/beratung//magazin//veranstaltungen//ueber-globetrotter//service/hilfe//service/globetrotter-card/

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        EINE PARTNERSCHAFT DIE SICH AUSZAHLT

        Der Deutsche Alpenverein hat über eine Million bergsportinteressierte und aktive Menschen unter seinem Dach vereint und ist damit der weltgrößte Bergsportverband. Globetrotter Ausrüstung ist nicht nur der größte europäische Outdoorhändler, sondern auch offizieller Handelspartner des Deutschen Alpenvereins.

        Seit 2010 besteht eine Kooperation unter dem Motto „Gemeinsam draußen unterwegs“. Der Schwerpunkt ist der gemeinsame Einsatz für den Klimaschutz sowie die intensive Förderung der Kinder und Jugendarbeit des Verbandes.

        DAV-GLOBETROTTER CLUB

        Über 60.000 DAV-Mitglieder sind bereits Mitglied im DAV-Globetrotter Club und genießen die damit verbundenen Vorteile: mehr sparen, mehr Service, mehr erleben - die Kundenkarte ist der Zugang zu einem attraktiven Bonussystem.


        Die Vorteile im Überblick:

        • Rabattgutschrift bei jedem Einkauf
        • 1,5% Umsatzbeteiligung für das DAV-Klimaschutzprogramm
        • Globetrotter Magazin kommt kostenlos ins Haus
        • 30 Tage Rückgaberecht
        • Vergünstigter Eintritt bei Veranstaltungen und lokalen Partnern
        • Exklusive Aktionen und Gewinnspiele
        • Newsletter zwei Tage früher erhalten

        Neben den persönlichen Vorteilen, die den Mitgliedern des DAV-Globetrotter Clubs zugutekommen, fließen zusätzlich 1,5 % aller Umsätze dieser Mitglieder an das DAV-Klimaschutzprogramm. Damit leistet Globetrotter auch einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung einer Vielzahl von Projekten, wie beispielsweise die Durchführung energetischer Sanierungen von Hütten und Kletteranlagen.


        DESHALB: NUTZT DIE MÖGLICHKEITEN UNSER ERFOLGREICHEN PARTNERSCHAFT: DENN SIE ZAHLT SICH AUS – FÜR EUCH, DIE BERGE UND DAS KLIMA.

        So konnten bereits umweltfreundliche Beheizungs- und Energieversorgungssysteme finanziert werden, welche die Hütten alleine nicht stemmen könnten. Beispielhaft sind hier die Kaltenberghütte, das Rotwandhaus, die Bochumer Hütte und die Barmer Hütte zu nennen. Bei letzterer wurde eine Photovoltaikanlage auf dem Dach installiert, eine neue Batterieanlage und Regelungstechnik eingebaut und die Fassade, die Dachdeckung sowie die komplette Küche erneuert.

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein