetrotter hat für jeden Fuß einen passenden Schuh! Unsere große Auswahl an Wanderschuhen bietet neben den Standard-Passformen:

        • Wanderschuhe für breite Füße, beispielsweise Hanwag Wide, Meindl Comfort Fit
        • Wanderschuhe für schmale Füße, beispielsweise Hanwag Narrow
        • Wanderschuhe mit Hallux Valgus Passform, Hanwag Bunion

        Nutze einfach den Passform-Filter, um die entsprechenden Modelle einzugrenzen.

        Wanderschuhe aus Leder oder aus Synthetik?

        Wir führen sowohl klassische Lederwanderschuhe als auch synthetische Wanderschuhe – wahlweise mit oder ohne atmungsaktive, wasserdichte Membran. Die Wahl des Obermaterials ist heute eher eine Frage der persönlichen Vorliebe als der Funktion oder der Qualität. Die meisten Wanderschuhe bestehen zumindest teilweise aus synthetischen Materialien

        • Vorteile Synthetik: leichter, unkomplizierte Pflege, trocknen schneller
        • Vorteile Leder: strapazierfähig, gutes Fußklima- vor allem bei Wanderschuhen mit Lederfutter

        Übrigens: Dank moderner Gewebekonstruktionen hat das verbreitete Vorurteil, dass man in Schuhen aus synthetischen Materialien grundsätzlich stärker schwitzt als in Lederschuhen, keine Allgemeingültigkeit mehr. Umgekehrt sind viele Wanderschuhe aus Leder mittlerweile fast ebenso leicht wie synthetische.

        Wasserdicht oder nicht?

        Hier heißt es Nässeschutz versus Belüftung: Schuhe mit einer wasserdichten Membran (beispielsweise Gore-Tex) zwischen Außenschicht und Futter halten deine Füße bei jedem Wetter zuverlässig trocken.

        • Bei langen Touren mit ungewissem oder wechselhaftem Wetter solltest du nicht auf den Nässeschutz einer wasserdichten Membran verzichten.
        • Bei Schönwetter-Tagestouren kannst du zugunsten einer besseren Belüftung der Füße auf nicht wasserdichte Modelle zurückgreifen.
        • Lederschuhe ohne zusätzliche wasserdichte Membran oder Beschichtung gelten grundsätzlich als nicht wasserdicht, können jedoch meist mit entsprechenden Pflegemitteln (Wachs) zumindest wasserabweisend imprägniert werden.

        Um alle wasserdichten Wanderschuhe zu finden, setze beim Filter Eigenschaften das Häkchen bei „wasserdicht“. Legst du besonderen Wert auf Wanderschuhe mit Membran von Gore-Tex, dann erkennst du diese am Namenszusatz GTX.

        Wasserdichte Wanderschuhe: Gründe für feuchte Füße

        Du hast Wanderschuhe mit wasserdichter Membran – und dennoch feuchte Füße? Das muss nicht heißen, dass deine Wanderschuhe undicht sind. Dafür kann es andere, plausible Gründe geben. Durch falsche Socken und Hosenbeine, die Feuchtigkeit aufsaugen, kann der Eindruck entstehen, dass ein Schuh nicht dicht ist. Nie mehr Schweißfüße dank atmungsaktiver Wanderschuhe? Leider nur dann, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Für die optimale Funktion einer Membran braucht es nämlich ein Temperaturgefälle: Die Außentemperatur muss niedriger sein als die Temperatur in deinem Schuh – je größer das Gefälle, umso besser! Zusätzlich musst du bedenken, dass die Mengen an Wasserdampf, die atmungsaktive Membranen durchlassen, nicht unbegrenzt sind. Auch bei der besten Membran ist irgendwann eine Obergrenze erreicht.

        Eine Grünere Wahl

        Wenn du auf der Suche nach einem besonders umweltfreundlich hergestellten Herren Wanderschuh bist, dann nutze unseren Nachhaltigkeitsfilter Eine grünere Wahl für die Suche nach Modellen mit einem verbesserten ökologischen Fußabdruck.

        Mehr lesen
        Filter
        Eine grünere Wahl
        • (26)
        Gewicht / G
        bis
        ok
        ABCD Kategorisierung
        Preis / €
        bis
        ok

        Wanderschuhe

        Du bist auf einfachen Wegen im Flachland oder Mittelgebirge unterwegs und hast nur einen leichten Rucksack dabei? Dann sind bequeme Wander-Halbschuhe eine gute Alternative zu hohen Wanderstiefeln. Sie sind leichter als Stiefel und zudem angenehm luftig am Fuß. Dein Rucksackgewicht sollte sich auf maximal 10 kg beschränken, denn ein Halbschuh bietet keinen Schutz gegen das Umknicken des Knöchels. Du hast die Wahl zwischen sportlichen Wanderschuhen aus überwiegend synthetischen Materialien und klassischen Lederschuhen.

        Welcher Wanderschuh für welche Aktivität?

        Ein ausgedehnter Spaziergang, eine sportliche Tageswanderung, eine mehrwöchige Pilgertour – Wandern ist nicht gleich Wandern. Am einfachsten ist es, wenn du unseren Filter Aktivitäten nutzt, um die Auswahl an Wanderschuhen, die wir für deine Unternehmung empfehlen, einzugrenzen.
        Grundsätzlich gilt: Je schwieriger das Gelände ist, desto fester sollte der Schuh deinen Fuß umschließen und desto fester sollte auch die Sohle deines Wanderschuhs sein. Andernfalls könnten deine Muskeln und Sehnen durch das ständige Ausgleichen der Unebenheiten schnell ermüden. Da die meisten Halbschuhe zum Wandern eher für befestigte Wanderwege als für Touren in unwegsamem Gelände vorgesehen sind, bietet diese Schuhkategorie entsprechend viele komfortabel gedämpfte Modelle mit einer etwas breiteren Sohle, die angenehm weich abrollt (Wanderschuhe der Kategorie A.) Außerdem etwas festere, sportliche Halbschuhe mit griffigem Profil, das dir auf abschüssigen Wanderwegen halt gibt (Wanderschuhe der Kategorie AB).

        Falls du besonders feste Halbschuhe für alpines Gelände suchst, wirst du in unserer Kategorie Zustiegsschuhe fündig. Oder bevorzugst du beim Wandern leichte Trailrunningschuhe?

        Dein Rucksack wiegt mehr als 10 kg? Dann solltest du dich für einen Wanderstiefel entscheiden, da dieser dem Fuß im Knöchelbereich mehr Stabilität bietet.

        So findest du die richtige Wanderschuh-Größe

        Wir empfehlen, Wanderschuhe etwa eine ganze Nummer größer zu kaufen als Straßenschuhe. Der Grund: Im Laufe der Wanderung werden deine Füße anschwellen. Außerdem läufst du Gefahr, beim Bergabgehen vorne im Schuh anzustoßen. Wähle darum deine Wanderschuhe immer so groß, dass die Zehen nach vorne eine gute Daumenbreite Luft haben. Du hast dein Paar neue Wanderschuhe bereits bei dir zuhause und möchtest überprüfen, ob die Größe richtig ist? Dann entnehme beiden Schuhen die Innensohle und stelle dich mit passenden Wandersocken an den Füßen darauf. Linker und rechter Fuß sind fast immer etwas unterschiedlich groß, darum ist es wichtig, dass du die erforderliche Mehrlänge an beiden Füßen überprüfst.

        Wanderschuhe für schmale Füße, für breite Füße und für Menschen mit Hallux Valgus (Bunion)

        Globetrotter hat für jeden Fuß einen passenden Schuh! Unsere große Auswahl an Wanderschuhen bietet neben den Standard-Passformen:

        • Wanderschuhe für breite Füße, beispielsweise Hanwag Wide, Meindl Comfort Fit
        • Wanderschuhe für schmale Füße, beispielsweise Hanwag Narrow
        • Wanderschuhe mit Hallux Valgus Passform, Hanwag Bunion

        Nutze einfach den Passform-Filter, um die entsprechenden Modelle einzugrenzen.

        Wanderschuhe aus Leder oder aus Synthetik?

        Wir führen sowohl klassische Lederwanderschuhe als auch synthetische Wanderschuhe – wahlweise mit oder ohne atmungsaktive, wasserdichte Membran. Die Wahl des Obermaterials ist heute eher eine Frage der persönlichen Vorliebe als der Funktion oder der Qualität. Die meisten Wanderschuhe bestehen zumindest teilweise aus synthetischen Materialien

        • Vorteile Synthetik: leichter, unkomplizierte Pflege, trocknen schneller
        • Vorteile Leder: strapazierfähig, gutes Fußklima- vor allem bei Wanderschuhen mit Lederfutter

        Übrigens: Dank moderner Gewebekonstruktionen hat das verbreitete Vorurteil, dass man in Schuhen aus synthetischen Materialien grundsätzlich stärker schwitzt als in Lederschuhen, keine Allgemeingültigkeit mehr. Umgekehrt sind viele Wanderschuhe aus Leder mittlerweile fast ebenso leicht wie synthetische.

        Wasserdicht oder nicht?

        Hier heißt es Nässeschutz versus Belüftung: Schuhe mit einer wasserdichten Membran (beispielsweise Gore-Tex) zwischen Außenschicht und Futter halten deine Füße bei jedem Wetter zuverlässig trocken.

        • Bei langen Touren mit ungewissem oder wechselhaftem Wetter solltest du nicht auf den Nässeschutz einer wasserdichten Membran verzichten.
        • Bei Schönwetter-Tagestouren kannst du zugunsten einer besseren Belüftung der Füße auf nicht wasserdichte Modelle zurückgreifen.
        • Lederschuhe ohne zusätzliche wasserdichte Membran oder Beschichtung gelten grundsätzlich als nicht wasserdicht, können jedoch meist mit entsprechenden Pflegemitteln (Wachs) zumindest wasserabweisend imprägniert werden.

        Um alle wasserdichten Wanderschuhe zu finden, setze beim Filter Eigenschaften das Häkchen bei „wasserdicht“. Legst du besonderen Wert auf Wanderschuhe mit Membran von Gore-Tex, dann erkennst du diese am Namenszusatz GTX.

        Wasserdichte Wanderschuhe: Gründe für feuchte Füße

        Du hast Wanderschuhe mit wasserdichter Membran – und dennoch feuchte Füße? Das muss nicht heißen, dass deine Wanderschuhe undicht sind. Dafür kann es andere, plausible Gründe geben. Durch falsche Socken und Hosenbeine, die Feuchtigkeit aufsaugen, kann der Eindruck entstehen, dass ein Schuh nicht dicht ist. Nie mehr Schweißfüße dank atmungsaktiver Wanderschuhe? Leider nur dann, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Für die optimale Funktion einer Membran braucht es nämlich ein Temperaturgefälle: Die Außentemperatur muss niedriger sein als die Temperatur in deinem Schuh – je größer das Gefälle, umso besser! Zusätzlich musst du bedenken, dass die Mengen an Wasserdampf, die atmungsaktive Membranen durchlassen, nicht unbegrenzt sind. Auch bei der besten Membran ist irgendwann eine Obergrenze erreicht.

        Eine Grünere Wahl

        Wenn du auf der Suche nach einem besonders umweltfreundlich hergestellten Herren Wanderschuh bist, dann nutze unseren Nachhaltigkeitsfilter Eine grünere Wahl für die Suche nach Modellen mit einem verbesserten ökologischen Fußabdruck.

        Mehr lesen
        Filter
        Eine grünere Wahl
        • (26)
        Gewicht / G
        bis
        ok
        ABCD Kategorisierung
        Preis / €
        bis
        ok

        double-arrows-up
        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail! Falls Du schon zum Newsletter angemeldet sein solltest, wirst Du keine E-Mail erhalten.
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein