Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Für jedes Abenteuer: Softshelljacken bei Globetrotter

        Wenn du beim Klettern am Fels unterwegs bist, die Berge mit dem Mountainbike erkundest, die Natur am liebsten beim Wandern genießt oder einen sportlichen & modischen Wetterschutz für die Stadt suchst – mit einer Softshelljacke hast du einen echten Allrounder gefunden. Während du dich auf deinen Sport bzw. auf dein Erleben konzentrierst, passt sich das weiche Material all deinen Bewegungen an und schützt dich zuverlässig vor Wind und leichtem Regen.

        In unserem umfangreichen Globetrotter Sortiment findest du eine große Auswahl an verschiedenen Softshell Jacken. Egal, ob du eine leichte Softshell Jacke für moderat kühle Temperaturen oder eine gefütterte Softshelljacke für den Winter suchst – bei Globetrotter wirst du mit Sicherheit fündig.

        Wann Softshelljacken ihre Stärken zeigen

        Softshells haben einen angenehmen Griff, sind dennoch robust und rascheln nicht. Außerdem sind Softshelljacken atmungsaktiv - je nach Material unterschiedlich stark. Dazu später mehr.
        Im Zwiebelprinzip ist sie vor allem bei Wind die ideale dritte (äußere) Schicht. Mit dem körpernahen Schnitt von Softshelljacken und der hohen Elastizität des Materials machen die Jacken Bewegungen in alle Richtungen mit. Bei bewegungsintensiven Outdoor-Sportarten wie dem Klettern oder Mountainbiken ist das von besonderem Vorteil.
        Die Jacke gehört also in den Kleiderschrank von allen, die sich gerne aktiv in der freien Natur bewegen. Damit die ganze Familie für die anstehenden Abenteuer gewappnet ist, gibt es übrigens Softshelljacken für Damen, Herren und Kinder bei Globetrotter - online genauso wie in einer unserer Filialen.

        Die richtige Softshelljacke: eine Materialfrage

        Auch wenn Softshelljacken vielseitig einsetzbar sind, gibt es viele verschiedene Varianten und nicht jede ist gleich gut für jeden individuellen Einsatz geeignet.
        Um die für dich beste Softshelljacke zu finden, solltest du einerseits auf die Materialien, die bei der Fertigung einer einzelnen Jacke zum Einsatz kommen, andererseits auf die Eigenschaften, die das Material der Jacke verleiht, achten. Die meisten Softshells sind aus Polyester oder Polyamid/Nylon. Grob gesagt sind Softshells aus Polyamid/Nylon robuster, die aus Polyester sind weicher, mitunter etwas leichter und trocknen schneller. Das ist aber wirklich nur eine grobe Tendenz.
        Der wohl relevanteste Unterschied: Die Jacken gibt es mit und ohne Membran bzw. winddicht und "nur" windabweisend.

        Softshelljacken mit Membran

        Das typische Softshell-Material mit Membran besteht aus einem Oberstoff, der durch eine DWR (dauerhaft wasserabweisende Ausrüstung) wasser- und schmutzabweisend ist, einer winddichten und atmungsaktiven Membran sowie einer feinen und angenehmen Innenseite. Allerdings wird durch die Membran typischerweise der Abtransport von Schweiß und Wasserdampf aus der Jacke eingeschränkt, sodass die Atmungsaktivität abnimmt (im Vergleich zu lediglich windabweisenden Softshells ohne Membran). Manchmal sind Jacken aber auch einfach durch ihr dichtes Gewebe winddicht, hier verhält es sich mit der Atmungsaktivität genauso wie bei Jacken mit Membran.
        Winddichte Jacken eignen sich besonders für den Einsatz in windigen, kühlen Regionen. Und es lohnt sich wirklich, auf die Qualität der Membran zu achten.

        Für den Einsatz bei widrigen Wetterbedingungen mit dauerhaftem Niederschlag solltest du unbedingt auf eine richtige, wasserdichte Regenjacke zurückgreifen.

        Softshelljacken ohne Membran

        In unserem Sortiment sind auch Softshells ohne Membran bzw. mit lediglich windabweisenden Eigenschaften vertreten. Logisch: Je winddurchlässiger (Kunstfaser-) Material, desto besser kann Feuchtigkeit auch von innen nach außen entweichen.
        Für alle bewegungsintensiven Sportarten bzw. für moderatere, weniger stürmische Wetterlagen ist diese Variante mit hoher Atmungsaktivität eine wirklich perfekte Wahl. Oder wenn du weißt, dass du schnell ins Schwitzen kommst oder überhitzt.

        Verschiedene Ausstattungsmerkmale bei Softshelljacken

        Geschickt höher platzierte Taschen, die trotz Beckengurt vom Trekkingrucksack noch zugänglich sind, bzw. deren Reißverschluss nicht unter dem Beckengurt scheuert, Belüftungsöffnungen unter den Armen oder verstärkte Schulterpartien sind nur einige von vielen Ausstattungsmerkmalen von Softshelljacken. Es gibt Softshells mit Kapuze und ohne Kapuze, und es gibt welche mit abnehmbarer Kapuze. Es gibt auch sehr lang geschnittene Softshells oder Mäntel, vor allem bei den Damen spielen Softshellmäntel für den urbanen Einsatz eine Rolle.
        Ein Vergleich und eine klare Vorstellung davon, welches Abenteuer du mit der Jacke bestreiten möchtest, hilft bei der Auswahl der perfekten Jacke. Vor allem die Frage, ob die schützenden Eigenschaften.

        Die richtige Pflege von Softshelljacken

        Softshells sind grundsätzlich sehr pflegeleicht, aber ein bisschen Aufmerksamkeit wollen sie haben. Vor allem sollte die Jacke regelmäßig gewaschen werden, damit die Membran ggf. von Ablagerungen befreit wird. Denn die Poren setzen sich gern mit Salzen (Schweiß), Fetten (Sonnencreme) oder ähnlichem zu. Dies beeinträchtigt die Atmungsaktivität und kann die Membran beschädigen. Nun stellt sich natürlich die Frage, welches Waschmittel für die Softshell verwendet werden sollte. Wir bieten eine ganze Reihe von verschiedenen Waschmitteln an für funktionelle Bekleidung an. Das Eco Waschmittel von Fibertec ist eine der Möglichkeiten.
        Einen großen Bogen solltest du um Weichspüler machen, denn dieser beeinträchtigt die Atmungsaktivität von funktioneller Bekleidung.
        Zum Waschen ist ein Schonwaschgang die gute Wahl. Bei Softshelljacken, deren Innenmaterial aus Merinowolle besteht, kannst du auch das Wollprogramm wählen. Die Waschhinweise auf dem Etikett der Jacke sollten außerdem unbedingt beachtet werden. Es schont das Material, wenn du die Jacke auf links drehst und alle Reißverschlüsse schließt.
        Idealerweise geht die Jacke entweder direkt nach der Wäsche oder wenn sie schon leicht getrocknet ist für ein paar Minuten in den Trockner. Dadurch wird die eingearbeitete Imprägnierung (DWR) reaktiviert. Sie sollte in einem noch feuchten Zustand in den Trockner kommen. Danach kannst du die Jacke aufhängen und vollständig trocknen lassen. Nach ein paar Wäschen macht es Sinn, die Softshell Jacke mit einem geeigneten Imprägniermittel erneut zu imprägnieren. Fibertec Textile Guard Eco ist eine Möglichkeit. Beste Ergebnisse erzielst du, wenn die Imprägnierung durch Wärmebehandlung im Trockner aktiviert wird.

        Mehr lesen

        Für jedes Abenteuer: Softshelljacken bei Globetrotter

        Wenn du beim Klettern am Fels unterwegs bist, die Berge mit dem Mountainbike erkundest, die Natur am liebsten beim Wandern genießt oder einen sportlichen & modischen Wetterschutz für die Stadt suchst – mit einer Softshelljacke hast du einen echten Allrounder gefunden. Während du dich auf deinen Sport bzw. auf dein Erleben konzentrierst, passt sich das weiche Material all deinen Bewegungen an und schützt dich zuverlässig vor Wind und leichtem Regen.

        In unserem umfangreichen Globetrotter Sortiment findest du eine große Auswahl an verschiedenen Softshell Jacken. Egal, ob du eine leichte Softshell Jacke für moderat kühle Temperaturen oder eine gefütterte Softshelljacke für den Winter suchst – bei Globetrotter wirst du mit Sicherheit fündig.

        Wann Softshelljacken ihre Stärken zeigen

        Softshells haben einen angenehmen Griff, sind dennoch robust und rascheln nicht. Außerdem sind Softshelljacken atmungsaktiv - je nach Material unterschiedlich stark. Dazu später mehr.
        Im Zwiebelprinzip ist sie vor allem bei Wind die ideale dritte (äußere) Schicht. Mit dem körpernahen Schnitt von Softshelljacken und der hohen Elastizität des Materials machen die Jacken Bewegungen in alle Richtungen mit. Bei bewegungsintensiven Outdoor-Sportarten wie dem Klettern oder Mountainbiken ist das von besonderem Vorteil.
        Die Jacke gehört also in den Kleiderschrank von allen, die sich gerne aktiv in der freien Natur bewegen. Damit die ganze Familie für die anstehenden Abenteuer gewappnet ist, gibt es übrigens Softshelljacken für Damen, Herren und Kinder bei Globetrotter - online genauso wie in einer unserer Filialen.

        Die richtige Softshelljacke: eine Materialfrage

        Auch wenn Softshelljacken vielseitig einsetzbar sind, gibt es viele verschiedene Varianten und nicht jede ist gleich gut für jeden individuellen Einsatz geeignet.
        Um die für dich beste Softshelljacke zu finden, solltest du einerseits auf die Materialien, die bei der Fertigung einer einzelnen Jacke zum Einsatz kommen, andererseits auf die Eigenschaften, die das Material der Jacke verleiht, achten. Die meisten Softshells sind aus Polyester oder Polyamid/Nylon. Grob gesagt sind Softshells aus Polyamid/Nylon robuster, die aus Polyester sind weicher, mitunter etwas leichter und trocknen schneller. Das ist aber wirklich nur eine grobe Tendenz.
        Der wohl relevanteste Unterschied: Die Jacken gibt es mit und ohne Membran bzw. winddicht und "nur" windabweisend.

        Softshelljacken mit Membran

        Das typische Softshell-Material mit Membran besteht aus einem Oberstoff, der durch eine DWR (dauerhaft wasserabweisende Ausrüstung) wasser- und schmutzabweisend ist, einer winddichten und atmungsaktiven Membran sowie einer feinen und angenehmen Innenseite. Allerdings wird durch die Membran typischerweise der Abtransport von Schweiß und Wasserdampf aus der Jacke eingeschränkt, sodass die Atmungsaktivität abnimmt (im Vergleich zu lediglich windabweisenden Softshells ohne Membran). Manchmal sind Jacken aber auch einfach durch ihr dichtes Gewebe winddicht, hier verhält es sich mit der Atmungsaktivität genauso wie bei Jacken mit Membran.
        Winddichte Jacken eignen sich besonders für den Einsatz in windigen, kühlen Regionen. Und es lohnt sich wirklich, auf die Qualität der Membran zu achten.

        Für den Einsatz bei widrigen Wetterbedingungen mit dauerhaftem Niederschlag solltest du unbedingt auf eine richtige, wasserdichte Regenjacke zurückgreifen.

        Softshelljacken ohne Membran

        In unserem Sortiment sind auch Softshells ohne Membran bzw. mit lediglich windabweisenden Eigenschaften vertreten. Logisch: Je winddurchlässiger (Kunstfaser-) Material, desto besser kann Feuchtigkeit auch von innen nach außen entweichen.
        Für alle bewegungsintensiven Sportarten bzw. für moderatere, weniger stürmische Wetterlagen ist diese Variante mit hoher Atmungsaktivität eine wirklich perfekte Wahl. Oder wenn du weißt, dass du schnell ins Schwitzen kommst oder überhitzt.

        Verschiedene Ausstattungsmerkmale bei Softshelljacken

        Geschickt höher platzierte Taschen, die trotz Beckengurt vom Trekkingrucksack noch zugänglich sind, bzw. deren Reißverschluss nicht unter dem Beckengurt scheuert, Belüftungsöffnungen unter den Armen oder verstärkte Schulterpartien sind nur einige von vielen Ausstattungsmerkmalen von Softshelljacken. Es gibt Softshells mit Kapuze und ohne Kapuze, und es gibt welche mit abnehmbarer Kapuze. Es gibt auch sehr lang geschnittene Softshells oder Mäntel, vor allem bei den Damen spielen Softshellmäntel für den urbanen Einsatz eine Rolle.
        Ein Vergleich und eine klare Vorstellung davon, welches Abenteuer du mit der Jacke bestreiten möchtest, hilft bei der Auswahl der perfekten Jacke. Vor allem die Frage, ob die schützenden Eigenschaften.

        Die richtige Pflege von Softshelljacken

        Softshells sind grundsätzlich sehr pflegeleicht, aber ein bisschen Aufmerksamkeit wollen sie haben. Vor allem sollte die Jacke regelmäßig gewaschen werden, damit die Membran ggf. von Ablagerungen befreit wird. Denn die Poren setzen sich gern mit Salzen (Schweiß), Fetten (Sonnencreme) oder ähnlichem zu. Dies beeinträchtigt die Atmungsaktivität und kann die Membran beschädigen. Nun stellt sich natürlich die Frage, welches Waschmittel für die Softshell verwendet werden sollte. Wir bieten eine ganze Reihe von verschiedenen Waschmitteln an für funktionelle Bekleidung an. Das Eco Waschmittel von Fibertec ist eine der Möglichkeiten.
        Einen großen Bogen solltest du um Weichspüler machen, denn dieser beeinträchtigt die Atmungsaktivität von funktioneller Bekleidung.
        Zum Waschen ist ein Schonwaschgang die gute Wahl. Bei Softshelljacken, deren Innenmaterial aus Merinowolle besteht, kannst du auch das Wollprogramm wählen. Die Waschhinweise auf dem Etikett der Jacke sollten außerdem unbedingt beachtet werden. Es schont das Material, wenn du die Jacke auf links drehst und alle Reißverschlüsse schließt.
        Idealerweise geht die Jacke entweder direkt nach der Wäsche oder wenn sie schon leicht getrocknet ist für ein paar Minuten in den Trockner. Dadurch wird die eingearbeitete Imprägnierung (DWR) reaktiviert. Sie sollte in einem noch feuchten Zustand in den Trockner kommen. Danach kannst du die Jacke aufhängen und vollständig trocknen lassen. Nach ein paar Wäschen macht es Sinn, die Softshell Jacke mit einem geeigneten Imprägniermittel erneut zu imprägnieren. Fibertec Textile Guard Eco ist eine Möglichkeit. Beste Ergebnisse erzielst du, wenn die Imprägnierung durch Wärmebehandlung im Trockner aktiviert wird.

        Mehr lesen
        In der Filiale Düsseldorf verfügbar (6381.68 km)

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein