Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Enan -51% Neu


          Zum Heranzoom mit der Maus über das Bild fahren - Zum Vergrößern klicken

        • 360-Grad-View

        Hilleberg Enan - Tunnelzelt

        Artikel-Nr.: 253535002
        668,00 € 328,97 € Du sparst 339,03 €
        nicht verfügbar
        Auf die Merkliste
        Video

        Sehr leicht, sehr stark und bemerkenswert komfortabel!

        Modell 2015. Einbogenzelt für den 3-Jahreszeiten-Einsatz. Als Außenzelt-Material kommt Hillebergs Neuentwicklung Kerlon 600 zum Einsatz. Zusammen mit dem 9 mm-Gestängebogen sorgt es für eine sehr leichte und dennoch robuste Konstruktion.

        Das Enan ist der ultraleichte, kleine Bruder von Hillebergs Vierjahreszeiten-Zelt Akto und hat ebenfalls einen seitlichen Einstieg. Belüftet wird es, wie auch alle anderen 3-Jahreszeiten-Zelte von Hilleberg, durch großflächige Mesh-Einsätze im Innenzelt. Auch das Kopf- und Fußende des Außenzeltes sind in Bodennähe aus Mesh gefertigt. Bei schlechtem Wetter können diese allerdings mit Abdeckungen aus Kerlon 600 verschlossen werden.

        Details
        - Kerlon 600 ist ein dreifach mit Silikon beschichtetes Nylongewebe. Es besitzt eine Weiterreißfestigkeit von unschlagbaren sechs Kilogramm bei einem Quadratmetergewicht von nur 26 Gramm.
        - Die Innenzeltbreite von 60 cm bzw. 100 cm an der breitesten Stelle bietet trotz der minimalistischen Bauweise ausreichend Platz für eine Person. Ausrüstung kann zudem in der kleinen Apsis untergebracht werden.
        - Innen- und Außenzelt sind verbunden und können so bei Bedarf in einem Schritt aufgebaut werden.

        Lieferumfang
        Heringe, Abspannleinen und Packbeutel

        Die Gewichtsangabe (kompletter Lieferumfang) wurde von uns ermittelt und kann daher von anderen Angaben abweichen.

        Technische Details
        Farbbezeichnung
        rot
        Größe
        1
        Bewertungen
        Bewertung verfassen
        3 von 5 Sternen
        5 Sterne 2
        4 Sterne 0
        3 Sterne 0
        2 Sterne 0
        1 Stern 2

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet.

        Nutzungsbedingungen: Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen:
        Hilfreichste höchste Bewertung
        von: Sven S. ,

        @ Johannes F.: die zwei Innenstangen lassen sich herausnehmen und separat verstauen.

        Kompletten Beitrag ansehen
        Hilfreichste niedrigste Bewertung
        von: Henry S. ,
        Ich kann dieses Zelt leider nicht empfehlen. Habe es im Frühjahr (Ende Mai - soll ja ein 3-Saison Zelt sein) bei Regen um ca. 5 Grad getestet. Leichter Wind allerdings auf 1800 Meter direkt in der Wolke. Ich hatte noch nie und in keinem Zelt jemals soviel Kondenswasser im Innen...
        Kompletten Beitrag ansehen

        12.03.2017 hervorragendes leichtes Zelt
        von: Marcel F. ,
        Ich habe das Enan als 600 Kerlon Version (2015 Model) auf dem GR20 im Herbst und auf dem HRP ebenfalls im Herbst benutzt. Ich kann es uneingeschränkt empfehlen. Sowohl bei Regen, starkem Wind (allerdings keinen Sturm gehabt) und Minustempraturen. Kondenswasser ist Ok, Größe für eine Person mit Gepäck absolut ausreichend. Sehr einfach und schnell aufzubauen. Die 600 Kerlon Version ist etwas leichter, allerdings auch empfindlicher (würde diese aber bevorzugen).
        Ja, Ich würde dieses Produkt weiterempfehlen
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        schmal
        weit
        Passform
        23.11.2015
        von: Sven S. ,
        @ Johannes F.: die zwei Innenstangen lassen sich herausnehmen und separat verstauen.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        05.09.2015
        von: Johannes F. ,
        Nicht sturmstabil

        Dieses Jahr bin ich mal wieder den GR20 auf Korsika gelaufen. Mein Anjan 2 hatte sich im letzten Jahr hervorragend bewährt bei Sturm, Eisregen und Hitze. Da bei einem Hochgebirgswanderweg jedes Gramm zählt, habe ich mir mit dem Enan mein drittes Hillebergzelt gekauft.
        Der erste Minuspunkt gleich beim Packen. Die zwei Innenstangen lassen sich nicht entfernen. Ein platzsparendes Verstauen ist damit nicht möglich. In der ersten Nacht Verwunderung pur, da mein kleines Zelt bei ordentlichem Wind den ganzen Zeltplatz beschallt hat und die Seitenwände ständig Kontakt zum Schlafsack hatten. In der vierten Nacht gab es auf 1800 m richtigen Sturm und hier versagt das Enan vollständig. Eine Seite des Zeltes wird flachgedrückt und an Schlaf ist nicht mehr zu denken. Immerhin hat das Zelt den Sturm unbeschadet überstanden - aber das hatten alle anderen Zelte auch.
        Obwohl ich Erfahrung mit Zelten habe, fehlt mir bis heute das Konzept, um das Zelt in einwandfrei gespanntem Zustand aufzustellen. Und für die ebene schwedische Wiese bei Windstille wie im Video brauche ich kein 670 Euro-Zelt
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        28.05.2015
        von: Henry S. ,
        Ich kann dieses Zelt leider nicht empfehlen.

        Habe es im Frühjahr (Ende Mai - soll ja ein 3-Saison Zelt sein) bei Regen um ca. 5 Grad getestet. Leichter Wind allerdings auf 1800 Meter direkt in der Wolke. Ich hatte noch nie und in keinem Zelt jemals soviel Kondenswasser im Innenzelt und nach Kurzem auf und in meinem Schlafsack. Es fehlt meiner Meinung nach ein Deckenlüfter nur vorne und hinten erscheint mir zu wenig. Für Menschen über 1,85 (ich bin 1,90) einfach auch zu eng geschnitten um auf einer anständigen Matte liegend nicht an die Seiten- und Stirnflächen des Zeltes zu stossen und dabei das Wasser abzuernten. Trotz Schlafsack mit imprägnierter Daune (THERMAREST NEOAIR ALL SEASON + Mountain Hardwear - Phantom 15) kaum auszuhalten. Bin um 4 Uhr morgens dann einfach weiter gen Gipfel um nicht völlig auszukühlen. Apropos Matte - eine 63 bzw. 66 cm breite Matte passt ohnehin nicht anständig rein. Zu allem Übel ist das Ganze sobald der Wind auffrischt, verglichen mit dem Hilleberg Akto, nicht sonderlich stabil.

        Ich bin tatsächlich der Meinung Schlaf wäre das wichtigste auf einem wochenlangem Trek. Vielleicht entspricht dies einfach nicht dem UL Gedanken - bin nunmal kein hungerharter Nagelbrettlieger ;-). Nach 1500+ Höhenmetern Aufstieg würd ich dann doch gern entspannt und ohne unfreiwilliges dauerduschen im Zelt, schlafen sogar wenn´s wie in diesem Falle regnet - im Hilleberg Enan bei feuchtem Gebirgswetter meiner Meinung nach schwerlich- bis unmöglich.

        Vielleicht ein Schönwetter Sommerzelt für Pygmäen - da sollte Hilleberg noch ein wenig üben!!
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein