Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Ultralite Bivi -0% Neu


          Zum Heranzoom mit der Maus über das Bild fahren - Zum Vergrößern klicken

        Mountain Equipment Ultralite Bivi - Biwak

        Artikel-Nr.: 135881
        19,95 €
        sofort lieferbar
        Farbe
        bombay orange
        <
        >
        Größe
        Auf die Merkliste
        Abholen in der Filiale So funktioniert's

        Spare Dir mit Click & Collect die Versandkosten und lasse Dir Deine Bestellung in eine Globetrotter Filiale liefern. Wähle dazu im Bestellprozess Deine gewünschte Filiale aus. Sobald Du Deine Bestellung in der Filiale abholen kannst, erhältst Du von uns eine E-Mail. Dann hast Du 7 Tage Zeit, Deine Bestellung abzuholen. Probiere vor Ort das von Dir bestellte Produkt gleich bei Abholung noch an. So sparst Du Zeit, da Du im Fall einer Retoure den Artikel Direkt in der Filiale zurückgeben kannst. Und wenn Du noch etwas vergessen hast, kannst Du es gleich aus der Filiale mitnehmen.

        Verfügbarkeit in anderen Filialen
        Berlin: Vorrätig, knapper Bestand
        Bonn: Vorrätig
        Dresden: Vorrätig, knapper Bestand
        Frankfurt: Vorrätig, knapper Bestand
        Hamburg: Vorrätig, knapper Bestand
        Köln: Vorrätig
        Metzingen: Vorrätig, knapper Bestand
        München: Vorrätig, knapper Bestand
        Stuttgart: Vorrätig
        Ulm: Vorrätig

        Superleichter, kompakter Biwaksack

        Wind- und wasserdichter Biwaksack für eine Person. Polyethylen ist, gemessen an der Wandstärke, sehr reißfest, UV-beständig und extrem leicht. Die Ränder sind zusätzlich eingefasst. Der Packbeutel (inkl.) bietet Extravolumen für zusätzliche Notausrüstung.
         
        Lieferumfang
        Packbeutel

        Technische Details
        Gewicht
        108 g
        Länge
        213 cm
        Breite
        91 cm
        Material
        100% Polyethylen, auf der Innenseite mit Aluminium bedampft
        Detail
        8 cm x 7 cm Ø,Packmaß im Beutel:
        Farbbezeichnung
        bombay orange
        Größe
        unisex
        Bewertungen
        Bewertung verfassen
        3,55 von 5 Sternen
        5 Sterne 3
        4 Sterne 2
        3 Sterne 4
        2 Sterne 2
        1 Stern 0

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet.

        Nutzungsbedingungen: Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen:
        Hilfreichste höchste Bewertung
        von: Christian S. ,

        Ist immer in meinem Rucksack Der Mountain Equipment Ultralite Biwaksack ist kein Biwaksack für jede Nacht, sondern für den Notfall bestimmt. So vermarktet Mountain Equipment ihn auch: - Not-Biwaksack für eine Person in Signalfarbe Wer in unwegsamen Gelände unterwegs ist (z.B. ...

        Kompletten Beitrag ansehen
        Hilfreichste niedrigste Bewertung
        von: marion s. ,
        Nicht wirklich empfehlenswert Die Beschreibung klingt toll und vielversprechend, aber er hält mit Sicherheit nicht das, was er verspricht, denn: 1. er läßt sich nach einmaliger Benutzung hin und läßt sich auch nicht mehr zusammenlegen. 2. das Kondenswasser, das sich bei der B...
        Kompletten Beitrag ansehen

        13.06.2016
        von: Kundenbewertung über Ekomi. Verifizierter Kauf! ,
        für: Farbe bombay orange/Größe unisex
        Super Produkt. Praktisch und leicht.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        18.12.2015
        von: Kundenbewertung über Ekomi. Verifizierter Kauf! ,
        für: Farbe bombay orange/Größe unisex
        leicht genug, um sie immer dabei zu haben, kein Super-Produkt, aber für Notfälle geeignet.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        07.09.2015
        von: Kundenbewertung über Ekomi. Verifizierter Kauf! ,
        für: Farbe bombay orange/Größe unisex
        Verwende das Produkt als Schutz für den Schlafsack. Das Produkt erfüllt seinen Zweck.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        09.07.2015
        von: Kundenbewertung über Ekomi. Verifizierter Kauf! ,
        für: Farbe bombay orange/Größe unisex
        Mir war nicht klar, dass es eher nur ein Notfall-BiWak-Sack ist.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        17.08.2012
        von: Jan V. ,
        Für spezielle Einsätze ideal

        Wir hatten den Biwacksack als einzige \"Unterkunft\" auf einer Trekkingtour auf Sardinien im April dabei. Dort hat er bei kalten Nächten geholfen und auch bei einem schweren Unwetter in der Nacht gute Dienste geleistet und die Tour gut überstanden. Das Gewicht ist konkurenzlos gering.
        Zuviel darf man nicht erwarten. Er ist nicht atmungsaktiv. Wir hatten aber keine großen Kodensprobleme (Nachts bis 10 Grad und Tags bis 25). Wer in kälteren Regionen unterwegs ist oder keine Feuchtigkeit im \"Sack\" haben darf braucht natürlich einen teureren, schwereren und atmungsaktiven Biwaksack. Von der Größe her sollte man in etwa nicht über 180 sein, oder der Kopf schaut raus. Für mich mit 170 kein Problem.
        Also für eine Woche (oder auch länger) in mediteranen Gebieten perfekt geeignet und dafür auch robust genug.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        08.09.2011
        von: marion s. ,
        Nicht wirklich empfehlenswert

        Die Beschreibung klingt toll und vielversprechend, aber er hält mit Sicherheit nicht das, was er verspricht, denn:

        1. er läßt sich nach einmaliger Benutzung hin und läßt sich auch nicht mehr zusammenlegen.

        2. das Kondenswasser, das sich bei der Benutzung schon nach sehr kurzer Zeit bildet, ist enorm und ich weiß nicht, ob einem das in einer echten Notsituation nicht noch mehr auskühlt. Ich habe den Biwaksack nach ca. 3 Stunden wieder entfernt, weil mein Schlafsack derart naß und mir in ihm kalt wurde.

        3. die Alubeschichtung verabschiedet sich schneller als man gucken kann.

        4. er ist eine große dünne Plastiktüte mit genau diesen Eigenschaften - einziger Unterschied zu einer Mülltüte: die Mülltüte ist dicker und kürzer und hat daher ein höheres Packmaß.

        Wer sich 2 dünne Alu-Rettungsdecken ins Gepäck packt, spart vor allem Geld und ist mit Sicherheit auch nicht schlechter für den Notfall gerüstet.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        20.12.2010
        von: Christian S. ,
        Ist immer in meinem Rucksack

        Der Mountain Equipment Ultralite Biwaksack ist kein Biwaksack für jede Nacht, sondern für den Notfall bestimmt. So vermarktet Mountain Equipment ihn auch:

        - Not-Biwaksack für eine Person in Signalfarbe

        Wer in unwegsamen Gelände unterwegs ist (z.B. Bergregionen) und in schlechtes Wetter geraten könnte, ist gut beraten solch einen Not-Biwaksack mit dabei zu haben.

        Dieses Produkt ist dafür gedacht einen Sturm abzuwettern oder eine nichtgeplante Nacht im Biwak auszuharren.

        Wer einen stabilen, atmungsaktiven Biwaksack für den Alltag sucht, für den gibt es sehr gute Alternativen: die kosten aber auch um die € 200.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        03.09.2010
        von: Milan J. ,
        für andauernden Regen nicht zu empfehlen

        Der Überzug überzeugt durch sein Gewicht und Packmaß. Er ist absolut Wasserdicht, was natürlich bei starkem Regen ein Vorteil ist. Denoch wird ihm diese Eigenschaft bei länger andauerndem Regen zum Verhängnis. Der Schweiß kann Nachts nicht aus dem Schlafsack entweichen und dieser wird an der Ausenseite sehr feucht. Außerdem löst sich die Aluminium Beschichtung (innen) wenn man den Überzug nicht trocknet.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        27.07.2010
        von: Wolfgang R. ,
        Ersetzt keinen richtigen Biwaksack

        Er ist herrlich leicht und klein, das Material ist unerwartet zäh. Aber er ist oben einfach offen. Klar, man kann ihn umstülpen, aber bei 1,88m Körpergröße bekomme ich den Kopf-/Schulterbereich nicht vernünftig geschützt, dafür ist er viel zu kurz. Bei Platzregen oder Sturm (dafür ist er eigentlich da) bietet er größeren Personen keinen wirklichen Schutz. (Und wer will ständig die Öffnung festhalten?) Also gut zum Mitnehmen, wenn man sonst nichts oder nur eine Rettungsdecke dabei hätte. Aber bei ernsteren Unternehmungen lieber einen richtigen Biwaksack mitnehmen.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        26.07.2010
        von: Jan B. ,
        Der Name ist Programm...

        Ultraleicht... das trifft den Nagel auf den Kopf!
        Vielleicht 1µm dicker als eine einfache Rettungsdecke ist er wirklich nur für ein ungeplantes Notbiwak geeignet. Dafür aber auch bei dem Gewicht in der Biwacksack-Liga nicht zu unterbieten.
        Bei mir wird er zukünftig im Rucksack einen festen Platz haben, wenn man vorhat, abends wieder eine Hütte zu erreichen- aber trotzdem das Quantum Sicherheit in Leichtgewichtsform ohne jeglichen Schnörkel mitzunehmen.
        Allerdings ist der Preis für das bisschen Alufolie auch ultra...
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        16.05.2010
        von: Astrid M. ,
        Mit 107 Gramm kaum schwerer als eine Tafel Schokol

        ...man sieht darin eingepackt auch aus, wie eine Praline. Hält im Notfall aber um einiges länger warm ;-), da er 90 % der Körperwärme reflektiert.

        Der Biwaksack hat keine Kapuze und keinen Reißverschluß. Man schlüpft einfach so hinein.
        Mit einer Körpergröße von 1,62 m habe ich jedoch keine Probleme, den Sack soweit hochzuziehen, dass ich das obere Ende wie eine Kapuze über den Kopf ziehen kann.

        Wie stabil er ist, vermag ich im Moment nicht zu sagen. Auf mich wirkt er, wie eine zum Sack zusammen geschweißte Rettungsdecke.
        Der Vorteil gegenüber einer Rettungsdecke ist, dass man sich damit leichter gegen Windzug geschützt einpacken kann. Nachteil: hat man wirklich mal einen Verletzten, kann man diesen wahrscheinlich leichter in eine Rettungdecke rollen als in diesen Sack bekommen.

        Unsere Intention zur Anschaffung war, bei unseren Bergwanderungen ein Biwak für Notfälle mit zu haben, welches man aufgrund seines geringen Gewichtes dann auch gern mitnimmt.
        Für Menschen, die beabsichtigen gelegentlich draussen im Biwaksack zu campieren empfiehlt sich sicherlich ein stabilerer Biwaksack mit dem Komfort von Reißverschluß und Kapuze.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein