Produkte

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Alaska GTX


       Zum Heranzoom mit der Maus über das Bild fahren - Zum Vergrößern klicken

      Hanwag
      4,2 von 5 Sternen
      5 Sterne 88
      4 Sterne 12
      3 Sterne 12
      2 Sterne 9
      1 Stern 10

      Hanwag Alaska GTX  - Trekkingstiefel

      Artikel-Nr. : 104884045
      259,95 €
      sofort lieferbar
      Farbe
      schwarz
      <
      >
      Größe (UK)
      Auf die Merkliste
      Verfügbarkeit in anderen Filialen
      Berlin: Vorrätig
      Köln: Vorrätig
      Dresden: Vorrätig
      Frankfurt: Vorrätig
      Hamburg: Vorrätig
      München: Vorrätig
      Stuttgart: Vorrätig
      Anleitung herunterladen

      Vielseitig einsetzbar und wasserdicht!

      Ein absolut robuster, zuverlässiger Trekkingstiefel mit umlaufenden Geröllschutzrand und eingearbeitete Gore-Tex-Membran. 

      Außen zeigt sich kräftiges, geschmeidiges Nubukleder; innen kommt feuchtigkeitsleitendes Gore-Tex-Futter an den Fuß.

      Ein Belüftungssystem in Zunge und Schaft lässt Wärme und Feuchtigkeit entweichen.

      Bequeme Polster erhöhen den Tragekomfort. Die Sohlenkonstruktion mit eingearbeiteter Kunststoffbrandsohle ist angemessen verwindungssteif und stabil. Für gedämpftes Auftreten sorgt eine zusätzlich eingearbeitete Zwischensohle. Die Gummilaufsohle von Vibram bietet ein hohes Maß an Trittsicherheit.

      Technische Details
      Gewicht
      1810 g
      Gewichtsreferenz
      ein Paar Gr. 8
      Einsatzbereich
      Trekking-Touren
      Passform
      normal
      Obermaterial
      Leder
      Futtermaterial
      Synthetik
      Einlegesohle
      Synthetik
      Sohle
      Gummilaufsohle von Vibram
      Wasserdicht
      Ja
      Größe EU
      41
      Gender
      Männer
      Detail
      UK
      Farbe
      schwarz
      Größe

      Passendes Zubehör

      Shoe Care Kit
      Fibertec
      44,95 €
      -0% Neu
      Blue Guard Footwear
      Fibertec
      12,95 € (100 ml = 6,48 €)
      -0% Neu

      Unsere Empfehlungen 

      Island MFS Active Männer - Trekkingstiefel
      Meindl
      ab 259,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      6 7 8 9 10 10½ 11 11½ 12 13 14 15 16 17
      -0% Neu
      Lhasa Männer - Wanderstiefel
      Hanwag
      259,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      7 8 9 10 10½ 11 11½ 12 12½ 13
      -0% Neu
      Guffert GTX Männer - Trekkingstiefel
      Meindl
      269,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      6 7 8 9 10 10½ 11 11½ 12
      -0% Neu
      Sirius GTX Männer - Bergstiefel
      Hanwag
      339,95 € 254,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      7 8 10 11 11½ 12 12½ 13
      -25% Neu
      Ancash GTX Männer - Trekkingstiefel
      Hanwag
      259,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      6 7 8 9 10 10½ 11 11½ 12 12½ 13
      -0% Neu
      Yukon Männer - Wanderstiefel
      Hanwag
      259,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      7 8 9 10 10½ 11 11½ 12 12½ 13 13½ 14
      -0% Neu
      Nazcat GTX Männer - Trekkingstiefel
      Hanwag
      199,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      6 7 8 9 10 10½ 11 11½ 12 12½ 13
      -0% Neu
      Ancash Männer - Trekkingstiefel
      Hanwag
      259,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      7 8 9 10 10½ 11 11½ 12 12½ 13 13½ 14
      -0% Neu
      4,2
      133 Bewertungen
      Bewertung verfassen
      4,2 von 5 Sternen
      5 Sterne 88
      4 Sterne 12
      3 Sterne 12
      2 Sterne 9
      1 Stern 10

      Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
      Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

      Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet.

      Nutzungsbedingungen: Bitte beachten Sie die   Nutzungsbedingungen:
      Hilfreichste positive Meinung
      von: Sebastian K. ,

      Angenehmer Schuh Ich habe mir den Schuh für die kommenden kalten Wintertage und mit dem Hintergedanken gekauft, ihn als Wanderneuling auch mal zum Wandern zu benutzen. Für den normalen Gebrauch ist der Schuh zwar total überdimensioniert, das Laufgefühl vermittelt einem aber eh...

      Kompletten Beitrag ansehen
      Hilfreichste negative Meinung
      von: Chris D. ,
      Sohle löst sich Tja Dominik H. Exakt genau so gings mir auch! Aber das mit der Sohle kam viel früher! Ich laufe jetzt Haix Trekker Mountain! Da löst sich nix! Rundum zufrieden! Ich hatte nur Ärger mit Hanwag... Haix ist da wesentlich kundenfreundlicher. Damit meine ich übr...
      Kompletten Beitrag ansehen

      04.02.2016
      von: Kundenbewertung über Ekomi. Verifizierter Kauf! ,
      für: Farbe schwarz/Größe 14
      Ideal für Schneewanderungen bei Kälte. Sehr stabil und trotzdem sehr bequem
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      21.06.2015
      von: Kundenbewertung über Ekomi. Verifizierter Kauf! ,
      für: Farbe schwarz/Größe 9
      Ich trage den Stiefel jeden Tag. Er ist unglaublich bequem und angenehm zu tragen. Die Füße schwitzen fast nicht. Ein Einlaufen war auch nicht notwendig. Ich kann den Stiefel nur jedem empfehlen, der einen stabilen, wasserfesten Schuh haben möchte.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      25.05.2015
      von: Tobias M. ,
      für: Farbe schwarz/Größe 10
      Nach insgesamt sechs Monaten Winter (bis -42°C) in den kanadischen Rockies und vielen anderen Wandertouren in den letzten 5 Jahren hat das Geröllband an einem Schuh einen Riss von etwa 1cm und die Sohle ist um ein Drittel runter, was ich immer noch als recht robust bezeichnen würde. In dem Zeitraum habe ich sie dreimal, immer vor den Wintertouren in Canada, dick mit Bienenwachs eingeschmiert.

      Ich kann über diesen Schuh überhaupt nichts Schlechtes sagen. Super halt, super bequem, keine Druckstellen, sehr warm, eine sehr rutschfeste Sohle selbst auf übelst glattem Eis, absolut wasser- und schneedicht. Sicher kein Sommerschuh, sicher nix für den Asphalt, eher was für den Everest oder ähnliche heavy duty Touren.

      Ich liebe meine Alaska GTX! 5 Sterne!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      schmal
      weit
      Passform
      14.03.2015
      von: Volker K. ,
      Absolut der Beste.....

      Mein 2. Paar, welches ich mir für eine Alpenüberquerung im Sommer gekauft habe.
      Hatte den Alaska schon einmal - habe dann einen Schuh eines dt. Wettbewerbers und einen Corduraschuh von Hanwag probiert. Nachdem ich aber wieder einen Alaska beim Fachhandel probiert hatte, war klar, dass ich mit diesem Schuh die Alpenüberquerung machen werde: für einen derartig festen Schuh ist der Alaska unglaublich bequem. Er bietet auch mit viel Gepäck sehr viel halt und ist natürlich auch noch wasserdicht. Nicht ohne Grund ein Klassiker und einer der wenigen Schuhe, die man mit Namen kennt. Ein "Mitalpenüberquerer" hat sich auch nach 20 minütiger Anprobe den Alaska für das Vorhaben gekauft! Volle Punktzahl für ein in Deutschland in hoher Qualität hergestelltes Produkt!
      Habe allerdings die Variante in Farbe "erde" genommen, da mir schwarz zu sehr nach BW Stiefeln aussieht.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      schmal
      weit
      Passform
      22.01.2014
      von: Ole P. ,
      Sohle nutzt zu schnell ab und wird glatt

      Hallo, bei diesem Schuh ist eindeutig das Profil der Sohle lebenszeitbegrenzend. Die Sohle ist bei mir nach zwei Jahren, und wenig Strasse oder Teer, weit abgenutzt und insbesondere die Stollen "rundgelaufen". Damit kein Halt mehr in Wald / Wiese und ein Fall für die Tonne.....
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      schmal
      weit
      Passform
      10.10.2013
      von: Sebastian K. ,
      Angenehmer Schuh

      Ich habe mir den Schuh für die kommenden kalten Wintertage und mit dem Hintergedanken gekauft, ihn als Wanderneuling auch mal zum Wandern zu benutzen.

      Für den normalen Gebrauch ist der Schuh zwar total überdimensioniert, das Laufgefühl vermittelt einem aber eher das Gefühl, einen Turnschuh anzuhaben: Das Abrollverhalten ist sehr gut, nichts zwickt oder drückt und der Schuh hält auch noch schön warm. Ich habe mir den Schuh eine Nummer größer bestellt, damit ich im Zehenbereich beim Bergabgehen noch genug Platz habe.

      Zusammenfassend fällt mein Fazit sehr gut aus: Der Schuh lässt sich Prima im Alltag benutzen und hat noch genug Reserven für etwaige Ausflüge in steiniges Terrain.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      schmal
      weit
      Passform
      14.09.2013
      von: Jan K. ,
      Teilweise gut

      Hallo.

      Ich habe den Schuh im August 2013 bei Globetrotter in Köln gekauft und gleich mit nach Schweden genommen.
      Der Tragekomfort und die Wasserdichtigkeit lassen nichts zu wünschen übrig. Selbst zwei Tage am Stück durch mooriges Gebiet hält der Schuh problemlos aus.
      Allerdings traten bei mir auch die schon beschriebenen leichten Ablösungen im Bereich des Geröllschutzbandes auf. Dies hielt sich noch in Grenzen.
      Schlimmer ist, dass sich die Sohle des Linken Stiefels in der zweiten Woche immer weiter gelöst hat. Seit 2009 nichts dazu gelernt?
      Der Service von Globetrotter hat hier wieder mal sehr gut und schnell für Ersatz gesorgt.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      schmal
      weit
      Passform
      26.03.2013
      von: Kai S. ,
      Ausgezeichnet - bei Pflege

      Ich besitze die Stiefel zwar schon ca. 2 Jahre, aber möchte trotzdem kurz eine Bewertung schreiben:
      Gekauft habe ich die nach guter Beratung, was ich in Hamburg-Barmbek generell von den Mitarbeitern gewohnt bin, in selbigem Laden.
      Der Mitarbeiter nahm sich gut Zeit, fragte nach Bedürfnissen und Anforderungen, wir probierten verschiedene Modelle aus und am Ende gab`s noch eine Dose Wachs und gute Tipps umsonst dazu. Großes Lob an die Mitarbeiter Globetrotters!

      Zum Schuh selbst:
      Man hat einen sicheren Tritt, der Schaft schließt hoch, die Schuhe sind warm und wasserdicht - vorausgesetzt: Richtige Pflege! Unbedingt regelmäßig alle ledernen Stellen mit Wachs behandeln, wie vom Mitarbeiter empfohlen!
      Profil ist trotz ausgiebiger Benutzung immer noch genügend vorhanden, falls das mal nicht mehr der Fall sein sollte, kann man die Stiefel auch neu besohlen lassen beim Hersteller.
      Beachten sollte man, dass die Sohle, aufgrund des gedachten Einsatzes mit viel Gepäck in unwegsamem Gelände, ziemlich steif ist. Dementsprechend sollte man sich im Winter von Eis fernhalten, da besteht erhöhte Rutschgefahr. Aber dafür sind die Stiefel ja auch nicht gedacht, also sollte man darüber nicht meckern ;-)
      Auch die Vernähungen und die fest vernähte Lederlasche halten tadellos.
      Durch kleine Flüsse laufen, über schlammige Waldwege, durch hohen Schnee, alles kein Problem. Natürlich nichts für Hochgebirgsklettern oder ausgedehnte Wintertouren.

      Alles in allem: Hervorragende Stiefel. Wenn man sie vernünftig pflegt und entsprechend ihren Einsatzzweck verwendet, sind sie ausgezeichnet.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      25.02.2013
      von: Denis D. ,
      Hanwag Alaska GTX

      Ich trage den Alaska GTX schon seit August 2010 und habe keine Probleme mit ihm. Allerdings muss man sagen das es ein sehr warmer Schuh ist. Aulösungserscheinungen Fehlanzeige. Beim Tragen ist man sehr fixiert im ihn.Nun nicht mher ganz Taufrisch nach ca. 250 km muss ich ihn nur Reinigen und Pflegen.
      Manch mal frage ich mich schon was so manch einer mit seinen Schuhen so treibt. Fakt ist das es ein passenden Schuh für jeder man gibt. Es ist nur vermessen zu glauben das ein gut bewerteter Schuh auch gleich super passt. Jeder Artikel hat persönliche Vorzüge damit ist es ungerecht ihn abzustrafen nur weil er nicht an gleich passt.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      schmal
      weit
      Passform
      01.01.2013
      von: Chris R. C. ,
      AW:

      Ich bewerte mal positiv, um mindestens einen zuviel negativ bewerteten Beitrag auszugleichen.

      @Sven:
      Mal ganz ironisch: STIMMT! Bei manchen Menschen löst sich die Sohle und die finden das normal, Andere nicht.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      30.12.2012
      von: Sven B. ,
      TOP

      hallo. ich habe den Alaska beruflich an, bin soldat, und muss sagen, das ich sehr zufrieden damit bin. bisher ist alles am schuh io, trotz etlicher wandertouren bei schnee, regen oder sonne. der schuh sitzt super am fuss (zumindest bei mir), die sohle ist griffig und nicht zu steif oder zu weich.
      die stiefel waren sehr schnell eingelaufen.....es drücke nichts. er war von anfang an durch und durch bequem und angenehm zu tragen.

      habe zu weihnachten ;) ein zweites paar hw alaska gtx bekommen (man sollte ja auch mal den stiefel wechseln, wenn man jeden tag min 10 std in ihm steht). hoffe der zweite verhält sich genau so wie der erst.

      zu meinem vorredner:
      habe mir vor ein paar jahren mal einen haix zugelegt. ich war extrem unzufrieden mit diesem schuh und werde auch keine stiefel mehr von haix kaufen.
      aber, das sind persönlich meinungen und jeder fuss/mensch ist anders. ich bin mit hanwag sehr zu frieden und kann den alaska gtx nur weiter empfehlen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      12.12.2012
      von: Chris D. ,
      Sohle löst sich

      Tja Dominik H.

      Exakt genau so gings mir auch! Aber das mit der Sohle kam viel früher!

      Ich laufe jetzt Haix Trekker Mountain!

      Da löst sich nix! Rundum zufrieden!

      Ich hatte nur Ärger mit Hanwag... Haix ist da wesentlich kundenfreundlicher.

      Damit meine ich übrigens nicht Globetrotter... die sind TOP!

      Nur HANWAG!!!!

      Wenn die nichtmal korrekt neu besohlen können... hätte ich ja Angst um meinen Hanwag-Schuh \"falls\" Er hält :D
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      11.12.2012
      von: Thomas N. ,
      Auf in die zweite Runde!

      Ich habe diese Schuhe bereits seit knapp über 6 Jahren im Einsatz und bin damit regelmäßig gewandert. Pünktlich zur verschlissenen Sohle löste sich dieselbe dann auch, was aber bei geklebten Sohlen eben einfach normal ist.
      Ich bin dann zu Globetrotter und habe die Erneuerung der Sohle in Auftrag gegeben. Ich hatte mir ausgerechnet, dass wegen der sich lösenden Sohle vielleicht die Montage auf Kulanz durchgeführt wird, ich aber die Sohle bezahlen muss, da diese ja ohnehin verschlissen war.
      Stattdessen aber wurde der gesamte Tausch auf Kulanz durchgeführt! Das war mal eine Überraschung! Jetzt geht es für meine Schuhe in die zweite Runde :-)
      Das nenne ich Service!
      Zu den Schuhen an sich muss ich nicht viel sagen, ich würde diese nicht noch weitere Jahre tragen wenn sie nicht perfekt wären, solange der Fuß dazu passt, was aber für alle Wanderschuhe gilt. Für mich passt er :-)
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      03.12.2012
      von: Krämer S. ,
      Gekauft und schon eingelaufen

      Ich brauchte eine Stiefel, einen robusten Stiefel, der aussen nur aus Leder besteht und wenig Nähte aufweißt.

      Also zu Globetrotter nach Dresden gefahren und nach Stiefeln gefragt. Der nette Herr brachte Meindl (Island), Lowa (keine Ahnung welcher es war) und Hanwag Alaska. Meindl und und Lowa waren im Vorderfußbereich einfach zu schmal für meine Füße. Zudem neige ich dazu, die Knöchel stark nach innen zu biegen. Lowa verstärkte diesen Effekt leider noch. Der Hanwag passter super an meinen Fuß, war im Vorderfußbereich schön weit, am Knöchel angenehm eng und und nach oben hin gut stützend. Ich habe ihn vor Ort mit dünnen, dicken und zwei Paar Socken anprobiert, war alles prima! Lobend erwähne ich hier die kleinen Kugeln, die in den Ösen auf dem Schuh eingepresst sind. Diese wirken wie Kugellager, somit zieht man den Schuh bis zur letzten Öse zusammen und nicht wie sonst nur ein bis zwei Ösen und dann is alles locker!! Ein dickes Lob dafür! In der Natur (das erste Mal habe ich sie bei einer Drückjagd in der sächsischen Schweiz getragen), war super! kein Drücken, keine Blase, keine nassen Socken!!! Normalerweise habe ziemliche Schwitzefüße, deshalb bin ich von der Atmungsaktivität dieser Schuhe begeistert. selbst nach einem langen Tag und anstrengendem Fußmarsch, sind die Socken nur an wenigen Stellen feucht, das gabs noch ie bei mir! Bei mir zu Hause werden alle Lederschuhe mit ERDAL Lederfett gepflegt, so lange, bis der Schuh nicht mehr matt ist, sondern glänzt. sobald er matt wird kommt wieder Fett drauf! Dem Leder scheint es zu gefallen und Atmen kann der Schuh anscheinend auch noch. Komischerweise hat der rechte Schuh eine temporäre Druckstelle. Und zwar drückt er manchmal aufgrund der Falte, die sich zum Zehenbereich bildet, ab und zu auf den Übergang zwischen Fuß und großem Zeh. Beim anderen Schuh ist das nicht der Fall, da die Falte hier einen anderen Verlauf hat. Zum Tragegefühl, ich fühle mich sehr wohl! egal ob mit dünnen Sücken, mit richtig dicken Socken oder zwei Paar Socken, fest geschnürt locker geschnürt. Seitlich stützen sie sehr angenehm, den Velourledereinsatz über dem Hacken ist eszu verdanken, dass man den Fuß auch gut strecken kann. Ich habe ein sehr sicheres Trittgefühl.
      Das waren meine ersten Eindrücke, mal sehen wie sich die Kollegen weiterhin verhalten.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      11.11.2012
      von: Florian M. ,
      Treue Wegbegleiter

      Habe die Stiefel seit einigen hundert km. Getragen bei Alpinen Wanderungen (z.B. 9er Köpfle), Geocaching im 50 cm tiefen Wasser wo ich sehr überrascht war das sie fast 100 % Wasserdicht sind und so zum normalen spazieren gehen, da sie sehr bequem sind. Knöchel und Zeh Bereich sind gut geschützt. Die Sohlensteifigkeit lässt von keinem Stein unangenehm durchdrücken (ich wiege 70 kg / 46 Schuhgröße) und die Sohle bietet guten Halt. Bei extrem steilen Gelände, Nässe und glatten Steinen kann bin ich ein par mal leicht gerutscht aber denke das ist normal. Die Verarbeitung, Nähte etc ist Spitze, sie sehen immer noch sehr gut aus.
      Gepflegt habe ich sie mit Sno Seal, Schuhspanner und einem Regal. Die Kappen vorne sind gut. Was mich immer wider überrascht ist die gute Atmungsaktivität, zumindest schwitze ich in den meisten Schuhen wesentlich mehr. Auch bei -15° C mit Falk TK 2 Socken waren meine Füße immer angenehm warm. Da ich sehr schmale dünne Füße habe, ist der (weis nicht wie man es nennt) Hals etwas zu Dick, so das fast Öse an Öse aneinander liegen beim schnüren. Aber an sonnten Top. Nur die Standardsohle ist für mich etwas zu starr, zumindest tun mir bei einem steilen Abstieg nach ca. 1,5 Stunden der große Zeh an der Unterseite leicht weh (bei der Standard Sohle). Sie sind vielleicht etwas schwerer wie nicht Leder Schuhe, dafür aber sehr Robust, langlebiger und durch das Leder atmungsaktiver.
      Ich würde sie mir auf jedenfalls wider kaufen und kann diese nur empfehlen.
      Die sind Spitze.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      28.10.2012
      von: Alexander T. ,
      Solider Schuh

      Ich trage den Stiefel seit zwei Jahren regelmäßig. v.a. im Winter. Ich bin sehr zufrieden. Der Schuh ist bequem, dicht und stabil. Ich würde ihn wieder kaufen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      15.09.2012
      von: Jürgen R. ,
      Zwiespältige Langzeiterfahrung

      Der Schuh ist 7 Jahre alt. Die Sohlen sind schon mal gewechselt worden. Nach wie vorbin ich sehr zufrieden von der Passform, dem Laufkomfort und der handwerklichen Ausführung der Lederarbeiten( Nähte) und vom Leder selber (im Gegensatz zu einem Lowa Renegade, bei dem das Leder sehr schnell gerissen ist).
      Großes Problem bei mir ist die Sohlen-Dämpfungskonstruktion: Sohle löst sich ab und auch der Dämpfungsschaum löst sich auf (hab ein Legendgewicht von ca 80 kg, sollte also nicht das \'Problem sein). Das gleiche Problem habe ich auch bei einem leichteren Hanwag Lima GTX (4Jahre alt), den Globetrotter aber nicht im Programm hat.

      Ich habe so den Eindruck, dass bei Schuhen, die so eine kostengünstige, angeschäumte Dämpfungs-Sohlen-Konstruktion haben, es auf kurz oder lang zu diesen Problemen kommt und der Schuh damit nicht mehr reparabel ist und daher unbrauchbar wird.

      Gegenbeispiel: Habe mir vor ca 20 Jahren einen Meindl Kathmandu gekauft. Hier habe ich keine dieser Probleme, weil dieser Schuh noch eine \"ordentliche\" Brandsohle hat, wie beim aktuellen Meindl Makalu. Leider ist mir dieser Schuh häufig zu schwer (2300g/Paar).
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      13.09.2012
      von: Ralf S. ,
      Passt wie Turnschuh

      Ohne sie vorher einzulaufen auf eine mehrtägige Tour im schwedischen Fjäll gegangen: keine Blasen, keine Scheuerstellen, keine Druckstellen. Das ist schon mal viel mehr als erwartet / befürchtet. Dazu wasserdicht und trittsicher. Danke an die Mitarbeiter von Globetrotter Hamburg, die Beratung war sehr gut.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      26.08.2012
      von: Dominik H. ,
      Bequemer Schuh mit dicken Mängeln

      Vorneweg: Sehr bequemer Schuh, keinerlei Blasen, keine schweren Füße, keine Schmerzen an Knöcheln usw.
      Aber:
      Nach zwei Monaten löste sich das erstemal ein beiden Schuhen die Sohle, also eingeschickt. 6Wochen gewartet, repariert, eine Tube Wachs dazu gekriegt.
      Jetzt ist die Reparatur 10Monate her und die Sohle löst sich wieder....
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      22.08.2012
      von: Roland A. ,
      Top-Schuhe

      Ich habe die Schuhe bei Globetrotter Bonn heruntergesetzt für 125,00 € gekauft. Nach einer ca. 3 stündigen Einlaufzeit im Flachland habe ich die Schuhe komplett eingefettet und eine 4-Tagestour im Chiemgau (ca. 4.300 HM) gemacht.
      Die Schuhe sind sehr bequem, geben sehr guten Halt und sitzen perfekt (in Verbindung mit Falke-Socken).
      Ich empfehle sie auf jeden Fall weiter.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      24.07.2012
      von: Thomas S. ,
      Fürchterliche Schuhe

      In die Lobeshymnen meiner Vorredner kann ich leider nicht einstimmen. Ich besitze den Hanwag Alaska seit drei Jahren und hole mir in diesen Schuhen immer noch blutige Blasen. Die Schuhe sind weder zu groß noch zu klein, zudem habe ich alle Wandersocken ausprobiert, die der Markt hergibt (und dabei viel Geld ausgegeben)und verschiedene Schnürtechnicken durchexerziert. Alles vergeblich. Bei der letzten Tour am vergangenen Wochenende hatte ich endgültig genug und habe unterwegs die Hanwag gegen ein Paar Aigle Ténéré getauscht. Die kosten weniger als die Hälfte der Hanwag, sind komfortabel, trittfest und vor allem weniger sadistisch veranlagt. Dass ich noch jemals in meinem Leben ein Hanwag-Produkt kaufe, ist ausgeschlossen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      22.07.2012
      von: Bernd X. ,
      TOP

      Trage meine Schuhe seit Jahren in den Alpen wie auch im Süden (Provence, Korsika ...) und laufe sehr gut damit. Die Sohle ist noch top und die Schuhe sind immer wasserdicht. Nasse Füsse gibt es nur durch starkes schwitzen (dank GORE).
      Die aktuellen Modelle scheinen wohl nicht mehr brauchbar zu sein, wenn man die Bewertungen liest.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      06.07.2012
      von: Rolf P. ,
      Schönwetterschuhe und das Schweigen von Hanwag

      Die Schuhe sind bequem und stabil, aber dem Namen Alaska verdienen sie nicht!
      Es sind Schönwetterschuhe. Einen Tourtag im Regen mit großen Gepäck und die Schuhe sind innen Nass, das Leder durchweicht und da helfen keine Garmaschen, keine Regenhose und keine noch so gute Imprägnierung. Das Damenmodell meiner Freundin hält einen halben Tag länger dicht. Nasse Schuhe sind Qual auf langen Zelttouren in Norwegen. Das einzige was wirklich dicht hält ist der Kundenservice von Hanwag. Ein halbes Dutzend Anfragen, ob ich etwas Falschmache, oder es Materialfehler sein könnte, blieben unbeantwortet.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      26.05.2012
      von: M R. ,
      Nichts dauerhaftes !

      Hatte den Schuh vor ca. 2 Jahren gekauft und war damit viel im Gebirge unterwegs.
      Zuerst einmal ist festzustellen, dass der Schuh im Ganzen zufriedenstellend war.Das Laufgegühl war gut und die Sohle hatte einen annnehmbaren Grip.
      Aber.......
      Nach ca. 2 Jahren war bereits die Sohle so weit heruntergelaufen (ich bin keine 1000 km unterwegs gewesen) und der Wetterschutzrand war an beiden Schuhen im vorderen Bereich mehrfach gerissen.

      Bei dieser Preisspanne und dafür dass der Schuh nur getackert ist und nicht zweigenäht und dann noch solche großen Verschleißerscheinungen zeigt, ist der Schuh meiner Meinung nach nicht empfehlenswert.
      Übrigens für Menschen die mit Goretex Probleme haben,
      ich bekam in diesen Schuhen derartige Schweißfüße (auch in Schweden) dass es nicht mehr auszuhalten war.
      Hab den Schuh zur Reperatur geben wollen. Kostenpunkt 60 Euro und das für bereits nach 2 Jahren abgelaufene Sohlen und Risse im Wetterschutzrand!
      War mir die Sache einfach nicht mehr wert.

      Tut mir leid !!!!!!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      22.05.2012
      von: Falko A. ,
      starker Schuh mit leichten Schwächen

      Meine Erfahrung beruhen auf einem einjährigen Gebrauch, Höhenwegen im Sommer, winterliche Touren in den Alpen (mit Zelt) und Wanderungen im Mittelgebirge.
      An sich ist der Alaska GTX ein sehr komfortabler Schuh, auch ohne langwieriges Einlaufen gab\'s keine Blasen, der Schuh sitzt wie eine zweite Haut. Der Grip ist dank der Sohle enorm. Generell fühle ich mich sehr sicher. Klettereien bis in den 5. Grad sind ebenfalls gut machbar. Mit dem Schuh hatte ich bisher 2 Probleme. a) die Sohle war einmal falsch verklebt bzw. der Schuh undicht-sehr ärgerlich, da ein Winterurlaub im Harz nicht soooo wanderbar wurde. Aber die Reklamation verlief problemlos. Das Zweite ist das eigentliche Problem: die Atmungsfreudigkeit. Im Sommer stören die Schweißfüße (dank nicht vorhandener Blasen) kaum. Im Winter wird\'s problematisch, da der Schweiß einfach nicht aus dem Schuh entweicht. Dadurch hatte ich riesige Nässeprobleme und kalte Füße. Sehr ärgerlich!
      Solche Probleme hatte ich mit meinen alten Meindl Air Revolution 5.0 nicht.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      24.04.2012
      von: Rene H. ,
      Treuer Begleiter

      Habe meinen Alaska GTX (Herrenmodell) seit 2007. Jedes Jahr musste er mindestens eine mehrtägige Tour über sich ergehen lassen (Trekking in Norwegen &amp; auf Korsika, Tour in den schweizer Alpen, Weitwanderwege in Deutschland - Eifel-, Rheinsteig und Co., Schneeschuhtour, etc). Langsam aber sicher hat er sich eine neue Laufsohle verdient. Das dicke Leder ist sehr robust und spätestens in Kombination mit der GTX-Membran absolut wasserdicht(nötig ist die aber nicht...). Mit neuer Sohle übersteht der Schuh auch spielend die nächsten 5 Jahre. Hab mir den Schuh damals eine Nummer größer gekauft und es noch nicht eine Sekunde bereut. Der obligatorische Tritt gegen den 2cm hohen Stein mit schweren Beinen, oder die letzten 500 Höhenmeter bergab - meine Zehen stießen in keinem Fall vorne gegen.
      Übrigens;-) Wenn ich mit dem Schuh einen Tag unterwegs war, dann war ganz bestimmt nicht nur das Leder am oberen Ende des Schafts feucht, sondern auch der ganze Rest. Man soll an so einem Fuß ja ganz ordentlich schwitzen... Egal, es hat bisher noch nicht einmal für den Ansatz ein Blase gereicht.
      Leuten, die im Bereich des Schafts aufgrund des angeschwitzten Leders eine wunde Stelle befürchten, empfehle ich eine Wandersocke:P
      Ich hoffe sehr, dass HANWAG einen seit vielen Jahren bewährten Schuh NICHT abändert!

      Beste Grüße,
      René
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      17.03.2012
      von: Thomas D. ,
      Sohle lößt sich

      In der Praxis konnte der Schuh mich leider nicht überzeugen da sich bereits nach wenigen Tagen in weglosen Gelände die Sohle vorne vom Geröllschutz löste. Zwar hat Hanwag das anstandslos erneuert, wenn das öfter passiert jedoch unbefriedigten.
      Weiteres Problem ist der Lederbesatz der Innenseite am Schaft, die wirkt bei einem Goretexschuh wie eine Dampf sperre und wird nass. Ergebnis, Beeinträchtigung der Atmungsfähigkeit und Wundlaufen
      Ich hoffe das Hanwag das verbessert, sonst würde ich diesen Schuh kein zweites mal kaufen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      11.03.2012
      von: Hans D. ,
      Guter Bergschuh

      Luft ablassen nachdem ich die letzten Bewertungen gelesen habe.Bin seit Jahren mit dem Hanwag Alaska zufrieden.Habe letztes Jahr ca.75000 Höhenmeter gemacht ohne Probleme.Den 5 Sterne Service von Globi ist ausser Frage,solltest du dir merken. Gruss von den Bergen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      06.01.2012
      von: Christoph R. ,
      Allerletzte Bewertung

      Hallo mal wieder, eigentlich bin ich es Leid denn ich hatte schon angefangen die Schuhe zu mögen.

      Also:
      Erneut defekt!
      Sohle hat winzigen Riß an der Seite am rechten Schuh (Innenseite)
      Geröllschutzband löst sich erneut an mehreren Stellen
      Druckstellen wurden kurzzeitig besser aber der Schuh ist mit normalen Socken mittlerweile untragbar geworden.

      Traurige Wende. Es könnte ein guter Schuh sein aber der Teufel sitzt bekanntlich immer im Detail. Leider ziehe ich die Bewertungen des Stiefels runter aber da die Meisten sowieso zu Beginn vor möglichen Defekten bewerten, wird sich das ausgleichen. Mein Fazit: Bisher halten die Alaska GTX TOP meines Kumepls 1a, meine scheinen wirklich in China und nicht in Bayern o.ä. gefertigt UND AUCH REPARIERT worden zu sein.

      Kauftaum bitte ignorieren.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      06.01.2012
      von: Christoph R. ,
      Allerletzte Bewertung

      Hallo mal wieder, eigentlich bin ich es Leid denn ich hatte schon angefangen die Schuhe zu mögen.

      Also:
      Erneut defekt!
      Sohle hat winzigen Riß an der Seite am rechten Schuh (Innenseite)
      Geröllschutzband löst sich erneut an mehreren Stellen
      Druckstellen wurden kurzzeitig besser aber der Schuh ist mit normalen Socken mittlerweile untragbar geworden.

      Traurige Wende. Es könnte ein guter Schuh sein aber der Teufel sitzt bekanntlich immer im Detail. Leider ziehe ich die Bewertungen des Stiefels runter aber da die Meisten sowieso zu Beginn vor möglichen Defekten bewerten, wird sich das ausgleichen. Mein Fazit: Bisher halten die Alaska GTX TOP meines Kumepls 1a, meine scheinen wirklich in China und nicht in Bayern o.ä. gefertigt UND AUCH REPARIERT worden zu sein.

      Kauftaum bitte ignorieren.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      16.12.2011
      von: Christoph R. ,
      News

      Schuhe wurden repariert (Kauf war nicht bei Globetrotter sondern bei Recon Company). Hanwag kann man offensichtlich vergessen. Hersteller beantwortet überhaupt keine Emails. Nach 1 Woche Benutzung wurden mir die Stiefel neu besohlt anstatt getauscht oder das Geld zurückgegeben. Das Schutzband ist nun noch schlampiger verklebt als zuvor. An vielen Stellen guckt der Kleber viel zu weit herraus. Die Logos an den Sohlen haben sich bereits erneut gelöst, die Druckstellen (wie hier auch von Anderen exakt beschrieben wird) sind noch immer da. Ich hoffe das läuft sich ein, sonst gehen die Stiefel erneut zurück. Mal nebenbei ein Lob an Globetrotter, Ihr habt im Gegensatz dazu einen top Service! Bei Hanwag habe ich so langsam das Gefühl China-Ware erhalten zu haben :( (Kaufdatum ignorieren)
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      19.11.2011
      von: Christoph R. ,
      so, ich halte mein Versprechen

      ...Euch ordentlich zu informieren. Trotz allem Vorgerede: schlampig verklebter Geröllschutz. Dieser löst sich an einer Stelle. Druckstellen im linken Schuh auf Höhe der Ösen. Vermutlich vom Lederfalz verursacht. Sackharte Sohle, vermutlich aber normal für Bergstiefel die bedingt Steigeisen fest sind. Nun genau dazu: nach 15-20 Km löste sich die Sohle. Ich bin nur Straße gelaufen. Der Spalt ist großgenug das Wasser reinläuft. Hanwag-Schilder an der Sohle sind ebenfalls ab. Ich weiß zum Henker nicht was bei den Jungs läuft aber ich sollte als Ingenieur, auch mal ein Auto bauen bei dem die Bremse versagt oder die Räder abfallen. Eine riesen SAUEREI ist das für soviel Geld. Ich versuchs jetzt mal mit dem Bergmodell von Meindl (BW-Modell). Hoffe dort werde ich nicht so arg enttäuscht.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      15.11.2011
      von: Christoph R. ,
      zu teuer, bisher Geld wert.

      Ich habe das Modell erst seid ca. 1 Woche. Ich will ehrlich sein in jeder Hinsicht, weil ich hier viel Unterschiedliches lese. 1. Trittweichheit (explizit NICHT Dämpfung) auf einer Skala von 1-5 wobei 1 sehr weich ist: 3-4 (in Bezug auf einen Haix P10 Stiefel welcher dagegen sich wie ein Hausschuh mit Gelddämpfung anfühlt, folglich eher hart. Akzeptiere ich, bei einer derart stabilen Sohle ist kaum Platz für Bequemlichkeit. 2. Dämpfung: mittel, aber absolut akzeptabel. 3. Verarbeitung: Prinzipiell einwandfrei, nur die 2. Innensohle wird offenbar mit Kleber befestigt. Dies geschieht scheinbar zusätzlich mit einem Tropfen auf 2/3 des Fußes am Futter. Mal sehen ob das nicht das Futter beschädigen könnte. Bin aber zuversichtlich. Sonst recht gut verarbeitet. Kaum Klebestellen am Band zu sehen, absolut akzeptabel. Lustigerweise ging das Firmenlogo an der Sohle ab. Ist nur einfach reingeklebt. Ich hatte (auch wenn man es nicht machen soll) die Schuhe zum trocknen auf der Heizung. Eigentlich nicht heiß genug als dass sich das Schild lösen dürfte. Wie macht Hanwag das mit Armeemodellen bei Sonneneinstrahlung? Die haben so ein Schild nicht. Naja... Montagskleber :). 4. Passform: fast ideal, schnell eingelaufen. Im Großen und Ganzen bin ich also sehr zufrieden, nur der Preis könnte eher bei 160-180 liegen. Wasserdichtigkeit habe ich noch nicht geprüft. Der Haix P10 ist im übrigen (leichter Einsatzstiefel) nach 1 Jahr tragetechnisch und leistungstechnisch für gut bis sehrgut befunden worden.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      20.10.2011
      von: Peter L. ,
      Top Schuh / prima Service von Hanwag

      Nachdem ich den Schuh schon ca. 4 Jahre im Gebrauch hatte (jedes Jahr Alpen/diverse Touren hier) ist im Zehenbereich Wasser reingekommen. Das war aber ein Gore-Tex Problem und keines von Hanwag. Nach dem Einschicken durch meien Fachhändler gab es ein komplett neues paar durch Hanwag. Klasse Stiefel, super Service.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      01.10.2011
      von: Manuel S. ,
      Robuster Trekkingschuh

      Der Hanwag Alaska GTX ist zu Anfang noch etwas steif und muss erst eingelaufen werden.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      13.08.2011
      von: Ludwig D. ,
      Guter Bergschuh mit minderwertiger Sohle

      Sehr bequemer und wasserdichter Bergschuh. Der schuh ist meiner Meinung nach eher für die Frühlings und Herbstsaison geeignet. Bei warmen Wetter ist die be- und entlüftung des Schuhs nicht ausreichend. Größtes Manko ist die Sohle, ich habe meine Schuhe bereits nach der dritten Bergtour reklamieren müßen, da diverse Stollen der Sohle ausgebrochen waren. Der Hersteller hatt mir darauf ohne große Diskussionen die Sohle erneuert. Die neue Sohle ist nach kürzester Zeit schon wieder Defekt! Ich bin maßlos entäuscht.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      09.06.2011
      von: Gregor M. ,
      Starker Sohlenverschleiß und schlechte Kundenbetre

      Die Schuhe habe ich jetzt 7 Monate und bin ca. 100 km damit gelaufen ( vorwiegend Waldboden ).
      Positiv:
      Die Schuhe sind sehr bequem, haben ein angenehmes Fußklima und sind absolut wasserdicht.

      Negativ:
      Die Absätze der Sohlen sind bereits nach etwa 100 km einseitig stark abgelaufen.
      Dieses habe ich in der Filiale in Frankfurt reklamiert.
      Der 1. Verkäufer wirkte bereits kurz nach 10:00 Uhr etwas lustlos.
      Zeigte ihm mein Problem.
      Er hielt einen neuen Schuh gegen meinen und meinte nur, er sähe keinen nennenswerten Unterschied.
      Beharrte auf meine Reklamation.
      Daraufhin holte er einen 2. Verkäufer.
      Der meinte es wäre ein normaler Verschleiß (nach 100 km?).
      Er sähe eher ein orthopädisches Problem und ich sollte mal zu einem Orthopäden gehen.
      Es läge an meiner Laufstellung!!

      Ich habe schon viele Trekkingschuhe getragen, aber keine waren nach nicht einmal mehreren 100 km so derartig abgelaufen.

      Fazit:
      Keine Garantie gewährleistet.
      Schuhe zum Schuster gebracht zum Besohlen.
      Enttäuschter Kunde.
      Mitarbeiter benötigen dringend Nachschulung im Umgang mit Kunden.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      27.05.2011
      von: Mario K. ,
      1 A

      10 Tage Tekking in Schweden jetzt im April, alles Moor und Sumpfgebiet, überall Pfützen, Felsen, bin extra im See gelaufen um sie zu testen noch einer halben stunde habe ich es aufgegeben, ect. der schuh war innen trocken, super.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      21.03.2011
      von: Torge F. ,
      Top!

      Sehr guter Bergstiefel. Er ist ein wenig schwer, aber dementsprechend stabil und haltgebend. Er ist recht pflegeleicht, atmungsaktiv und wasserdicht selbst bei Flussquerungen bis kurz unter Oberkante kommt kein Tropfen rein.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      21.02.2011
      von: Karsten B. ,
      Bombe

      Hallo,der Schuh ist eine Bombe,im positiven Sinne. Habe ihn jetzt fast drei Jahre und ca. 1000km zu allen Jahreszeiten getragen. Ich habe keinen einzigen Meter mit nassen Füsse erlebt. Die \"Entlüftung\" mit dem speziellen Futter funktioniert immer noch Klasse,wie von Anfang an. Wer im Sommer den Komfort von Sandalen erwartet hat leider Pech,ist halt ein dicker und sehr bequemer Trekkingstiefel.
      Von mir gibt\'s volle Punkte und ich bin absolut begeistert. Mein nächstes Paar werdeb bestimmt auch wieder ein paar Hanwags sein.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      17.02.2011
      von: Thomas S. ,
      Klasse!

      Bester Alpinstiefel, den ich bisher hatte!
      Schon die Verarbeitung und das Material sind besser als gleichpreisige Konkurrenten. Nach dem ersten Alpinurlaub mit Hochtouren und Klettersteig kann ich diesen Schuh nur empfehlen - er hält was er verspricht. Zudem läßt sich mit ihm durch sein besseres Abrollverhalten auch glattes Laufgelände besser überstehen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      30.01.2011
      von: Martin B. ,
      nach 250km Sohle nicht mehr brauchbar

      Schuh ist an sich gut, bequem und gibt sicheren Halt, wobei der hohe Schaft sicher nicht jedermanns Sache sein wird.
      Nun hat mein Exemplar nach ca. 250km davon 180km GR20 auf Corsica eine dermaszen abgenutzte Sohle, dasz ich mich Frage, ob dasz die normale Qualitaet von Vibram-Sohlen ist oder ich eine Montagsproduktion erwischt habe. Die Schuhe hat Globetrotter jedenfalls anstandslos zur[ckgenommen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      29.01.2011
      von: Marcus S. ,
      Klasse Schuh

      Habe mir den Schuh im Fruehjahr 2010 gekauft. Ca. 50 KM eingetragen und dann im Spaetsommer eine Woche 150 KM mit 22 KG Gepaeck im Norden Schwedens gelaufen. Fuesse super - super Schuh.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      23.01.2011
      von: Stefan M. ,
      Kann nur abraten

      Habe im Juni 2010 nach schlechten Erfahrungen mit Meindl-Produkten diese HanWag-Schuhe erworben, und nach einigen kürzeren Einlauf-Touren im Dezember in den Urlaub nach La Palma mitgenommen. Nachdem ich die Schuhe insgaesamt ca. 15 mal getragen hatte, hat sich am linken Schuh die Sohle abgelöst.Sehr schönes Erlebnis im Urlaub.
      Ich halte es für grob fahrlässig, sich mit derartig minderwertigem Schuhwerk auf Bergtouren zu begeben.
      Hochpreisig aber von erschütternd schlechter Qualität. Halte es für sinnvoller, statt HanWag oder Meindl künftig meine Wanderstiefel bei Tchibo oder Aldi einzukaufen. Von noch schlechterer Qualität können diese Produkte keinesfalls sein.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      27.12.2010
      von: Tobias W. ,
      langsam sind neue Sohlen fällig

      Ich kann nur sagen das es ein super Schuh ist. Ich habe mein Paar 2004 erworben und war damit jedes Jahr in den Alpen unterwegs. Und zwischendurch hatte ich sie fast jedes Wochenende zum Wandern an. Egal ob Klettersteig, Geröll, Gletscher oder Daueregen ich hatte niemals Probleme damit und weder nasse noch kalte Füße. Gepasst haben sie ab dem ersten Moment perfekt. Inzwischen ist die Sohle allerdings am Ende ihrer Laufbahn angekommen und wird demnächst erneuert. Wenn mal paar neue Wanderschuhe fällig sind dann werden es sicher wieder Hanwag Alaska.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      26.12.2010
      von: Oliver S. ,
      Seit 2006 ohne Probleme

      Ich habe den Alaska GTX jetzt seit 2006, war damit in den Alpen auf normalen Bergtouren, auf dem Gletscher des Strahlhorns mit Riemen-Steigeisen, in Norwegen, Österreich - kein Problem, niemals nasse Füße gehabt (im Sommer wenn es heiß war wohl vom Schweiß innen etwas feucht, aber dafür ist ein Goretex-Stiefel ja auch nicht unbedingt gedacht). Ich trage immer die einfachen Falke Walkie Wollsocken darin und habe noch nie eine Blase gehabt - auch nicht nach 11h auf dem Gletscher. Diesen Winter trage ich ihn auch als Winterstiefel - taugt wohl nicth für\'s Büro, aber für alles andere!
      Der Wetterschutzrand ist seit einem Jahr etwas rissig geworden - den könnte ich vielleicht mal erneuern lassen. Die Sohle ist noch super - wenn die mal neu muss, dann kommt auch ein neuer Wetterschutzrand dran. Ich würde ihn wieder kaufen - jederzeit!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      24.12.2010
      von: Jörg S. ,
      Passt

      Bin Eingestiegen,hab mich für ne halbe Nr.mehr entschieden-logo eigentlich,und die Schuhe sind wunderbar!Vorher Lowa,waren ordentlich,aber Hanwag
      ist ne andere Hausnummer.Schön fetten und die Teile halten...
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      22.12.2010
      von: Jörg B. ,
      Das alte Wasserproblem gibt es wohl immer noch...

      Habe den Schuh bei einem heimischen Fachhändler gekauft (Sport 2000 Erfurt), weil ich bei der Anprobe gleich ein \"den will ich haben\"-Gefühl hatte. Er passte prima stützte da, wo er stützen soll und ich fühlte mich einfach wohl. jedoch hielt dieses Wohlfühlgefühl nur ein paar Wochen. Wollte den Schuh eigentlich für meine Pilgerwanderung nächstes Jahr haben und ihn über den Winter schonmal ordentlich einlaufen. Ich merkte recht schnell, dass mit der Entlüftung irgendwas nicht stimmt. Der Schuh wurde nasser und nasser trotz täglicher Aktivtrocknung. Zu guter letzt fing nach mehrstündigen einfachen Touren ohne Gepäck durch verschneite Landschaft das Fußwasser an durch das Leder durchzudrücken. irgendwie scheint ihm der normale weg über den Schaft versperrt worden zu sein...

      Fazit: Ich möchte wandern O D E R schwimmen. wenn Möglich nicht beides gleichzeitig. Das Austauschmodell, dass ich durch Drohung mit Rechtsanwalt nach zwei Wochen \"schon\" bekam zeigt nach einer Woche bereits die gleiche Tendenz zur Schwimmflosse.

      Zum Wandern ist das Ding somit absolut ungeeignet. weil nasser Fuß gleich kalter Fuß und Blasenfuß
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      14.12.2010
      von: Dominik G. ,
      Sehr guter Schuh auch im Alltag

      Hallo zusammen,

      ich besitze den Hanwag jetzt seit nunmehr 2 1/2 Jahren und trage ihn täglich. Von unterschiedlich großen Schuhen habe ich bisher nichts gemerkt, habe allerdings knapp ne Stunde bei der Anprobe gesessen bis ich überzeugt war. Aber das hat sich gelohnt und ist auch jedem nur zu empfehlen.
      Bei der richtigen Pflege halten diese Schuhe eine gefühlte Ewigkeit. Sie sehen heute noch fast neu aus, obwohl ich auch schon einige Touren in den Alpen hinter mir hab.
      Verarbeitungsfehler sind, vielleicht auch trotz der genauen Anprobe und Inspektion des gekauften Paars, bisher nicht aufgetreten. Demnächst werde ich den Service mal in Anspruch nehmen und die Schuhe neu besohlen lassen. Hab ich schon Angst vor, weil ich während dieser Zeit andere Schuhe anziehen muss.

      Ich spreche diesem Schuh eine uneingeschränkte Empfehlung für den Alltag und mittlere Trakkingtouren aus. Harte Touren kann ich leider nicht beurteilen, aber ich bin mir sicher, dass dieser Schuh auch noch mehr kann.

      MFG

      Dominik
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      08.11.2010
      von: Michael K. ,
      Partytauglichkeit in Extremsituationen

      War damit 3 Tage auf dem Maschinenfest 2010, extreme Hitzebedingungen und 3 Tage durchgetanzt. Tragekomfort sehr gut, Fuß war nie verschwitzt, hohe Seitenstabilität, konnte problemlos über - auch grobe - Glassplitter laufen. Außerdem mußte ich mir keine Sorgen mehr machen, wenn mir 120kg schwere Menschen über die Schuhe latschen in der Dunkelheit.
      Absolut für extreme Partys geeignet! :)
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      28.09.2010
      von: Aender B. ,
      Passt wohl leider nicht an meine Füße

      Seit etwa 10 Monaten trage ich den Alaska GTX bei Wanderungen aller Art und kann bestätigen, dass es ein sehr hochwertiger Schuh ist, der auch absolut wasserdicht ist.

      Zwei Aspekte trüben allerdings das positive Bild sehr stark:

      - der Schuh knarzt bei jedem Schritt sehr deutlich hörbar, was dem Komfort zwar keinen Abbruch tut, mitunter aber doch stört.

      - im letzten Winter hatte ich immer (!) kalte Füße in diesem Schuh, obwohl ich ansonsten eigentlich nie und in keinem anderen vernünftigen Schuh kalte Füße bekomme. Extra warme Socken und vielfach varierende Schnürung haben leider gar nichts gebracht. Ich weiß nicht, woran es liegt, aber offenbar passen die Schuhe nicht richtig an meine Füße.

      Für den nächsten Winter muss ich eine Alternative finden.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      23.07.2010
      von: Hans D. ,
      Super Schuh

      Habe einige knallharte Touren mit dem Hanwag Alaska hinter mir,bin sehr zufrieden. Somit 5 Sterne.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      19.07.2010
      von: Stefan T. ,
      Finnland TAUGLICH

      Dieser Schuh ist einfach nur die volle \"härte\"!
      Hat jedes Event bis jetzt 100% standgehalten!
      War noch NIE nass und schwitzen muss man auch nicht!
      Bin viel im Schnee, Wasser, Berge unterwegs!
      Hat mich noch nie im Stich gelassen!
      100% Adeventure tauglich!

      Das einzige was ich nicht mag, mein rechter Schuh ist ein weniger größer als mein linker, ist auch nur bei den Schuh so, aber damit kann ich leben, zwei paar Socken, und es alles wieder TOP!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      28.03.2010
      von: Andreas B. ,
      Sohle löst sich zum 2. mal


      Meine Erfahrung mit dem GTX ist das ich ihn lange einlaufen musste und sich nach einem halben Jahr die Sohle am rechten Schuh hinten löste, aber so, dass man richtig reinschauen konnte. Hab Ihn direkt zu Hanwag geschickt und da wurde er auch anstandslos repariert. Nun ein halbes Jahr später löst sich an vielen Stellen der Geröllschutzrand und die Sohle ist an einigen Stellen auch schon wieder dabei sich abzulösen. Dabei wird der Schuh nicht sehr belastet nur zum Wandern im schönen Spessart. Problem ist nun, habe kein Vertrauen mehr in diese Schuhe . Vielleicht schicke ich ihn nochmal ein...
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      18.02.2010
      von: Erhard K. ,
      Fast zu breiter Schnitt!

      Hatte mir den Hanwag Alaska GTX aufgrund der vielen positiven Bewertungen bestellt, da ich eher einen breiten Fuß habe. Hatte den Schuh fast einen halben Tag lang in der Wohnung mit entsprechenden Trekking-Socken Probe getragen. Er ist wirklich sehr bequem geschnitten und hat einen guten Tragekomfort, meine Zehen hatten problemlos Platz ohne eingequetscht zu sein. Allerdings ist er auch im Knöchel-/Schaftbereich recht weit. Ich habe nicht gerade die schmalsten Füße, musste ihn aber, um einen wirklich stabilen Halt zu bekommen im Schaftbereich so eng schnüren, dass ich den Fixierhaken der Zunge fast nicht mehr fixieren konnte da der Schaft diesen dann fast überlappte. Habe ihn leider wieder zurück schicken müssen da er mir leider zu wenig Halt speziell ab dem Knöchel-/Schaftbereich bietet.
      Mein Fazit: Wem der Schuh passt macht mit diesem Schuh nix falsch und wird sicher lange sein Freude dran haben.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      10.02.2010
      von: kalle w. ,
      gut, aber nicht langlebig

      zunächst war ich begeistert von diesem stiefel. wasserdicht, trittfest, supersteif und schön anzuschauen-was man sich eben so alles wünscht von einem guten stiefel.
      jedoch beuelte sich schon ziehmlich schnell bei dem einen exemplar vorne an der schnürung das leder nach innen, was den freiraum meiner zehen einschränkte. ich bin zur hamburger filiale gegangen, um ihn umzutauschen, doch die sehr freundliche verkäuferin meinte, das läge nicht am schuh, sondern an meinem fuss-also wieder mitgenommen und mit dem problem abgefunden.
      jetzt jedoch, nach etwa 2 1/2 jähriger nutzung, löst sich so langsam rundum der geröllschutzrand, außerdem hat sich bei dem anderen schuh (der ohne beule) die zehenkappe verformt und die sohle löst sich. ich hab mit meinen schuhen wohl irgendwie pech gehabt, die anderen bewertungen sind ja sehr gut. leider ist die garantiefrist nun abgelaufen und ich muss mich damit abfinden.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      13.01.2010
      von: Lars M. ,
      Ungleiches Paar (?)

      Ein beeindruckender Schuh! Sowohl die hochwertige Verarbeitung als auch die sehr gute Passform lassen keine Wünsche offen.

      Ein Problem habe ich allerdings: Ich habe offensichtlich ein Paar erwischt, bei dem der linke und der rechte Schuh nicht symmetrisch sind. Stellt man beide Schuhe nebeneinander, ist mit bloßem Auge erkennbar, das am linken Schuh die Sohle weiter außen verläuft als am rechten und sich der Schuh sichtbar nach innen neigt. Das macht sich beim Laufen unangenehm bemerkbar (Einknicken). Mal schauen, ob der Service mir da irgendwie behilflich sein kann!

      Viele Grüße,
      Lars
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      06.11.2009
      von: Patrick K. ,
      GTX Innenfutter löst sich am Ende des Schafts in

      Meine Erfahrung mit dem Schuh ist die, dass es an der Passform nichts zu mäkeln gibt. Dicht war der Schuh und gut drin laufen konnte ich auch. Die Dämpfung ist nicht die beste genügt aber, wenn man nicht jeden Tag 9-10 Stunden wandert. Leider löst sich das GTX Futter unterhalb des Innenleders oben am Ende des SChafts und zwar in beiden Schuhen, dies ist nach zweieinhalb Jahren bedauerlich und m.E. nicht OK. Ich werde nun einen neuen Schuh suchen müssen aber wohl eines anderen Herstellers probieren um im nächsten Jahr wieder losstiefeln zu können. Vielleicht sind die nicht für viele Wanderungen gemacht. zwei Wochen Reunion, fünf Wochen Nepal, drei Wochen Chile, zwei Wochen Kanada und je ne Woche auf Teneriffa und Mallorca plus div. Tagestouren in Duetschland waren wohl zu viel für das Innenfutter, schade.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      30.09.2009
      von: Leo S. ,
      2. Reklamation wegen Naht am Knöchel

      Ich bin gerade dabei den Schuh zum 2. mal einzuschicken. Jeweils nach etwa 10 Tagen Benutzung löste sich die Naht auf der Knöchelinnenseite unterhalb des Tiefzughakens. Vielleicht laufe ich ja \"falsch\", aber so schnell darf das nicht passieren. Auch wenn ich sonst mit dem Schuh absolut zufrieden war, werde ich jetzt auf ein anderes Modell umsteigen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      06.09.2009
      von: Simon F. ,
      Ein Schuh für alle Anfänger, Fortgeschrittene und

      Dieser Schuh ist ein muß für jeden Wanderer und Outdoorfan, er überzeugt in jeder Kategorie.
      Ich habe diesen Schuh seid 5 Jahren und werde mir auch keinen anderen mehr Kaufen, solange diese noch erhältlich sind! Ich tage ihn ca. 3-4 mal die Woche, bei Waldarbeiten, spaziergängen mit dem Hund auf allen möglichen untergründen.
      Nun ein echtes Highlight:
      Habe vor kurzem einen Alpienschuh gekauft (Steigeisenfest)und diesen bei einer Wanderung ca 12km angezogen. Nach 10km hatte ich mir eine Blase an der linken Ferse gelaufen. Die restlichen 2km habe ich noch durchhalten müssen (sehr schmerzhaft).
      Am Treffpunkt angekommen, waren dann meine telefonisch georderten Alaska GTX wieder dran.
      Nach dem Schuhwechsel habe ich von der Blase nichts gemerkt, die 12km zurück waren so, als hätte ich mir nie eine Blase gelaufen. Der Schuh hält was Hanwag verspricht!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      30.08.2009
      von: Jan K. ,
      ...hält, was er verspricht

      Ich habe mir nach stundenlangem Probieren und Testen im Globi in Dresden den Hanwag Alaska GTX gegönnt, nachdem meine alten Treter in den wohlverdienten Ruhestand gegangen waren.

      Ich habe den Schuh bei einer längeren Jotunheimen-Tour im August 2009 in Norwegen tragen wollen und konnte ihn aus Zeitnöten zuvor nur ein paarmal beim Wandern/Klettersteigen in der Sächsischen Schweiz einlaufen können.

      Nach der Jotunheimen-Tour (12 kg Gepäck) kann ich sagen: Der Schuh hält, was er verspricht. Besonders hinweisen möchte ich auf:

      Tragekomfort: in Verbindung mit X-Socks Trekking Silver, Hirschtalg und Camphor-Spray ausgezeichnet: keine Druckstellen, keine Blasen, exzellentes Fußklima

      Sohle: Jeder, der Jotunheimen kennt, weiß, dass dies ein Extremtest für Sohlen ist (Kilometerlange Geröllwüsten, Kanten und Spitzen). Für die Hanwag/Vibram-Sohle kein Problem und für die Füße keine Qual.

      Wasserfestigkeit: Schnee, Gletscherwasser, Moor und Sumpf konnten auch nach einer Woche den Alaska nichts anhaben. Wasserfest bis zuletzt.

      Steigeisen: Ich habe bei der Überquerung des Svellnosbreen einfache Allroundsteigeisen (ähnlich dem \"Camp Stalker new binding\") verwendet und hatte keinerlei Probleme und sicheren Halt.

      Trockung: Auch bei miesem Wetter und fehlender Verfügbarkeit von Trockenhütten trocknet der Alaska äußerst schnell aus und verbreitet auch keinerlei \"unangenehme Gerüche\" nach der Trocknung.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      30.08.2009
      von: Andreas E. ,
      Klasse Schuh

      Nach kurzem Einlaufen sitzt der Schuh top am Fuss und ist sehr angenehm zu tragen. Auch mit schwerem Gepäck bietet der Schuh stets einen hohen Tragekomfort und bietet gleichzeitig den nötigen Halt. Der erste Eindruck ist also äußerst positiv und ich bin zuversichtlich, dass der Schuh auch langfristig hält was er verspricht.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      25.08.2009
      von: R. W. ,
      DER HAMMER !!!

      Der Schuh ist echt klasse!!!

      Hab den Schuh anprobiert und war sofort begeistert. Bis jetzt auch noch keine einzige Blase gelaufen. Die Sohlenform finde ich ebenfalls sehr gut. Man läuft dadurch nicht so steif. Mal schauen was der der Trekking-Urlaub bringt. Bin aber sehr optimistisch. Wasserdichtigkeit ist ebenfalls der Hammer. Musste die Schuhe beim letzten Unwetter unfreiwillig als Gummistiefel benutzen. Auch das war kein Problem.

      Also absolut empfehlenswerter Schuh, der Preis geht meiner Meinung nach ebenfalls in Ordnung
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      24.08.2009
      von: M B. ,
      Hanwag besser geht nicht

      Habe mir die Schuhe für eine 5 Tägige Alpenwanderung im Texelgebirge gekauft ( wollte meine Tatra schonen weil kein geröllschutz )und muss sagen ohne einzulaufen keine Blasen keine Druckstellen nichts .
      Hanwag ist die Firma die mir spass am wandern und Bergsteigen gegeben hat weil bei allen anderen schuhen habe ich immer nur blasen am hacken gehabt : (

      Ob der Tatra oder Alaska man fühlt sich bei beiden sofort wohl und möchte sie gar nicht mehr ausziehen.

      von mir zu 100% zu empfehlen
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      20.08.2009
      von: Florian H. ,
      Super Schuh!

      Ich habe mir den Hanwag Alaska für eine Reise nach Island zugelegt, dort war ich nahezu jeden Tag wandern (hauptsächlich durch bergige Felslandschaft) und der Schuh passte perfekt! Keine Blasen, keine Druckstellen etc. =)
      Auch wenn es meine bislang teuersten Wander- bzw Trekkingschuhe waren, so hat sich die Investition auf jeden Fall gelohnt!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      13.08.2009
      von: El R. ,
      Sohle löst sich vom Schuh

      Ich habe die Schuhe seit einem halben Jahr und habe sie bei etwa 4 Touren in den Bergen verwendet. Ca. 10 Tage am Stück getragen, also nicht wirklich viel.

      Die Sohle löst sich am linken Schuh vom Leder ab, so das Wasser unter das Leder eindringen kann. Der rechte Schuh tendiert zum gleichen Fehler. Noch eine Tour halten sie leider nicht mehr aus.

      Eigentlich hätte der Schuh von mir locker 5 Sterne verdient, aber bei so einem Fehler? Mal Schauen was man da machen kann...
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden

      Hinweis der Redaktion

      Hallo El Rey, bitte kontaktieren Sie bezüglich der Reparaturmöglichkeiten unsere Serviceabteilung (service@globetrotter.de oder 040-67966177) ... ganz sicher ergibt sich so eine passende Lösung. Ihr Globetrotter Produktservice

      27.07.2009
      von: Peter N. ,
      Nach 6 Wochen löst sich die Sohle

      Habe den Alaska GTX seit sechs Wochen. Auf meiner letzten Tour durch die Leoganger Steinberge löst sich die Sohle am linken Schuh. Den Schuh hab ich gerade 5-mal getragen. Notdürftig mit einem Ersatz-Schnürsenkel fixiert, hab die anstehenden 1400 Meter
      Abstieg heil hinter mich gebracht.Ein völliges Ding der Unmöglichkeit, daß sowas passiert.Der Fachhändler hier in München hat den Schuh anstandslos zurückgenommen. Ich bat dann allerdings noch um einen Kommentar der Herstellerfirma.
      Dieser ging dann in die Richtung, dass vielleicht unkorrekterweise ein Steigeisen mit Kipphebelbindung montiert gewesen wäre. Na ja so kann man sich auch aus der Verantwortung stehlen.
      Probleme dieser Art gab es wohl auch schon früher mit Hanwagschuhen, das macht die Sache umso bedenklicher.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      18.06.2009
      von: Raphael M. ,
      Schlechte Passform, ebenso schlechte Dämpfung

      Meine zuvor sehr positiven Erfahrung des HanWag Yukon kann ich leider nicht bestätigen. Auch nicht die vielen anderen positiven Kommentare vor mir.
      Auffallend ist zuerst der hohe Schaft. Nach einiger Zeit jedoch frägt man sich, wozu so hoch? Er bringt keine Vorteile. Ausgesprochen schlecht finde ich die Anpassungsfähigkeit. Der Alaska hat keine Lederfütterung, die sich flexibel dem Fuss anpassen könnte. Nach über 500 km fängt der Schuh sich nun ganz langsam an zu verformen. Schlecht ist auch die Dämpfung. Längere Strecken auf ebenen, harten Untergrund machen sich sehr unangenehm bemerkbar, noch während der Wanderung.
      Sicherlich ist der Alaska ein sehr gut verarbeiter Schuh in klasse HanWag Qualität. Mein nächster Schuh wird er aber bestimmt nicht sein.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      10.04.2009
      von: Andreas L. ,
      Wahnsinns Schuh &amp; traumhafter Service

      Als eigentlich \'Meindl Träger\' auf Hanwag umzusteigen, erfordert doch schon etwas Risikobereitschaft. Belohnt wird man mit einem Schuh, der sich förmlich am Fuß festsaugt und auch nach Stunden noch bequem ist. Und das mit Kraxe und Tochter auf dem Rücken (ca. 20Kg). Die Verarbeitung ist ausgesprochen sauber, keine Kleberreste oder Nahtfäden. Für die Wochenendtour durch den Harz sind sie nun aber wirklich nichts, hier ist man mit einem leichten Wanderschuh besser beraten. Aber über all dies wurde hier schon ausgiebig diskutiert und geschrieben. Und somit möchte ich mal ein ganz anderes Lob loswerden. Nämlich zum traumhaften Globi-Service. Am Dienstag Vormittag bestellt, mit der zaghaften Frage, ob es vielleicht vor Karfreitag noch lieferbar ist. 2 Stunden später die Auftragsbestätigung und Mittwoch die Auslieferung. Donnerstag Nachmittag klingelt DHL.. Und das alles vor Ostern. Danke ! So sichert man sich Stammkundschaft.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      18.03.2009
      von: Moritz B. ,
      Mischung aus Watte und Beton

      Wow...

      Hab den Schuh seit kurzem und hab ihn nun die Ersten male getragen...

      Wie die Überschrift sagt Innen bequem wie auf Watte und gibt trotzdem extrem guten Halt...( Wiege mit Gepäck an die 110 kg)

      Eingewaxt auch bei Schnee und Nässe absolut trocken.

      5 Sterne ohne Abzüge. ( Einzig die richtige Grösse zu finden war etwas knifflig)
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      26.01.2009
      von: eberhard k. ,
      Klasse.....

      Schuh! Habe nach ca. 5 Monaten -fast jeden Tag an wenn feucht - einen echt positiven Eindruck. Dachte immer, Hanwag würde einen eher weiten, voluminösen Schnitt haben. Aber er sitzt wie angegossen. Und das Leder erscheint mir im Verhältnis zu anderen Anbietern zumindest im Gore Bereich kräftiger zu sein. Dennoch kommt auch Gore an seine Grenzen, wenn mit Nubuk verarbeitet, und in Skandinavien jeden Tag mit stark huminsäurehaltigen Wasser in Berührung kommt - trotz Imprägnierung. Das trifft auch bspw. für das Paramo der Anden zu (bei einem Markenstiefel weichte das Leder so stark auf, dass es bei Kontakt mit Ästen regelrecht \"aufgeritzt\" wurde) . Da geht halt nur noch Lundhags - oder Gummi. Auch mit Glattleder habe ich bessere Erfahrungen gemacht (Militärversionen). Aber die Lundhagslösung ist m.E. die beste für permanent feuchte Gebiete.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      21.01.2009
      von: Ron K. ,
      Super Schuh

      Ich habe den Schuh jetzt über ein Jahr im Täglichem Einsatz im Wald, der Schuh ist Super bequem und man hat ihn ihm guten halt!
      Auch wenn ich den ganzen Tag durch die Pampe gelaufen bin hatte ich keine nassen Füße!
      Mit ein paar dicken Socken halten sie die Füße auch auf Ansitz sehr lange Warm!
      lediglich die Stacheln der Brombeeren haben dem leder etwas geschadet , aber nicht nennenswert!
      Alles im allen einer der besten Schuhe die ich bisher hatte !
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      07.11.2008
      von: Volker K. ,
      Überragender Trekkingstiefel

      Nach einem verpatzten Urlaub (Eiterblasen) mit vergleichbaren Bergschuhen eines Wettbewerbers wurde mir in diversen Fachgeschäften der Alaska empfohlen.
      Der Schuh ist für einen derart festen Trekkingstiefel unglaublich bequem. Selbst ohne große Einlaufphase habe ich in 3 Wochen Bergwanderurlaub in den Alpen nicht einmal Druckstellen, geschweige denn Blasen bekommen. Bzgl. der Wasserdichtigkeit gab es auch überhaupt nichts zu beanstanden. Alle Freunde, denen ich den Schuh empfohlen habe, haben die gleichen positiven Erfahrungen gemacht.Ein dickes Lob an Hanwag - der Alaska hat nicht ohne Grund viele Auszeichnungen bekommen ! Absolute Kaufempfehlung !
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      04.11.2008
      von: Michael N. ,
      Hervorragende Paßform, enttäuschend auf nassem Unt

      Habe diesen Schuh dieses Jahr für verschiedene Vorhaben angeschafft und auf kürzeren Distanzen zu Hause eingelaufen. Danach gabs die erste Bewährungsprobe auf dem Meraner Höhenweg. Ideale Paßform, der Schuh sitzt wie angegossen. Egal ob bergauf, bergab oder geradeaus. Das Sprunggelenk wird ideal gestützt, auch mit Gepäck.
      Zweiter Test: 3 Wochen Expedition Kamtschatka im September. Hier wird der Schuh mehr gefordert. Das Gepäck wiegt 24 kg. Die Trekkingabschnitte liegen zwischen 18 und 24 km. Zeitweise werden 1800-2000 Höhenmeter bewältigt. Hier zeigt der Schuh was er kann. Selbst am Ende der täglichen Distanzen fühlt man sich Fußwohl. Keine Blasenbildung erkennbar. Dann 3 Tage Dauerregen. Hier stößt der Schuh an seine Grenzen. Auf nassem Fels oder begrünten unwegsamen Hängen (Gras) verliert der Schuh schnell den Halt und ich stürze trotz Trekkingstöcken mehrmals. In einer Gegend ohne Handynetz, ohne Satellitentelefon und ohne Funkkontakt eine gefährliche Situation, eine verstauchte oder gebrochene Extremität kann hier lebensbedrohlich werden. Ich kann während des Regens den Weg nur sehr vorsichtig und sehr langsam zurücklegen. Nur bedingte Kauf-Empfehlung
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      21.10.2008
      von: Thomas K. ,
      nach 6 Jahren immer noch 100 %ig wasserdicht

      Die Haltbarkeit des Stiefels übertrifft meine Erwartungen bei weitem.Zum einen bin ich sehr überrascht wie lange die Goretexmembran hält! und zum anderen wie robust das Leder ist.Selbst Untertageaktionen hat er überstanden und mit guter Pflege werd ich noch lange Freude haben an meinen Hanwags!
      Sehr zu empfehlen!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      21.10.2008
      von: Stefan H. ,
      Toller Schuh - leider nicht für meine Füße

      Hallo,

      vorab - der SChuh ist im Grunde große Klasse. Im Laden - und ich hatte ihn mindestens 30Min an (abends)- war er super zu tragen. Auch die ersten Tage danach gab es keine Probleme.
      bei der zweiten Etappe drückte zunächst die Lasche am linken SChuh später schmerzte durch das einknicken des Fusses die Haken des Schnürsenkels genau auf den Knochen des großen Zehs. Auch hier nur die linke Seite.
      Rechts gab es nie Probleme und der Schuh sáß traumhaft.
      Trotzdem habe ich mich entschieden diesen zurückzugeben und direkt einen Schuh zu wählen der keine Ösen bzw. Haken in Höhe des Knicks hat, damit ich nicht wieder dasselbe Problem bekomme. Denn bei Anprobe des Meindl Island hatte ich selbe Schierigkeiten.
      So entschied ich mich für einen Meindl Viper der zwar die härtere Sohle hat aber von oben nicht mehr drücken kann.

      Trotzdem der Hanwag ist im Grunde ein toller Schuh!
      Ich habe mich jederzeit sicher und gut aufgehoben gefühlt.

      gruß
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      13.10.2008
      von: Lukas P. ,
      Nur zu empfehlen!!!!!

      Diesen Schuh kann ich nur empfehlen.
      Da sieht man mal wieder das Hanwag einer der besten Hersteller ist. Hab den Schuh jetzt seit vier Monaten, und er hat sich echt bewährt.
      Wer ein guten Schuh will muss hier zuschlagen...
      Mfg Lukas
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      03.10.2008
      von: Heiko K. ,
      Top !

      Ich habe den Hangwag Alaska zwar erst auf kurzen Touren testen können, aber es war nicht mal ein Ansatz von ungutem Tragegefühl zu spüren.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      25.09.2008
      von: Klaus L. ,
      Toller Trecking-Schuh

      Bin mit dem Schuh voll und ganz zufrieden, hat eine Lappland-Tour klaglos überstanden, immer dicht, guter Halt, bisher keinerlei Schwächezeichen. Habe allerdings eine andere Einlegesohle eingelegt und zwei Nummern größer (mit dicken Wandersocken) gebraucht. Sehr zu empfehlen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      24.05.2008
      von: Sebastian H. ,
      genialer Kundenservice

      Ich habe meine Schuhe neu besohlen lassen und war von dem Ergebnis überaus begeistert! Schuhe waren wieder wie neu, nur schon eingelaufen ;)
      So ein ausgezeichneter Kundenservice, rundet die hervorragende Qualität der Schuhe natürlich noch einmal ab!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      05.05.2008
      von: Klaus B. ,
      Top-Schuh, auch im Service

      Ein Spitzen-Schuh!
      Nutze ihn zum Klettersteige-gehen und auch zum Trekking in Skandinavien. Wenn man ihn mit Nikwax behandelt zieht das Obermaterial auch kein Wasser. Er hält sowohl die Hardangervidda als auch die Marmolada mit Steigesen aus (allerdings leider keine Kipphebelbindung).
      Hatte vorher den Lowa TibetGTX, aber der Hanwag ist eindeutig besser.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      12.04.2008
      von: Jürgen B. ,
      Noch in der Testphase...dennoch etwas beunruhigt

      Ich habe bis dato einen Meindl Gore-Tex Bergstiefel getragen und hatte nie Probleme damit, weder mit der Qualität, noch der Passform bzw. meinen Füssen.
      Nach nunmehr 12 Jahren (und 2-fachen Neubesohlen) war der Schuh jedoch endgültig durch und ich brauchte einen neuen.
      Da ich einen Lederschuh mit Gore-Tex wollte, hatte ich den Hanwag Alaska schon lange im Blick und natürlich trugen auch all die positiven Bewertungen hier bei Globi zu meiner Kaufentscheidung mit bei.
      Als er nun auch noch in den Hot Offers für nen echten Schnäppchenpreis angeboten wurde, habe ich zugeschlagen.
      Doch lange Rede, kurzer Sinn, nun zum Schuh.....

      Bisher habe ich ihn dreimal für ca. 1,5 Std getragen und obwohl ich bisher (fast) noch nie Probleme mit Schuhen hatte, bin ich bei diesem Paar Schuhen etwas beunruhigt.
      Ich habe (wie wahrscheinlich viele andere auch) zwei unterschiedlich gosse Füsse.
      Also habe ich die Schuhe nach dem grösseren Fuss (links) bestellt.
      Und nun habe ich seltsamerweise folgendes Problem. Der rechte Schuh passt an meinem kleineren rechten Fuss wie angegossen....der linke Schuh hat an meinem grösseren linken Fuss deutlich \"Luft\"!?
      Das müsste doch normal genau umgekehrt sein!?
      Ich bin also etwas im Zweifel ob die Fertigung meines Schuhpaaares 100% gelaufen ist, oder ob ich vielleicht zwei unterschiedliche Schuhe erwischt habe? Die Schuhe sind jedenfalls mit gleichen Grössenangaben versehen.
      Aber ich werde den Stiefel demnächst einmal auf einer längeren Tour testen und dann sehen, wie stark (negativ) sich die viele \"Luft\" im linken Stiefel auf meine Füsse auswirkt.
      Sollten Blasen etc. auftreten, werde ich mich um Einlagen kümmern oder aber den Schuh wieder abstossen müssen.
      Das allerdings wäre sehr, sehr ärgerlich! Denn ich habe von der Verarbeitung und der Optik her noch nie einen so guten, durchdachten und schönen Bergstiefel besessen!! Auch das Problem mit der Undichtigkeit von der einige Nutzer sprechen, habe ich getestet und nicht feststellen können.Ich hoffe also das ich das Passproblem in den Griff bekomme und demnächst genauso zufrieden sein werde wie die meisten Bewerter hier.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      11.12.2007
      von: jens h. ,
      nachtrag

      habe den schuh jetzt auf der annapurnarunde dabei gehabt.
      Fazit:
      schuh trägt sich ultrageil, ist mit und ohne gepäck sehr bequem, geröllschutzrand hat sich als außerordentlich widerstandsfähig erwiesen, schuh ist stabil und vermittelt ein gutes gefühl für den untergrund.

      einziges manko, das aber schnell beseitigt war:
      schuh vor dem ersten einsatz mit wachs imprägnieren, meiner zog leicht wasser. hab dann mit ner dose nikwax nachgholfen und alles war dicht.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      18.11.2007
      von: M. L. ,
      gutes Schuhwerk

      habe meinen Alska nun schon etliche Jahre und finde nichts negatives daran. Ein sehr guter und stabiler Schuh. Macht in jedem Gelände Spaß, denke ist allerdings eher für anspruchsvolles Gelände geeignet als für den \"Sonntagsspaziergang\". Bei der Verarbeitung merkt man die Erfahrung einer alten Schuhmacherfamilie. Finde den Schuh top.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      10.11.2007
      von: Wander F. ,
      großartiger allrounder

      ein robuster allrounder, der schuh war mir bei leichten wanderungen, alpinen touren und sogar klettersteigen stets ein treuer begleiter.

      er eignet sich meiner meinung nach besonders für breitere füße. die passform ist trotz des globigen erscheinungsbildes gut, lediglich die leicht kantige zunge? macht sich gelegentlich bemerkbar. bei abstiegen schnürre ich den schuh wegen seines oberfußfußvolumens stärker um ein verrutschen des fußes nach vorne zu vermeiden. einziges manko, der schaft lässt sich meiner meinung nach nicht fest genug binden, oder meine wadeln sind einfach zu dünn ;-)

      wer schuhe richtig kauft benötigt auch kein, wie ich hier merkwürdigerweise schon des öfteren lesen musste, \"einlaufen\"! *amkopfkratz*
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      21.09.2007
      von: jens h. ,
      toll

      super schuh, trägt sich echt angenehm
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      25.07.2007
      von: Edda K. ,
      Undichte Schuhe - Kein Problem dank Hanwag-Service

      Ich möchte einen kleinen Beitrag zum Thema Schuhe posten:

      Vier Wochen vor unserer lang geplanten Grönland-Trekking-Tour hat es uns kalt
      erwischt.
      Mein Freund säubert liebevoll unsere schönen, zwei Jahre alten
      Hanwag-Trekkingstiefel (Alaska GTX jeweils für Sie und Ihn).
      Dabei stellt sich leider heraus, dass bei beiden Paaren am Ansatzpunkt der Zunge
      jeweils ein Schuh undicht ist.
      Der Schreck ist groß, denn auf Grönland wird Wasserdichtigkeit äußerst wichtig
      sein.

      Was also tun ? Ich rufe also bei Hanwag in Vierkirchen an, und die Auskunft ist
      eindeutig.
      Die Dinger einschicken, damit sie überprüft werden können und das Ergebnis
      abwarten.
      Normalerweise bedeutet Einschicken bei den meisten Firmen, dass die betroffenen
      Produkte für Monate im Nirwanaverschwinden und es Wochen später nach zahllosen Rückfragen die Nachricht gibt,
      das Ganze könnte für je 200 € repariert werden. Wir waren sehr skeptisch.

      Bei Hanwag läuft das viel, viel besser: Auf meinen schriftliche Bitte, meine
      Anfrage zügig zu behandeln, gibt es schon am Tag der
      Ankunft Rückmeldung. Ein sehr netter Mann aus dem Service klärt mich darüber
      auf, dass die Schuhe in eine Zentrifuge gesteckt werden
      und damit quasi Wanderungen in der Nässe simuliert werden. Sollte dabei
      auffällig viel Wasser erscheinen, so können die Schuhe repariert werden,
      oder es gibt Ersatz.
      Und so war es auch. Schon zwei Tage später habe ich die Nachricht, dass die
      Ersatzschuhe aus dem Lager an meine Adresse
      geschickt werden. Formlos, ohne bürokratischen Megaaufwand.
      Mein Fazit:
      1. Es gibt immer wieder Firmen, die sich ihre Kundenzufriedenheit
      nicht nur auf die Fahnen geschrieben haben, sondern
      auch danach handeln.
      2. Nur eine Firma mit so hohen Qualitätsmaßstäben kann sich
      diese Praxis leisten, einfach weil aufgrund
      der hohe Qualität der Produkte diese Fälle nur selten vorkommen werden.
      3. Man kann nie früh genug damit beginnen, die eigene Ausrüstung zu überprüfen, insbesondere die Essentials wie Schuhe, Jacke, Zelt!

      Ein dickes Dankeschön an Hanwag und speziell an seine Mitarbeiter.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      22.07.2007
      von: Steffen R. ,
      einfach genial

      Hallo zusammen,

      ich habe mir für meine diesjährige Norwegen Tour die Hanwags gekauft, haben nun eine Woche Wanderung durch den Nationalpark Joutheimen hinter mir, bei der wir Schneebäche, Sumpflandschaft und pernamenten Regen überstehen mussten. Die Schuhe ware auf der kompletten Wanderung das einzige das dem Wasser getrotzt hat. Schade ist nur, das das Obermaterial ein wenig empfindlich ist wenn es so durchtränkt ist. würde mir die Schuhe immer wieder kaufen ohne eine Sekunde zu überlegen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      22.07.2007
      von: Thomas W. ,
      Für mich der beste Schuh

      Hab schon viele Schuhe be- und genutzt. Nutzte alle Schuhe im Dienst und Privat. Habe mich davon gelöst etwas perfektes zu finden und aus diesem Grund ist der Hanwag Alaska der beste Schuh für mich. Festes Gefühl im Schuh, gute Passform und dadurch resulierend keine Blasen, Wasserdichtheit ist ebenfalls sehr gut. Einziger negativ Punkt, der den meisten Freizeit Wanderern wohl egal ist, am Geröllschutz entsteht bei deutlichen minus Graden eine Kältebrücke.
      Sonst durchweg super und vor 2 Wochen einen Nachfolger für mein erstes Paar erworben.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      10.07.2007
      von: Bernd E. ,
      Genial

      Auf längeren Strecken zwar noch nicht getetstet, aber der erste eindruck ist sehr viel versprechend.
      Trotz der festigkeit des schuhs, angenehm zutragen, fester halt und der duschkopf beweist, absolut wasserdicht.Wirklich vorzüglich.
      Nun denn! Der weg ist das Ziel!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      14.11.2006
      von: T. F. ,
      Super Stiefel

      Passte auf Anhieb, keine Blasen, entsprechend der Kategorisierung recht fest, ohne zu steif zu sein. Einziger Kritikpunkt: die Schnürsenkel schneiden schnell in die Finger beim festen Schnüren der Stiefel, da wären flache vielleicht besser.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      15.10.2006
      von: Michael K. ,
      Fürs Grobe

      Spitzen Stiefel, aber zu globig für die meisten \"leichten Wanderungen\". Am Fels macht er jedoch eine gute Figur. Einziger minus Punkt, am Schaft egal wie dick das Wadel ist lässt er sich nicht 100%ig zuschnüren.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      12.05.2006
      von: Erik T. ,
      Nach über 9 Jahren im Einsatz...

      ... löst sich jetzt an einer Stelle der Wetterschutzrand - denke, dass ist ok. Habe die Stiefel ziemlich viel angehabt - Gebirgstouren in den Alpen und Appalachen, Touren in Afrika (dabei nie zu warm) und viel auch auf der Jagd & Waldarbeit daheim. Letztes Jahr - ein Quitschen eines Stiefels konnte durch eine gründliche Wachsung wieder beseitigt werden. Sind sehr solide, relativ leicht und sehr bequem - hatte nie eine Blase damit.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      21.11.2005
      von: Steffen W. ,
      Qualität, die überzeugt

      Der Alaska GTX ist ein Stiefel, welcher schon bei der Anprobe Begeisterung erweckt: anziehen und wohl fühlen. Trotz fester Vibram-Fuora-Sohle hat dieser Stiefel ein sehr gutes Abrollverhalten, welches auffallend besser ist, als bei seinem "Bruder" ohne Gore-Tex, dem "Yukon". Der Halt im Stiefel ist gut – ob bergauf oder bergab, egal welcher Untergrund. Der Alaska GTX macht als B/C-Stiefel keinen steifen, klotzartigen Eindruck. Ich kann den Stiefel auch schon für Wanderungen in den Mittelgebirgen empfehlen. Geröll auf Wegen, welches bei weicheren Sohlen schneller zur „Ermüdung“ der Füße führt, drückt hier im Sohlenbereich nicht durch.
      Zum Vergleich habe ich einen Klasse-B-Stiefel von einem bekannten Mitbewerber, welchen ich nur noch für einfache Waldwege nutzen werde. Positiv fällt auch der Geröllschutz im Zehenbereich auf.
      Der Stiefel ist absolut wasserdicht, wie ich feststellen konnte.
      Beim Kauf sollte man eine Größe größer wählen, als man sonst bei Alltagsschuhen hat, damit man beim bergab gehen und feste Schnürung vorausgesetzt, nicht mit den Zehen vorn anstößt.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      08.11.2005
      von: Alexander E. ,
      Perfekt!

      Genialer Schuh!

      Einlaufen kaum nötig.
      Niemals Blasen.
      Absolut wasserdicht (eine Tube SnowSeal drauf...).
      Bequem auch nach Stunden, super trittfest,...
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      11.08.2005
      von: T P. ,
      1A+

      ein gaanz kuerzes Kommentar:

      Hervorragendes Schuhwerk, hatte NIE besseres!!!

      Thomas
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      17.06.2005
      von: Eva W. ,
      bequem..aber

      Der Alaska ist der absolut bequemste Schuh dieser Art, den wir je besessen haben (2 Globetrotter - 2 Paar Alaska)
      Kein Einlaufen nötig, nie Blasen oder sonstige Probleme.
      Aber: nach rund 3 Jahren mit ca 350 "harten Trage-Tagen" verabschiedet sich der Schuh auf der ganzen Linie. Nähte platzen überall auf, das Innenfutter ist schon "durchgescheuert", der Schuh ist nicht mehr wasserdicht,die weiche Lederumrandung oberhalb des Köchels reißt ein etc etc etc..(bei beiden Paaren!)
      Eigentlich ein super Schuh, leider nur ein wenig kurzlebig (trotz entsprechender Pflege)
      Würden den Schuh (mangels besserer Alternativen) aber wieder kaufen
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      16.06.2005
      von: Frank R. ,
      Nach knapp 15...

      ... Monaten Tragezeit hbaen sich die Schuhe leider so sehr geweitet das ich sie nur noch mit einer Sockenkombi tragen könnte die einem Hochgebirgsschuh der Klasse D zur Ehrer gereicht hätte tragen. Weder meine Lowas ( Leder mit GoreTex ) noch meine Asolos ( Leder/Cordura mit GoreTex ) haben dieses Problem. Daher habe ich mich von den Schuhen schweren Herzens getrennt denn alles andere an diesen ist sehr gut. Undicht waren sie nie. Aber was nützt das wenn der Schuh absolut nicht sitzen will?
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      30.04.2005
      von: Bert H. ,
      Sehr überzeugend

      Camino de Santiago, den längsten Weg und ein paar Umwege, ergab 900 km in 17 Tagen in diesen Stiefeln. Das Wetter (Regen, Hagel und Schnee) und die Strecke (jeder Untergrund inklusive knöchelhoher Kuhfladen auf den Pfaden) konnten dem Stiefel nichts anhaben. Würde ich immer wieder kaufen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      12.04.2005
      von: Christopher W. ,
      Bester Wanderschuh

      Mein Hanwag Alaska ist trotz vieler, in schwierigem Gelnde und bei Dauerregen, gelaufener Kilometer immer noch absolut Wasserdicht. Ein sehr gut verarbeiteter Schuh der auch ohne Einlaufphase wie angegossen passt.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      19.03.2005
      von: Tobias B. ,
      Wasserdicht und gut zum Fuß

      Nach 5 Jahren Meindl Island Pro bin ich vor 2 Jahren auf den Hanwag umgestiegen und wurde nicht enttäuscht. 3 Wochen zum Everest BC und im letzten Jahr durch Ecuadors Berge, mitunter bei Regen, haben dem Schuh und mir nichts anhaben können. Perfekte Paßform, gutes Abrollverhalten und immer trockene Füße!!! Der Schuh schlechthin, wenn es auf lange und anspruchsvolle Touren geht. Deshalb 5 Sterne, denn hier hat Hanwag ganz vortreffliche Arbeit abgeliefert.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      12.02.2005
      von: Joschi T. ,
      Bester Schuh ever !!

      Ein verdammt guter Schuh.
      Alle die hier reingeschrieben haben er sein nicht Wasserdicht, sei gesagt:
      1. Händler geben nicht umsonst Pflegetipps, besonders das einwachsen bewirkt oft Wunder.
      2. Wenn Gore schon anbietet den Schuh kostenlos zu reparieren, sollte man das Anbebot auch wahrnehmen, oder nicht meckern !

      Ansonsten kann ich nur sagen: KAUFEN MARSCH MARSCH !
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      07.02.2005
      von: Felix B. ,
      Supa!!

      Super Schuh! Hat 2 Wochen Island und einige kleinere Touren ohne meckern mitgemacht.
      Auserdem ist er für Riemensteigeisen absolut geeignet.
      Das Material hat ebenfalls keinerlei Schwächen nur die mitgelieferten Schnürsenkel sind Mist, naja is ja egal.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      13.12.2004
      von: Timo S. ,
      Daumen hoch!!

      Habe mir den Schuh Anfang des Jahres gekauft und bereits zwei einwöchige Touren damit unternommen. Eine Woche Rothaarsteig nur im Regen und der Allgäuer Hauptkamm incl. Klettersteig auch bei Mistwetter. Kann über die Schuhe wirklich nicht klagen, von außen ist jedenfalls nichts reingelaufen, trotz tiefer Matschpfützen und ständiger Durchfeuchtung des Außenleders. Sehr angenehm ist die Einlaufzeit, die es nämlich praktisch nicht gibt. Man kann sofort uneingeschränkt losziehen, was bei solch schweren Bergstiefeln sicher ungewöhnlich ist. Die Schuhe bieten optimalen Halt im Fels und sind angenehm zu tragen. Im nächsten Jahr werde ich mal die Steigeisenfestigkeit unter die Lupe nehmen.
      Für reine Asphalt-Wanderungen sind sie aber schon etwas klobig, da geht man ein wenig wie auf Stelzen. Das tut meiner Bewertung aber keinen Abbruch, denn die Dinger sind halt für´s Gelände gemacht und dafür sind sie hervorragend.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      13.11.2004
      von: Andreas Z. ,
      Zwei Probleme

      Ich habe die Schuhe jetzt seit Mitte Juni und habe vier Wochen Island-Trekkingurlaub mit ihnen verbracht. Nach den ueblichen Einlaufproblemen sind sie mir so bequem geworden, dass ich sie auch nach dem der Urlaub vorueber ist staendig trage. Genug des Lobs: Die Vibramsohle ist scheisse und ich kann nicht verstehen, warum Vibram staendig in den Himmel gelobt wird. Wenn es regnete, ist mir der Schuh mehrmals auf Felsgestein weggerutscht (zum Glueck nichts passiert) und ich hab spaeter in einem Test Billigturnschuh gegen Hanwag Alaska bei Regen festgestellt, dass die Turnschuhsohle deutlich rutschfester war.

      Das zweite Problem - ebenfalls ein Risiko - ist, dass die Schnuersenkel, auch wenn man sie sehr fest schnuert, manchmal von selbst aufgehen. Der Schuh ist halt sehr flexibel, so dass beim Laufen leicht mal eine Schlaufe aus einem Clip herausrutscht.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      07.10.2004
      von: Axel H. ,
      Wasserdicht oder nicht?

      Der Tragekomfort dieses Stiefels ist super. Was allerdings die Wasserdichtigkeit anbelangt, so hege ich meine Zweifel. Der erste Einsatz fand vier Wochen lang in Westkanada statt. Die Stiefel waren zwar nicht richtig naß, aber doch immer deutlich feucht. Dies hätte auch von den unseligen Falke Coolmax-Socken herrühren können, die Feuchtigkeit wie ein Schwamm aufsaugen und halten. Da die Schuhe nachts immer im Vorzelt standen, war es nicht verwunderlich, daß sie am nächsten Morgen nicht trocken waren.
      Als dann aber bei einer kurzen Tour in der Nähe von Garmisch scheinbar Feuchtigkeit durch die Stiefelspitze eindrang, kamen die ersten Zweifel.
      Eine Rückfrage beim Händler ergab, daß das Einsenden etliche Wochen dauern würde - wegen des anstehenden Sommerurlaubs nicht akzeptabel. Also die Stiefel, vor allem die Nähte, noch einmal supergründlich mit Wachs eingeschmiert - und siehe da: seitdem scheinen die Stiefel deutlich trockener zu sein.
      Was genau die Ursache für die Feuchtigkeit war - lecke Stiefel, die Falke-Socken, ... wer weiß.
      Jetzt jedenfalls sind die Dinger wirklich Wasserdicht und trocknen auch in akzeptabler Zeit - sofern sie nicht im Vorzelt stehen ;-)

      Wegen der Ungereimtheiten gibt es nur drei statt vier bis fünf Sterne.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      19.08.2004
      von: Stefan M. ,
      Super Schuh!

      Ich habe mir den Schuh vor ca. 6 Wochen gekauft und war damit jetzt 3 Wochen mit Rucksack und Zelt in Schottland unterwegs. Durch Moore, Sümpfe, Bäche alles querbeet. Und hatte immer trockene Füße! Keine Blasen, keine Druckstellen. Einzige Schwäche des Schuhs, wie auch schon von anderen hier bemängelt: Die beiden Seitenlaschen die über die Zunge lappen sind zu groß. Aber ich finde es nicht so störend. Ich habe bei mir allerdings die Meindl Aktive Sohlen rein, finde diese bequemer.
      Fazit: Absolut zu empfehlen!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      12.08.2004
      von: Frank H. ,
      Toller Schuh!

      Mein erster schwerer Bergstiefel bei dem kein langwieriges Einlaufen notwendig ist. Passt von Anfang an gut und erspart zwei bis drei Schachteln Compeed-Blasenpflaster ;-) Die Gore-Membran hat sich im Sumpfgelände Lapplands gut bewährt, vor allem der hohe Schaft erweist sich hier als großer Vorteil, so dass man sich Gamaschen i.d.R. sparen kann. Einziger Kritikpunkt: beim engen Schnüren lappen die beiden Seitenlaschen so sehr über die Zunge, dass sich der Senkel nicht mehr in den "Zungenhaken" einhaken läßt. Hier sollte Hanwag unbedingt nachbessern.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      20.07.2004
      von: Norbert S. ,
      Erwartungen übertroffen

      Habe mir vor ca. 6 Wochen, auf Grund der guten Bewertungen, diesen Schuh (natürlich im Paar) gekauft und ihn bisher so ca. 50 Km an den Füßen gehabt.
      Da mir mit meinem alten Paar Wanderschuhen regelmäßig nach 10 Km Weglänge die Fußsohlen brannten und einige Zehen anfingen zu kribbeln, habe ich nun diesen Effekt auch beim Tragen des Hanwag Alaska Gore erwartet.
      Aber was soll ich sagen? Ich wurde bitter enttäuscht: kein Brennen, keine Druckstellen, kein Einlaufen und schon gar kein Füßebrennen, von kribbeligen Zehen gar nicht zu reden.
      Ich kann nur sagen, ein Klasse Schuh, dessen Kauf ich trotz des hohen Preises nicht bereut habe.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      13.04.2004
      von: Martin S. ,
      keine Einlaufzeit

      ich hab den schuh das erste mal getragen und bin dabei so ca. 40 km gelaufen. keine blaßen oder sonstiges an den beinen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      07.04.2004
      von: Christopher W. ,
      Super Schuh

      Hervorragender Schuh. Sehr angenehm zu tragen und sehr gut verarbeitet
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      17.03.2004
      von: Wolfgang G. ,
      Absolut klasse!

      Ich hatte ja vor dem Kauf die Bewertungen gelesen, und nicht gedacht, dass sich die dadurch ausgelösten Erwartungen auch komplett erfüllen würden. Aber - die Erwartungen wurden nicht nur alle erfüllt, sondern sogar übertroffen: Eine "Einlaufphase" scheint es bei diesem Schuh nicht zu geben, denn vom ersten Moment habe ich mich darin so wohl gefühlt, als ob ich schon immer damit gelaufen wäre.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      21.02.2004
      von: frank r. ,
      etwas weit...

      ..aber sonst perfekt .
      komischer weise ist dieser schuh , obwohl als mittel weit deklariert , weiter als mein lowa kibo xl .
      sonst allerdings gibt es , für das geld , keinen besseren schuh . material ermüdung scheint der schuh nicht zu kennen und die membrane funktioniert tadellos . sohle und dämfung sind die besten die ich , in dieser klasse , jeh hatte . nicht zu weich nicht zu hart und guter seitenhalt . einfach gut !

      wenn er etwas enger wäre hätte er fünf punkte .
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      17.02.2004
      von: michael l. ,
      absolut spitze!!!

      hier gleich ein doppeltes lob, auch meine frau kaufte sich den stiefel und beide sind wir eingeschworene fans geworden. keiner hatte probleme in der einlauf- phase und beide waren wir überrascht von der leichtigkeit des stiefels , (trage sonst meindl perfekt ). hervorragende traktion der sohle. allerdings habe ich das fußbett gegen meindl air-active eingetauscht. egal ob ich auf wandertouren von bis zu 11 std. war, auf steilküsten umherlief, regen ,matsch sumpf oder schnee, er hat mich nicht im stich gelassen. welcher schuh kann das schon von sich sagen?!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      24.11.2003
      von: F. S. ,
      Spitzenklasse

      Ob in den Bergen rund um
      Sand in Taufers in Südtirol
      oder im Hessischen Flachland
      ist der Alaska GTX von Hanwag
      meiner Meinung nach das Beste was es gibt.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      31.10.2003
      von: Manuel I. ,
      total Begeistert

      Alle vorherigen Kommentare stimmen. Ich habe sie selbst bei härtesten Bergtouren getragen, ich kann nichts, aber auch nichts nachteiliges sagen. Bin total begeistert und zufrieden.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      17.09.2003
      von: Heiner S. ,
      Premiumklasse

      Die Alaskas sind, trotz ihres globigen Aussehens unerwartet leicht zu tragen. Das Gefühl der "Einlaufphase" kam bei diesen Schuhen bei mir nie auf, weil Sie mir von Anfang an wie angegossen passten.
      Sehr gute Stabilität der Sprunggelenke. Gerade mit schwerem Gepäck ( +30kg) ermüdungsfreies laufen, wie ich es noch bei keinem anderen Schuh erlebt habe.
      Ausserdem absolut wasserdicht.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      01.08.2003
      von: Joachim S. ,
      Super!!!!!!!

      Habe den Alaska Gore seit 4 Jahren, benutze ihn häufig in Gebirge und Falchland und bin rundum zufrieden. Besser und bequemer gehts nicht. Ähnlich bequeme Schuhe anderer Hersteller (z. B. Raichle) waren sehr schnell verschlissen, der Alaska macht alles mit. Bei mir sitzt übrigends die Damenversion dutlich besser als das Herrenmodell.Es lohnt sich auf jeden Fall für die Männerwelt, eventuell auch die Damenversion anzuprobieren.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      26.07.2003
      von: Lou W. ,
      Kompromißlos gut

      Einfach der beste Trekking-Schuh den ich bisher hatte. Kein Einlaufen erforderlich, leicht, absolut wasserdicht, bedingt Steigeisenfest.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      22.05.2003
      von: Götz B. ,
      Alles

      was Inhalt der restlichen Bewertungen ist, stimmt!!!!
      Absoluter Kaufbefehl!!!!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      08.04.2003
      von: Christian S. ,
      Spitzenstiefel für alles!

      Der Alaska Gore sitzt perfekt ohne eintragen, immer und überall sehr bequem! Auch 15-20h unter Belastung am Stück ist der Stiefel mit Leichtigkeit gewachsen und zeigt selbst bei mangelnder Pflege "outdoor" keinerlei Qualitätsmängel.
      Bester Schuh für praktisch jeden einsatzbereich (einschränkung extreme minusgrade und nicht geeignet für steigeisen).
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      24.02.2003
      von: Markus W. ,
      Absolute Spitzenklasse!!!

      Habe den Schuh jetzt mittlerweile 6 Jahre in intensiver Benutzung und mein Urteil zum jetzigen Zeitpunkt: Der beste Schuh, den ich kenne.

      Gründe:
      - super Passform
      - ausgezeichneter Halt
      - gute Atmungsaktivität
      - kein Einlaufen notwendig
      - robustes Material
      - perfektes Klima, d.h. im Winter nicht kalt und im Sommer nicht zu warm

      Dazu muss ich sagen, dass der Schuh von mir auch immer gut gepflegt wurde. Ich benutze dafür das G-Wax von Globetrotter; mit einem Lappen auftragen, einreiben und dann noch mit einem Fön die Aufnahme unterstützen.

      Fazit: Unbedingt kaufen. Der Preis ist zwar hoch, aber dafür bekommt man einen Schuh, der einem sehr lange und sehr gute Dienste leisten wird. Ich habe den Schuh damals im Angebot billiger erstanden (300 DM), aber kann ihn selbst für den aktuellen Preis empfehlen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      02.01.2003
      von: T. S. ,
      Unglaublich ...

      gut ist dieser Schuh auch im Heavy-Duty-Einsatz auf der Jagd zu gebrauchen! Ich nutze ihn mehrmals wöchentlich und dabei geht es durch Morast, Wasser, Schnee, Staub - oder was das norddeutsche Klima auch immer zu bieten hat. Passt wie angegossen, absolut wasserdicht und top in der Verarbeitung.
      Mein Best-Buy!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      15.10.2002
      von: Hendrik O. ,
      Die Besten....

      ..Schuhe die ich bisher hatte.
      Kein Einlaufen nötig und perfekter Halt auch im gröbsten Gelände Norwegens. Wenn man das nötige Kleingeld hat sind es die besten Schuhe die man haben kann. Ich würde sie immer wieder kaufen und kann sie nur aufs wärmste empfehlen. TOP
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      04.10.2002
      von: Matthias K. ,
      Für alle Regionen

      Der beste Stiefel den ich bislang hatte. Kein Einlaufen notwendig. Beste Fixierung, super Innenklima und trotz der wuchtigen Erscheinung ein Leichtgewicht an den Füßen, auch bei ausgedehnten Wanderungen wenn es mal nicht hoch hinaus geht. Besonders empfehlenswert!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      22.07.2002
      von: Heiko B. ,
      Super Schuh

      Absolut zu empfehlen! Der erste Schuh der mir auf Anhieb uneingeschränkt passt. Ist wirklich ein Wunder bei Groesse 13,5 und schmalem Fuss. Wie pflegt man diesen Schuh eigentlich richtig? Gibt es Probleme bei der Verwendung von Wachs Pflegemitteln? (wegen dem Gore-Tex)
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      15.07.2002
      von: Jürgen H. ,
      Der Schuh

      Ich habe jetzt schon viele Schuhe besessen und verschlissen. Der Han Wag ist der mit Abstand beste. Paßt super, kein Einlaufen notwendig. Macht alles mit (von der Bergtour bis zum Extrem-Canyoning). Jederzeit würde ich mit den Schuh wieder kaufen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      27.03.2002
      von: Christian P. ,
      Schließe mich an!

      Klasse Schuh für alle Bereiche, egal ob lange Strecken oder alpine Regionen. Druckstellen oder Blasen habe ich in diesem Schuh seit den ersten Tagen vergeblich erwartet. Auch mit Steigeisen habe ich gute Erfahrungen an den Dingern gemacht. Würde mir die Stiefel wieder holen!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      26.02.2002
      von: Ernst S. ,
      Super-Schuhe!!!

      Absolut Fjäll-tauglich.
      Für Wanderungen jeglicher Art uneigeschränkt zu empfehlen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      06.02.2002
      von: Sven K. ,
      Einfach der Beste

      Ich bin nun seit über einem halben Jahr in Finnland und trage den Stiefel fast täglich und ich kann ihn wirklich nur in den höchsten Tönen loben! Er ist mir ein treuer Begleiter auf allerlei Touren und wird es auch weiterhin sein! Seit dem ersten Tragen kein Drücken und Scheuern, gute Fixierung! Also ich bin absolut überzeugt von ihm!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      22.01.2002
      von: Marcus P. ,
      Super auch für Hochtouren

      Schuh ist sehr bequem, wasserdicht (im Hohen Venn getestet) und auch mit Steigeisen mit Riemenbindung sehr gut für Hochtouren (Watzmann und Steinernes Meer im Winter) geeignet. Kaum zu verbessern.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      21.10.2001
      von: René Z. ,
      Profi-Material...

      ...auch für den Hobby-Alpinisten.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      19.10.2001
      von: Rudi D. ,
      7-meilenstiefel

      Diese von mir seit Herbst 1998 benutzten Stiefel laufen sich (von Anfang an) sehr angenehm, sowohl hinsichtlich der "mechanischen" Laufbewegungen (kein Drücken und Scheuern, gute Fixierung), als auch des Innenklimas. Dieses ist im Vergleich zu älteren Stiefeln mit Gore-Tex deutlich trockener. Das Leder ist gut hydrophobiert. In felsigem Gelände hat bei mir das Leder der Zehenkappe etwas gelitten, denn sie wird nicht durch eine darübergezogene Gummierung geschützt.
      Fazit: Treuer Begleiter auf allen (pfützigen) Wegen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden

      Anmeldung zum Newsletter


      Fast geschafft. Klicken Sie jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

      Anmeldung zum Newsletter


      Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein