Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        TentSure


          Zum Heranzoom mit der Maus über das Bild fahren - Zum Vergrößern klicken

        Mc Nett

        Mc Nett TentSure - Zeltzubehör

        Artikel-Nr. : 127450
        14,95 € (1000 ml = 59,80 €)
        sofort lieferbar
        Größe
        Auf die Merkliste
        Abholen in der Filiale So funktioniert's

        Spare dir mit Click & Collect die Versandkosten und lasse dir deine Bestellung in eine Globetrotter Filiale liefern. Wähle dazu im Bestellprozess deine gewünschte Filiale aus. Sobald du deine Bestellung in der Filiale abholen kannst, erhältst du von uns eine E-Mail. Dann hast du 7 Tage Zeit, deine Bestellung abzuholen. Probiere vor Ort das von dir bestellte Produkt gleich bei Abholung noch an. So sparst du Zeit, da du im Fall einer Retoure den Artikel direkt in der Filiale zurückgeben kannst. Und wenn du noch etwas vergessen hast, kannst du es gleich aus der Filiale mitnehmen.

        Auch in deiner Filiale erhältlich?
        In Hamburg  verfügbar
        Verfügbarkeit in anderen Filialen Die Angaben sind ohne Gewähr! Um sicher zu gehen, bitte in der Filiale anrufen oder eine E-Mail schreiben.
        Berlin: Vorrätig
        Köln: Vorrätig
        Dresden: Vorrätig
        Frankfurt: Vorrätig
        Hamburg: Vorrätig
        München: Vorrätig
        Stuttgart: Vorrätig
        Video
        Anleitung herunterladen

        Zeltbodenversiegelung auf Wasserbasis für stark strapazierte Ausrüstungsgegenstände wie Zeltböden, Biwaksäcke, Regenkleidung usw.. Langhaltend und mit hoher Abriebfestigkeit. Einfach Oberfläche reinigen und trocknen lassen, dann Tentsure dünn mit Pinsel auftragen.

        Technische Details
        Gewicht
        300 g
        Größe
        237 ml
        Detail
        Zeltbodenversiegelung
        Größe
        237 ml
        3,88
        8 Bewertungen
        Bewertung verfassen
        3,88 von 5 Sternen
        5 Sterne 3
        4 Sterne 3
        3 Sterne 1
        2 Sterne 0
        1 Stern 1

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.
        Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet.

        Nutzungsbedingungen: Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen:
        Hilfreichste höchste Bewertung
        von: Klaus B. ,

        Super Unser Zeltboden ist wieder wie neu und dicht. Am besten mit einem schmalen aber breiten Pinsel auftragen und verteilen. Für ein 2 Personen Zelt wird eine Flasche benötigt.

        Kompletten Beitrag ansehen
        Hilfreichste niedrigste Bewertung
        von: Klaus B. ,
        doch nicht gut ich muß meine Meinung widerrufen. Erst sah der behandelte Boden wirklich wie neu aus. Aber nach dem ersten Tag Gebrauch des Zeltes, zeigten sich die gleichen Auflösungserscheinungen wie vorher. Zu allem Überfluß kam dann auch noch Regen dazu und der ganze Boden is...
        Kompletten Beitrag ansehen

        31.07.2015
        von: Robert G. ,
        Unser 10 Jahre altes 3-Mann-Robens-Zelt ist zwar noch prima in Schuss, aber der Boden war schon länger undicht.

        Wir haben Tentsure einmal von innen aufgepinselt (wie vom Vorgänger empfohlen: breiter Pinsel, keine Pfützen hinterlassen), dann war gut die Hälfte der Flasche verbraucht.
        Nach 2 Tagen Trockenzeit (Innenzelt im aufgebauten Zustand an die Zimmerdecke gehängt) haben wir das Zelt umgestülpt und die Aussenseite des Bodens mit dem Rest bepinselt. Da die restliche Menge Tentsure etwas knapp war, haben wir sie mit wenig Wasser verdünnt.
        Wieder 2 Tage hängen lassen, dann das Zelt gefaltet und verstaut.

        Letzte Woche in Dänemark lief alles einwandfrei: Es klebte nichts zusammen, und der Boden war trotz heftigster Regenfälle von über 24 Stunden Dauer wieder dicht.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        24.08.2014
        von: Jochen H. ,
        Funktioniert gut.

        Mit einem breiten Pinsel dünn und gleichmäßig auftragen. Mehrere Tage trocknen lassen. Keine Pfützen bilden lassen (Bei uns passiert, da klebt es dann später beim Packen zusammen weil nicht durchgetrocknet, beim Entfalten löst es sich dann).
        Dann funktioniert das zumindest bei uns einwandfrei. Hatten vorher einen Boden, der durchgenässt hatte, wenn viel Wasser zwischen Unterlage und Zeltboden gekommen ist. Bei unserer eben beendeten Tour hat es reichlich geregnet, das Zelt war immer nass, aber der Boden hat nix mehr durchgelassen. Top.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        27.08.2012
        von: Klaus B. ,
        doch nicht gut

        ich muß meine Meinung widerrufen. Erst sah der behandelte Boden wirklich wie neu aus. Aber nach dem ersten Tag Gebrauch des Zeltes, zeigten sich die gleichen Auflösungserscheinungen wie vorher. Zu allem Überfluß kam dann auch noch Regen dazu und der ganze Boden ist einmal von außen und auch innen, wegen der Undichtigkeit, nass geworden. Danach hat es nicht mehr geregnet, aber der Boden sieht nun nach 2 Wochen Gebrauch genau wie vor der Behandlung aus. Ich werde Globetrotter mal kontaktieren, ob es andere Möglichkeiten gibt, denn das Robens-Zelt ist zwar alt aber sonst super gut.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        19.07.2012
        von: Klaus B. ,
        Super

        Unser Zeltboden ist wieder wie neu und dicht. Am besten mit einem schmalen aber breiten Pinsel auftragen und verteilen. Für ein 2 Personen Zelt wird eine Flasche benötigt.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        06.09.2011
        von: Volker R. ,
        Pinsel statt Bürste !!!

        Die Imprägnierung ist wirklich gut und ordentlich zu verarbeiten. Über die Abriebfestigkeit kann ich noch nicht sagen.

        Wichtig: Die deutsche Übersetzung der Gebrauchsanweisung übersetzt Brush mit Bürste (und dafür der Punkt Abzug). Mit einer Bürste geht es aber schlecht bis gar nicht. Am besten einen breiten Pinsel nehmen und immer in einer Richtung zügig arbeiten. Sonst gibt es viele kleine Silicon-Kügelchen in der Versiegelung.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        11.06.2010
        von: Björn S. ,
        Bin hoch zufrieden!

        Der Zeltboden meines 10 Jahre alten vauDe space plus war undicht geworden. Dakam mir tent sure gerade recht. am Anfang war ich echt skeptisch nach einer Starkregen nacht kann ich sagen alles dicht. Ich habe trocken gelegen wo alle Keller diese Nacht vollgelaufen sind. nur zur Haltbarkeit auf Zeit habe ich noch keine Erfahrungen. Die Dosierbarkeit nist ein wenig schwierig und wenn man zuviel nimmt gibt es leider weiße Flecken im Zelt.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        16.09.2008
        von: Günter K. ,
        Hoher Verbrauch! Sonst OK!

        Mein Zelt \"I-Tent 1994\" war letztes Jahr 2007 im Fjell nach starken Regen undicht. Beim Anstrich des Bodens ca. 1,10m x2,00m verbrauchte ich die ganze Flasche!!!
        Bei meiner Tour 2008 im Tafjordfjell hatte ich nur eine Regennacht, wobei ich auch eine zusätzliche Folie nutzte. Es gab keine Nässe IM Zelt. Ein Stern Abzug wegen zu kurzer Testdauer
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        08.09.2008
        von: Claus R. ,
        Bisher voll zufrieden

        Unser Zeltboden war nach starken Regenfällen undicht. Nach Anstrich mit Tentsure hatten wir in
        2008 keine Nässe im Zelt. Unterlagfolie wurde ständig genutzt. Ob es diesmal mehr oder weniger
        als in den Vorjahren geregnet hat bzw. der
        Boden einen trockenen Zeltboden begünstigt hat,
        kann ich schwer beurteilen - daher auch neutrale
        drei Punkte.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klicke jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein