mehr zu diesem ArtikelFirst Defense Logo

First Defense Cayenne-Abwehrspray

22,95 (100 ml = 81,96 )

Auf Lager
Bestellnummer: 10.99.55
Farbe
Größe
Auf Lager 22,95


Abwehrspray„Cayenne-Abwehrspray“ First Defense

Das Konzentrat aus Cayenne-Pfeffer trifft auch bei Wind sicher sein Ziel. Bei Kontakt mit Schleimhäuten (Augen, Mund, Nase) tritt sofort eine brennende und nachhaltige Wirkung ein. Bissige Hunde, Bären und andere übel gelaunte Zeitgenossen sind so vorrübergehend abgewehrt. Die Anwendung erfordert Überlegung.

28 ml
100 ml = € 81,96

Weiterlesen…▼
Unsere Kollegen vom Hamburger Kundenservice sind für Sie da:

Mo. bis Fr. von 8 bis 19 Uhr
Samstag von 9 bis 14 Uhr

040/679 66 284
Bewertungen (14)
Anzahl Bewertungen: 14

5 Sterne 8
4 Sterne 3
3 Sterne 1
2 Sterne 1
1 Stern 1
Eigene Bewertung verfassen
Bewertung verfassen
Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

Achtung:

Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet

Nutzungsbedingugen

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen

schließen
  • am 13.05.2013 10:56
    Bewertet von V. G.
    Bewertung 1
    3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Puller-Flasche
    Nach den hier abgegebenen Bewertungen hatten wir eine hohe Erwartungshaltung an das Spray. Beim Angreifer handelte es sich lediglich um einen kleinen, wildgewordenen Dackel-Mischling. Was dann nach zahlreichen Vertreibungsversuchen mit dem Kajak-Paddel aus der Dose "pullerte", war lächerlich. Da fehlte einfach Druck! Ein dünner Strahl, kaum zu lenken, 2-3 m weit. Und das bei hervorragenden Bedingungen (fast windstill). Ich gehe davon aus, dass ich ein Ausschuss-Exemplar geliefert bekam, doch das wäre fatal bei dem Einsatzzweck!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 15.01.2010 21:16
    Bewertet von Chris A.
    Bewertung 4
    4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: OK aber nicht perfekt
    Bisher 2x gegen "Kampfhunde" eingesetzt. Die Wirkung war beide male prima und hat schlimmeres verhindert.
    Leider streut der Strahl recht stark und kann von Wänden zurückgeworfen werden. Es entwickelt sich unter Umständen eine "Wolke" und Rückschlag ist nicht auszuschließen. Eher für den Einsatz im Freien, für geschlossene Räume würde ich eher das Gel empfehlen.
    Ausgelaufen ist es bei mir nie.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 18.03.2009 09:02
    Bewertet von Sven H.
    Bewertung 2
    4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Schöne form und prima Handhabung, aber...
    leider ist das Abwehrspray an der Naht von der Dose zur Sprühvorrichtung, in dem Rucksack meiner Freundin ausgelaufen!
    Und das stickt gewaltig, leider hat auch kein waschen mit Waspulver geholfen und der Rucksack von Deuter (69,95) ist auch hin, jetzt riecht es immer merkwürdig am Rücken!

    Schade, von daher kann ich nur sagen nicht gut!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 19.11.2007 19:59
    Bewertet von Christian S.
    Bewertung 5
    3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Als Abwehrspray sehr zu empfehlen.
    Das MK-6 hat mich total überzeugt. Durch den Metallclip, dessen Position sich ändern lässt, kann man es leicht und fest an Kleidung oder Ausrüstung befestigen, hat es dennoch aber im Notfall schnell zur Hand. Die Wirkungsweise ist ebenfalls hervorragend: in den letzten Jahren, in denen ich es verwende, musste ich es (leider) mehrfach einsetzen und es hat jedesmal funktioniert.
    Meine Kollegen verwenden zum Großteil ebenfalls das MK-6 und sind auch sehr zufrieden.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 06.10.2007 16:48
    Bewertet von Malte K.
    Bewertung 5
    4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: ein durchweg gelungenes Abwehrspray
    Ich bin vom Abwehrspray MK 6 der Firma First Defense absolut überzeugt!

    Ich habe mir ein Spray gekauft, - habe es lange mit mir herumgetragen und nie gebraucht.. (ausgelaufen ist es nie! - versehentlich losgegangen auch nicht!)

    Als es dann doch einmal zum Einsatz kam, hat das Spray sehr schnell und sehr effektiv gewirkt!

    Ich habe mir wieder ein MK6 gekauft!

    5 Sterne!!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 10.05.2006 15:33
    Bewertet von david f.
    Bewertung 4
    4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Flüssigstrahl...
    ...hi,
    also erstmal respekt ans globetrotter team! Schneller versand & auch noch ne LED taschenleuchte gratis! WOW!

    Zum spray:

    Vorteil:
    o Besonders praktisch ist der gürtelklip, immer griffbereit.
    o Flüssigstrahl = bis auf 3m genau, man muss aber auch treffen (wenn sich tier bewegt garnicht so leicht)
    o Die dose ist groß genug für 10-20 anwendungen.

    wirkung:
    o habs an mir selber ausprobiert: Es reizt ungemein die nasenschleimhaut und augen, nicht jedoch die atemwege (weil flüssig weil nass, kann garnicht in lunge eindringen, also kein husten).

    kleiner nachteil:
    o Im eifer des gefechts bei sich bewegendem gegner muss man schon sehr schnell und treffsicher sein, damit der strahl auf der nase landet, doch dann zeigt er auch wirkung!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 13.12.2005 23:38
    Bewertet von Dennis R.
    Bewertung 5
    4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Wirkt sofort!
    Ich kann die positive Resonanz nur bestätigen. Ich selber mußte es in den 4 Jahren, in denen ich das Spray auf Radtouren mit mir führe immerhin ein mal einsetzen! Ein mittelgroßer Hund hing mir an der Wäsche - und das wortwörtlich. Ein kurzer (1/2 sekunde) Sprühstoß, welcher übrigens scharf wie ein Wasserstrahl und kein Sprühnebel ist, traf das Tier direkt auf die Nase. Die Wirkung setzte SOFORT ein. Der Hund ließ umgehend von mir ab...

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 22.11.2005 00:10
    Bewertet von Christian S.
    Bewertung 5
    7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Etwas über Pfeffersprays
    Kann es nur empfelen!!!!!

    Oleoresin Capsicum ist ein natürlicher Bestandteil aus scharfen Pfefferarten und gilt als neuester und populärster Wirkstoff für Selbstverteidigungs-Sprays. OC wird unter verschiedenen Handelsmarken hergestellt inklusive PEPPER Mate . Es ist kein Irritant wie die Tränengase CN und CS sondern ein Inflammator der gleichzeitig auf Haut und Schleimhäute einwirkt. Kontakt mit Schleimhäuten (Augen, Nase, Hals und Lungen), führt zur sofortigen Erweiterung der Kapillargefässe der Augen und daraus resultierender, momemtaner Sehbehinderung sowie unmittelbaren Entzündungs-Symptomen der Atemwege die zur momentanen, nicht lebensbedrohlichen, Beeinträchtigung der Atmung führen. OC als Inflammator wirkt auch bei Personen die momentan schmerzunempfindlich reagieren: wie Personen unter Einfluss von Alkohol, Drogen, erhöhtem Adrenalinspiegel, temporärer psychischer Beeinträchtigung (Black-out) etc.
    In Polizei- und Sicherheitskreisen ersetzt OC immmer mehr die traditionellen Tränengase aus Gründen wie: grösserer Effektivität, natürlicher ungiftiger Substanz, minimem Haftpflichts-Risiko etc. (Die USA nach gründlichen Langzeitstudien seit 15 Jahren, Oesterreich, Schweiz, England u.w.m.).
    OC ist aufgrund der natürlichen Grundsubstanz zersetzungsfrei und unbeschränkt haltbar.
    Hinweis der Redaktion

    Hallo Herr Schefel,

    vielen Dank für diese kleine Abhandlung. Zum Haltbarkeitsdatum möchten wir ergänzen, dass sich die "Unbeschränktheit" der Haltbarkeit auf das OC selbst beziehen kann, aber nicht für das Treibgas gilt, das sich nach einer gewissen Zeit aus der Dose verflüchtigen kann.

    Ihr Globetrotter Produktservice

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 13.02.2005 15:41
    Bewertet von Frank F.
    Bewertung 3
    3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: etwas wenig Inhalt
    Ich finde die Dose etwas klein, man muß doch immer damit rechnen, daß man es etwa gegen mehrere Hunde einsetzen muß.
    Man muß auch noch genug Inhalt für das asoziale Herrchen haben, um ihn sich vom Leib zu halten.
    Bei einem rechtswidrigen Angriff des Hundehalters Schlagen oder auch schon Schubsen reicht da schon aus) ist der Einsatz von Pfefferspray in Notwehr in Deutschland inzwischen straffrei, auch ohne unmittelbare Lebensgefahr.
    Besser eine größere Dose kaufen...

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 16.04.2004 17:00
    Bewertet von Henning K.
    Bewertung 5
    4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Einfach gut!!!
    Habe das MK-6 heute geliefert bekommen und bin überrascht von der Qualität. In meinen Augen so gut wie unzerstörbar.
    Ein absolutes Muss für jeden, der sich längerfristig auf ein Pfefferspray verlassen möchte. Gerade auch weil die Patrone austauschbar ist.
    Zur Wirkung kann ich noch nichts sagen, aber ich kenne 3%ige Sprays, die ich nicht abkriegen wollte. Bei dem MK-6 liegt der Wirkstoffanteil bei 10%, was eigentlich schon alles sagen dürfte.

    Volle 5 Punkte!!!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 12.01.2004 23:50
    Bewertet von Thomas H.
    Bewertung 5
    4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Langzeit test
    Nach gut 1 1/2 Jahren (siehe unten) kann ich diess SPray was die Handhabung angeht nur weiterempfehlen.

    Über die Wirkung von Pfefferspray und den Vorteil gegenüber CS Sprays kann man sich im Internet ausgiebig informieren- was zählt:

    Durch den Clip wird dieses Spray, wenn es IMMER an der gleichen Stelle getragen wird ( Rechtshänder am besten in die rechte Jeanshosentasche geclippt ) zu einem sicheren Begleiter gegen wilde Hunde und alles was nachts schonmal mit einem wilden Hund verwechselt wird. Wenn man zuhause 10 mal das schnelle ziehen des Sprays "trockenübt" und die Hand bei sich anbahnenden Gefahrensituationen rechts auf das Spray legt, gibt es kein Abwehrmittel, welches schneller zu Verfügung steht und einen entsprechenden Angriff erfolgreich abwehrt.

    Andere Sprays werden quer in der Tasche getragen, müssen im Notfall erst gesucht werden und zum Einsatz in entsprechende Richtung gedreht werden- der CLIP machts - immer die gleiche Richtung, immer sofort Einsatzbereit.

    Zum Glück musste ich es noch nicht anwenden, das Sicherheitsgefühl ist jedoch enorm hoch bei diesem Spray denn die Handhabung ist ganz einfach zu erlernen und ist immer gleich- das macht den Nachtspaziergang, die Joggingtour etc ein ganzes Stück sicherer.

    Die Nachfühllfunktion ist ein weiterer Pluspunkt. Eine Patrone sollte immer nur für eine Notfallsituation genutzt werden.

    MFG

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 10.03.2003 13:43
    Bewertet von Roland A.
    Bewertung 5
    5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Bei Hunden: Gib reichlich.
    Gelegentlich begegne ich dem Hinweis, ein Hund habe trotz Pfefferspray zugebissen, sei sogar unter Spray erst recht wütend geworden, das Zeug nutze nix.

    Stimmt. Nicht. ...:

    Hundeaugen können (etwas) mehr ab als z.B. Menschenaugen. Sie verspüren den Reiz auch, setzten das Tier aber (im Gegensatz z.B. zu Menschenaugen) nicht unmittelbar völlig außer Gefecht.

    Bei einem Hundeangriff gilt also:

    1) Gib reichlich (Mehrere kurze Sprühstöße, um nicht 20 sec. daneben zu sprühen), und keine falsche Sparsamkeit. Im Notfall darf die Dose ruhig leer werden, die Investition lohnt sich.

    Hundeaugen verlangen halt etwas mehr Zuwendung und vor allem eine volle Sprühdosendosis.

    Nicht umsonst sind amerikanische Naturparkranger als Notschutz gegen Grizzlys nicht mit einem kleinen Handsprühdöschen, sondern mit einem satten halben Liter Pfefferspray ausgerüstet.

    Jedem, was er braucht.

    2) Etwas Geduld, bitte.
    Das Zeug wirkt garantiert, wenn auch ggf. mit - EIN WENIG!! - Verzögerung.

    Auch angesichts eines noch aktiven, aber immerhin bereits beeinträchtigten Hundes kann man etwas tun: Ausweichen oder im Gegenteil, je nach Hunderasse sich groß machen und laut schreien (Droh- und Imponiergehabe, zählt außer vielleicht bei abgerichteten Tieren allgemein viel im Tierreich), insbesondere aber kräftig zutreten, etc. Wer sagt denn, daß man sich -!!in einem ernsten Notfall!!- bereits nach dem ersten, kurzen Sprühstoß entweder paralysiert-schicksalsergeben oder in TV-Mentalität bequem zurücklehnen und das weitere Schauspiel mehr oder minder entspannt betrachten sollte?

    Fazit: Pfefferspray ist eine erstklassige Waffe gegen wildgewordene Tiere, auch Hunde. Aber wie jede Waffe will es
    - erstens richtig angewendet werden,
    - muß zweitens treffen
    - und ist drittens nicht die alleinige und einzige Möglichkeit zum Handeln. Die Kombination verschiedener Handlungsweisen bringt meist die Überlegenheit.

    Einen Trost für den schlimmstmöglichen Notfall: Besser vor Wirkungsbeginn des Pfeffers gerade eben noch einen Biss abbekommen haben, als von einem wütenden Hund ungebremst zerfleischt zu werden.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

Bild Bestellnummer Farbe Größe Preis Verfügbarkeit  
10.99.55 28 ml 22,95 Auf Lager
  • Weitere Empfehlungen für Sie
Unsere Empfehlung für Sie: