Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        -33%
        • RescYou 1
        • RescYou 2
        • RescYou 3

        Mammut RescYou - Kletterzubehör

        Artikel-Nr.: 218489
        119,95 € 79,95 € Du sparst 40,00 €
        nicht verfügbar
        Farbe
        aqua-grey
        <
        >
        Auf die Merkliste

        Fremd- und Selbstrettung per Flaschenzug

        Gerät zur schnellen Fremd- und Selbstrettung im Falle eines Spaltensturzes. Das RescYou wird mit dem Ovalkarabiner am Gurt (Selbstrettung) oder einem externen Fixpunkt (Fremdrettung) ­befestigt. Danach hängt man die zwei Seilklemmen am Partieseil ein und beginnt den 6-fachen Flaschenzug zwischen den beiden Seilklemmen zu betätigen.

        Vorteile: Das Rettungsmanöver kann unmittelbar starten, ohne zeitraubende Installationen im Vorwege, und erfordert nur wenig Kraftaufwand seitens des Rettenden!

        Kompakt verpackt:

        In der beiliegenden Hülle lässt sich das Bergungsgerät, handlich verpackt, problemlos bei jeder Gletschertour am Gurt mitführen. Das kleine Mehrgewicht ist es wert – gehen Sie am Gletscher auf Nummer sicher!

        Für wen ist das RescYou gedacht?

        Das Gerät ist für alle Aktivitäten, bei denen die Gefahr eines Spaltensturzes besteht, empfehlenswert. Ob Skitour, klassische Hochtour, arktische Expedition oder auch beim Eisklettern.
         

        Technische Details
        Farbe
        aqua-grey
        Gewicht
        400 g
        Nachhaltigkeitsstandard
        Fair Wear

        Unsere Empfehlungen 

        4
        4 Bewertungen
        25% empfehlen dieses Produkt
        Bewertung verfassen

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht.

        Nutzungsbedingungen: Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen:
        Hilfreichste höchste Bewertung
        von: Bernd W. ,

        Das RescYou ist als Vereinfachung der Spaltenbergung konzipiert für Bergsteiger und Skitourengeher, die nicht regelmässig (sprich 1 bis 4 mal im Jahr) auf Gletschern unterwegs sind und daher mit der „klassischen Spaltenbergung“ nicht ausreichend vertraut sind. Für diese Personen ...

        Kompletten Beitrag ansehen
        Hilfreichste niedrigste Bewertung
        von: A. W. ,
        Das Gerät ist für Einsätze bei Spaltenbergungen etc. im Bereich der Lebensrettung nur sehr sehr bedingt empfehlenswert! 1 Stern. Mehr nicht. Zwar ist die klassische Spaltenbergung aufwändiger zu bauen, aber sie funktioniert dann sicher und schnell. Das RescYou hat wesentliche Sch...
        Kompletten Beitrag ansehen

        19.05.2018 Perfekt.
        von: Stefan S.
        Einfach und sicher zu bedienen. Sehr gut konstruiert und leicht und intuitiv anzuwenden. Das Gerät ist sehr schnell einsatzbereit, leicht einzubauen und bringt eine schnell nach oben: so soll es im Notfall sein. Einhandbedienung ist durchaus möglich.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        17.04.2018 Top ! Flaschenzug 315 Gramm leicht - unter Stress einfach zu bedienen
        von: Christian K.
        Erstklassiger 6facher Flaschenzug mit nur 315 Gramm, zuz. Karabiner und Tasche. Wer da mit Umlenkrollen, Sperren, Gardaschlinge etc. hantiert für 2 oder dreifach untersetzten Zug soll dies mal real an der Spalte üben. Manngewicht mind. 100 kg und Reibung (+Bremsknoten) bei mindestens 150 kg. Zug am Flaschenzug 150/6=25 kg, Zug bei 2 bis dreifacher Übersetzung 75 bzw. 50 kg. Das zieht auch alles zusätzlich am Fixpunkt, event. ist dies nur ein Schneeanker/Firnanker. Seiltechniker der Bergrettungsdienst hat das bestätigt. Die bergen nur mit hoher Übersetzung. Die Anwendung kapiert doch mit Übung fast jeder Linkshänder. Welcher Teilnehmer schafft das unter Stress? Gut angelegte 315 Gramm! Gerät ist von 2016
        Ja, Ich würde dieses Produkt weiterempfehlen
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        08.02.2016
        von: Bernd W.
        Das RescYou ist als Vereinfachung der Spaltenbergung konzipiert für Bergsteiger und Skitourengeher, die nicht regelmässig (sprich 1 bis 4 mal im Jahr) auf Gletschern unterwegs sind und daher mit der „klassischen Spaltenbergung“ nicht ausreichend vertraut sind. Für diese Personen ist das Gerät eine grosse Hilfestellung, da es die Spaltenbergung erheblich vereinfacht. Wichtig ausserdem, dass das Gerät für den NOTEINSATZ im Falle eines Spaltensturzes konzipiert wurde, NICHT für den Dauereinsatz zum Beispiel bei Schulungen oder im Alltag einer Rettungsorganisation. Zu den einzelnen Punkten:

        - Durchrutschen des orangenen Seils: sollte nach der Anpassung an der Seilklemme (Stichwort Rückruf) NICHT mehr vorkommen. Wenn doch, dann handelt es sich evtl. um ein Gerät, das vom Rückruf betroffen ist. Bei allen Geräten, die seit dem Rückruf bei MSG getestet wurden oder per Fachhandel in Umlauf gebracht wurden ist KEIN Durchrutschen des Flaschenzugseils mehr aufgetreten.
        - Schwergängige Seilrollen: siehe oben zu Einsatz. Wird das Gerät in (nahezu) Neuzustand verwendet, funktionieren die Rollen einwandfrei. Wird das Gerät häufig oder sogar ständig eingesetzt, kann natürlich Schmutz etc. die Funktion der Rollen einschränken. Ein Säubern oder sogar (vorsichtig dosiertes) Schmieren der Rollen kann Abhilfe verschaffen.
        - Entspannen des Seils und Gefahr von Verletzungen: das RescYou wird seit ca. 3 Jahren verkauft, es wurden mehrere tausend Stück verkauft und eine Verletzung aufgrund dieses Falles ist noch nicht aufgetreten. Tipp: zum Lösen der Blockierung des Flaschenzugseils (kleine Seilklemme) das Flaschenzugseil nochmal leicht anziehen und dadurch die Klemme entlasten. Dann Klemme leicht lösen und orangenes Seil dosiert in Ausgangsstellung gleiten lassen. So lässt sich der Ruck beim Entspannen des Flaschenzugseils komplett vermeiden.
        - Öse für Brustgeschirr: bewusst nicht integriert, da heutzutage kaum bis keine Bergsteiger oder Skitourengeher mehr mit Brustgurt unterwegs sind. Aus diesem Grund hat Mammut – wie sehr viele andere Hersteller auch – Brustgurte schon vor Jahren aus dem Programm genommen. In vielen Studien (DAV SiFo etc.) wurde bewiesen, dass ein Hüftgurt vollkommen ausreichend ist – auch bei Gletscherbegehungen.
        - Der schwarze Hebel kann mit etwas Übung sehr gut mit einer Hand bedient werden. Wenn man Handschuhe trägt (auf dem Gletscher normalerweise der Fall) kann man auch direkt das Flaschenzugseil greifen und ohne den schwarzen Hebel bedienen.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        18.09.2015
        von: A. W.
        Das Gerät ist für Einsätze bei Spaltenbergungen etc. im Bereich der Lebensrettung nur sehr sehr bedingt empfehlenswert! 1 Stern. Mehr nicht. Zwar ist die klassische Spaltenbergung aufwändiger zu bauen, aber sie funktioniert dann sicher und schnell. Das RescYou hat wesentliche Schwächen in Aufbau und Funktionsweise. Für einen solchen Preis und bei einer Firma wie MAMMUT habe ich gänzlich andere Ansprüche! Nur einige der Gefahren und Schwächen des Gerätes: Das orangene Seil rutscht durch, die Seilrollen sind sehr schwergängig aufgr. minderwertiger Rollenlager, das orangene Seil entspannt sich beim Nachholen gefährlich, so daß Augenverletzungen nicht ausgeschlossen sind, es gibt keine Öse für das Brustgeschirr. Wer jemals mit Rucksack in einer Spalte hing weiß, daß nach wenigen Minuten ein Hinterkippen des Körpers folgt. Fehlkonstruktion! Der schwarze Hebel ist nur mit zwei Händen zu bedienen und ist ebenfalls falsch konstruiert. So geht das munter weiter...

        Fazit: Finger weg! Das Nachfolgemodell soll übrigens verbessert werden. Fraglich ist, weshalb das nicht schon nach der Rückrufaktion geschehen ist. Schade...
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein