Produkte

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Keron 3


       Zum Heranzoom mit der Maus über das Bild fahren - Zum Vergrößern klicken

      Hilleberg
      5 von 5 Sternen
      5 Sterne 10
      4 Sterne 1
      3 Sterne 0
      2 Sterne 0
      1 Stern 0

      Hilleberg Keron 3  - Tunnelzelt

      Artikel-Nr. : 100547001
      1.129,90 €
      sofort lieferbar
      Farbe
      rot
      <
      >
      Größe
      Auf die Merkliste
      Verfügbarkeit in anderen Filialen
      Berlin: Vorrätig
      Köln: Vorrätig
      Dresden: Vorrätig
      Frankfurt: Vorrätig
      Hamburg: Vorrätig
      München: Vorrätig
      Stuttgart: Vorrätig
      Video
      Anleitung herunterladen

      Hillebergs Flaggschiff für extreme Einsätze

      Eine ganzjährig und unter nahezu allen Wetterbedingungen einsetzbare Konstruktion, die sich bereits auf unzähligen Expeditionen bewährt hat. Bietet viel Platz für Mensch und Material.

      Keron 3

      Keron ist das samische Wort für Schneehuhn, womit der Einsatzbereich schon klar definiert wird. Es handelt sich um ein 2-3 Personenzelt der Black Label Serie, weshalb es sich auch in allen anderen Jahreszeiten wohlfühlt. Das gekoppelte Innen- und Außenzelt kann gleichzeitig aufgestellt werden und bietet ein großes Platzangebot. Insgesamt 3 gleich lange Zeltstangen erleichtern den Aufbau bei schlechten Bedingungen. Mit zwei Apsiden und Eingängen (einer ist immer der Wetterseite abgewandt), schneesicher verschließbaren Lüftern und vielen weiteren praktischen Lösungen.

      Hilleberg Black Label

      Als Black Label werden bei Hilleberg robuste, kompromisslose Ganzjahreszelte bezeichnet. Sie sind robust, vielseitig und komfortabel. Die Zelte eignen sich für den Einsatz rund um den Globus und zu jeder Jahreszeit. Es sind perfekte Expeditions- und Weltreisezelte.

      Als Material wird das stärkste Kerlon-Gewebe verarbeitet, das eine Weiterreißfestigkeit von 18 kg besitzt. Das Gestänge ist mit 10 mm etwas dicker und dadurch robuster als beim Red Label und übersteht auch starke Stürme und hohe Schneelasten. Das Außenzelt reicht bis zum Boden, damit kein Schnee zwischen Innen- und Außenzelt geweht werden kann. Um trotzdem ein gut belüftetes Zelt zu haben, werden mindestens zwei Lüfter verbaut. Alle vorhandenen Netzflächen können vollständig bedeckt werden.

      Weitere Unterscheidungsmerkmale der Black Label Serie:
      - Innenzelt- und Bodengewebe aus besonders robustem Material
      - Extrem robuste Reißverschlüsse
      - Strapazierfähige Y-Peg Heringe
      - Größtenteils gleich lange Stangen, um den Aufbau unter widrigen Bedingungen zu vereinfachen

      Apsis

      Zwei Apsiden mit je einem Eingang können entweder als Eingang oder Stauraum genutzt werden. Der seitliche Apsiden-Eingang lässt sich separat mit Moskito-Gaze verschließen. Zudem ist er abgerundet, sodass sich kein Regenwasser auf der Naht sammeln kann. Die Apsis bietet ausreichend Stauraum für Ausrüstung. Benötigst du jedoch mehr Platz, so ist das Keron auch in der erweiterten GT-Version verfügbar.

      Innenzelt

      Das Innenzelt bietet zwei bis drei (auch großen) Personen ausreichend Platz zum Sitzen und Liegen. Vier Netztaschen verstauen Bücher, Lampen, Telefon und anderen Kleinkram. Auch praktisch: Deine feuchte Wäsche kannst du auf der im Innenzelt gespannten Wäscheleine zum Trocknen aufhängen.

      Lieferumfang
      Keron 3, Heringe, Ersatzsegment, Reparaturhülse, Abspannleinen, Packbeutel

      Die Gewichtsangabe (kompletter Lieferumfang) wurde von uns ermittelt und kann daher von anderen Angaben abweichen.

      Technische Details
      Gewicht
      4170 g
      Personen
      2-3
      Länge außen
      420 cm
      Breite außen
      175 cm
      Höhe außen
      115 cm
      Länge innen
      220 cm
      Breite innen
      160 cm
      Höhe innen
      105 cm
      Packmaß im Beutel
      50 cm x 20 cm Ø
      Eingänge
      2
      Apsiden
      2
      Lüfter
      2
      Außenzelt
      Kerlon 1800 (Ripstop), Silikon-beschichtet (100% Nylon)
      Wassersäule
      3000 mm
      Innenzelt
      100% Nylon (Ripstop)
      Boden
      100% Nylon, PU-beschichtet
      Wassersäule Boden
      7000 mm
      Gestängeanzahl
      3
      Gestängematerial
      DAC Featherlite NSL Alu
      Gestängedurchmesser
      10 mm
      Farbe
      rot

      Passendes Zubehör

      Stinger Titan - Zeltheringe
      Hilleberg
      57,90 €
      -0% Neu
      Snow / Sand peg - Zeltheringe
      Fjällräven
      9,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      Uni
      -0% Neu
      Zeltunterlage Keron 3 - Zeltplane
      Hilleberg
      119,90 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      Keron 3
      -0% Neu
      Zelthering RT150 - Zeltheringe
      Swiss Piranha
      8,95 €
      -0% Neu
      Reparaturkleber Sil Net - Zeltzubehör
      Mc Nett
      8,35 € (100 ml = 29,82 €)
      -0% Neu

      Unsere Empfehlungen 

      Kaitum 3 - Tunnelzelt
      Hilleberg
      1.049,90 €
      3 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      3
      -0% Neu
      Keron 4 - Tunnelzelt
      Hilleberg
      1.249,00 €
      3 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      4
      -0% Neu
      Nammatj 3 GT - Tunnelzelt
      Hilleberg
      1.099,90 €
      3 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      3
      -0% Neu
      Keron 3 GT - Tunnelzelt
      Hilleberg
      1.349,90 €
      3 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      3
      -0% Neu
      Nammatj 3 - Tunnelzelt
      Hilleberg
      949,90 €
      3 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      3
      -0% Neu
      Kaitum 3 GT - Tunnelzelt
      Hilleberg
      1.249,90 €
      2 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      2 - 3
      -0% Neu
      Kaitum 2 - Tunnelzelt
      Hilleberg
      999,90 €
      3 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      2
      -0% Neu
      Nammatj 2 - Tunnelzelt
      Hilleberg
      899,90 €
      3 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      2
      -0% Neu
      5
      11 Bewertungen
      Bewertung verfassen
      5 von 5 Sternen
      5 Sterne 10
      4 Sterne 1
      3 Sterne 0
      2 Sterne 0
      1 Stern 0

      Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
      Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

      Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet.

      Nutzungsbedingungen: Bitte beachten Sie die   Nutzungsbedingungen:
      Hilfreichste positive Meinung
      von: drisss f. ,

      Alter Schwede Nach über 20 Jahren ist an unserem Keron, noch mit BW-Innenzelt und den teuren ganz umlaufenden Apsidenreisverschlüssen nix dran. Von Kerons aus den Nullerjahren habe ich nichts gutes gehört. Momentan soll die Qualität wieder stimmen.

      Kompletten Beitrag ansehen
      Hilfreichste negative Meinung
      von: Benedikt H. ,
      genial universell Super Teil für alle Lebenslagen! Hab es als Kingsize gekauft und damit endlich ein Zelt bei dem ich nicht mit Kopf und Füßen anstoße und nass werde. Bietet unendlich veil Platz, ist Sturmsicher und auch bei Regen schnell aufgebaut, ohne daß das Innenzelt nass w...
      Kompletten Beitrag ansehen

      23.10.2014
      von: Julia S. ,
      Lebensretter - aber auch endlich

      Wir haben das Zelt seit 7 Jahren, nach dem 3. Extremeinsatz ist es nun wohl doch hinüber. Der letzte, allerdings extreme Sturm, hat bewirkt, dass alle oberen Haltegummis vom Innenzelt abgerissen sind und die Reißverschlüsse der Lüfterabdeckung Löcher ins Zeltmaterial gescheuert haben. Im unteren Bereich des Außenzeltes sind Scheuerlöcher durch naheliegende Steine entstanden, mehrere Abspannleinen haben der Belastung nicht standgehalten. Erstmals ist das Phänomen aufgetreten, dass beide Außenreißverschlüsse durch den Wind nach und nach aufgedrückt wurden und von uns ständig wieder geschlossen werden mussten, das hätte eine Arretierungsmöglichkeit vielleicht verhindert.
      Das Gestänge wurde diesmal nicht verbogen (eine Stange mussten wir schon mal austauschen) - ich habe mich allerdings auch die ganze Nacht gegen die Windseite angelehnt.
      Fazit: Wir haben ohne Materialverlust überlebt - was angesichts der Stärke des Sturms und des Standplatzes an einer Klippe (Island) nicht jederzeit sicher war. Und ohne unser Keron hätte es uns wohl hinuntergefegt....
      Ich wüsste gern, ob man bei erneutem Einsatz wegen möglicher Materialermüdung extreme Beanspruchungen eher meiden sollte, instinktiv sage ich ja, wüsste aber gern, was Hilleberg dazu sagt.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      02.07.2013
      von: drisss f. ,
      Alter Schwede

      Nach über 20 Jahren ist an unserem Keron, noch mit BW-Innenzelt und den teuren ganz umlaufenden Apsidenreisverschlüssen nix dran.
      Von Kerons aus den Nullerjahren habe ich nichts gutes gehört. Momentan soll die Qualität wieder stimmen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      21.01.2013
      von: Thilo S. ,
      Das Rohloff unter den Zelten

      Es gibt Dinge die kann man nicht verbessern. Die korrekte Einstellung eines Vergasers wäre so ein Beispiel: natürlich kann man einzelne Werte immer noch ein wenig verbessern, allerdings nur unter Inkaufnahme der deutlichen Verschlechterung aller anderen Parameter. Das Keron ist genau so etwas: Geodäten sind besser hinsichtlich Schnee- und Sturmstabilität und sie verursachen weniger Windgeräusche; und es mag Spezialanwendungen geben wo es darauf genau ankommt (z.B. Himalayabasislager für Tinnituspatienten im Tornado auf nacktem Fels).
      Spaß beiseite: ich denke ich habe die Runde gedreht und sie alle ausprobiert, z.B. Kaitum, Saivo, Tarra, und wie sie alle heißen. Die haben sicher ihre Existenzberechtigung, aber dennoch: sie sind Nischenmodelle. Tendenziell sind sie relativ teuer, relativ schwer, relativ umständlich aufzubauen, weniger gut belüftet, haben verwinkelte Apsiden mit großer Grundfläche (mehr Bodenfeuchte) und mit schiefen Wänden (nicht nutzbares Volumen in Apside und evtl. Innenzelt). Und sonst? - Die Windstabilität hängt in der Praxis viel mehr an der Zahl der Heringe als an der Bauweise und die Eigenschaft selbsttragend zu sein ist in der Praxis eher belanglos, Stichwort Anemochorie...
      Keron, das königliche, das unübertroffene, und das seit dreißig Jahren.
      Was ich schade finde: das Keron 3 \"Kingsize\" wird anscheinend nicht mehr hergestellt. Bei der Gelegenheit auch gleich noch eine nostalgische Träne für das Stalon...
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      12.12.2012
      von: Stefan A. ,
      In good shape

      Unser Keron, noch mit Baumwoll-Innenzelt, hat nach über 17? Jahren keine wirklichen Gebrauchsspuren.
      In der Zeit haben wir schon einige Zelte von Mitbewerbern fliegen sehen.
      Ob die aktuellen Hillebergs so lange standfest sind, da habe ich meine Zweifel.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      16.07.2008
      von: Wolfgang K. ,
      Die Mutter aller Tunnelzelte

      Ich habe seit 15 Jahren ein Keron 3 Kingsize (größere Liegelänge) aber noch in der alten Breite von 1.50 aus der Zeit, als der alte Schjwede sich aus Stabilitätsgründen noch standhaft weigerte, das Zelt 1.60 breit zu machen. Außderdem habe ich auch noch die optionale Apsisvergrößerung mit einem zusätzlichen Gestängebogen, wenn man mal mal viel PLatz braucht und Gewicht und Packmaß nicht so das Problem sind. Das Zelt ist absolut robust. es ist dicht, es übersteht jeden Sturm, wenn es vernünftig abgespannt ist und bietet viel Platz. Ich habe nur positive Erfahrungen mit dem Zelt, einen besseren Tunnel gibt es nicht.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      15.06.2007
      von: Stefan N. ,
      endlich mal platz

      ausschlaggebend für mich dieses zelt zu kaufen waren die senkrechten zeltwände - an beiden enden! hatte bisher immer probleme meine 190cm + schlafsack ohne anzustossen unterzubringen - jetzt nicht mehr ;) das keron 3 ist m.e. ideal für 2 personen, da geht zur not auch die komplette ausrüstung noch ins innenzelt. das zelt vermittelt aufgrund seiner stabilität insbesondere bei schlechtwetter jederzeit ein sicheres gefühl und die rote farbe lässt keine depressionen aufkommen.
      um auch mal was negatives anbringen zu können: der kritik des \"vorredners\" bezüglich der innenzeltbefestigung kann ich mich nur anschliessen - ist wirklich nicht ganz praktisch. außerdem habe ich das gefühl man könnte das zelt den ganzen tag nachspannen - vielleicht stell ich mich aber auch nur zu blöd an (v.a. nur optisches problem, hat nie die funktion beeinträchtigt). eine wirkliche (negative) überraschung war die immense kondenswasserbildung am morgen - trotz der sehr großen, genial verstellbaren/verschliessbaren, subjektiv gut funktionierenden lüfter - sowas gabs in meinem bisherigen kuppelzelt gar nicht, trotzdem viel weniger kondenswasser. alles in allem aber sehr empfehlenswert, die materialien (insbesondere das aussenzelt) machen einen unkaputtbaren eindruck - somit erscheint der preis auch angemessener ;)
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      31.01.2007
      von: Ronny H. ,
      stabil und komfortabel

      Nachdem mein Ferret 3 von Vaude nach mehr als 9 Jahren der Nutzung das wohlverdiente Zeitliche gesegnet hatte, stand ich vor dem Problem ZELTKAUF. Während der verschiedenen Paddel-, unzähliger Rad- uns sonstiger Campingtouren haben sich bestimmte Ansprüche an ein Zelt in den Vordergrund gedrängt. Das Keron 3 bietet durch ein getrennt abbaubares Innenzelt Regentauglichkeit, obwohl ich mir dort eher Haken als der kleinen Ösen wünschen würde. Damit würde sich der getrennte Aufbau bestimmt noch um einiges beschleunigen lassen. Aber wann regnet`s denn schon mal in Schottland ;-) Und es bietet durch die beiden senkrechten Innenzeltenden viel mehr Raum und Bewegungsfreiheit als Zelte mit einem teils geneigten Innenzelt im Fußbereich. Vor allem bei langen Aufenthalten und bei miesestem Wetter ist das enorm komfortabel. Mit den drei gleichlangen Gestängebögen ist der Aufbau auch bei widrigen Bedingungen kein Problem. Durch die Abspannleinen ist auch Sturm von der Seite bei wechselnden Windrichtungen kein Problem. Ich hatte auf keinen Fall das Gefühl, dass mir das Zelt gleich davonfliegt. Bei meinem vorherigen Zelt waren nur die beiden äußeren Gestängebögen abspannbar. Beim Betreten und Verlassen rinnt kein Regenwasser in das Innenzelt, wie zum Bsp. beim Staika vom selben Hersteller. Die gewünschten zwei Eingänge sind diagonal angeordnet (manche Zelte haben zwar zwei Eingänge, die lassen sich aber nur in die gleiche Richtung öffnen – blöd, wenn gerade der Regen von da kommt). Die Liegefläche reicht für 1,90 m Größe mehr als aus. Die Lüftungsöffnungen sind genial und im Vergleich riesengroß. In Verbindung mit den Türen sorgen die bei heißen Temperaturen für sehr gute Durchlüftung. Gleichzeitig können die Öffnungen bei Sturm und Regen mit einem engmaschigem Netz so geschlossen werden, das immer noch genug Luftaustausch stattfindet. Ein weiterer Pluspunkt für das Innenzelt, vor allem bei kaltem und windigem Wetter, ist die Komplettaustattung mit Innenzeltgewebe und nicht nur mit Moskitonetz. Das bringt tatsächlich ein paar Grad plus an Temperatur und einen erholsameren Schlaf. Für zwei Personen mit viel Gepäck, einen gewissen Anspruch an Komfort (auch beim Zelten) und Stabilität hab ich das Keron 3 bisher als robuste Luxusherberge erlebt. Vielleicht hälts auch länger als die neun Jahre vom Ferret 3 (bei gleichem Campverhalten wie bisher – für die Statistiker). Ich habe sehr lange wegen des Preises überlegt. Aber die vielen kleinen durchdachten Details, die hier nicht alle aufgeführt sind, haben mich bestätigt – klare Empfehlung!!!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      14.07.2006
      von: Hermann W. ,
      BESSER GEHT´S NICHT

      Klar, es geht auch preiswerter. Doch mit einem Alter von 13 Jahren nagt der Zahn der Zeit an diesem Zelt immer noch nicht. Nach 13 Jahren Prüfung der Wassersäule - alles dicht. Da kenne ich andere Marken, bei denen sich die Beschichtung schon nach 5 Jahren in Staub auflöst. Wenn andere noch einen Ballen Stoff entwirren, steht dieses Zelt schon. 3 Stangen - schneller geht´s nicht. Alles perfekt durchdacht. Die Original Alu-Heringe sollten für harten Boden mit stabileren Heringen ergänzt werden. Gesamteindruck: Immer wieder!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      26.01.2006
      von: Benedikt H. ,
      genial universell

      Super Teil für alle Lebenslagen! Hab es als Kingsize gekauft und damit endlich ein Zelt bei dem ich nicht mit Kopf und Füßen anstoße und nass werde. Bietet unendlich veil Platz, ist Sturmsicher und auch bei Regen schnell aufgebaut, ohne daß das Innenzelt nass wird. Haben schon zu viert drin geschlafen, kann bei dem Gewicht aber auch als Palast zu zweit mitgenommen werden.
      Leider ist die Naht am Boden (PU)nicht abgeklebt und es tritt Wasser ein. Dürfte bei dem fürstlichen Preis eigentlich nicht sein. Hab es aber leicht mit PU-Nahtdichter dicht bekommen. Das Innenzelt dürfte auch gegen Tropfwasser etwas resistenter sein.
      Aber alles in allem ein TOP-Zelt.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      29.10.2005
      von: Christoph M. ,
      Perfekt

      Ich habe schon seit meinem ersten Globetrotterkatalog von diesem Zelt geträumt! und nach über 10 Jahren habe ich ihn mir erfüllt!
      Das Zelt ist ein Traum!!
      Perfekter Stand, schnell aufzubauen, expeditionstauglich, vielseitig, super Belüftung, optimales Raumangebot im Innenzelt, 2 gleichwertige Eingänge mit viel Raum für Ausrüstung... und das alles bei dem unschlagbaren Gewicht und Verarbeitung von Hilleberg -&gt; es gibt für mich kein besseres Zelt.
      Ok, der Preis ... aber dafür hält es ja auch 20 Jahre :-)
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      15.05.2005
      von: Michael M. ,
      absolut empfehlenswert

      Dieses Zelt ist bei mir seit 15 Jahren in häufigem Gebrauch. Bis auf den nicht mehr ganz dichten Boden keine Beanstandungen. Würde es mir sofort wiederkaufen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden

      Anmeldung zum Newsletter


      Fast geschafft. Klicken Sie jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

      Anmeldung zum Newsletter


      Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein