Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Stout 65 -36% Neu


          Zum Heranzoom mit der Maus über das Bild fahren - Zum Vergrößern klicken

        • 360-Grad-View

        Gregory Stout 65 - Trekkingrucksack

        Artikel-Nr.: 251817001
        184,95 € 118,96 € Du sparst 65,99 €
        nicht verfügbar
        Auf die Merkliste

        Lastenträger mit erstklassigem Preis-Leistungs-Verhältnis

        Ein leichter Gregory-Trekkingrucksack zu einem Preis, der aufmerken lässt. Mit dem Stout 65 haben Sie genug Kapazität, um auch längere Touren angehen zu können.

        Und genug Tragkraft, um mitelschwere Lasten zu bewältigen: Das Tragesystem ist mit einer flexiblen Rückenplatte ausgestattet, die mit einem Federstahldrahtrahmen kombiniert ist. So erreicht der Stout 65 eine gelungene Kombination aus Beweglichkeit für den Träger und einer vertikalen Steifigkeit, um einen großen Teil der Last von den Schultern zu nehmen und auf die Hüften zu übertragen. Der Hüftgurt in seiner „tragenden Rolle“ lässt sich verstellen; die Hüftflossen des Gurts lassen sich nämlich per Klett schnell und einfach verlängern bzw. verkürzen und damit perfekt ausrichten.

        Rundes Gesamtpaket, clevere Details

        Die Ausstattung ist durchdacht und alles andere als spartanisch: Der Stout 65 hat eine große, U-förmige Frontöffnung; zwischen Hauptfach und den beiden RV-Vorfächern sitzt zudem ein großes Steckfach, in dem sich jede Menge schnell Zugängliches unterbringen lässt. Die herausnehmbare Trinkhülle hat eigene Schultertragegurte und lässt sich als leichter Tagesrucksack verwenden – ideal für kurze Abstecher, um Verpflegung zu organisieren etc.

        Präpariert fürs Solar-Panel

        Der Stout 65 ist auf Sonnen-Energie vorbereitet: Er hält zwei Daisychains als Befestigungspunkte für das Goal Zero Nomad 7 bereit, an denen Sie dieses Solar-Panel befestigen können. Der Abstand ist dabei perfekt auf das Panel abgestimmt. Ideal, um auf der Wanderung ganz nebenbei Energie für GPS, Kopflampe oder Kamera zu sammeln.

        Details
        – Hauptfach mit großer Frontöffnung
        – Trinksystemhülle herausnehmbar und als Tagesrucksack nutzbar
        – Zwei große RV-Fächer auf der Front
        – Sehr großes Steckfach zwischen Hauptfach und den beiden RV-Vorfächern
        – Große Steckfächer an den Seiten für Trinkflaschen etc.
        – Je ein RV-Fach auf beiden Hüftflossen
        – Kompressionsriemen um den Boden (z.B. zur Befestigung der Isomatte)
        – Daisychains als Befestigungspunkte für das Solarpanel Goal Zero Nomad 7
        – Trinksystemvorbereitet
        – Regenhülle

        Technische Details
        Gewicht
        1680 g
        Volumen
        65 l
        Höhe
        65 cm
        Breite
        36 cm
        Tiefe
        28 cm
        Rucksack-Rückenlänge
        mittel
        Farbbezeichnung
        forest green
        Größe
        M

        Passendes Zubehör

        Unsere Empfehlungen 

        Bewertungen
        Bewertung verfassen
        3,34 von 5 Sternen
        5 Sterne 0
        4 Sterne 1
        3 Sterne 2
        2 Sterne 0
        1 Stern 0

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet.

        Nutzungsbedingungen: Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen:

        23.08.2016
        von: Kundenbewertung über Ekomi. Verifizierter Kauf! ,
        Im Angebot für ***€ erhalten und selbst da, "***" … eigentlich netter Rucksack, mit durchaus akzeptablen Tragesystem, aber halt auch meilenweit von Baltoro oder einem Bach Specialist entfernt.

        - lächerlich schmales Deckelfach, dass den vollen Packsack niemals sicher abdeckt (Schnee würde da reinwehen)

        - die Deckeltasche formt sich nach "innen" aus

        - die unteren Kompressionriemen laufen extrem schmal zusammen, eine Matte etc. ist damit nur sehr wackelig zu befestigen

        - nur eine wirkliche (obere) Seitenkompression, die untere ist Teil der Seitentaschen, sehr schlecht, bei einem nur mäßig gefüllten Rucksack, wo trotzdem eine 1L Nalgene in die Seitentasche muss schlabbert der Rest


        Für den Angebotspreis sicherlich ein toller Reiserucksack, Interrail-Rucksack usw. für manch einen Einsteiger vielleicht auch ein nettes Angebot, ansonsten lieber zu "echten" Trailrucksäcken (z. B. BACH Shield) oder Trekkingrucksäcken (z. B. Gregory Baltoro) greifen.


        ***
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        23.08.2016
        von: Kundenbewertung über Ekomi. Verifizierter Kauf! ,
        Im Angebot für ***€ erhalten und selbst da, "***" … eigentlich netter Rucksack, mit durchaus akzeptablen Tragesystem, aber halt auch meilenweit von Baltoro oder einem Bach Specialist entfernt.

        - lächerlich schmales Deckelfach, dass den vollen Packsack niemals sicher abdeckt (Schnee würde da reinwehen)

        - die Deckeltasche formt sich nach "innen" aus

        - die unteren Kompressionriemen laufen extrem schmal zusammen, eine Matte etc. ist damit nur sehr wackelig zu befestigen

        - nur eine wirkliche (obere) Seitenkompression, die untere ist Teil der Seitentaschen, sehr schlecht, bei einem nur mäßig gefüllten Rucksack, wo trotzdem eine 1L Nalgene in die Seitentasche muss schlabbert der Rest


        Für den Angebotspreis sicherlich ein toller Reiserucksack, Interrail-Rucksack usw. für manch einen Einsteiger vielleicht auch ein nettes Angebot, ansonsten lieber zu "echten" Trailrucksäcken (z. B. BACH Shield) oder Trekkingrucksäcken (z. B. Gregory Baltoro) greifen.


        ***
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        07.07.2016
        von: Matthias U. ,
        Der Stout 65 ist perfekt durchdacht

        Beim Stout 65 hat Gregory in meinen Augen alles richtig gemacht. Der Rucksack trägt sich hervorrragend, lässt sich direkt am Rücken bestens nachjustieren und bietet für Ordnungsliebende ein top Fächerkonzept sowie Befestigungsmöglichkeiten z.B. für Handtücher, die trocknen müssen, u.v.m. Speziell auf die zwei geräumigen Hüftgurttaschen möchte ich nicht mehr verzichten. Was immer nach stundenlangem Laufen in den Hosentaschen reibt und trotzdem griffbereit sein muss, passt dort hinein (Taschenmesser, Taschentücher, Geldbeuten etc.), aber auch Sonnencreme u.ä. ist dort verstaut schnell zur Hand. Die beiden geräumigen Seitentaschen sind nach oben offen, dadurch können darin sehr gut Trekkingstöcke oder ein Regenschirm griffbereit mitgeführt werden. Auch eine 2L-Platypus Faltflasche passt da geradezu perfekt hinein.

        Das Rucksackvolumen reicht locker für einen einwöchigen Alpencross mit Zelt (hatte insgesamt 17 kg Startgewicht).

        Einziges Manko ist die falsche Gewichtsangabe. Mein Modell L wiegt 2.200 g und ist damit ca. 400 g schwerer als angegeben! Verzichtet man auf die herausnehmbare Trinkhülle, den Regenschutz und das Deckelfach, kann man die angegebenen 1.800 g zwar theoretisch erreichen, aber wer macht das schon? Gewichtsangaben sollten einfach stimmen. Deshalb ein Stern Abzug.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein