Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Schweden: Kungsleden -0% Neu


          Zum Heranzoom mit der Maus über das Bild fahren - Zum Vergrößern klicken

        Schweden: Kungsleden

        Artikel-Nr.: 239512
        12,90 €
        sofort lieferbar
        Autor
        Verlag
        Auf die Merkliste
        Auch in deiner Filiale erhältlich? Die Angaben sind ohne Gewähr! Um sicher zu gehen, bitte in der Filiale anrufen oder eine E-Mail schreiben.
        In Hamburg  verfügbar
        Abholen in der Filiale So funktioniert's

        Spare Dir mit Click & Collect die Versandkosten und lasse Dir Deine Bestellung in eine Globetrotter Filiale liefern. Wähle dazu im Bestellprozess Deine gewünschte Filiale aus. Sobald Du Deine Bestellung in der Filiale abholen kannst, erhältst Du von uns eine E-Mail. Dann hast Du 7 Tage Zeit, Deine Bestellung abzuholen. Probiere vor Ort das von Dir bestellte Produkt gleich bei Abholung noch an. So sparst Du Zeit, da Du im Fall einer Retoure den Artikel Direkt in der Filiale zurückgeben kannst. Und wenn Du noch etwas vergessen hast, kannst Du es gleich aus der Filiale mitnehmen.

        Verfügbarkeit in anderen Filialen
        Berlin: Vorrätig
        Dresden: Vorrätig, knapper Bestand
        Düsseldorf: Vorrätig
        Frankfurt: Vorrätig
        Hamburg: Vorrätig
        Hamburg-City: Vorrätig
        Köln: Vorrätig
        München: Vorrätig
        Stuttgart: Vorrätig
        Autor/in: Michael Hennemann
        ISBN: 978-3-86686-445-0
        7. Auflage 2014
        160 Seiten
        Gewicht: 145 g

        Fast 1.000 km zieht sich der bekannte Wanderweg, der Kungsleden ("Königspfad"), durch Schweden entlang der Grenze zu Norwegen. Der gesamte Weg führt durch das Fjäll, die Heimat der Samen, der "Indianer Nordeuropas". Wanderer haben sich an die Regeln des Jedermannsrechtes zu halten, die in den zahlreichen Naturreservaten und Nationalparks bindend gelten. Beschrieben wird nicht nur der bekannte, viel bewanderte nördliche Teil des Pfades, sondern auch der unbekanntere südliche Teil. Den nördlichen Königspfad unterteilt der Autor in fünf, den südlichen in drei Etappen. Die ausführlichen Tourenbeschreibungen werden durch Anreise- und Übernachtungstipps vervollständigt. Für alle Wanderfreunde, eingefleischte Kungsleden-Fans, aber auch Neuentdecker der Fjällregion ist der Königspfad ein interessantes Reiseziel.
        Technische Details
        Autor
        Hennemann, Michael
        Verlag
        Conrad Stein Verlag
        2
        1 Bewertung
        Bewertung verfassen
        2 von 5 Sternen
        5 Sterne 0
        4 Sterne 0
        3 Sterne 0
        2 Sterne 1
        1 Stern 0

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet.

        Nutzungsbedingungen: Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen:

        30.04.2014
        von: Christoph H. ,
        Hmpf

        Es ist jetzt ein dreiviertel Jahr her, dass ich den gesamten Kungsleden gelaufen bin. Und das tut dieser Bewertung sehr gut. Wenn ich sie nämlich direkt im Anschluss geschrieben hätte, wäre sie nämlich noch ein Stück grottiger geworden. Ich hatte die zu dem Zeitpunkt aktuellste Auflage. Deswegen habe ich mich, was Hüttenpreise angeht, sehr stark daran orientiert (vor allem, wenn auf der STF Seite die Angaben bestätigt wurden). Als ich dann dort war hat sich schnell Ernüchterung eingestellt, weil sich die Preise im Vergleich zum Buch verdoppelt haben. Ich hätte das verstanden, wenn das Buch drei Jahre alt oder älter gewesen wäre. Aber so...
        Als nächster ganz großer Kritikpunkt kommt die Routenbeschreibung. Die Höhenprofile sind kurz gesagt beschissen. Längere Ebenen sind schlichtwegs oftmals nicht eingezeichnet. Analog ist es mit Steigungen. Ebenfalls wird ab und an hemmungslos übertrieben. Ein langsamer stetiger Anstieg von knapp 300m ist kein alpines Hindernis, wie es im Buch beschrieben wird (vgl. Tjäktjapass). Angeblich hervorragende Zeltplätze habe ich auch nicht da gefunden, wo sie sein sollten.
        Und zu guter Letzt die Etappen: Wer braucht denn bitte für eine Etappe von 12km ohne nennenswerte Steigungen 4-5 Stunden?! Daraus erwächst sich gleichzeitig auch der einzig gute Punkt an diesem Buch. Die Kilometerangaben waren immer korrekt und nach zwei oder drei Tagen kann man die Zeitangaben auch auf sein eigenes Tempo anpassen und hat somit eine weitere Richtlinie.

        Alles in allem muss ich sagen, dass es bessere Bücher gibt. Trotzdem würde ich das Buch wieder mitnehmen, da hier und da dann doch mal eine nützliche Info versteckt ist.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein