Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Textil- und Schuhrecycling

        Weltweit landen jedes Jahr Millionen Tonnen an Kleidung und Schuhen auf Mülldeponien oder werden verbrannt. Ein Teil dieser  Produkte oder Komponenten wären wiederverwendbar oder recyclebar , wenn sie einer Kreislaufwirtschaft zugeführt werden.

        In Zusammenarbeit mit I:Collect (I:CO) bieten wir dir in unseren Filialen an, deine ausgediente Bekleidung und Schuhe für eine Wiederverwendung oder fachgerechtes Recycling abzugeben. Gemeinsam mit I:CO streben wir an Produktkreisläufe zu schließen und Ressourcen zu schonen. In unseren Erlebnisfilialen kannst du deine Sachen direkt an unserem Service Point abgeben. I:CO führt die zurückgebrachten Textilien und Schuhe der ökologisch sinnvollsten Verwendung zu und bildet damit die Basis für eine permanente und nachhaltige Wiederverwendung der Ware.

        Über i:Collect

        Die I:Collect GmbH (I:CO) ist ein internationaler Dienstleister für die Sammlung, Wiederverwendung und das Recycling von Textilien und Schuhen. Mit seinem innovativen Rücknahmesystem und seiner weltweiten Infrastruktur ist das Unternehmen in der Lage, Textilien und Schuhen direkt weiterzuverwenden bzw. die enthaltenen Materialien so aufzubereiten, dass sie wieder in verschiedene Kreisläufe einfließen können. Dadurch wird Abfall reduziert, Ressourcen geschont und die Umwelt entlastet.

        Alle gesammelten Artikel werden konsolidiert und zu einer Sortieranlage transportiert. Hier wird jedes einzelne Textil von Hand sortiert und anhand seines bestmöglichen Verwendungszwecks kategorisiert.

        Noch tragbare Textilien, ca. 60 % der Ware, werden so lange wie möglich in ihrem Originalzustand im geschlossenen Kreislauf gehalten und als Secondhand-Mode vermarktet.
        Textilien, die nicht mehr tragbar sind (ca. 35 %) werden mechanisch recycelt (in Fasern gerissen) und dienen als Rohstoff für die Produktion von Putzlappen, Isolationsmaterialien oder Malervlies. Während dieses Prozesses werden Knöpfe und andere harte Materialien abgesondert und an Metallverarbeiter weitergegeben.
        Zudem werden aus einem kleinen Teil der Recyclingware Fasern für die Herstellung von neuem Textilgarn gewonnen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn es sich dabei um sortenreine Materialien wie z. B. Wollpullover oder 100 % Denim-Baumwolle handelt.
        Nur etwa 5 % der gesammelten Textilien können keinem oben genannten Zweck zugeführt werden und werden als Brennstoff zur Energieerzeugung verwendet.

        Um den Anteil an recycelten Fasern innerhalb der Produktion von neuen Kleidungsstücken zu steigern, arbeitet I:CO gemeinsam mit Partnern an innovativen Verarbeitungsverfahren. Denn: Textilien und Schuhe, die länger getragen werden sowie Sekundärrohstoffe, die aus nicht mehr tragbaren Textilien gewonnen werden, reduzieren die Menge an benötigten Primärrohstoffen sowie den Einsatz von Schadstoffen.
        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein