Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        HK150 -15% Neu


          Zum Heranzoom mit der Maus über das Bild fahren - Zum Vergrößern klicken

        Petromax HK150 - Laterne

        Artikel-Nr.: 136943
        139,95 € 118,96 € Du sparst 20,99 €
        nicht verfügbar
        Auf die Merkliste
        Anleitung herunterladen

        Der kleine Bruder der klassischen Petromax Starklichtlampe

        Die kleine Version der traditionsreichen Starklichtlampe erleuchtet mit hellen 100 Watt die Nacht.
        Dabei passen Größe und Helligkeit auch auf den Balkon oder die Veranda, ohne gleich die ganze Nachbarschaft zu blenden. Brenndauer: 4-6 Stunden.

        Lieferumfang:
        - Petromax HK150
        - Mehrsprachige Bedienungsanleitung
        - Trichter
        - Düsenreinigungsnadel
        - Einfüllkännchen
        - 1 Glühstrumpf
        - Werkzeugschlüssel
        - Vergaserdüse
        - Düsennadel
        - Nadelschlüssel
        - Manometerdichtung

        Tankinhalt: 0,375 Liter
        Brennstoff: Petroleum / (Alkan-Lampenöl von Petromax)

        Technische Details
        Farbe
        verchromt
        Größe
        290 x 130 mm Ø
        4,12
        9 Bewertungen
        11.11% empfehlen dieses Produkt
        Bewertung verfassen

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet.

        Nutzungsbedingungen: Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen:
        Hilfreichste höchste Bewertung
        von: Marcel R. ,

        Top Outdoor Lampe für Feinmechanikfans Kann Die Lampe nur empfehlen; nachdem meine Campingazlamoe kaputt war und ich keine Ersatzdüse bekommen konnte sprich wieder eine neue kaufen musste; hatte ich mir zuerst eine Feuerhand für den Urlaub zugelegt; sehr schönes warmes Licht;all...

        Kompletten Beitrag ansehen
        Hilfreichste niedrigste Bewertung
        von: top secret t. ,
        eine lampe für bastler die lampe ist kaum zu gebrauchen und extrem wartungsanfällig........ständig muss man was wechseln und ständig ist was defekt....eine perfekte lampe für leute die gern ständig basteln. zum harten outdoreinsatz nicht zu gebrauchen dan lieber eine normale Pet...
        Kompletten Beitrag ansehen

        19.02.2017 Petromax HK 150
        von: Helmut J. ,
        Hk 150; lieben, hassen; Hexenwerk oder Lichtmaschine?
        Kerzenliebhaber und Led-Lampenfans, besser Hände weg. Sie braucht wirklich Zuwendung. Brenner und Mischkammer lösen sich oft, auch wenn ich dort Keramikpaste aus dem Kfz-Bereich verwende. Leute mit dem Wissen wie Werkzeug und ähnliches benutzt wird; kann los gehen. Das Abenteuer mit der "Lütten" Petromax HK 150 kann beginnen. Habe mir vor einigen Wochen eine 150er mit Edelstahlbrenner gegönnt. Nun denn, Brennstoff unter Druck und Feuer, interessant! Auf geht´s, leere Lampe 3Std unter Druck gesetzt und sie hält dicht, mit Lampenöl vom Baumarkt betankt und die ersten Versuche lagen an: Ohhauerha, Flammen/Feuer (doppelt so hoch wie die Lampe) oben heraus, zu früh umgeschaltet. Na gut, besser BDA durchlesen... war ne gute Idee. Ein Freund hatte mal ne HK 500 in seinem Blockhaus und die machte so richtig Licht! Kann also so schwer nicht sein... Ähem, hüstel, doch. Eine Petromax ist keine Feuerhand Dochtlaterne. Es braucht etwas Zeit um mit Spiritus oder dem Rapidzünder den Vergaser vor zu wärmen und den Strumpf ein zu brennen. Nach einigen Fehlversuchen war vieles verrußt und bedurfte der Reinigung. Also demontieren, säubern und wieder auf Anfang. Wenn die Kleine aber danach anfängt zu fauchen und der Strumpf anfängt hell zu glühen, darf man das Rad drehen und auf Durchzug schalten. Siehe da, das nenn` ich mal eine Lichtmaschine, Wow! Die Lütte hat es drauf und lief nun seit mehreren Stunden. Mal übte ich das Anmachen mit Rapidstarter oder mit Spiritus. Da die Einfüllöffnung der Spirituswanne sehr klein geraten ist und das mitgelieferte Spirituskännchen nicht wirklich zusammen passen lief hier und da einiges vorbei... Tipp: Lernt euch besser draußen kennen und übt dort wie so ein Teil gestartet wird! In geschlossenen Räumen wird es durchaus kritisch, nicht nur wenn unverbranntes Petroleum (Rapidstart) in die Räume gelangt und man dort auch noch atmen muss. Überschüssiges Petroleum/Spiritus und offene Flammen in geschlossenen Räumen, sind nicht ungefährlich! Habe nun Baumarkt-Lampenöl (€2,99), original Pertomax-Alkan (€5,45) und auch Grillanzünder (€2,99) mit der "Lütten" verfeuert. Sie hat bisher alles verbrannt und in Licht umgewandelt! Ob die 150er auch Diesel verbrennt kann ich noch nicht schreiben, der Feldversuch im Freien steht noch aus.... Die Angaben schwanken im Netzt von Alkan über Lampenöl und Petroleum C10-C13/ C10-C15 bis C09-C28. Diese Angaben stammen aus dem Netz, sind bei den Händlern unter Sicherheitsmerkmale (PDF) abzurufen, auf den Flaschen sind jedoch andere Angaben zu lesen.....? Das verstehe wer kann! Preise? Wird hier unterschiedlich versteuert? Diese kleine Petromax-Laterne finde ich richtig gut, sie wurde wohl vor ca. 100 Jahren konstruiert und so ein Teil tut es noch immer! Ersatzteile für fast alle Modelle sind noch erhältlich. Mit 1 Liter original Petromax Alkan brannte die Lütte 150er (ca. 100W) nach meiner Strichliste 21,5 Std! Eine HK 500 verbrennt einen Liter in ca. 8 Std! Wer aber braucht 400W Licht beim campen? Na gut, für die Große gibt es optional eine Heizung und einen Kocher wenn man will. Dafür habe ich einen Campigaz-Kocher sowie ne kleine/große Bushbox, je nach Dauer der Tour. Ich würde die Lütte auch nicht für eine Fahrradtour einpacken, da gibt es bestimmt praktischere Lösungen. Dennoch steh` ich auf die kleine, auch wenn hier und da geschraubt, gesäubert und gepflegt werden muss, das ist für mich völlig OK. Für den schnellen Weg um den Hintern über den Balken zu strecken oder hinter den Busch... klar, ne Taschenlampe. Aber für nachts ne Karte studieren, das Reisetagebuch schreiben oder nach dem Lagerfeuer noch ne Stunde beisammen sitzen, dann die Lütte 150er. Das fauchen während des Betriebes gibt es gratis dazu und sie sieht auch ohne den Schirm, der nächsten Monat angeschafft wird sooo gut aus.
        Ja, Ich würde dieses Produkt weiterempfehlen
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        schmal
        weit
        Passform
        16.12.2015
        von: Kundenbewertung über Ekomi. Verifizierter Kauf! ,
        Prima zum Camping geeignet oder als Notlampe bei Sromausfall.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        29.06.2013
        von: Martin S. ,
        Nicht für "mal eben Licht anmachen"

        Ich habe mir die HK 150 zum Geburtstag schenken lassen und bin begeistert.
        Klar die Probleme mit dem losen Tonbrenner hatte ich auch (kostet nochmal 4€ für GumGum) und die Mischkammer lockert sich auch gerne.

        ABER die Lampe sieht EINMALIG aus und ist daher auch nicht mit Colemans etc. zu vergleichen.

        Wer schnell ein bischen gemütliches Licht haben will greift zur Feuerhand.

        Wer was besonderes haben will und Zeit hat zur Petromax.
        Lust am basteln sollte man schon haben, weil sie geflegt oder zwischendurch "justiert" werden will.

        Für den harten Outdooreinsatz ist sie sicher nicht geeignet da z.B. der Glühstrumpf zu empfindlich ist und man ja nicht im Zweifelsfall bei einbruch der Dunkelheit zu schrauben anfangen will.

        Ich benutze sie auf der Terrasse und wenn sie mal nicht will (was selten vorkam) nehm ich ne andere Lampe.
        Ob ich sie zum Zelten mitnehme weiss ich noch nicht.Da hat mir bisher die Feuerhand immer unkompliziert gute Dienste geleistet (Die Helligkeit ist selbstverständlich nicht zu vergleichen)

        FAZIT:
        Wer gerne mal schraubt und von der Technik und Optik begeistert ist soll zuschlagen.
        Wer unkompliziertes,schnelles zuverlässiges Licht braucht eher nicht.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        25.04.2013
        von: Olaf J. ,
        Man muss sich mit der Technik auseinandersetzen!

        Man muss sich bei der kleinen Maxe - mehr noch als bei der grossen Schwester - mit der Technik auseinandersetzen. Und ja, es kann, darf, ja es muss sogar geschraubt werden. Wer das nicht will / kann / möchte: Finger weg.

        Messer Schere Licht sind für verwöhnte Konsumkinder nicht.

        Ansonsten sind die Tips im Forum von hytta und Pelam (guugeln!) sehr sehr hilfreich für Anfänger. Und das Lämplich verleuchtet einfach alles: Franzosenpetro genauso wie Holländertankstellenpetroleum oder sogar Grillanzünder (flüssiger solcher auf Paraffinbasis). Sogar Benzin und Ethanol sind nach fachmännischem Umbau möglich!

        Also ein wahrer Allesbrenner nicht nur für den Fall eines längeren Stromausfalls. Kochen und Heizen kann man mit der Kleinen allerdings nicht, das bleibt der HK500 vorbehalten mit entsprechendem Zubehör.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        22.08.2010
        von: top secret t. ,
        eine lampe für bastler

        die lampe ist kaum zu gebrauchen und extrem wartungsanfällig........ständig muss man was wechseln und ständig ist was defekt....eine perfekte lampe für leute die gern ständig basteln.
        zum harten outdoreinsatz nicht zu gebrauchen dan lieber eine normale Petroleum Lampe aus dem Baumarkt für 5,.€ die brennt und brennt und brennt...einfach perfekt,
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        28.07.2010
        von: Norbert H. ,
        Enttäuschung

        Die HK150 von Globi war nicht meine erste Maxe, sondern meine Dritte. Ich weiß daher, dass der notorisch lockere Tonbrenner zunächst mit Auspuffkitt zu fixieren ist, dass das Pumpenleder perfekt geschmeidig zu halten ist, dass der Rapidbrenner nur bei genau richtigem Druck funktioniert, der durch hysterisches Punmpen konstant zu halten ist , dass nach dem Vorheizen mit Spiritus keineswegs das Starten sondern das noch mal vorheizen kommt, ich weiß alles über rotglühende Mischrohre, gelbe Korona am Glühstrumpf und verbogene Düsennadeln. Ich weiß wie man eine abgesoffene Maxe wieder trocken legt, ich weiß sogar wie man die Mischrohreinheit ausbaut ohne den Socken am Verdampfer zu zerbröseln. Ich kann die Bedienungsanleitung auswendig aufsagen - rückwärts. Es war alles nicht genug. Die 150er gelten als noch zickiger als ihre großen Schwestern und die von Globetrotter war da offenbar keine Ausnahme. Vor jedem Startversuch war (mangels Kitt) der lockere Tonbrenner wieder reinzuschrauben, dann pumpte ich mir nen Wolf, da der Rapidbrenner bei nur 0,1 Bar Über- oder Unterdruck sofort verreckte, bei der Pumpe ging jeder fünfte Hub ins Leere und als das Mistding endlich brannte war das Licht einigermaßen hell aber deutlich zu gelb. Da ich die 150er als Camp-, Arbeits- und Leseleuchte auf Reisen und nicht nur zum Basteln an Winterabenden wollte, hab ich sie schweren Herzens zurückgegeben. In nem halben Jahr kauf ich wahrscheinlich wieder eine - vielleicht in Messing. Bis dahin tut’s meine Benzin-Coleman - mühelos, wartungsfrei, immer
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        27.12.2009
        von: Marcel R. ,
        Top Outdoor Lampe für Feinmechanikfans

        Kann Die Lampe nur empfehlen; nachdem meine Campingazlamoe kaputt war und ich keine Ersatzdüse bekommen konnte sprich wieder eine neue kaufen musste; hatte ich mir zuerst eine Feuerhand für den Urlaub zugelegt; sehr schönes warmes Licht;allerdings ein wenig zu schwach wenn man im Zelt Karte studieren;spielen etc will.
        Also kam ich auf diese Lampe; bei youtube.com einfach mal Petromax eingeben; dann kann man sich sehr gute Videos anschauen auf denen die Bedienung ausführlich beschrieben wird;-)
        und dies ist nicht so schlimm wie manche meinen, wenn man allerdings zwei ganz linke Hände hat lieber gaskartusche; Lampe drauf; anzünden; fertig;
        für alle anderen, die sich eine robuste traditionelle Lampen wünschen hier ist sie!
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        21.12.2009
        von: Michael S. ,
        Perfekt

        Perfekte Lampe den, dem die HK 500 zu hell und zu heiß ist...fuktioniert tadellos, selbst nach 3 Jahren Lagerung! Bin absolut zufrieden - wichtig ist, dass man nach lägerer Lagerung alle Schrauben nachzieht.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        13.12.2009
        von: Sebastian W. ,
        Eine tolle Lampe

        Hallo,

        ich kann mich den vorbewertern nicht anschliessen.
        Klar, die Lampe ist nicht wie eine Dochtlampe und im Betrieb sowie der Wartung etwas aufwendiger, nichts desto trotz ist es eine absolut wunderbare Lampe.
        Ich besitze auch das größere Model, die mir aber zum zelten und wandern immer zu groß war.
        Wenn die Lampe russt ist was falsch eingestellt (Mischkammer o.ä.) und die Ersatzteile sind auch wirklich einfach zu wechseln.
        Im Zweifel gibt es genug Lampenforen die einem eine bebilderte Anleitung geben.

        Alles in allem bin ich SEHR zufrieden und kann jedem die Lampe nur weiterempfehlen. Ich beleuchte damit sogar gelegntlich den Grillabend oder einen Abend auf dem Balkon...

        Wie gesagt: Handhabung sollte man vorher mal \"trocken\" üben. Die Lampe zu löschen geht ebenfalls sehr einfach und sicher: einfach das Druckventil öffnen... Kein Druck --> keine Gasentwicklung.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein