Produkte

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Xenith 75


       Zum Heranzoom mit der Maus über das Bild fahren - Zum Vergrößern klicken

      • 360-Grad-View
      Osprey
      4,7 von 5 Sternen
      5 Sterne 4
      4 Sterne 2
      3 Sterne 0
      2 Sterne 0
      1 Stern 0

      Osprey Xenith 75  - Trekkingrucksack

      Artikel-Nr. : 218965001
      259,95 €
      sofort lieferbar
      Farbe
      graphite grey
      <
      >
      Größe
      Auf die Merkliste
      Verfügbarkeit in anderen Filialen
      Berlin: Vorrätig
      Köln: Vorrätig
      Dresden: Vorrätig
      Frankfurt: Vorrätig
      Hamburg: Vorrätig
      München: Vorrätig
      Stuttgart: Vorrätig
      Video
      Video
      Video
      Video
      Video
      Video
      Video

      Von allem viel – Eigengewicht ausgenommen!

      Der Xenith 75 bietet in jeder Hinsicht reichlich: viel Tragekomfort auch bei hohen Lasten, viel Volumen, eine sehr üppige und durchdachte Ausstattung. 

      Womit er sich allerdings zurückhält, ist erfreulicherweise das Eigengewicht! Wenn Sie lange Touren mit viel Ausrüstung planen, ist der Xenith 75 ein idealer Begleiter!

      Zugang von (fast) allen Seiten

      Die Ausstattung ist opulent: Allein an Zugriffsmöglichkeiten bietet der Xenith 75 vier Zugänge zum Packsack. Neben dem klassischen Deckel kommen Sie über das Bodenfach und von beiden Seiten über hohe vertikale RV an den Inhalt des Xenith 75. Gut zum Be- und Entladen, Sichten, Kontrollieren und um einzelne Ausrüstungsgegenstände herauszufischen!

      Exkursion mit kleinem Gepäck

      Für den kleinen Abstecher auf Ihrer großen Tour können Sie den Deckel des Xenith 75 einfach umfunktionieren: Er lässt sich nämlich zu einer gepolsterten Hüfttasche umrüsten, hat reichlich Volumen und trägt sich dank Airscape-Polsterung auch noch sehr bequem.

      Hoher Komfort auch bei hoher Last: das Tragesystem

      Die Schultergurte sind für eine optimale Passform höhenvariabel ausgelegt und mit zweischichtigem Schaum versehen. Der Rundprofilrahmen des Tragesystems stützt sich seitlich auf den verstärkten Hüftflossen ab: Das gewährleistet eine sehr gute Lastübertragung. Zusätzlich verwindet sich der Packsack des Xenith 75 auch bei hoher Last wenig! Das Rückenpolster setzt sich aus mehreren Teilen zusammen und ist aus netzüberzogenem, gewelltem Schaum gefertigt. Nah und flächig am Körper, aber dennoch mit guten Belüftungswerten!

      Mit vielen sinnvollen Details auf Tour

      Nicht kleckern, sondern klotzen: Nach diesem Motto behandelt Osprey auch das Thema Ausstattung. Das Trinksystemfach etwa hat hinter dem Tragesystem ein eigenes Fach und ist direkt von außen zugänglich. Das macht das Befüllen einfach. Der Xentih 75 hat sogar Skibefestigungsschlaufen, und die Trekkingstockhalterung ist so konstruiert, dass Sie sie beim Gehen erreichen können: Sie müssen den Rucksack also nicht absetzen, um Ihre Stöcke zu verstauen! Auch die elastischen Steckfächer sind dank doppelter Öffnung nach oben und vorne jederzeit gut erreichbar – etwa um an Ihre Trinkflasche zu gelangen. Für schnell zu erreichende Ausrüstung hält dieser Rucksack zwei aufgesetzte, lange Fächer mit senkrechtem RV und ein großes, elastisches Frontfach parat.

      Details
      – Kompressionsriemen
      – Doppelte Eisgeräte-Schlaufen
      – Abnehmbare Riemen ums Bodenfach (z.?B. für Isomatte)
      – RV-Fächer auf den Hüftflossen
      – Trekkingstockhalterung (Stow-on-the-go)

      Technische Details
      Material
      420D Nylon Oxford (100% Nylon),210D Nylon (100% Nylon)
      Gewicht
      2330 g
      Volumen
      71 l
      Breite
      38 cm
      Höhe
      87 cm
      Tiefe
      37 cm
      Rückenlänge
      mittel
      Belastbarkeit max.
      20 kg
      Farbe
      graphite grey

      Passendes Zubehör

      Ultralight Raincover - Regenhülle
      Osprey
      ab 33,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      M L XL
      -0% Neu
      Washbag Roll - Kulturtasche
      Osprey
      24,95 €
      2 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      uni
      -0% Neu
      Hydraulics LT Reservoir - Trinksystem
      Osprey
      ab 25,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      1,5 L 2,5 L
      -0% Neu
      Ultralight Drysack - Pack-Beutel
      Osprey
      ab 9,95 €
      4 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      3L 6L 12L 20L 30L
      -0% Neu
      Airporter
      Osprey
      ab 43,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      S M L
      -0% Neu

      Unsere Empfehlungen 

      Ariel 65 Frauen - Trekkingrucksack Damen
      Osprey
      239,95 € 189,95 €
      2 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      WM WS
      -21% Neu
      Aether 70 - Trekkingrucksack
      Osprey
      239,95 € 189,95 €
      2 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      M L
      -21% Neu
      Aether 60 - Trekkingrucksack
      Osprey
      219,95 € 169,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      M L
      -23% Neu
      Xenith 88 - Trekkingrucksack
      Osprey
      279,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      M L
      -0% Neu
      Xenith 105 - Trekkingrucksack
      Osprey
      299,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      M L
      -0% Neu
      Aircontact PRO 70 + 15 - Trekkingrucksack
      Deuter
      299,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      uni
      -0% Neu
      Denali 75 Männer - Trekkingrucksack
      Jack Wolfskin
      214,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      ONE SIZE
      -0% Neu
      Abisko 75 - Trekkingrucksack
      Fjällräven
      279,95 €
      2 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      uni
      -0% Neu
      4,7
      6 Bewertungen
      Bewertung verfassen
      4,7 von 5 Sternen
      5 Sterne 4
      4 Sterne 2
      3 Sterne 0
      2 Sterne 0
      1 Stern 0

      Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
      Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

      Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet.

      Nutzungsbedingungen: Bitte beachten Sie die   Nutzungsbedingungen:
      Hilfreichste positive Meinung
      von: Fred B. ,

      Empfehlung - Trekking mit Bauch Diesen Rucksack habe ich im vergangenen Jahr rund sieben Monate und knapp 5.000 km auf meinem Rücken getragen. Vorweg: ich bin begeistert und halte ihn für den besten Trekking-Rucksack für Bauchträger. ;-) Was ist damit gemeint? Ich habe Bauc...

      Kompletten Beitrag ansehen
      Hilfreichste negative Meinung
      von: Ralf N. ,
      Guter Rucksack, aber nicht perfekt Osprey Xenith 88 L Eingesetzt Island Juli 2013, 28kg Folgendes gilt für mich: Körpergröße190cm Sitzriese + Gutes Tragesystem >> leicht verstellbare Rückenlänge >> ergon. Schultergurte >> stabiler Hüftgurt + viele Taschen, Staumögl...
      Kompletten Beitrag ansehen

      19.02.2015
      von: Kundenbewertung über Ekomi. Verifizierter Kauf! ,
      für: Farbe graphite grey/Größe L
      dieser Rucksack hat einige schöne fächer. Super sind vorallem die recht großen Seitentaschen auf dem Beckengurt. Die Netzttaschen an den Seiten haben eine klasse Lösung mit einem seitlichen Eingriff in den man Wasserflaschen wärend des laufens rein und raus nehmen kann. Leider geht das nicht mit 1,5Liter PET-Flaschen weil diese dann unter den Armen klemmen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      20.06.2014
      von: Fred B. ,
      Empfehlung - Trekking mit Bauch

      Diesen Rucksack habe ich im vergangenen Jahr rund sieben Monate und knapp 5.000 km auf meinem Rücken getragen.

      Vorweg: ich bin begeistert und halte ihn für den besten Trekking-Rucksack für Bauchträger. ;-)

      Was ist damit gemeint? Ich habe Bauch und trage grundsätzlich den Hosenbund und Gürtel unterhalb des Bauches. Auch den Hüftgurt des Rucksacks trage ich an dieser Stelle. Ansonsten würde er Hüftgurt während des Laufens enorm auf die inneren Organe drücken.

      Nun sind die Hüftgurte von Trekkingrucksäcken jedoch - wie ihr Name erahnen lässt - für das Tragen auf der Hüfte zugeschnitten. Trägt man einen solchen Hüftgurte unterhalb des Bauches, zieht man die seitlichen Flossen nach unten. Die Folge: der Rucksack rutscht - und das Gewicht lastet nicht mehr auf den Hüftknochen - sondern lastet zu einem großen Teil auf den Schultern. Das wiederum führt zur schnelleren Ermüdung und Haltungsbeeinträchtigungen. Insbesondere bei mehrtägigen oder wie in meinem Falle monatelangen Reisen führt dieses zu einer Belastung des Rückens.

      Nicht so bei dem Osprey Xenith 75. Obwohl ich inzwischen unzählige Trekking-Rucksäcke "anprobiert" und getragen habe, dieses ist der erste und mir einzig bekannte Trekking-Rucksack, der trotz der veränderten Position des Hüftgurte das Gewicht des Rucksacks dort lässt, wo es hingehört: auf die Hüftknochen.

      Zeitweise hatte ich ihn mit 22 kg Gewicht gepackt gehabt, welches überhaupt kein Problem darstellt.

      Allerdings will dieser Trekking-Rucksack gefüllt werden. Mit den seitlichen Kompressionsriemen kann die Tiefe beeinflusst werden. Packt man diesen Rucksack "falsch", hängt das ansonsten überaus praktische, aber leider schlecht zu stabilisieren Deckelfach am Sack. Insbesondere wenn das Deckelfach gefüllt ist. Dafür ist dieser Deckel aber leicht annehmbar und als komfortable Bauchtasche separat zu nutzen. Beispielsweise wenn der Rucksack selbst in Herberge oder Zelt zurück bleibt. Ideal für die Wertsachen, Papiere und Kompaktkamera.

      Weitere gut durchdachte "Kleinigkeiten" finde ich an diesem Rucksack: 2 verhältnismäßig große Taschen, jeweils auf den Flossen am Hüftgurte (für Lumix TZ41 üppig ausreichend u. keine weitere Schutzhülle für die Reiseknipse erforderlich), seitlicher Zugriff über lange/verdeckte Reißverschlüsse von beiden Seiten auf das Hauptfach, 2 große und zusätzliche, sehr gut zugängliche Fächer zwecks Ordnung, sehr gute Materialien und Verarbeitung, gute Trageeigenschaft (Rücken/Schulterträger/Verstellbarkeit) u.a.m.

      Ganz besonders toll finde ich noch folgende "Kleinigkeit":
      am linken Träger und der linken Seite befindet sich eine kaum wahrnehmbare Vorrichtung zum Tragen von Teleskopstöcken. Das Besondere: die Stöcke sind bei aufgesetzten Rucksack (mal eben) erreichbar und können auch ebenso unkompliziert wieder verstaut werden. Ein Versenken und/oder Absetzen des Rucksäcke ist nicht erforderlich. Toll.

      Fazit: Wenn der Kaufpreis nicht ganz so entscheidend ist und man auf der Suche nach einem in meinen Augen wirklich gut gemachten Trekking-Rucksack für Mehrtagestouren und/oder längeren Strecken ist -
      schaut Euch diesen Sack unbedingt an.

      Jahrelang habe ich die Trekkingrucksäcken der Firma Osprey unbeachtet gelassen, weil sie auf mich einen "sackartigen" (und damit schlecht pack- u. tragbaren) Eindruck machten. Heute sehe ich das völlig anders.

      Der Xenith 75 ist für mich der beste Rucksack in der 60-75 Liter-Klasse - nicht nur, aber eben auch (!!) ..

      .. weil er mich so nimmt wie ich bin -
      mit meinem Bauch. ;-)
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      29.10.2013
      von: Florian M. ,
      Super Zuverlässig und Bequem

      Habe den Rucksack auf Weltreise dabei.

      Wirklich super, sehr hohes Gewicht ueber einen laengeren Zeitraum ist kein Problem.

      Der Rucksack sitzt Perfekt am Ruecken, ich selbst 184cm, finde das Teil einfach nur Genial gut durchgedacht, deshalb genug der Schreiberei,
      5+ Sterne
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      11.09.2013
      von: Ralf N. ,
      Guter Rucksack, aber nicht perfekt

      Osprey Xenith 88 L

      Eingesetzt Island Juli 2013, 28kg
      Folgendes gilt für mich:
      Körpergröße190cm Sitzriese
      + Gutes Tragesystem
      >> leicht verstellbare Rückenlänge
      >> ergon. Schultergurte
      >> stabiler Hüftgurt
      + viele Taschen, Staumöglichkeiten
      + Deckeltasche als Hüftgurt möglich
      + Camelback in Tragesystem integrierbar
      + Taschen am Hüftgurt
      + leichtes Leergewicht 2,5 kg
      + leichter Zugang zum Hauptfach
      + großes Schlafsackfach
      + viel Platz + äußere Ösen für Schnickschnack
      + austauschbarer Hüftgurt
      + formbarer Hüftgurt (nicht getestet)
      - kleine Schnallen Deckel, Schlafsackfach
      - kleine Schnallen wirken fragil
      - Hüftschnalle klein
      - Hüftverschlüss hat Anbindung per
      Umlenkung an 2 Stellen pro Hüftpolster.
      Osprey empfiehlt 3-6 inch Luft zw. Polstern
      Wurde bei mir eingehalten - trotzdem sind
      nach der Tour schon Auflösungen einer Naht
      zu sehen - wirkt nicht vertrauenserweckend.
      Zugegeben war es hohes Gewicht über 11 Tage.
      -- Wasserdichtheit (ein Schneesturm seitlich brachte Schnee zw. Schutzhülle und Rucksack
      >> der ging glatt durch. Es war naß innen.
      Test zuhause am Deckel mit Gießkanne:
      Das Innere war gleich feucht. Ursache vermutlich Nähte.
      - Material wirkt dünn und nicht robust
      Besser wirkte der schwarze CerroTorre von Lowe. Leider sehr schlechte Schuterergonomie, sonst wäre dieser der Rucksack meines Herzens geworden.

      Fazit: Guter Rucksack, nur mit guter Regenschutzhülle zu empfehlen.
      Abzüge wegen Nässeempfindlichkeit
      und Hüftgurtnähten.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      01.09.2013
      von: Cedric M. ,
      Richtig Guter Rucksack!

      Der Rucksack ist ein Hammer Teil!
      Die Verarbeitung der Nähte und Reißverschlüsse ist echt gut. Auch macht das Material einen sehr robusten Eindruck. Die abnehmbare Deckeltasche hat reichlich Platz für Regenjacke, Flasche und Kleinkram so eignet sie sich perfekt für kleine Tagestouren. Ein weiterer Vorteil ist das man den Hüftgurt auch abnehmen kann, dadurch lässt er sich z.B. besser im Kofferraum verstauen. Die Schlaufen und Gummis zum Bestestigen von Material machen durchaus Sinn vorallem wenn man mit Axt/Beil oder Seilen unterwegs ist. Auch weil der Rucksack ohne Regenschutz geliefert wird muss man sich keine sorgen machen den er ist so ziemlich Wasserdicht, jedenfalls was regen angeht. Entschieden habe ich mich aber schlussendlich für den Rucksack weil er so bequem am Rücken saß.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      07.04.2013
      von: Tom S. ,
      Wahnsinns Pack!!!

      Dieser Rucksack ist der Hammer. Ich habe ihn mit 88L und er trägt sich einfach total genial.

      Ich hatte zuvor eine Lowe Alpine Cerro Terro und hatte hier bereits bei 16kg Probleme mit der Gesichtsverletzung auf Hüfte und Schultern.

      Mit dem Xenith kam dieses Problem bisher nicht auf. Ich hatte ihn bei meinen beiden Reisen auf die Kapverden und zum Schneeschuhwandern in Rumänien dabei. Beide Male hatte ich stets ~20kg dabei. Vom Gewicht habe ich am Rücken, Schultern oder Hüften selbst wenig mitbekommen, da er sehr gut gepolstert ist angenehm anliegt. Wirklich ein klasse Tragsystem, dass es ermöglicht den Rucksack den kompletten Tag aufzuhaben ohne abends irgendwo irgendwelche Schmerzen zu verspüren.

      Ein weiterer Pluspunkt sind die vielen Taschen und Verstaumöglichkeiten. Soviel Platz wie dieser Rucksack bietet, kann man gar nicht ausfüllen oder man nimmt zuviel mit ;) besonders hervorzuheben sind die Taschen am Hüftgurt. Sie sind groß genug um nötiges Equipment, wie Taschenmesser, Kompass, Energieriegel etc. zu verstauen.

      Darüber hinaus kann das Deckelfach ganz schnell und simpel als Daypack umfunktioniert werden und bietet ebenfalls massig Stauraum, um eine dicke Kamera, Trinkflasche, Karte, Portemonnaie und Jacke einzupacken.

      Die seitlichen Stretchtaschen sind perfekt für Flaschen. Ich hatte an beiden Seiten jeweils eine Nalgene mit 1L Fassungsvermögen genutzt und konnte sie beim gehen stets einfach herausnehmen und wieder verstauen. Und selbst dann war nach oben hin noch Platz für eine weitere kleine Flasche. Wirklich ein tolles System, was selbst bei kompletter Beladung des Rucksacks optimal funktioniert.

      Einzige Mankos für mich waren die etwas zu langen Schlaufen des Deckelfaches auf der Kopfseite. Wenn der Wind kräftig weht, was auf den Kapverden und auf den Bergen in Rumänien schon vorkommen kann, peitschen einem die Dinger oftmals in Gesicht. Die Schlaufen daher verstecken oder miteinander verknoten.
      Das äußere Trinkblasenfach ist leider etwas sperrig. Wenn mein Rucksack vollbeladen gewesen ist, war es äußerst schwierig das Trinksystem gut zu verstauen ohne das man Angst haben musste, dass es gleich platzt. Es funktioniert aber und passt sich dann perfekt an den Rücken an und stört wenig beim Tragen des Rucksacks.
      Daher gibt es von mir keinen Abzug, da die Trageeigenschaften des Packs nicht beeinträchtigt werden.

      Das Gesamtpaket stimmt einfach und ich will keinen anderen Rucksack mehr.

      Ich kann diesen Trekkingrucksack nur wärmsten empfehlen, möchte aber anmerken, dass ich mit der 88L-Version unterwegs bin und sich die Trageeigenschaften daher von diesem Pack unterscheiden können.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden

      Anmeldung zum Newsletter


      Fast geschafft. Klicken Sie jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

      Anmeldung zum Newsletter


      Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein