/beratung//magazin//veranstaltungen//ueber-globetrotter//service/hilfe//service/globetrotter-card/

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        • NEVADO PANT GEN.2 M 1
        • NEVADO PANT GEN.2 M 2
        • NEVADO PANT GEN.2 M 3
        • NEVADO PANT GEN.2 M 4
        • NEVADO PANT GEN.2 M 5

        Tierra NEVADO PANT GEN.2 M Männer - Regenhose

        Als Alpinist bist du mit dieser hochtechnischen Hardshellhose bestens beraten. Sie lässt sich dank der weichen Gore-Tex C-Knit Technologie bestens solo tragen oder über einer Outdoorhose.

        449,95 €
        sofort lieferbar
        z.Z. nicht erhältlich in Düsseldorf (Filiale finden)

        Click & Collect
        In deiner Filiale nicht verfügbar? Bestelle online und lass dir deinen Artikel in deine Filiale liefern.

        Farbe
        BLACK
        <
        >
        Größe  (INT.SIZE)
        Deine Auswahl entspricht EU-Größe 48|50
        Auf die Merkliste
        Artikel-Nr.: T1056700
        incl. MwSt.
        Video

        Beschreibung

        Technischer Wetterschutz

        Als Alpinist bist du mit dieser hochtechnischen Hardshellhose bestens beraten. Sie lässt sich dank der weichen Gore-Tex C-Knit Technologie bestens solo tragen oder über einer Outdoorhose.

        Das 3-lagige C-Knit überzeugt mit einer angenehm weichen Innenseite, die auch bei direktem Hautkontakt für einen hohen Tragekomfort sorgt. Das wind- und wasserdichte Material hält dich im Schneesturm oder Regenguss zuverlässig warm und trocken. Dabei hat es ein sehr gutes Feuchtigkeitsmanagement und ist robust.

        Jedes Detail ist durchdacht 

        Nicht nur für Hochtouren oder zum Eisklettern eignet sich die starke Nevado Pant Gen.2 hervorragend, sie glänzt auch auf Skitouren. Die seitlichen 2-Wege Reißverschlüsse ermöglichen es dir, die Hosenbeine komplett zu öffnen, um die Hose auch mit Skistiefeln an- uns auszuziehen. Die Kevlarverstärkungen an den Beinabschlüssen schützen das Material vor scharfen Skikanten und Grödeln. Die Weite des Bundes und der Beinabschlüsse lässt sich regulieren. Eine Tasche speziell für das Lawinenschutzgerät oder einen GPS-Sender sorgt für mehr Sicherheit.

        Details

        • Wind- und wasserdicht
        • Verstellbare Bundweite
        • Durchgehende 2-Wege-RV an den Seiten
        • Gore-Tex C-Knit 3L Material
        • RV-Tasche auf dem Oberschenkel
        • RV-Tasche mit kleiner Schlaufe für das LVS-Gerät
        • Vorgeformte Kniepartie
        • Kevlar-Verstärkung an den Beinabschlüssen
        • Verstellbare Beinabschlüsse mit integrierten Gamaschen und Stiefelhaken
        Technische Details
        Größe EU
        48, 50
        Beinlänge
        Reguläre Beinlänge
        Größe
        M
        Gewicht
        590 g
        Gewogen
        Gr. L
        Material
        100% Polyamid (70D Gore-Tex 3L mit Gore C-Knit Backer Technologie)
        Material 2
        75% Polyamid, 25% Aramid (Kevlar)
        Membran
        100% ePTFE (Gore-Tex)
        Taille
        Verstellbarer Bund
        Beininnenlänge
        83 cm/Gr. L
        Beinabschlüsse
        Festlänge
        Geschlecht
        Männer

        Passendes Zubehör

        Unsere Empfehlungen 
        4
        1 Bewertung
        Bewertung verfassen

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht.

        Nutzungsbedingungen Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen

        20.02.2020 Passend mit Schwächen im Detail
        von: Bastian H.
        Diese Bewertung wurde einen Monat nach dem Kauf verfasst, eine Langzeiterfahrung steht also noch aus.

        Die Hose wurde über Click-und-Collect bestellt, das hat alles gepasst.

        Für meine langen Haxen (bin knapp 2 Meter groß) ist die XL-Größe genau richtig. Nur bin ich ein bisschen zu dünn obenrum, da muss ich ordentlich den 'elastischen' Gürtel zuziehen und bin da schon an der Grenze des eher kleinen Klettverschlusses angekommen. Natürlich kann ich noch meine Softshell/Daunenjacke in den Hosenbund stopfen, aber das mag ich eher nicht so gern und zudem ziehen sich die Jacken bei mir eh immer früher als später wieder aus dem Bund. Das wäre an sich kein Problem, aber dadurch, dass keine Schlaufen für externe Gürtel vorhanden sind, kann man eben nur mit dem vorhandenen eingenähten Stretchgürtel arbeiten. Wahrscheinlich ist dieses Problem für die breite Masse aber nicht interessant, da ich ja am unteren Ende des Bauchspektrums unterwegs bin und der Gürtel für Menschen mit mehr Masse dann schon ausreicht.

        Was dann mehr ins Gewicht fällt, sind die Schlaufen für die Hosenträger. Es gibt nämlich keine passenden Hosenträger mehr. Es gäbe zwar einen Arc'teryx LEAF und einen Norrona-Hosenträger, beide sind jedoch in diversen Online-Shops ausverkauft, bzw. bei den großen Ausstattungshäusern in München nicht im Sortiment. Ob sie dann auch tatsächlich passen ist eine andere Frage. Der Hosenträger von Tierra selbst ist auch nicht mehr erhältlich, über eine 'Hintertür' gelangt man zwar auf die Globetrotter Webshopseite der Träger, man kann sie aber auch dort nicht (mehr) bestellen. Auf dem einzigen Foto der Träger ist zudem auch nicht klar erkennbar, ob die Aufhängung wirklich in die Schlaufen passt. Dafür muss man auf die Produktseite von Tierra schauen, da findet man ein wenig versteckt ein Bild, dass diese Option zeigt. An sich finde ich es gut, dass man sich hier eine Alternative zu den unsäglichen Klipp-Hosenträgern ausgedacht hat, aber dann muss diese Alternative auch verfügbar sein. Vielleicht war/ist die Hose ja deshalb im Angebot. Anscheinend ist die Nevado auch die einzige Hose von Tierra, welche dieses Schlaufensystem nutzt. Na, dann hätte man den Träger gleich mit der Hose verkaufen können, aber die Verkaufsfüchse werden sich dabei wohl was gedacht haben, zumindestens bei Tierra. Bei Globetrotter eher weniger, denn dort war ja nicht mal erkennbar bzw. beschrieben, ob Hose und Träger zusammenpassen.

        Edit: Mittlerweile habe ich gebastelt: Mit drei aufgeknipsten Leiterschnallen (40mm) und einem Dynafit-Hosenträger kann man sich recht gut behelfen.
        Gleichviel, es geht hier ja nur um eine Aufrüstung.

        Die Länge der Hose finde ich, wie schon gesagt, sehr passend (wenn sie denn nicht rutscht...). Deshalb habe ich sie nach dem Probieren auch gekauft, zumal der Preis für eine Gore-Tex-Membran relativ günstig ist. Die Verstärkung am Beinabschluss ist auch gut, vor allem weil sie den ganzen Rand umschließt. An den Innenseiten hätte das Kevlar locker noch bis Mitte der Wadln hochgezogen werden können, aber ich bin ja nicht die ganze Zeit mit Steigeisen unterwegs. Die intergrierten Gamaschen sind ok, überrascht war ich von der Befestigungsmöglichkeit durch das Einschlaufen mit den Schnürsenkeln. Mit ein bisschen Übung klappt das gut und die Gamaschen halten ihre Position. Positiv ist auch, dass man die Gamaschen an sich ganz öffnen kann und die Hose so noch komfortabler anziehen kann. Dass dabei der Verschlussknopf und der Klettstreifen nebeneinander sitzen erscheint mir auch als durchdacht. Leider habe ich erst beim zweiten, genaueren Anprobieren daheim gemerkt, dass zwei Schlaufen für die Schnürsenkel bereits eingerissen waren bzw. die Naht ausgerissen war. Da ich keine Lust und keine Zeit hatte, die Hose deswegen einzuschicken bzw. umzutauschen, hat meine Oma dankenswerterweise die beiden Schlaufen nachgefasst.

        Wasserdicht ist die Hose, da wurde nicht zu wenig versprochen. Das C-Knit-Material hat mich eh auf ganzer Linie überzeugt, wobei das eher bei Regenjacken, bei denen man auch wirklich größeren Hautkontakt hat, eine größere Rolle spielt. Auch das An- und Ausziehen im Gelände funktioniert dank der oben genannten Punkte gut. Der Platz in den beiden Taschen ist ausreichend, in die Oberschenkeltasche passt perfekt eine Kompass-Karte. Die Bewegungsfreiheit ist (materialgeschuldet) ebenfalls gut, wem der Abschluss zu weit sein sollte, der kann mithilfe von Klett die Weite auf beiden Seiten regulieren (sehr gut fürs Radln). Ich bin aber gespannt, wie sich der YKK-Reisverschluss auf lange Sicht schlagen wird, da bin ich (hoffentlich zu Unrecht) skeptisch.

        In Summe geht die Hose für den derzeit aufgerufenen Preis (280 Euro, Jan. 2020) in Ordnung. Die Hosenträgerproblematik laste ich Globetrotter an, das Fehlen der Gürtelschlaufen nehme ich selbst billigend in Kauf, die ausgerissenen Schlaufen waren ärgerlich aber ein lösbares Problem.

        Als Anregung für die Zukunft kann ich zudem noch anfügen, dass eine Kevlarverstärkung im Sitzbereich sinnvoll wäre. Dann könnte man mit der Hose (noch) besser Radfahren (klar, sie ist nicht dafür gemacht, aber man wäre einfach flexibler), und beim Setzten auf Bänke, größere Steine, Sessellifte etc. hat man nicht sofort Angst, dass man sich ein Loch hineinsticht. Das gilt im gleichen Maße für die Kniepartie – jede Lage Kevlar geht aber zu Lasten des Gewichts und macht die Hose an der Stelle natürlich steifer. Vielleicht hat man sich deswegen dagegen entschieden. Ein Non-Plus-Ultra wäre noch ein passender Packsack mit Gummizug und Karabinerschlaufe am oberen Ende, am unteren Ende sollte noch ein Stoffbügel zum Festhalten angenäht sein.
        Ja, Ich würde dieses Produkt weiterempfehlen
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        schmal
        weit
        Passform
        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein