Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Tourenstöcke bei Globetrotter

        Anders als beim klassischen Langlauf, bist Du auf längeren Skitouren im Backcountry auf besondere Flexibilität Deiner Ausrüstung angewiesen. Hier findest Du verschiedene Tourenstöcke, die Dich gerade auf anspruchsvollem Gelände, im Tiefschnee, sowie bei Abfahrten und Anstiegen unterstützen.

        Längenverstellbare Tourenstöcke zum Schrauben, Klemmen und Falten

        Weil Du im Gelände - auf Skitouren, Schneeschuhwanderungen oder Backcountry-Touren - Tiefschnee, teils sportliche Abfahrten und steile Anstiege, sowie Querungen an steilen Hängen zu meistern hast, brauchst Du hierzu flexible Tourenstöcke, die Du jeweils an Deine Anforderungen anpassen kannst.

        Bei Anstiegen sollten Deine Tourenstöcke so deutlich kürzer eingestellt werden, als etwa bei Abfahrten. Genauso solltest Du Deine Stöcke etwas kürzen, wenn Du im Tiefschnee unterwegs bist. Schließlich kann es auch hilfreich sein, wenn Du Deine Stöcke bei Querungen an steilen Hängen jeweils kürzer oder länger einstellen kannst, um Dich beidseitig sicher abzustützen und fortzubewegen.

        In unserem Sortiment findest Du verschiedene Modelle, die im Gegensatz zu unseren Langlaufstöcken in den meisten Fällen längenverstellbar sind. Dabei kannst Du zwischen Schraubsegmenten mit Spreizdübeln, außenliegenden Klemmverschlüssen und Faltstöcken wählen. Teilweise werden auch verschiedene Varianten miteinander kombiniert, beispielsweise bei unseren Faltstöcken mit einem per Schraubklemme längenverstellbaren Schlussstück.

        Manche unserer Tourenstöcke sind in 2 Segmente, andere sogar in 3 Segmente aufgeteilt. Zwar lassen sich Tourenstöcke mit 3 Segmenten teilweise praktisch in Trekkingstöcke umfunktionieren und sind so sowohl im Sommer, als auch im Winter gut einsetzbar. Allerdings sind Stöcke mit 2 Segmenten typischerweise stabiler und unter den speziellen Anforderungen auf Skitouren besser belastbar.

        Unterschiedliche Ausstattungsmerkmale

        Zu den besonderen Ausstattungsmerkmalen von Tourenstöcken gehören einerseits Griffverlängerungen am Schaft des Stocks. Diese kannst Du benutzen, um Dich auch bei unvorhergesehenen Änderungen in der Schneelage oder im Gelände noch zuverlässig und mit reichlich Halt abstützen zu können, ohne die Länge Deines Stockes immer wieder anpassen zu müssen.
        Daneben verfügen Tourenstöcke über relativ große Teller, die besonders im Tiefschnee dazu beitragen, ein zu tiefes Einsinken des Stockes zu verhindern. Teilweise sind die Teller unserer Tourenstöcke sogar so gefertigt, dass sie sich flexibel an die Begebenheiten des Untergrundes anpassen.

        Mehr lesen

        Tourenstöcke bei Globetrotter

        Anders als beim klassischen Langlauf, bist Du auf längeren Skitouren im Backcountry auf besondere Flexibilität Deiner Ausrüstung angewiesen. Hier findest Du verschiedene Tourenstöcke, die Dich gerade auf anspruchsvollem Gelände, im Tiefschnee, sowie bei Abfahrten und Anstiegen unterstützen.

        Längenverstellbare Tourenstöcke zum Schrauben, Klemmen und Falten

        Weil Du im Gelände - auf Skitouren, Schneeschuhwanderungen oder Backcountry-Touren - Tiefschnee, teils sportliche Abfahrten und steile Anstiege, sowie Querungen an steilen Hängen zu meistern hast, brauchst Du hierzu flexible Tourenstöcke, die Du jeweils an Deine Anforderungen anpassen kannst.

        Bei Anstiegen sollten Deine Tourenstöcke so deutlich kürzer eingestellt werden, als etwa bei Abfahrten. Genauso solltest Du Deine Stöcke etwas kürzen, wenn Du im Tiefschnee unterwegs bist. Schließlich kann es auch hilfreich sein, wenn Du Deine Stöcke bei Querungen an steilen Hängen jeweils kürzer oder länger einstellen kannst, um Dich beidseitig sicher abzustützen und fortzubewegen.

        In unserem Sortiment findest Du verschiedene Modelle, die im Gegensatz zu unseren Langlaufstöcken in den meisten Fällen längenverstellbar sind. Dabei kannst Du zwischen Schraubsegmenten mit Spreizdübeln, außenliegenden Klemmverschlüssen und Faltstöcken wählen. Teilweise werden auch verschiedene Varianten miteinander kombiniert, beispielsweise bei unseren Faltstöcken mit einem per Schraubklemme längenverstellbaren Schlussstück.

        Manche unserer Tourenstöcke sind in 2 Segmente, andere sogar in 3 Segmente aufgeteilt. Zwar lassen sich Tourenstöcke mit 3 Segmenten teilweise praktisch in Trekkingstöcke umfunktionieren und sind so sowohl im Sommer, als auch im Winter gut einsetzbar. Allerdings sind Stöcke mit 2 Segmenten typischerweise stabiler und unter den speziellen Anforderungen auf Skitouren besser belastbar.

        Unterschiedliche Ausstattungsmerkmale

        Zu den besonderen Ausstattungsmerkmalen von Tourenstöcken gehören einerseits Griffverlängerungen am Schaft des Stocks. Diese kannst Du benutzen, um Dich auch bei unvorhergesehenen Änderungen in der Schneelage oder im Gelände noch zuverlässig und mit reichlich Halt abstützen zu können, ohne die Länge Deines Stockes immer wieder anpassen zu müssen.
        Daneben verfügen Tourenstöcke über relativ große Teller, die besonders im Tiefschnee dazu beitragen, ein zu tiefes Einsinken des Stockes zu verhindern. Teilweise sind die Teller unserer Tourenstöcke sogar so gefertigt, dass sie sich flexibel an die Begebenheiten des Untergrundes anpassen.

        Mehr lesen
        Keine Filter ausgewählt
        In der Filiale Hamburg verfügbar

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klicke jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein