Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Mimer -0% Neu


          Zum Heranzoom mit der Maus über das Bild fahren - Zum Vergrößern klicken

        Primus Mimer - Gaskocher

        Artikel-Nr.: 116774
        27,95 €
        sofort lieferbar
        Größe
        Auf die Merkliste
        Auch in deiner Filiale erhältlich? Die Angaben sind ohne Gewähr! Um sicher zu gehen, bitte in der Filiale anrufen oder eine E-Mail schreiben.
        In Hamburg  verfügbar
        Abholen in der Filiale So funktioniert's

        Spare Dir mit Click & Collect die Versandkosten und lasse Dir Deine Bestellung in eine Globetrotter Filiale liefern. Wähle dazu im Bestellprozess Deine gewünschte Filiale aus. Sobald Du Deine Bestellung in der Filiale abholen kannst, erhältst Du von uns eine E-Mail. Dann hast Du 7 Tage Zeit, Deine Bestellung abzuholen. Probiere vor Ort das von Dir bestellte Produkt gleich bei Abholung noch an. So sparst Du Zeit, da Du im Fall einer Retoure den Artikel Direkt in der Filiale zurückgeben kannst. Und wenn Du noch etwas vergessen hast, kannst Du es gleich aus der Filiale mitnehmen.

        Verfügbarkeit in anderen Filialen
        Berlin: Vorrätig
        Bonn: Vorrätig
        Dresden: Vorrätig
        Düsseldorf: Vorrätig
        Frankfurt: Vorrätig
        Hamburg: Vorrätig
        Hamburg-City: Vorrätig
        Köln: Vorrätig
        München: Vorrätig
        Stuttgart: Vorrätig
        Ulm: Vorrätig
        Video
        Anleitung herunterladen

        Ob Festival oder Schwedentour, der Mimer bietet viel Kocher fürs Geld

        Robuster und preisgünstiger Gaskocher. Ideal für Einsteiger, Festivals oder den Campingplatz.

        3-Jahreszeiten Gaskocher

        Einfacher und robuster Gaskocher für Schraubkartuschen, der Sie lange begleiten wird. Mit Kreuz-Topfauflage, die gleichzeitig als Windschutz dient. 

        Durch das tolle Preis-Leistungs-Verhältnis eignet sich der Kocher besonders für Familien, Einsteiger und Festivalbesucher. Die Flamme ist durch die Drehschraube gut zu regulieren. Mit 2800 Watt lässt sich bequem für 1-3 Personen kochen.

        Details
        Topfauflage: 12,5 cm ø
        Brennerkopf: 8 cm ø

        Anmerkung:
        Wir haben nachgewogen. Das Gewicht wurde von uns ermittelt und kann von den Herstellerangaben abweichen.

        Technische Details
        Gewicht
        199 g
        Gewogen
        nachgewogen
        Größe
        125 x 85 mm
        Brennstoffe
        Gas
        Leistung
        2800 W
        Kochdauer für 1 l
        3.3 min
        Verbrauch pro Stunde
        197 g
        Packmaß
        125 x 70 mm
        Material
        Edelstahl
        Lieferumfang
        Mimer, Bedienungsanleitung
        Detail
        Gaskocher
        Größe
        95 x 125 mm Ø

        Passendes Zubehör

        Unsere Empfehlungen 

        4
        25 Bewertungen
        4% empfehlen dieses Produkt
        Bewertung verfassen

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet.

        Nutzungsbedingungen: Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen:
        Hilfreichste höchste Bewertung
        von: Steffen S. ,

        voll zufrieden Haben uns den Kocher vor ca. 3 Jahren gekauft. Nutzen den Kocher übers Jahr gerechnet ca. 8 Wochen (Urlaub + WE), hier brennt der Kocher morgens und nachmittags für den Kaffee und abend für ne warme Mahlzeit, also ca. 1- 1,5 Std. am Tag > sind mit der Kocherle...

        Kompletten Beitrag ansehen
        Hilfreichste niedrigste Bewertung
        von: Günther B. ,
        Nicht ganz dicht Immer wieder Probleme mit dem Dichtungsring in dem Schraubaufsatz. Schon drei mal ausgetauscht und nach kurzer Zeit strömt wieder Gas unkontrolliert aus. Nach Kartuschenwechsel empfehle ich dringend bei geschlossenem Ventil eine Geruchs- oder besser Flammprobe. ...
        Kompletten Beitrag ansehen

        03.12.2017 Primus Mimer
        von: Steffen U. ,
        Nachdem ich den Mimer nun 15 Jahre lang in Benutzung hatte, hier mal ein Testbericht.
        Eines vorab, ich betreibe den Mimer ausschließlich mit der großen 450 Gramm Flasche Primus Powergas, da ich die Kochhöhe für mich im Schneidersitz sitzend so am angenehmsten empfinde.
        Ich kaufte mir damals den Mimer noch für 19.95 als Notkocher bei Stromausfall für zu Hause.
        Bis heute bin ich sehr zufrieden damit und würde ihn mir jederzeit wieder kaufen.
        Er ist absolut robust und hält so EINIGES aus!
        In der sächsischen Schweiz fiel er mal aus 40 Meter Höhe vom Felsen herab, es hatte sich nicht einmal etwas verbogen!
        Das Material ist rostfreier Edelstahl, wodurch die Witterung bei ihm VÖLLIG egal ist. Er korrodiert einfach nicht! Auch nicht nach wochenlang am Meer in feuchter Salzluft!
        Mit seinen 200 Gramm ist er natürlich nicht "ultralight", aber die 100 Gramm mehr nehme ich gerne für seine Zuverlässigkeit in Kauf.
        Selbst die Düse musste ich noch nie reinigen!
        Er ist mein Begleiter hauptsächlich in den sächsischen Wäldern und das zu allen Jahreszeiten.
        Als begeisterter Outdoor-Koch habe ich wirklich schon oft versucht, ihn an seine Grenzen zu bringen! Bisher vergeblich!
        Seinen bisher größten Härtetest musste er bestehen, als mir in den Sinn kam, auf dem Mimer mal 2,5 Liter Fleischbrühe aus Suppenfleisch und Markknochen zu ziehen! Nach 2 Stunden Kochzeit war er mit seinen 2800 Watt damit klaglos fertig! Ohne jede Schwierigkeit! Ich hatte einige Sorgen wegen des hohen Topfgewichtes, welches ja direkt auf die dünne Leitung und auf dem Kartuschenventil lag, aber die waren völlig unbegründet. Vor 2 Wochen etwa musste er einen ganzen 2 Liter Topf Kartoffeln in der Schale für die ganze Bande kochen, nach 20 min war das erledigt und die Kartoffeln schon fast zu weich.
        Hat er nun IRGENDWELCHE Nachteile? JA, HAT er!
        Sein Flammenkreis erreicht im Betrieb einen Durchmesser um die 10 cm! Kleiner sollte der Topfboden nicht sein!
        Wer also vorhat, nur kleine Mahlzeiten in Form von Tütensuppe in der Tasse zu kochen, für den ist der Mimer NICHTS!
        Seine Stärken spielt er erst ab Pfannengröße 15 cm Durchmesser in Verbindung mit Bratkartoffeln, Rüherei und Speck aus! Drunter ist er schlicht unterfordert!
        Fazit: Für die Generation "Ich hab alles im Griff-und zwar im Messergriff!" ist er sicherlich nichts.
        Nach meiner Erfahrung fühlt sich damit z.B. die "Prepper-Fraktion" pudelwohl, da man den Mimer auch Jahrelang in der "Notfallbox" im Waldboden "für schlechte Zeiten" vergraben kann.
        Aber auch meine Fraktion der "Waldläufer mit Gourmetkoch-Anwandlungen" ist mit dem Mimer bestens beraten!
        Und natürlich nicht zu vergessen die enorm breite Palette der Camper, Rockfestivalbesucher, Glühwein-Besäufniss im Wald für 10 Personen und Hüttenwanderer werden den kleinen, unkaputtbaren Mimer LIEBEN und sicherlich an ihre Enkel weiter vererben!

        Vorteie:
        -Robust, da nichts dran ist, was kaputtgehen könnte
        -ordentlich Power, um selbst mal einen kompletten Gulasch im Wald zu kochen
        -absolut rost-und korrosionsfest
        -unkomplizierter Zusammenbau und Betrieb

        Nachteile:
        -Topfdurchmesser muß MINDESTENS 10 cm betragen, sinnvoller wären 15 cm!
        Ja, Ich würde dieses Produkt weiterempfehlen
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        08.09.2014
        von: Günther B. ,
        Nicht ganz dicht

        Immer wieder Probleme mit dem Dichtungsring in dem Schraubaufsatz. Schon drei mal ausgetauscht und nach kurzer Zeit strömt wieder Gas unkontrolliert aus. Nach Kartuschenwechsel empfehle ich dringend bei geschlossenem Ventil eine Geruchs- oder besser Flammprobe.
        Das Ding ist richtig gefährlich !
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        14.12.2012
        von: Steffen S. ,
        voll zufrieden

        Haben uns den Kocher vor ca. 3 Jahren gekauft. Nutzen den Kocher übers Jahr gerechnet ca. 8 Wochen
        (Urlaub + WE), hier brennt der Kocher morgens und nachmittags für den Kaffee und abend für ne warme Mahlzeit, also ca. 1- 1,5 Std. am Tag > sind mit der Kocherleistung sehr zufrieden > 1L Wasser kocht in ca. 4 min, bei Wind braucht es etwas länger > aber man kann ja auch ein Windschutz nutzen.
        Der Kocher hat auch schon einige Abstürze überlebt, ist ja auch nicht viel zum Kaputtgehen dran, kein Klappmechanismus etc., also sehr Robust.
        Wir können den Kocher nur empfehlen.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        24.09.2012
        von: Daniel S. ,
        Der Mimer hat mich voll überzeugt.

        Ich habe den Primus Mimer 1 Woche lang durch die Schweiz getestet. Gekocht wurde alles vom Kaffe bis zum Hauptgericht. Mich persönlich hat er voll überzeugt u. gehört jetzt zu meinen never gives away.
        Grüße Daniel
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        19.04.2012
        von: Victoria H. ,
        bei Wind ungeeignet

        Für kurze Ausflüge bei guten Wetterverhältnissen zu empfehlen, bei Wind aber gänzlich ungeeignet. Die versprochenen 3 Minuten für den Liter Wasser stimmen auch nicht. Für Minimalisten oder Menschen, die auf geringes Gewicht achten müssen ist er aber zu groß und klobig.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        03.12.2011
        von: Klaus G. ,
        Einfach und gut!

        Ich besitze noch das Vorgängermodell von diesem Kocher und kann das gute Stück jedem empfehlen! Der Kocher hat eine enorme Heizleistung und ist ganz einfach un primitiv aufgebaut das fast nix kaputt gehen kann.
        Mit dem Kocher hab ich schon beim Skifahren Unmengen von Glühwein auf der Terrasse unserer Skipension zubreitet weil man damit auch große Töpfe schnell auf Temperatur bringt.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        08.04.2011
        von: Michael G. ,
        Klein aber stark

        Hallo,

        ich habe den Mimer vor einiger Zeit als Backup und ggf. als zweiten Kocher für eher Stationären Einsatz gekauft und habe ihn mittlerweile schon häufig eingesetzt.
        Das kleine Teil macht ordentlich Dampf und arbeitet sehr zuverlässig. Die Topfauflagen halten ganz schön was aus und bietengenug Halt. Die Regulierung arbeitet ebenfalls gut und zuverlässig.
        Für alle die einen Backup Kocher benötigen oder ein kleines Gerät suchen, um mit leichtem Gepäck zu reisen oder für Menschen, die nur gelegentlich einen Kocher benötigen oder als Einsteigergerät, kann man den Mimer absolut empfehlen.
        Es ist wirklich erstaunlich was ein so günstiger, aber dennoch wertiger Kocher zu leisten vermag.

        Gruss
        Michael
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        23.01.2011
        von: Christian R. ,
        Durchweg zufrieden

        Der Mimer leistet uns nach etwa 3 Jahren (10 aktive Zeltwochen) noch immer tolle Dienste. Einfache Handhabung, praktisch auf- und abzubauen und auch ohne Standfuss nur mit Gaskartusche meist stabil genug. Toepfe rutschen nicht, wenn man mit etwas Feingefuehl arbeitet. Unbedingt zu empfehlen ist allerdings ein Windschutz, da sonst der Gasverbrauch sehr in die Hoehe geht.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        30.09.2010
        von: Katja H. ,
        Viel Leistung für wenig Geld, einfaches Handling

        Wir haben das (US-)Vorgängermodell (Primus Yellowstone) bereits seit Sommer 2000 im Einsatz. Jedes Jahr so zwischen 3 und 6 Wochen täglicher Einsatz auf Reisen.
        Wir sind sehr zufrieden mit dem Kocher: er erwärmt Wasser sehr schnell, ist leise, lässt sich gut regulieren, bietet einen stabilen Stand, einfaches Handling, preiswert.

        Gewicht und Packmass: mit den kompakten Leichtkochern kann er nicht ganz mithalten und er lässt sich weder unter einer Kartusche verstauen, noch passt er in das kleinste Teil unseres Kochsets (kleiner Trangia Wasserkessel), sodass er jeweils separat ins Gepäck kommt.
        Dafür ist er mit 20 Euro vergleichsweise günstig.

        In Südeuropa betreiben wir den Mimer ohne Probleme mit dem Markill-Ventilkartuschen-Adapter und Campinggaz Ventilkartuschen.

        Können den Kocher allen, die nicht auf jedes Gramm achten müssen und einen zuverlässigen und preiswerten Kocher suchen, nur sehr empfehlen.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        16.08.2010
        von: Martin F. ,
        klein, robust, viel Dampf

        Hallo,
        ich benutze den Kocher jetzt schon seit geschätzten 10 Kartuschen. Er funktioniert nach wie vor perfekt obwohl ich ihn nicht besonders löblich behandelt habe. So stand er auch schon eine Nacht im Regen, Kaffee ist reingelaufen etc.
        Er hat eine gute konstante Leistung, absolut vergleichbar mit teureren Exemplaren und ist dabei winzig. Windschutz ist schnell selber gebaut..
        Preis/ Leistung ist echt TOP!
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        11.10.2009
        von: Daniel S. ,
        Robuster Kocher

        Ein leicht zu bedienender Campingkocher, der sich gut dosieren lässt (Gaszufuhr) und eine gute Brennleistung erbringt (bis zu 4 Personen konnte ich damit problemlos versorgen). Der integrierte Windfang ist bei starkem Wind relativ schlecht, weshalb der Gasverbrauch stark ansteigt. Ein zusätzlicher Windschutz ist hier sehr ratsam. Die Kreuz-Topfauflage lässt jede Pfanne und jeden Topf sicher stehen (auch voll gefüllt).
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        08.09.2009
        von: S S. ,
        Nach 5 mal Kochen hört der Spaß auf...

        Zunächst machte der Kocher einen für den Preis soliden Eindruck. Leider verzog sich jedoch schon bei der zweiten Nutzung des Kochers die Topfhalterung so stark, dass die Töpfe / Pfannen stark wackelten und keineswegs mehr sicher standen!
        Die zunächst perfekt gleichmäßig und über 360 Grad verteilte Flamme (schön kreisförmig) wurde schließlich immer ungleichmäßger. Bei der fünften Nutzung war schließlich nur noch eine halbkreisförmige Flamme vorhanden. Die Gasflasche war jedoch sicher voll! Bei geneauerer Begutachtung des Ventils des Kocher musste ich dann leider feststellen, dass auch das Ventil nicht mehr richtig funktioniert. Später ging der Kocher gar nicht mehr an.
        Da ich hier im Forum gelesen habe, dass so ein Kocher schon mal hochgeflogen ist habe ich den Betrieb dann umgehend eingestellt.

        Das Gerät wurde von mir hierbei lediglich auf dem Campingplatz in einem Urlaub eingesetzt. Diesen Einsatz hat der Kocher schon nicht überstanden...

        Gerade für unerfahrene Benutzer von Gaskochern kann ich dieses Produkt überhaupt nicht empfehlen.
        Lieber etwas Geld mehr in einen vernünftigen Kocher investieren!!!

        Demnächst werde ich den Kocher dann auch bei Globetrotter reklamieren - hoffe, dass man hier eine kundenfreundliche Lösung findet...

        Fazit: Finger weg vom \"Billigkocher\"!
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        27.10.2008
        von: Christoph A. ,
        Guter Kocher, super Leistung...

        Habe den Primus Mimer nun seit ca 2 Monaten.. hat mir beim Klettern, hier und in den Alpen, sehr gute Dienste erwiesen.. Der Windfang ist einfach, aber recht effektiv, und Leistung hat er auch ganz ordentlich für seine Größe..
        Ein zusätzlicher Faltwindfang wirkt allerdings trotz allem wunder, was den Gasverbrauch angeht, wenn man mitten im Fels nen Kaffee kochen will ;-)
        Ein Stern abzug nur, weil der Kocher bei WInd übermäßig Gas verbraucht..
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        11.10.2008
        von: Christian S. ,
        Vorsicht bei gelber Flamme

        Bis vor kurzem waren wir sehr zufrieden mit diesem guenstigen, leistunggstarken Kocher. Diesmal mussten wir leider andere Erfahrungen machen. Obwohl der Kocher noch am Vorabend einwandfrei funktioniert hat, kam am naechsten morgen statt der sauerstoffreichen blauen nur eine stark russende gelbe Flamme aus dem Kocher. Ich habe daraufhin den Kocher ausgemacht und von der Kartusche getrennt (Original Primus). Das Kartuschenventil schloss wie erwartet und die Belueftungsloecher am Kocher waren frei. Also neu montiert und nochmal angezuendet. Wieder eine gelbe Flamme. Nach ca. 20 Sekunden hat sich die Flamme dann ausgebreitet und auch der Bereich um die Kartusche herum hat angefangen zu brennen. Instinktiv habe ich das brennende Ungetuem nur noch weggekickt. Loeschversuche waren mir zu riskant. Ich habe mich nur noch hinter dem Auto in 30 m Entfernung versteckt und 5 Minuten spaeter flog der Kocher samt Kartusche mit einem dumpfen Knall mehrere hundert Meter weit. Gluecklicherweise hat er weder Auto noch Zelt getroffen. Trotzdem ein unangenehmer Schreck in der Morgenstunde.
        Der Kocher war waehrend der Nacht uebrigens gut verpackt, also erscheint es mir unwahrscheinlich, dass irgendetwas hineingekrabbelt ist.

        Der Fairness halber moechte ich abschliessend noch feststellen, dass ich nicht 100% sicher bin, dass der Kocher an dem Malheur schuld ist. Trotzdem moechte ich eindringlichst empfehlen, den Kocher sofort auszudrehen, wenn die Flamme gelb leuchtet!
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        13.07.2008
        von: Outdoor W. ,
        Achtung bei der Kartusche

        Hallo,
        nach mehreren Einsätzen in den Alpen, Holland und in Schweden bin ich mit der Leistung sehr zufrieden.
        Nach einer Motorradtour nach Portugal musste ich jedoch feststellen, dass es für diesen Kocher keine Kartuschen in Frankreich, Spanien, Portugal oder Andorra gibt!!!! Ein Adapter ist deshalb ratsam! .. oder ein Clicksystem!
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        13.07.2008
        von: Outdoor W. ,
        Achtung bei der Kartusche

        Hallo,
        nach mehreren Einsätzen in den Alpen, Holland und in Schweden bin ich mit der Leistung sehr zufrieden.
        Nach einer Motorradtour nach Portugal musste ich jedoch feststellen, dass es für diesen Kocher keine Kartuschen in Frankreich, Spanien, Portugal oder Andorra gibt!!!! Ein Adapter ist deshalb ratsam! .. oder ein Clicksystem!
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        13.07.2008
        von: Outdoor W. ,
        Achtung bei der Kartusche

        Hallo,
        nach mehreren Einsätzen in den Alpen, Holland und in Schweden bin ich mit der Leistung sehr zufrieden.
        Nach einer Motorradtour nach Portugal musste ich jedoch feststellen, dass es für diesen Kocher keine Kartuschen in Frankreich, Spanien, Portugal oder Andorra gibt!!!! Ein Adapter ist deshalb ratsam! .. oder ein Clicksystem!
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        13.04.2008
        von: Mortifuight P. ,
        Ziemlich kräftig

        hat ordentlich power unterm hintern aber dafür auch ganz schön schwer.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        31.03.2008
        von: Philipp T. ,
        Solider Brenner für kleines Geld

        Ich konnte den Brenner als Aktion zusammen mit einer Stirnleuchte (Neudeutsch: Headlight) zu 15€ in der Filiale Köln erwerben. Also ein wirkliches Schnäppchen!

        Der Brenner funktionierte beim Probelauf mit einer 450g Primus Kartusche einwandfrei und die 2800 Watt erscheinen glaubhaft.

        Der Windschutz ist \"nett\" - bei Wind aus einer Richtung bleiben 2/3 bis 1/2 der Leistung erhalten. Wesentlich effektiver und sinnvoller ist hier ein einfacher Alu Windschutz für grade mal 10 Euro. Das spart auf Dauer viel Gas. :)

        4 Sterne da Windschutz halbherzig und, wie bereits beschrieben wurde, ist die Gaszufuhr nicht so präzise einstellbar. Für den Preis sind 4 Sterne meiner Meinung nach voll und ganz gerechtfertigt! :)
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        31.01.2008
        von: Mr L. ,
        praktisches kleines teil

        bin mit dem primus mimer voll und ganz zufrieden!
        robust, ausreichende leistung (für einfaches alu-camping-kochgeschirr zumindest) und:
        kleines geld!
        für einsteiger absolut geeignet!
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        04.10.2007
        von: Michael B. ,
        Einfach und preiswert

        Habe mir den Kocher eigentlich nur als Notreserve gekauft falls mal das Gas im Haus ausfällt, und ihn nur im kurzen Probeeinsatz gehabt. Aufbau und Inbetriebnahme waren kinderleicht, er scheint robust zu sein und der Preis stimmt. Ich konnte nur einen Nachteil erkennen (daher nur 4 Sterne): wenn man das Gas voll aufdreht erlischt die Flamme, der Kocher bläst sich praktisch selbst aus. Man kann also gar nicht mit der vollen Umdrehung regeln und eine feine Regelung könnte schwer fallen.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        10.09.2007
        von: Der C. ,
        gut

        ein guter kocher mit super preis-leistungs-verhältnis. für kleine gruppen nur empfehlenswert.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        20.04.2007
        von: Michael W. ,
        Toll!

        Bin sehr zufrieden, das Ding hat Power vom Küchengasherd, sehr robust, da kann nichts wackeln oder verbiegen, wie bei klappbaren Kocher, braucht aber ebene stabile Unterlage. Hatte schon 4l-Topf drauf - kein Problem. Habe passende PE-Dose dazu gefunden, damit wird gleichzeitig Rucksack von scharfen Ecken des Kochers geschützt und der Koher selbst.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        08.04.2007
        von: Stefan H. ,
        Der Standard

        Ich benutze noch das (namentliche) Vormodell, das aber ganz genauso aussieht. Meine Bewertung aus mehreren Gründen: Wer einen Gasherd in einer Küche kennt, dieser Kocher trifft es von der Größe her recht genau, soll heissen man kann da auch gut und gerne nen 4Liter-Topf draufpappen (wenn er stabil genug steht). Gramm-fanatiker werden aber vielleicht nicht glücklich damit, also 4Sterne.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        07.08.2006
        von: Oliver T. ,
        Super Preis-Leistungs Verhältnis

        Ich habe den Kocher auf einem Festival ausprobiert und muss sagen, dass er für solche Zwecke absolut ausreichend und empfehlenswert ist. Wir haben unter einem Apsis gekocht und die Dosensuppe war in minutenschnelle fertig. Zum provisorischen Zeltbeheizen war er auch praktisch ;-)
        Also wer sich nicht mit einem grossen Kocher belasten will und nicht viele Personen zu verpflegen hat, ist mit dem Kocher gut bedient.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein