Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Nao + -15% Neu


          Zum Heranzoom mit der Maus über das Bild fahren - Zum Vergrößern klicken

        Petzl Nao + - Stirnlampe

        Artikel-Nr.: 282671
        169,95 € 144,46 € Du sparst 25,49 €
        sofort lieferbar
        Auf die Merkliste
        Abholen in der Filiale So funktioniert's

        Spare Dir mit Click & Collect die Versandkosten und lasse Dir Deine Bestellung in eine Globetrotter Filiale liefern. Wähle dazu im Bestellprozess Deine gewünschte Filiale aus. Sobald Du Deine Bestellung in der Filiale abholen kannst, erhältst Du von uns eine E-Mail. Dann hast Du 7 Tage Zeit, Deine Bestellung abzuholen. Probiere vor Ort das von Dir bestellte Produkt gleich bei Abholung noch an. So sparst Du Zeit, da Du im Fall einer Retoure den Artikel Direkt in der Filiale zurückgeben kannst. Und wenn Du noch etwas vergessen hast, kannst Du es gleich aus der Filiale mitnehmen.

        Verfügbarkeit in anderen Filialen
        Bonn: Vorrätig
        Dresden: Vorrätig
        Frankfurt: Vorrätig
        Köln: Vorrätig
        München: Vorrätig
        Stuttgart: Vorrätig
        Video

        Intelligente, extrem leistungsstarke Stirnlampe

        Die Nao + setzt Maßstäbe und die Werte sprechen für sich: 750 Lumen, via Smartphone und Tablet konfigurierbar und lediglich 185 g leicht. Das Nonplusultra fürs dein Training im Dunkeln.

        Eine neue Generation

        Einige der neuen Performance-Lampen von Petzl, lassen sich via Tablet und Smartphone (ab iOS 7, Android 4.3) konfigurieren, steuern und überwachen. Du kannst u. a. verschiedene Helligkeitsprofile erstellen und abrufen, die Restlaufzeit einsehen und den Leuchtkegel sowie die Helligkeit verändern. So hast du immer die volle Kontrolle und kannst die Helligkeit deinen unterschiedlichen Aktivitäten anpassen - egal ob Wandern, Geocachen, Trailrunning oder der Aufenthalt im Camp. 
        Folgende Eigenschaften kannst Du konfigurieren:
        - Die verbleibende Leuchtdauer in Echtzeit
        - Einstellung der Leuchtdauer, Leuchtstärke und des Lichtkegels
        - Zugriff auf die fertigen Leuchtprofile Trailrunning, Bergsteigen, Trekking und Biwak
        - Erstellung eigener Leuchtprofile, je nach persönlichem Geschmack
        - SOS Modus: Eingeben von kurzen Nachrichten, die von der Lampe in Lichtsignale umgewandelt werden

        Reactive Lightning Technologie

        Das Prinzip ist schnell erklärt. Die Nao + misst mit einem Sensor während der Nutzung die Umgebungshelligkeit und passt die Helligkeit der Lampe dadurch an. Schaust Du während einer Aktivität also in die Ferne, wird die hellste Stufe aktiv und der Lichtkegel wird schmaler. Beim Blick auf die Landkarte hingegen registriert der Sensor die reflektierte Helligkeit, dimmt die Lampe auf ein vernünftiges Maß und der Lichtkegel wird breiter.
        Das hat einige Vorteile. Die Lampe muss nicht mehr manuell durch verschiedene Modi geschaltet werden. Außerdem wird die Akkulaufzeit erhöht. 

        Manueller Modus

        Trotzdem kann es sinnvoll sein, die Lampe manuell zu bedienen. Die Reactive Lightning Technologie kann deshalb auch ausgeschaltet werden. Im Reactive Lightning Modus schaltet die Lampe automatisch zwischen 3 Stufen hin und her: Nahbereich, mittlere Distanz und volle Power für die Ferne. Im manuellen Modus kann selbstständig zwischen diesen Modi geschaltet werden.

        Details
        - Constant Lightning Technologie für gleichbleibende Helligkeit
        - Mehrere Lichtkegel: breit, fokussiert und kombiniert
        - Im Akku eingebaute, rote LED, die die Position des Benutzers auf bis zu 1 km Entfernung anzeigt
        - Sperrfunktion gegen unbeabsichtigtes Einschalten (z. B. im Rucksack)
        - Über Micro-USB aufladbarer Lithium-Ionen-Akku mit 2600 mAh Kapazität
        - Innovatives, leichtes, einstellbares und fest sitzendes Kopfband
        - Zusätzliches Oberes Kopfband für z. B. Helme
        - Optional erhältliches Nao +-Gürtelkit zur Befestigung des Akkus am Gürtel

        Leuchtmodi & -dauer

        Reactive Lightning
        Max Autonomy 320 Lumen, 12 Std. 
        Max Power 750 Lumen, 6:30 Std. 

        Constant Lightning
        Nahbereich 120 Lumen, 8 Std. 
        Fernsicht 530 Lumen, 1:30 Std. 

        Reservemodus
        15 Lumen während 2 Stunden

        Technische Details
        Gewicht
        185 g
        Leuchtmittel
        LED
        Max. Leuchtstärke
        750 lm
        Leuchtweite
        140 m
        Leuchtdauer max.
        12 Std.
        Leuchtdauer min.
        1.5 Std.
        Wasserdichtigkeit
        IP X4 (wasserfest)
        Batteriebestückung
        Lithium-Ionen-Akku 2600 mAh
        Bewertungen
        Bewertung verfassen
        2,34 von 5 Sternen
        5 Sterne 1
        4 Sterne 0
        3 Sterne 0
        2 Sterne 0
        1 Stern 2

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet.

        Nutzungsbedingungen: Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen:

        28.12.2016 Sehr schöne Lampe, aber offenbar nicht ausgereift.
        von: Heiko S. ,
        Erstmal die guten Dinge: Das Reactive Light war der Grund, diese Lampe zu kaufen. Ich bin sehr zufrieden damit. Den Lichtkegel (wenn man die diffuse Ausleuchtung als solches bezeichnen kann) finde ich sehr angenehm, deutlich besser als die stark fokussierten Supernovas der Mitläufer.

        Jetzt die schlechten Dinge:

        - Schweiss und Wasser spielten bei der Auswahl der Klebstoffe offenbar keine Rolle: Die Verklebung des „Polsters“ an der Stirnplatte löst sich nach bereits ca. 4 Einsätzen (jeweils etwa 45 Minuten, im Regen, oder halt schwitzend)

        - Bei mehr als 33% Akkuladung (lt. LEDs am Akkufach, und lt. App auf dem Telefon) und im Trailrunning-Modus
        und einer prognostizierten Leuchtdauer von ca. 5h23m (max autonomy) bzw. 3h:22 (standard) ist reproduzierbar nach ca. 5...10 Minuten Schluss (standard), wenn die Haupt-LED (diffuses Nahlicht) etwas mehr als normal leuchtet (was draussen ja oft der Fall ist, wenn ich nicht genau auf den Boden vor mir leuchte). Auch bei Zimmertemparatur.

        Entweder taugt der Akku nichts, oder die Software zur Bestimmung der Leuchtdauer und des Ladezustandes kommt mit der anscheinend stark nichtlinaeren Entladekennlinie nicht zurecht.

        - Die Kopplung mit der App funktioniert nur recht unzuverlässig. Aber das betrachte ich mal als Spielzeug. Natürlich sollte es funktionierten, wenn es beworben wird.

        ** Das ist bereits die zweite Lampe dieser Reihe (die erste war nicht von Globetrotter). Die hier beschriebenen Probleme traten bei der ersten genau so auf. Mir kommt es also vor, als wären die geschilderten Probleme systematisch. Ich befürchte also, ein Umtausch wird nicht helfen. Wie kann man aber sonst dem Hersteller diese Qualitätsprobleme mitteilen? Nach der ersten „Rückführung“ gab es kurz Kontakt mit dem Hersteller, das ist aber leider im Sande verlaufen.

        Für 200€ (Lampe und Verlängerungskabel) hätte ich etwas ausgereifteres erwartet.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        28.12.2016 Sehr gute Lampe- für den Zweck für den sie gebaut wurde
        von: Gerd G. ,
        Ich habe die LAmpe jetzt seit 4 Wochen recht oft im Einsatz. Ich verwende sie als Kopflampe zum Mountainbiken. Sie liefert sehr gute Licht wenn man sehr schnell im Wald unterwegs ist. Wirklich genial ist das Reactive Light. Ich muss ab und zu auf mein GPS schauen um mich nicht zu verfahren und da das abblenden des Lichtes wirklich im Millisekunden Bereich passiert, werde ich nicht geblendet wie bei den meißten Lampen. Das funktioniert übrigens auch wenn man jemand anderen in Gesicht schaut. Durch die verstellbaren Kopfriemen lässt sie sich sehr gut an meinem Helm befestigen. Bisher reicht mir die Leuchtdauer auch absolut aus. Wie gesagt ist sie für Sportarten im Dunkeln entwickelt, und welche Nacht, in der man auch noch einen Ultramarathon läuft dauert schon mehr als die ca 10 Stunden, die ich mit meiner Lampe erreiche. Die App brauche ich nicht wirklich oft, ist aber ein nettes Spielzeug. Einen Verbesserungswunsch hätte ich vieleicht, eine Schaltmöglichkeit für das Rücklicht fände ich nicht schlecht, obwohl ich es beim biken immer eingeschaltet lasse. Aber mein Kumpel hat sich schon mal beschwert als er eine Weile hinter mir fahren musste.
        Ja, Ich würde dieses Produkt weiterempfehlen
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden

        Hinweis der Redaktion

        Hallo Gerd, ich habe den Absatz zu Frank entfernt. Schöne Grüße aus Hamburg Finn

        16.12.2016 Nicht zu empfehlen!
        von: Frank T. ,
        Ziel des Kaufes war die Verbesserung zu einer Led Lenser H7R2.

        Vorab die positiven Dinge.

        - Gewicht sehr niedrig
        - Tragecomfort ist in Ordnung
        - die ausgewiesene Individualisierung

        Jetzt jedoch die negativen Dinge welche massiv sind und die positiven Punkte deutlich überlagern.

        Die angegebene Lichtleistung von 750 lm ist nicht erzielbar. Im direkten Vergleich zur o. g. Led Lenser mit 300 lm keine wesentlich höhere Helligkeit
        Hier ist auch verwunderlich die kleine LED. Technisch kann sie gar nicht diese Leistung erbringen. In Verbindung mit dem Kunststoffgehäuse mit mangelnder Kühlung ist dieser Aufbau technisch fraglich - daher wahrscheinlich auch die schlechte Lichtleistung. Eine vernünftige Fokussierung gibt es auch nicht.
        Im Reactive-Light Modus flackert ständig das Licht da der Sensor immer neue Helligkeitswerte der Umgebung an die Lampe sendet und diese dann Änderungen vornimmt.

        Das nervt ungemein!!!

        Für die vollumfängliche Nutzung muss man zwingend das Handy immer griffbereit haben um Lichtprofile auszuwählen oder die rote Rücklampe einzuschalten.

        Ich stelle mir jetzt vor ich bin in den Bergen, Dunkelheit und es ist kalt. Das Handy soll kältegeschützt in der Jacke sein. Jetzt müsste ich immer nach diesem kramen um die Lichtleistung/Lichtprofile zu programmieren/ändern - nervt!
        Weiterhin ist die Akkulaufzeit bei der Verwendung eines 2600 mAh sehr gering. Wenn man Pech hat ist die Leistung schnell verbraucht. Hier ist zu erwarten, dass man sich eher um das Aufladen des Akkus kümmern muss als um das Genießen der Unternehmung. Die Verwendung von AA-Batterien als Redundanz ist nicht möglich. Ein Ersatzakku kostet ca. 30 € - dieser ist jedoch mit einem sehr winzigen und leicht zu beschädigenden Stecker verbunden. Also wäre der nächste Schritt der Kauf einer kompletten 2. Rückeinheit für ca. 60 €!!!

        Der Lieferumfang ist bei diesem Preis eigentlich eine Frechheit (keine Kritik an Globetrotter - ist überall so!!!). Kein Ladestecker, nur USB-Kabel, keine Kabelverlängerung um den Akku kältegeschützt aufzubewahren. Will man dieses sinnvolle Teil haben, sind noch einmal ca. 40,00 € zu zahlen!

        Fazit:

        Man kauft eine Lampe die für 170 € gutes Licht bringt, aber von einer Vielzahl anderer Lampen deutlich "überstrahlt" wird. Die Leuchtdauer ist nicht akzeptabel. Um sie vernünftig einsetzten zu können sind nochmals ca. 100 € zu investieren - Man kommt dann auf sagenhafte 270 € und das ist der Ausbund!

        Ich sende die Lampe im Rahmen des Widerrufsrechts zurück und entscheide mich für eine Led Lenser.

        @Globetrotter, warum ist dieses Markenprodukt eigentlich nicht im Programm?
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden

        Hinweis der Redaktion

        Hallo Frank, die Lampe scheint nicht in Ordnung zu sein. Bitte schicken Sie die Lampe zur Überprüfung an uns zurück. Hier noch die Stellungnahme von Petzl zu der Sache: "Die 750 Lumen sind nur im Reactive-Modus abrufbar, wie man auch bei den technischen Daten auf unserer Homepage nachlesen kann. Das ist dann die absolute Leuchtleistung , ca. 10 Sekunden lang. Würde man diese Leistung im Constant-Modus nutzen, würde der Akku deutlich schneller entleert werden. Zur Messung der Lumenangaben haben wir einen Artikel auf unserer Homepage stehen und gehen im Vergleich zu anderen Firmen sehr offen damit um und differenzieren ganz klar zwischen den Leuchtmodi (Standard, Constant, Reactive) Gekühlt werden die starken LED´s durch einen Metallrahmen mit Schlitzen der die Hitze bestens abtransportiert. Zu sehen sind sie auf der Rückseite des Lampenkopfes. Im Reactive-Modus stellt die Lampe die Helligkeit selbstständig und unverzüglich auf die optimale Helligkeit ein. Bei langsamer Fortbewegung und kalten Temperaturen kann dann auch mal der Atem der dann auf den Sensor wirkt zu einem Herunterfahren der Helligkeit führen. Die NAO + kann man über die App "MyPetzl Light" personalisieren. Z.B das rote Licht im Akkufach ändern, die vorprogrammierten Leuchtprogramme aktivieren und auch eigene hinzufügen. Dies kann man vor einer Tour oder auch einmalig machen, wenn man sich für einen generellen Modus entscheidet. Zu der Helligkeit und Lichtkegel im Vergleich zu fokussierbaren Stirnlampen ist noch zu sagen, dass wir uns ganz klar davon unterscheiden. Diese Lampen haben meist einen sehr definierten Lichtkegel. Fokusiert man diesen stark, bündelt sich das gesamte Licht auf eine sehr kleine Fläche. So erscheint dieser kleine Bereich dann sehr hell. Unsere Lampen, speziell die der Performance-Serie sind speziell für schnelle Sportarten wie Joggen, Mountainbike, Wintersport konzipiert. Hier haben wir einen generell eher breiteren Lichtkegel der Stufenlos ins dunklere übergeht. Durch die zwei unterschiedlichen LED´s der NAO + decken wir also den Nahbereich und auch die Umgebung in der Ferne ( bis 140m) ab. Viele Grüße vom Petzl Produktservice"

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein