Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Vario


          Zum Heranzoom mit der Maus über das Bild fahren - Zum Vergrößern klicken

        Katadyn

        Katadyn Vario - Trinkwasserfilter

        Artikel-Nr. : 121919001
        119,95 €
        sofort lieferbar
        Größe
        Auf die Merkliste
        Abholen in der Filiale So funktioniert's

        Spare dir mit Click & Collect die Versandkosten und lasse dir deine Bestellung in eine Globetrotter Filiale liefern. Wähle dazu im Bestellprozess deine gewünschte Filiale aus. Sobald du deine Bestellung in der Filiale abholen kannst, erhältst du von uns eine E-Mail. Dann hast du 7 Tage Zeit, deine Bestellung abzuholen. Probiere vor Ort das von dir bestellte Produkt gleich bei Abholung noch an. So sparst du Zeit, da du im Fall einer Retoure den Artikel direkt in der Filiale zurückgeben kannst. Und wenn du noch etwas vergessen hast, kannst du es gleich aus der Filiale mitnehmen.

        Auch in deiner Filiale erhältlich?
        In Hamburg  verfügbar
        Verfügbarkeit in anderen Filialen
        Berlin: Vorrätig
        Köln: Vorrätig
        Dresden: Vorrätig
        Frankfurt: Vorrätig
        Hamburg: Vorrätig
        München: Vorrätig
        Stuttgart: Vorrätig, knapper Bestand
        Ulm: Vorrätig
        Video
        Anleitung herunterladen

        Leistungsstark und kompakt

        Wasserfilter mit zwei Filterelementen für leicht bis stark verschmutztes Wasser. Der Vario hat eine Filterleistung von 1- 2 l/min. Nachfüllbare Aktivkohle verringert schlechten Geschmack und Geruch.

        Leistungsstark

        Der Vario Mikrofilter kombiniert einfachste Handhabung mit zwei Leistungsstufen, je nachdem wie schnell man Wasser filtern will. Die Technologie besteht aus 2 oder 3 Filterstufen: einem Hochleistungs-Glasfaserfilter, einem nachfüllbaren Aktivkohlefilter gegen Chemikalien, schlechten Geschmack und Geruch und einem manuell zuschaltbaren Keramik-Vorfilter. Bei geringer Wasserverschmutzung setzt du den Glasfaser- und Aktivkohlefilter ein. In diesem Modus kannst du schnell bis zu 2 Liter Trinkwasser pro Minute filtern. Ist jedoch das Wasser stark verschmutzt und trübe, schaltest du den Keramikfilter dazu, um so die Lebensdauer des Glasfaserfilters zu verlängern. Die Filterleistung liegt dann bei 1 Liter pro Minute. 

        Passt auf Trinkflaschen und Trinksysteme

        Die Unterseite des Filters passt auf Trinkflaschen großer Öffnung (Wide Mouth), aber auch große Behälter und diverse Trinksysteme lassen sich einfach befüllen. Ein doppelter Pumpmechanismus sorgt für konstante Leistung bei geringem Kraftaufwand, ein Schwimmer am Schlauchende hält den Ansaugpunkt dicht unter der Wasseroberfläche.

        Details

        • Hochwertiger Pumpfilter für 1-4 Personen
        • Keramik-Vorfilter
        • Glasfaserfilter mit Aktivkohle
        • Aktivkohlegranulat
        • Glasfaserflies und Keramikvorfilter können leicht gereinigt werden
        • Robustes ABS Kunststoff
        • Ergonomischer Pumpgriff
        • Doppelkolben, pumpt bei Auf- und Abbewegungen
        • Gummifuß für sicheren Halt
        • Bis zu 2.000 l Kapazität (abhängig von der Wasserqualität)
        • Ansaugschlauch mit Vorfilter und Schwimmer
        • Auslaufschlauch mit Flaschenclip
        • Hergestellt in der Schweiz

        Lieferumfang
        Vario Wasserfilter, Vorfilter, Flaschenclip, Messlehre und Reinigungsschwamm, Ersatzdichtungen, Tragetasche

        Technische Details
        Gewicht
        515 g
        Größe
        19x10 cm
        Filterart
        Keramik-Vorfilter, Glasfaser-Membrane, Aktivkohle
        Wirkt gegen
        Bakterien, Protozoen, Zysten, Algen, Sporen und Sedimente. Reduziert schlechten Geschmack, Geruch und Chemikalien
        Kapazität
        2000 l
        Filterleistung
        2 l/min
        Porengröße
        0,0002 mm
        Material
        ABS Kunststoff
        Detail
        Kapazität: 50.000 l Keramik, 2.000 l Glasfasern, 400 l Aktivkohle
        Farbe
        schwarz
        Größe
        468 g

        Passendes Zubehör

        Unsere Empfehlungen 

        3,94
        16 Bewertungen
        Bewertung verfassen
        3,94 von 5 Sternen
        5 Sterne 6
        4 Sterne 5
        3 Sterne 4
        2 Sterne 0
        1 Stern 1

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.
        Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet.

        Nutzungsbedingungen: Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen:
        Hilfreichste positive Meinung
        von: Bernd E. ,

        Nachtrag Also bei \"klarem\" Wasser ist auch 2-3 Liter pro minute problemlos möglich, bei trübem, bzw. optisch dreckigem wasser setzt sich die keramik sehr schnell zu(deswegen kam ich anfangs auch nur auf nen halben liter maximal). Dazu mein tipp, um ständiges schrubben zuvermei...

        Kompletten Beitrag ansehen
        Hilfreichste negative Meinung
        von: Miguel T. ,
        grundsätzlich gutes Teil Der Filter wurde während 8 Monaten auf meiner Reise durch Südamerika regelmässig gebraucht. Bei klarem Wasser arbeitet das Gerät sehr zuverlässig. Ist das Wasser jedoch leicht Trübe, verschmutzt der Keramik-Vorfilter sehr stark und muss regelmässig gesä...
        Kompletten Beitrag ansehen

        24.01.2017 Der eine Stern ist noch zu viel
        von: taeve-supertrampD E. ,
        für: Größe 468 g
        Ich kann es nicht mehr nachvollziehen, wie man sich Katadyn oder MSR Filter kaufen kann. Ich sehe keine Argumente mehr für diese Filtersysteme, seitdem es die Sawyer Squeeze gibt. Ich hatte den Vario Auf den Azoren und vorher in deutschen Gefilden im Einsatz. Immer wieder das gleiche Problem:

        Nach 1-2 Liter gefilterten Wasser und einem aufgewärmten rechten Arm gab der Filter auf und war verstopft. Das machte sich durchaus auch schlagartig damit bemerkbar, dass an den Seiten ungefiltertes Wasser austrat und das saubere Wasser kontaminierte. Bastelstunde ging also vor Kochstunde. Auseinander bauen, reinigen, zusammenbauen und keine Besserung in Sicht. Zu Hause bei reinstem Wasser dann funktionierte er wieder einwandfrei. Toll, nach den Azoren blieb der Filter im Schrank.

        Für Hawaii brauchten wir aber einen Filter und zwar mit 0,1 Mikron Porengröße, da nur diese Größe die Lepto-Bakterien aufhalten kann, Katadyn hat aber nur 0,2. Wir waren und sind seitdem von den Sawyer Filter so begeistert, dass wir mittlerweile beide Größen, den Standard und den Mini zu Hause haben. Den Vario habe ich mit großen finanziellen Verlust wieder verkauft, nachtrauern Fehlanzeige.

        Zu groß
        zu schwer
        zu unhandlich
        zu teuer
        zu kompliziert in der Handhabung
        zu anstrengend
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden

        Hinweis der Redaktion

        Hallo Taeve, vielen Dank für deine kritische Bewertung. Wenn dir Wasserfilter zum Quetschen besser gefallen, schau dir mal den BeFree Wasserfilter mit einer Porengröße 0,0001 mm und 2 l/min an. Der hat sogar eine deutlich höhere Durchflussrate als der Sawyer. Du findest ihn unter der Artikelnr. 283441. Durchaus haben auch andere Filter ihre Berechtigung. Sei es bei den verwendeten Materialien (Aktivkohle gegen schlechten Geschmack) oder der langlebigeren Materialauswahl (Aluminium, ABS Kunststoff etc.). Ein Quetschfilter wird nie die Lebensdauer eines Katadyn Pocket erreichen - dafür ist er aber deutlich günstiger. Schöne Grüße aus Hamburg Finn

        23.05.2016
        von: Leif R. ,
        Wir haben den Filter schon mehrere Jahre in Betrieb. Für das Problem mit dem verstopften Keramikfilter gibt es eine einfache Lösung: 3 Zellstofftaschentücher übereinander um den Vorfilter herum befestigen (Kabelbinder oder Gummi) und die feinen Partikel kommen nicht erst in den Filter! Nach kleinen Touren aktiviere ich die Kohle indem ich sie stark erhitze, dann muss sie nicht ständig ausgetauscht werden (hoffe ich). Diese kleinen Maßnahmen machen den Filter perfekt.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        09.10.2015
        von: Bernd H. ,
        Nach einer einwöchigen Tour in den Bergen Sardiniens sind wir ziemlich enttäuscht von dem Filter. Zu der Jahreszeit sind die meisten Flüsse trocken, sodass wir vorwiegend stehende Gewässer zur Trinkwassergewinnung nutzen mussten. Bei leicht veralgtem Wasser muss der Keramik-Filter alle 0,5 Liter gereinigt werden und es baut sich ein immenser Druck oberhalb des Keramik-Filters auf. Das ist nicht nur nervig, sondern führt auch schnell dazu, dass beim Auseinanderbauen verkeimtes Wasser an die falschen Stellen gelangt.

        Um klares Wasser zu filtern brauchen wir das Teil nicht. Wir werden also weiter nach einem passenden Filter suchen oder den Katadyn entsprechend modifzieren. So kommt der Filter aber auf keine Tour mehr mit.

        Das gefilterte Wasser hat uns aber auf jeden Fall vor jeglicher Krankheit bewahrt. Das ist ja schonmal was :)
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        15.05.2015
        von: Karl Heinz M. ,
        Wie in einige Kommentaren schon erwähnt wurde setzt sich der Vorfilter selbst bei fast klarem Wasser viel zu schnell zu!

        In kleinen Bächen haben wir das Wasser mit einer Tasse in einen Topf geschöpft und dann den Schwimmer in den Topf gehängt.
        Trotzdem war der Vorfilter nach zwei Litern dicht!
        Auch so beträgt der Wasserdurchfluss aber höchstens einen Liter pro Minute.
        Nach der dritten Benutzung verabschiedete sich der erste O- Ring unterhalb des Vorfilters. Immerhin werden ein paar Ersatzringe mitgeliefert und ich hoffe das man die Teile auch nachkaufen kann, ohne eine Hypothek aufnehmen zu müssen :-)

        Ob der Filter seinen Zweck erfülllt weiß ich nicht, da wir die chemischen Zusammensetzungen vorher/ nachher nicht untersuchen konnten.
        Es ist aber keiner krank geworden was entweder für die gute Wasserqualität in den Bächen spricht oder für die Filterwirkung des Vario.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        28.12.2014
        von: Kundenbewertung über Ekomi. Verifizierter Kauf! ,
        für: Größe 468 g
        Sehr gute Filtermenge bei guter Lebensdauer
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        06.06.2014
        von: B. M. ,
        funktioniert gut

        Ich habe diesen Filter für eine Tour ausgewählt, weil er bisher die besten Bewertungen hatte und wurde nicht enttäuscht. Gekauft in der Filiale Hamburg, wo ich zuvor alle Filter gründlich ausprobiert hatte. Das Ergebnis war schon erschreckend. Von dem klaren Wasser, was man in der Filiale hin und herpumpen konnte, waren die meisten Modelle, besonders die hochpreisigeren Katadyns, schon total verstopft.

        Der Vario hat in den Bergen eine gute Figur gemacht. Täglich habe ich damit ca. 25-30l gefiltert, was recht fix ging. Trotz des fast kristallklaren Bergwassers setzt sich der Keramikfilter sehr schnell zu und muss dann mit dem Schwamm abgebürstet werden. Dort liegt das Hauptproblem des Vario, denn der Filter war ca. alle 15 Liter so zugesetzt, dass deutlich weniger Wasser durchlief. Bei zwei Putzaktionen pro Tag ist somit nicht der Filter das begrenzende Problem, sondern der kleine grüne Schwamm, der sich schnell abnutzt.

        Wenn einen die Keramikrubbelei nicht zu sehr stört und man genügend grüne Schwämmchen mitnimmt, ist der Vario ein gut zu benutzendes und nützliches Gerät mit einem guten Preis- Leistungsverhältnis.

        Ich mag mir aber nicht ausmalen was passiert, wenn man wirklich schmutziges Wasser filtert! Dann dürfte der Keramikfilter so schnell zusedimentiert sein, dass sich nur die Schnellfiltervariante mit dem Glasfaserfilter anwenden lässt. Das bleibt aber noch auszuprobieren.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        02.08.2013
        von: Jessica M. ,
        zuverlässig, einfach im Gebrauch

        Ich habe den Filter 12 Tage in der Mongolei genutzt. Das Wasser dort ist meistens klar, so dass ich mit dem Reinigen der Filtereinsätze in keine Schwierigkeiten kam. Der einzige Negativpunkt an diesem Filter ist, dass man eine Flasche mit kaufen sollte, die man direkt an den Filter anschrauben kann. Ansonsten ist es alleine recht schwierig, das Wasser in seine Trinkflasche zu bekommen. Da ich meistens im fließenden Gewässer Wasser getankt habe, die auch noch sehr flach waren, hatte ich auch hin und wieder Schwierigkeiten den Schwimmer mit dem Sieb auszurichten und dann auch noch meine Flasche so unter den Filter zu halten, dass nicht das gefilterte Wasser wieder zurück in den Bach floss.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        26.09.2012
        von: Miguel T. ,
        grundsätzlich gutes Teil

        Der Filter wurde während 8 Monaten auf meiner Reise durch Südamerika regelmässig gebraucht.

        Bei klarem Wasser arbeitet das Gerät sehr zuverlässig. Ist das Wasser jedoch leicht Trübe, verschmutzt der Keramik-Vorfilter sehr stark und muss regelmässig gesäubert werden.

        Auch habe oder hatte ich das selbe Problem wie bereits erwähnt. Im Gehäuse entseht hoher Druck (vermutlich durch die Verschmutzung des Keramik-Vorfilters), dies führt dazu, dass das Wasser seitlich beim Keramik-Vorfilter rausfliesst.

        Alles in allem hat das Gerät aber gute Dienste geleistet.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        09.12.2009
        von: andreas n. ,
        Filtern mit lustigen Aussetzern

        zu dritt haben wir den filter einer dreiwöchigen bewährungsprobe unterzogen und er hat dabei ganz schön federn gelassen. die pumpe setzte immer wieder für kurze oder längere zeit aus, die gründe dafür sind mir schleierhaft. der durchfluss verringerte sich dabei auf ein laues rinnsaal. wenn die pumpe dann wieder fasste war alles toll aber wenn man darauf angewiesen ist bleiben bedenken ob die pumpe gleich gar nicht mehr arbeitet.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        04.03.2009
        von: Christian W. ,
        Perfekt

        Ich habe den Vario jetzt seit ca. einem Jahr im Einsatz und bin absolut zufrieden damit. Funktioniert zuverlässig und dank der einzeln zu wechselnden Filterelemente ist er auch recht kostengünstig.
        Aufpassen muss man nur mit dem O-Ring unter dem Keramikfilter, wenn man den bei der ersten Verwendung vergessen hat einzusetzen ist nach kürzester Zeit der Glasfaserfilter zu und man wundert sich warum nichts mehr geht obwohl der Keramikfilter sauber ist.

        Absolute Empfehlung meinerseits.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        04.02.2009
        von: Thomas S. ,
        Super Teil

        Ich bin mit dem Filter Vario von Katadyn absolut zufrieden! Letztes Jahr hatten wir ihn eine Woche in Irland in gebrauch und haben täglich für 13 Personen das braune Wasser aus den Bächen gefiltert, ohne Probleme.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        11.07.2007
        von: Sönke a. ,
        Erstklassig!

        Ich habe den Filter sehr erfolgreich in der Sierra Nevada eingesetzt und bin rundum zufrieden. Die Filterleistung ist sehr gut, der Geschmack des gefilterten Wassers absolut einwandfrei und die Haptik ist für den Preis imho überdurchschnittlich.

        Bei stärkerer Wassertrübung habe ich die hier auch schon genannten Tipps beherzigt und einen Filterbeutel auf das Ansaugstück gesetzt. Die Reinigung des Geräts ging bei mir ebenfalls absolut problemlos über die Bühne.

        Ich habe einige Zeit zwischen dem vergleichbaren Modell von MSR und dem Vario geschwankt, bin aber mit meiner Entscheidung sehr zufrieden.

        Eine kleine Anmerkung zu dem recht kritischen Posting: ich denke, wenn man einen Wasserfilter für den \"Hardcore\"-Einsatz benötigt (z.B. mehrere Monate Südamerika), sollte uns muß man etwas tiefer in die Tasche greifen. Die EUR 100,- -Preisklasse halte ich da nicht für geeignet (einmal davon abgesehen, daß ich für den Vario deutlich weniger bezahlt habe).
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        14.06.2007
        von: Bernd E. ,
        Nachtrag

        Also bei \"klarem\" Wasser ist auch 2-3 Liter pro minute problemlos möglich, bei trübem, bzw. optisch dreckigem wasser setzt sich die keramik sehr schnell zu(deswegen kam ich anfangs auch nur auf nen halben liter maximal). Dazu mein tipp, um ständiges schrubben zuvermeiden, es gibt Teefilter(eigentlich sind es beutel ohne inhalt) - kosten 100Stück nen 1,50€, zb bei Lidl oder Schlecker, haben in etwa die größe eines teebeutels, und passen perfekt über den ansaug schlauch(sieb) so bleibt der gröbste dreck ausserhalb des Vario und man muss nicht ganz so oft schrubben.In der anwendung meiner meinung nach einfacher als nen Kaffefilter rumzuknuddeln.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        08.06.2007
        von: Englert B. ,
        Knapp vorbei...

        am 5tem Stern, es gibt net viel auszusetzten, filtert selbst übelste dreckbrühe perfekt, ist einfach zu zerlegen, Punktabzug geibts eigentlich nur für den versprochene 1Liter pro minute... bekomm grad nen halben zusammen, bei schnellerem pumpen baut sich dann überdruck auf.Ansonsten Perfekt.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        02.04.2007
        von: Norbert H. ,
        Schlägt Miniworks

        Der Katadyn Vario ist erkennbar als Konkurrenzprodukt zum beliebten MSR Miniworks konzipiert – ohne dabei dem hauseigenen Katadyn Pocket ins Gehege zu kommen. Und das scheint zu klappen:

        - Die Doppelhubpumpe des Vario bietet wirklich hohe Leistung.
        - Der modulare Filter erlaubt den Ersatz (und das Mitführen) einzelner Komponenten nach Bedarf.
        - Die Abschaltung des keramischen Schwebstoff-Filters wird man wohl eher selten nutzen; sie bietet aber immensen Leistungsvorteil z. B. beim Filtern von fragwürdigem Leitungswasser.
        - Neben den Standardanschlüssen für Nalgene/Ortlieb und Camelbak-Schlauch ist ein Abflussschlauch zum Befüllen von Sigg-Flaschen und ähnlich exotischen Behältern im Lieferumfang.
        - Das Zerlegen und Handhaben von Gerät und Filtern ist sehr einfach und sicher.

        Punktabzug gibt es für einige unausgereift wirkende Gehäusedetails:
        - Die Tülle für den Ansaugschlauch ragt ungeschützt seitlich aus dem Gehäuse und ist mit einer behelfsmäßig anmutenden Abdeckkappe versehen.
        - Der nicht sehr fest sitzende Gummi-Bodendeckel sollte für mein Empfinden gegen Verlust gesichert sein.

        Auf Tour konnte ich mit dem Vario, frischem Filter, und optisch klarem schottischen Bachwasser zügig und relativ bequem meinen 20-Liter (!) Wassersack befüllen. Im Badezimmertest mit Leitungswasser (und abgeschaltetem Vorfilter) lag der Durchsatz bei bis zu 3 Litern pro Minute (bis 2 Liter mit Vorfilter). Wie der Vario mit echtem Dreck klarkommt, muss ich noch rausfinden, aber die bisherige Leistung ist Klasse.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        07.03.2007
        von: Tom K. ,
        Durchdachtes Gerät

        Habe den Vario bis jetzt nur testweise zuhause mit \"künstlich\" verdrecktem Wasser benutzt, aber er macht einen soliden und durchdachten Eindruck, das gereinigte Wasser ist optisch & geschmacklich in Ordnung. Die Handhabung ist kinderleicht, das Pumpen geht leichter als erwartet. Das Gehäuse und der Pumphebel sind aber doch recht wuchtig, was zwar sicherlich gut für die Stabilität des Gerätes ist, aber beim Verstauen im Rucksack doch nicht unerheblich ist.
        Leider ist die Bedienungsanleitung etwas sehr übersichtlich gehalten, hätte mir mehr Illustrationen gewünscht zB zum Thema Säuberung der Filterkerze.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klicke jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein