Produkte

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      North Star


       Zum Heranzoom mit der Maus über das Bild fahren - Zum Vergrößern klicken

      Coleman
      4,5 von 5 Sternen
      5 Sterne 28
      4 Sterne 11
      3 Sterne 6
      2 Sterne 0
      1 Stern 0

      Coleman North Star  - Laterne

      Artikel-Nr. : 101500
      184,45 €
      sofort lieferbar
      Größe
      Auf die Merkliste
      Verfügbarkeit in anderen Filialen
      Berlin: Vorrätig
      Köln: Vorrätig
      Dresden: Vorrätig
      Frankfurt: Vorrätig
      Hamburg: Vorrätig
      München: Vorrätig
      Stuttgart: Vorrätig
      Anleitung herunterladen

      Extra helle Benzin-Laterne mit einfacher Elektrozündung

      Ein mit 200 Watt Leistung extrem leistungsstarkes Modell für gereinigtes und bleifreies Benzin. Dank der einfach zu bedienenden Elektrozündung (Batteriebedarf eine AAA-Batterie) lässt sich die North Star ohne aufwendiges Vorheizen starten. Mit klarem Glaskorpus, Metallkäfig, Glühstrumpf zum Einklippen, griffigem Regulierknopf und abnehmbarem Gummifuß. Ein Stift im Pumpengriff dient als Druckindikator, der gesamte obere Bereich lässt sich nach Lösen von nur einer (dann trotzdem fixierten) Schraube zerlegen.

      Leuchtmittel: Doppelloch-Glühstrumpf
      Tankinhalt: 1 Liter

      Technische Details
      Gewicht
      2000 g
      Größe
      305 x 150 mm Ø
      Brennstoffe
      Benzin
      Leistung
      200 W
      Leuchtdauer max.
      14 Std.
      Leuchtdauer min.
      7 Std.

      Passendes Zubehör

      Powerfuel
      Primus
      ab 7,95 € (1 l = 7,95 €)
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      1 L
      -0% Neu
      Ersatzglas North Star
      Coleman
      13,95 €
      -0% Neu
      Generator North Star
      Coleman
      12,45 €
      -0% Neu
      Glühstrumpf Insta-Clip North S
      Coleman
      9,95 €
      -0% Neu

      Unsere Empfehlungen 

      Petroleumlaterne - Laterne
      Feuerhand
      19,95 €
      2 Farben
       
      Verfügbare Varianten
      260 x 150 mm
      -0% Neu
      Compact - Laterne
      Coleman
      109,95 €
      -0% Neu
      HK150 - Laterne
      Petromax
      139,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      290 x 130 mm Ø
      -0% Neu
      Generator North Star
      Coleman
      12,45 €
      -0% Neu
      Micron Laterne - Edelstahlgitter - Laterne
      Primus
      69,95 €
      -0% Neu
      Indigo Plus Laterne
      Freeplay
      59,95 €
      -0% Neu
      Micron Laterne - Glas - Laterne
      Primus
      64,95 €
      -0% Neu
      Lumo 206 Clip & Go - Laterne
      Campingaz
      49,95 €
      1 Farbe
      Verfügbare Varianten
      250 x 100 mm Ø
      -0% Neu
      4,5
      45 Bewertungen
      Bewertung verfassen
      4,5 von 5 Sternen
      5 Sterne 28
      4 Sterne 11
      3 Sterne 6
      2 Sterne 0
      1 Stern 0

      Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
      Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

      Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet.

      Nutzungsbedingungen: Bitte beachten Sie die   Nutzungsbedingungen:
      Hilfreichste positive Meinung
      von: Tim H. ,

      Klasse Lampe -- aber wo gibts Verpackungen?? Hallo Zusammen, ich kann die Lampe auch absolut empfehlen. ABER: Wo bekommt man ein hard case , bzw. ein softcase für die Lampe her?? In Amerika scheint es die zu geben: Coleman Soft Carry Case for Liquid-Fuel Lanterns Aber nicht ...

      Kompletten Beitrag ansehen
      Hilfreichste negative Meinung
      von: Ehret P. ,
      Zündbox/Elektromodul nicht Benzinfest! Hallo zusammen, habe meine Coleman North Star nach einer längeren Zeit mal wieder nutzen wollen, da kam mir die Zündbox in Einzelteilen entgegen...mir scheint das diese nicht Benzinfest ist. Was in meinen Augen bei einer Benzinbetriebenen ...
      Kompletten Beitrag ansehen

      23.04.2015
      von: Kundenbewertung über Ekomi. Verifizierter Kauf! ,
      für: Größe 305 x 150 mm Ø
      Wir haben jahrelang die Lampen von Petromax benutzt bevor jetzt umgestiegen sind und sind mehr als begeistert. Die Lampe ist toll verarbeitet, hat durch den gummierten Fuss einen tollen Stand und macht "ordentlich" hell Licht.
      Einzig dass es keine Aufbewahrungsbox, sondern nur die OVP, gibt könnte man als Schwachpunkt nehmen. Dies würde uns aber nicht davon abhalten die Lampe wieder zu kaufen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      01.03.2015
      von: Kundenbewertung über Ekomi. Verifizierter Kauf! ,
      für: Größe 305 x 150 mm Ø
      Diese Lampe leuchtet super. Der Umgang mit Benzin sowie das Anzünden ist aber nicht jedermanns Sache.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      02.07.2013
      von: A. S. ,
      langlebig, robust, einfach gut

      Ich besitze die Lampe seit sehr langer Zeit (irgendwie letztes Jahrtausend). Ich schätze das ich im Schnitt pro Jahr ca 2-4 Liter gereinigtes Benzin so verbrauche. Sowohl zu Hause wie auch im Urlaub mit dem Womo macht Sie Ihren Job. Einen Regenguss kann Sie auch nicht wirklich erschüttern - sie funktioniert tadellos.

      Kleinere Schwächen wie schwieriges Prüfen des Füllstands im Tank und etwas kniffliges Regulieren bei extrem "kleiner Flamme" und die Geräuschentwicklung nehme ich als besonderen Charakter wahr.

      Es macht einfach Spaß und die Lichtfarbe ist schön warm.

      Immer wieder... obwohl LED in den letzten Jahren grosse Schritte gemacht hat und auch toll sein kann...

      AS
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      02.12.2012
      von: Christian H. ,
      Formschön und zuverlässig!

      Ich hatte das Glück in einer Auktion diese Lampe zu erwerben. Meinem Vorgänger ist wohl auch etwas Benzin in die Zündbox gelaufen, denn als ich eine frische Batterie eingelegt hatte, tat sich erstmal nichts. Ich sah dann, dass ein Kontakt regelrecht weggefressen war. Also flink repariert und siehe da, schon hagelt es wieder kräftige Funken.

      Als der Postbote das Paket mit der Lampe überreichte war davon auszugehen, dass die POST es nicht unbedingt wie ein \"rohes Ei\" behandelt hat. Der Glühstrumpf war gerissen und hing in Fetzen herab. Da 2 Ersatzstrümpfe dem Paket beilagen, konnte ich mich gleich im Auswechseln üben.

      Sehr einfach!

      Was mich aber wunderte...mein Vorgänger hatte noch Benzin im Tank gelassen und das ist beim Transport nicht ausgelaufen, obwohl die Lampe mehrfach liegend und kopfüber transportiert wurde. Hut ab!!

      Was mich etwas stört ist die Tatsache, dass es für diese Lampe keine Transportbox gibt. Vielleicht könnte hier Coleman mal etwas schickes entwickeln?

      Auch der erste Test mit dem ausgewechselten Glühstumpf und das erste Entzünden der Lampe verlief sehr einfach und ohne Probleme. Ein wirklich schönes Licht. Vor allem, weil es sich stufenlos dimmen lässt! Von gleißend hell bis romantisch schwach gelb.

      Ich werde meine mit Waschbenzin / Katalytbenzin aus dem Baumarkt betreiben. Hierbei gibt es wohl die wenigsten Probleme, was Verrußung oder Verstopfung anbelangt.

      Ein echt edles Teil. Kann es nur empfehlen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      28.05.2012
      von: Lars W. ,
      Die Lampe macht einsam...

      weil sie auf Grund ihrer spektakulären Geräuschentwicklung und den enormen Verpuffungen bei der Anzündzeremonie die Familie und sämtliche Freunde verjagt.Sicher werden auch die Zugvögel bei ihrer Navigation gestört. Die Lichtausbeute ist gigantisch.
      Ich nutze Reinbezin vom Baumarkt.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      23.03.2012
      von: Tim H. ,
      Klasse Lampe -- aber wo gibts Verpackungen??

      Hallo Zusammen,

      ich kann die Lampe auch absolut empfehlen.

      ABER: Wo bekommt man ein hard case , bzw. ein softcase für die Lampe her??

      In Amerika scheint es die zu geben:
      Coleman Soft Carry Case for Liquid-Fuel Lanterns

      Aber nicht in Deutschland!!

      Weiß hier jemand was warum die in Deutschland bei neimandem im Sortiment sind?!?
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      16.08.2011
      von: Marcus H. ,
      Ich liebe das Teil

      Ich bin rundweg begeistert von der Lampe, auch wenn ich sie nicht so oft verwende, wie ich es eigentlich gerne möchte. Beim \"wilden\" campieren ist sie einfach zu hell und lenkt damit die Aufmerksamkeit auf das Camp. Am offiziellen Zeltplatz aber ist sie perfekt, hell genug, um daneben zu kochen, den Abwasch zu erledigen, und auch noch, um die Umgebung zu erleuchten. Im Leistungsbetrieb ist sie etwas laut. Ich habe nach sieben Jahren immer noch den ersten Glühstrumpf drin, trotz massiver Vibrationen durch den Transport offroad tagsüber. Die Inbetriebnahme ist einfach, aber durch die Stichflammen auch spektakulär -> nicht in geschlossenen Räumen!

      Ich betreibe sie von Anfang an nur mit Coleman-Lampenbenzin, und hatte noch nie Probleme mit verstopften Düsen oder Ruß. Was ich mir aber wünschen würde, ist ein solider Trasnportkoffer, wie es ihn für die Petromax gibt. Zur zeit bewahre ich die Coleman immer noch in der Original-Schachtel auf, die halt sehr platzraubend ist.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      13.06.2011
      von: Ehret P. ,
      Zündbox/Elektromodul nicht Benzinfest!

      Hallo zusammen,

      habe meine Coleman North Star nach einer längeren Zeit mal wieder nutzen wollen, da kam mir die Zündbox in Einzelteilen entgegen...mir scheint das diese nicht Benzinfest ist. Was in meinen Augen bei einer Benzinbetriebenen Lampe ein Witz ist!

      Hattet Ihr ähnliche Probleme kann man da auf Garantie hoffen?
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      09.01.2010
      von: Daniel M. ,
      Ein wahrer Lichtblick!

      Mit der North Star habe ich endlich eine Benzinlaterne gefunden, welche ohne große Fummelei zu bedienen ist.

      Tanken (Superbenzin) > Pumpen > Zündung > PLOP und LICHT!

      Sie ist sofort einsatzbereit und durch die beidseitige Befestigung des Glühstrumpfes bleibt sie es auch für lange Zeit. Dieser zerbröselt nicht so leicht, wie es bei meiner Petromax doch des öfteren vorkommt. Die Laterne ist durchaus robust aufgebaut und kommt mit wenigen Teilen zurecht.
      Die Elektrozündung hält was man von ihr erwartet, sie funktioniert bei mir problemlos! Für den Fall das sie doch einmal ihren Dienst verweigert, hat Coleman auch an ein \"manuelles\" Entzünden mittels Feuerzeug oder langem Streichholz gedacht. Auch wenn dies nicht in der Anleitung erwähnt wird, so befindet sich über dem Pumpenknauf eine Zugangsöffnung mit dazu passendem Loch im unteren Prallteller!
      All diese Eigenschaften machen die North Star seit 2008 zu einem treuen Begleiter. Sowohl bei Arbeiten im Wald oder am Hof, bei zünftigen Festen in der Hütte, aber natürlich auch beim Campingurlaub ist diese Laterne im regen Gebrauch.

      Auch wenn das Produkt selber in meinen Augen klasse ist, so gibt es aufgrund des Preises doch nur 4 Sterne. Sowohl die eigentlich unverständliche Differenz USA - Europa, als auch der Euro haben hier in den vergangenen Jahren die Preise für Lampen und Kocher doch scharf in die Höhe schnellen lassen.

      Grüße!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      23.06.2009
      von: Sven-Erik J. ,
      Beleuchtung & Heizung

      Kurz: Hohe Lichtleistung, gut regulierbar, viel Wärmeabgabe.
      Der Glühstrumpf hält bei mir sehr gut, auch die Zündbox hat noch keine Verschleißanzeichen.
      Wünschenswert wäre jedoch eine bessere Möglichkeit der alternativen Zündung mittels Feuerzeug oder Streichholz ohne Zündbox.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      19.04.2009
      von: Christian L. ,
      Auch für Grobmotoriker geeignet!

      Habe die Lampe seid einem Jahr und wenn sie in Gebrauch ist gehe ich mit meinen Sachen nicht gerade schonend um. Sie hat eine super Leuchtleistung aber ich komme immer nur auf ca. 5 St. vollbetrieb mit einer Tankfüllung. Ich bin schwer zufrieden und kann sagen, sie ist ihr Geld wert.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      18.11.2008
      von: Michael G. ,
      hohe Leuchtkraft, etwas laut

      Die Coleman habe ich wegen ihres einfachen Handlings im Vergleich zu meiner vorhandenen Schweizer Armee Benzin Petromax/Geniol angeschafft.

      Sie leuchtet sehr hell, der Glühstrumpf hält ewig und das Handling ist denkbar einfach. Bei meinem ersten Modell ist mir jedoch die benzinempfindliche!!!! Zündspule zerbröselt. Die neue hält.

      Störend ist die Geräuschkulisse. Das Teil schnorchelt wir Darth Vader. Da ist die Schweizer Geniol (von 1964) sehr deutlich leiser und brennt auch länger bei längerer Leuchtzeit. Daher für ein modernes Produkt nur 4 Sterne
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      23.09.2008
      von: Wolfram B. ,
      Leuchtet wie ein Nordstern

      Ich bin eigentlich ein \"Petromaxist\",aber war mal neugierig auf eine Benziner. Nun habe ich mir diese Lampe gekauft, betreibe sie von Anfang an mit Super Bleifrei und bin bis jetzt voll zufrieden. Das Zünden der Lampe und die Regulierung der Leuchtstärke ist denkbar einfach. Mein Tankwart sagte mir, daß es Normal Bleifrei gar nicht mehr gibt. Seit der Preis einheitlich ist, kommt auch Super aus der Normal-Säule. Für alle Northstar - Freunde, die einen Schirm vermissen, ein Tip: Man nehme einen Schirm von einem Petromax 500 - Nachbau (Anchor oder ähnliche), ein originaler geht natürlich auch. Der Innendurchmesser beträgt 13,5cm. Man löse die Haube von der Northstar und trenne den Drahtkorb durch Aushängen des Tragebügels. Nun lege man den Schirm so auf den Drahtkorb, daß sich die zwei Aussparungen am Schirm zwischen zwei senkrechten Drähten befinden, und dann montiere man alles wieder entsprechend zusammen. Man muß an der Lampe nichts verändern und schon hat man eine Northstar mit Schirm.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      17.08.2008
      von: Bernd W. ,
      Tolle Lampe

      Habe die North Star seit fast 10 Jahren im Einsatz. In Sommerabenden erhellt Sie den Balkon zu Hause oder sie bestrahlt den Campingplatz im Urlaub. Bislang musste ich lediglich einmal den Glühstrumpf wechseln. Die Lampe hat bislang immer einwandfrei funktioniert.
      Meiner Ansicht nach uneingeschränkt zu empfehlen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      12.08.2008
      von: Volker B. ,
      Zuverlässig...

      Auch wenn es anhand der Einträge so erscheint, als sei Coleman kritikresistent, steter Tropfen höhlt den Stein.
      Zum Glück hatte ich mit der Zündbox bislang keine Probleme. Den Einwand eines der geschätzten Kritikerkollegen, dass für Piezozünder keine Batterie erforderlich ist, teile ich zwar rein technisch betrachtet. Rein sicherheitstechnisch betrachtet bietet die Batterievariante aber die deutlich höhere Zündtakte und verhindert so die Bildung größerer Mengen zündfähiger Gemische. Wer will schon gern 2 mal pro Sekunde einen knallenden Piezozünder drücken?
      Suboptimal ist leider der Einfüllstutzen für das Benzin. Es fehlt eine intelligente Lösung, welche die Füllhöhe im Inneren erahnen lässt. Leider passt eine ganze Literflasche Benzin beim Nachfüllen nicht rein, so dass mir die Lampe bei jedem zweiten Befüllen überläuft.
      Ansonsten bin ich mit der Coleman sehr zufrieden, will aber auch nicht verheimlichen, dass ich nur gereinigtes Benzin verwende. In puncto Zuverlässigkeit schlägt sie die Zufallslampe Petromax um Längen!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      09.07.2008
      von: Frank W. ,
      Dolles Ding

      Die Lampe ist schlicht die Beste von Coleman. Auch besser und wesentlich bedienfreundlicher als die Petromax. Der Regulator funktionier sehr gut, die Helligkeit ist tatsächlich sehr gut regelbar, nicht so wie CL1. Mit der Zündbox hab ich noch keine Probleme, aber ich nehme sie immer raus. Für den Preis, das zwar typische aber \"laute\" Zischen und das wohl bestehende Zündbox-Issue gibts einen Stern Abzug.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      13.07.2007
      von: Gernod D. ,
      Probleme mit der Zündbox

      Hallo,
      nachdem mir bereits die 2. Zündbox zerbröselt ist (Problem wurde schon mehrfach beschrieben), habe ich beim deutschen Coleman Service nachgefragt. Dort wurde mir bestätigt, dass das Problem seit langem bekannt ist - der nette Herr in der Werkstatt hat sich darüber beklagt, dass Coleman nicht auf das Problem reagieren würde. Ich habe dann eine mail an Coleman USA geschickt. Von dort wurde ich belehrt, dass es niemals ein Problem mit der Zündbox gegeben hat! Ich werde jetzt noch mal eine neue Zündbox kaufen, und diese dann wie vom Mann in der Werkstatt geraten, nach jedem Zünden aus der Lampe nehmen.
      Ansonsten brennt die Lampe bei mir auch mit bleifreiem Benzin.
      Gernod
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      21.06.2007
      von: Jörg L. ,
      Batteriefach?

      Hallo,

      ich habe die Northstar jetzt schon seit einiger Zeit regelmäßig in Betrieb. Etwa 20 l Tankstellenbenzin wurden bisher verbrannt. Von einer Verstopfung und dem sich zersetzenden Benzinfach kann ich nicht berichten. Mir ist eigentlich auch nicht klar, wie das Benzin dorthin gelangen kann...

      Eine mögliche Erklärung wäre vielleicht, dass einige Benutzer zuerst den Knauf drehen, bevor sie zünden. Dann könnte natürlich unverbranntes Benzin auf den Lampenboden gelangen, und sich dann seinen Weg suchen.

      Ergo, erst Piezo-Zündung bedienen, dann aufdrehen.

      Viele Grüße
      Jörg
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      20.05.2007
      von: Bernd B. ,
      Frage an Globetrotter

      Ich lese hier, der Hauptkritikpunkt an dieser Lampe ist das nicht Benzinresistente Batteriefach. Habe meine Lampe immer noch nicht in Betrieb genommen ... es stellt sich aber mittlerweile die Frage, ob Coleman mittlerweile eine Austauschmöglichkeit gegen ein resistentes Batteriefachteil anbietet ... für mich über ein Info freuen ...
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden

      Hinweis der Redaktion

      Hallo Herr Benga, obwohl das Bewertungsforum nicht für Nachfragen gedacht ist........... Es hat soweit ich weiß keine Änderung gegeben, weil das Batteriefach nicht für das Einfüllen von Benzin gedacht ist. Aber im Ernst, die Lampe wird seit Jahren baugleich produziert und bisher hat sich das im Einsatz noch nicht als Problem gezeigt. Ich hoffe, das hilft. Viele Grüße Globi Produktservice

      04.04.2007
      von: Thomas S. ,
      Probleme mit normal Benzin-Betrieb

      Habe mir vor drei Jahren die Lampe zugelegt und bin \"fast\" zu 100% zufrieden. Probleme habe ich nur wenn ich die Lampe mit normal Benzin bleifrei betreibe. Schon nach einigen Stunden Betriebszeit schlagen nur noch Flammen aus der Lampe und es entwickelt sich kein richtiges Licht mehr. Habe die Lampe deshalb schon 2x direkt zu Coleman nach Hungen-Inheiden geschickt die mir beidemale einen neuen Generator auf Garantie eingebaut haben, da der alte total verschmutzt war und somit nicht mehr zu verwenden war. Der Rat von Coleman dazu war, die Lampe möglichst mit gereinigtem Benzin zu betreiben um diesem Problem aus dem Wege zugehen. Mit gereinigtem Benzin von Primus (ist illiger als von Coleman)treten auch keine Probleme auf. Nur würde ich aus kostengründen die Lampe natürlich lieber mit normal Benzin betreiben was hier auf der Seite nach Aussagen vieler Kunden auch ohne Probleme über Wochen und Jahre möglich ist....was mache ich falsch???? Brauche ich eventuell eine andere Düse??
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      02.04.2007
      von: Michael S. ,
      Lampe ist trotz mangelhafter Zündbox empfehlenswer

      Ich habe die North Star als Lichtquelle in meiner Jagdhütte. Einfach zu bedienen und die Lichtleisteung ist auch ok.
      Die Zündbox muß sofort nach dem Anzünden herausgenommen werden. Diese löst sich durch die Benzindämpfe und die Wärmeentwicklung der Lampe in ihre Bestandteile auf. Ich habe bereits die 2. Zündbox auf Garantie. An dieser sind auch schon die ersten Risse im Gehäuse zu sehen. Vollkommen unverständlich, dass der Kunststoff nicht Benzinfest ist.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      06.11.2006
      von: Bernd b. ,
      keine Bewertung durch Gebrauch

      ich wollte sie haben, drum kaufte ich sie. In Betrieb genommen hab ich sie noch nicht ... mir aber die Qualität der Verarbeitung angeschaut und die ist meines Erachtens von höchster Qualität. Eins störte mich doch ein bischen, warum benötigt die Lampe eine Batterie für die Piezozündung? ... Ich habe noch eine Gaskartuschenlampe von Markill ... Modell Luna 24921 ... die hat auch Piezozündung ... und funktioniert schon seit Jahren bestens. Eine Batterie braucht die nicht, jedenfalls kann ich beim besten Willen kein Batteriefach finden ... und ist auch nicht in der Gebrauchsanweisung erwähnt. Piezozündung scheint also auch ohne lästige Batterien zu funktionieren ... warum nicht bei der North Star?
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      25.09.2006
      von: Sascha S. ,
      Die Beste auf dem Markt

      Die North star ist meiner meinung nach wahrlich die beste Laterne auf dem Markt.Ich verwende die Northstar nun schon seit 3 Jahren auf meinen Angel touren und sie hat mich noch nie in stich gelassen.
      auch die Glühstrümpfe halten nach einmal fixieren durch Draht eine Ewigkeit.
      Das beste ist ,daß man sie stufenlos regulieren kann und nich wie zB. bei der Petromax einschalten und 500HK erstrahlen lässen.
      Nach der Zündrutiene , was ohne flammenbildung nicht funktioniert da der Vergaser erhitzt werden muß, leuchtet sie angenehm
      Für mich gibt es nur eine Laterne die Northstar
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      16.05.2006
      von: Gernod D. ,
      Brauchbar - wenn die erstmal brennt

      Habe die Lampe 2 Urlaube in Betrieb gehabt. Wenn die Lampe erstmal brennt, ist sie brauchbar, allerdings: recht laut (bei Benzin halt normal), gelegentliches nachpumpen erforderlich, Glühstrumpf sehr empfindlich. Bei meiner Lampe funktionierte von Anfang an der Zündmechanismus nicht zuverlässig. Zumal sich der Mechanismus in einem Plastikgehäuse befindet, dass offensichtlich im Laufe der Zeit versprödet (war wohl der Nachteil eines Ausstellungsstückes, nicht von Globi). In der Konsequenz hat beim Anzuenden (verzögertes Zünden bei aufgedrehter Düse)irgendwann die ganze Lampe gebrannt - einschließlich diverser Plastikteile (Regler, Standhilfe). Ob das sein muss, brennbare Teile an einer Benzinlampe zu verbauen? Ich benutze seit 20 Jahren Benzinkocher ohne Probs - aber für diese Lampe bin ich offensichtlich zu blöd.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      14.04.2006
      von: Sven Willi N. ,
      TOP PRODUKT

      Auch ich habe bei dem Preis von 129.95 etwas gezögert sie zu bestellen... ABER alles ok diese Lampe ist jeden Cent wert - Auch ich hatte, da es meine erste und bei der SuperQuali auch meine einzige Benzinlaterne bleiben wird, überhaupt keine Probleme mit Zusammenbau und erstem Anzünden - alles Problemlos...
      Nur mit dem Auffüllen des Benzintankes gibt es ein paar Probleme weil man nicht abschätzen kann wann er voll ist - aber das haben alle Coleman Produkte, die ich besitze gleichermaßen - irgendwann läuft der immer über...
      FAZIT: Jeden cent wert und da AutomatikZündung auch im Dunkeln (NullSicht) völlig Problemlos zu starten...
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      22.03.2006
      von: Michael K. ,
      Einsame Spitze

      Ich habe bei diesem Preis lange mit der Anschaffung gezögert, leider! Diese Laterne ist ihr Geld wirklich wert. Es gibt nichts vergleichbares bezüglich Zuverlässigkeit und Lichtausbeute. Dauerregen, peitschender Wind und Schnee mach dieser Laterne nichts aus. Auch die Betriebsdauer ist einfach umwerfend. Sehr zu empfehlen!!!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      28.08.2005
      von: F. s. ,
      Zündbox nicht benzinfest

      tolles licht, güstig durch benzinbetrieb, komfortable bedienung durch piezozünder.
      AAAAber !!
      Bei vollgas sehr laut.
      Zünden u.U. heikel--Stichflammen!
      Wie bei allen coleman benzinartikeln schnell rostend.
      Zündbox ist leider aus minderwertigem kunststoff d.h. selbige wird von den dämpfen zersetzt und zerbröselt irgendwann wenn sie beider lagerung in der lampe verbleibt.
      dies kann nur durch separate lagerung des zünders verhindert werden.
      Kein super tanken!! noch agressiver.
      Würde dieser mangel abgestellt werden wäre der preis ertäglich.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      16.07.2005
      von: Bert S. ,
      Angeber

      Die Überschrift drückt es schon treffend aus. Mit der Coleman North Star wurde ich zum Angeber, wenn auch ungewollt. An der Ostsee habe ich nach einem schönen Lagerfeuer in der Nacht am Strand diese Laterne gezündet. Mann, die war so hell, daß alle Romantik bei den anderen Lagerfeuerbetreiber dahin war. Super! OK, andere Laternen sind zum Teil auch sehr hell, so wie die hier oft beschriebene Petromax, aber nur die North Star von Coleman ist einfach zu bedienen, qualitativ hochwertig, langlebig und auch hell. Ich besitze meine Laterne nun schon 4 Jahre und habe sie jedes Jahr in den verschiedensten Urlauben im Einsatz. Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme. Einen Strumpf habe ich zu Testzwecken mutwillig zerstört, um herauszufinden, wie einfach ein neuer Strumpf einzurichten ist. Und auch dies ist kinderleicht. Strumpf drauf, anzünden, abglühen lassen und fertig. Der Piezo-Zünder ist auch ne super Sache. Nach dem Pumpen (Druckaufbau) einfach aufdrehen und Start drücken. Manchmal geht die Lampe ein wenig in Flammen auf, wenn man zu weit aufgedreht hat, aber mit der Zeit hat man das schnell raus und man kommt mit ihr sehr gut klar. Ich kann diese Laterne nur empfehlen und würde sie mir immer wieder kaufen. Einzigster Kritikpunkt. Zusätzlich würde ich mir einen Schirm wünschen, der das Licht nach unten lenkt. Natürlich gegen Aufpreis bzw. als Zubehör zum Nachbestellen. Aber ansonsten wirklich alle 5 Sterne.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      15.01.2005
      von: valentn v. ,
      super lampe

      ich habe mit der northstar nur gute erfahrungen gemacht, das licht ist wirklich hell, sie verbraucht nicht so viel,und die zündung ist auch super, man sollte aber aufpassen wenn man benzin einfüllt, denn mir ist mal was danebengegangen und duch das agressive benzin sind mir kleine stückchen von dem zündungskästchen abgebrochen, doch da kann die lampe nichts dafür, deshalb 5 punkte
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      16.11.2004
      von: Heiko B. ,
      Qualität & Romantik vereint !

      Ich habe die North Star Lampe von Coleman zwar nicht bei Globetrotter gekauft (SORRY !)
      aber dennoch lasse ich es mir als guter Globetrotterkunde nicht nehmen, ein paar gute Worte über diese Lampe zu schreiben.
      Diese Lampe hatte meiner Frau & mir bis jetzt gute Dienste auf unseren Campingtouren mit dem Fahrrad erwiesen.
      Qualität, Technik, Romantik und Handhabung harmonieren bei dieser Lampe wirklich zweifellos.

      Mit freundlichen Grüßen,
      ihr Globetrotterkunde

      H.Baumgarth

      PS. Es ist zu empfehlen die Lampe mit Coleman Benzin zu betreiben !
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      20.10.2004
      von: Jakob N. ,
      Klasse Lampe!

      Nach langer Überlegung habe ich mir nun endlich meine erste Laterne gekauft. Ich hätte nie gedacht, dass man aus Benzin so ein weißes, gleichmäßiges Licht herausgekitzelt bekommt.

      Eine Hälfte des Schutzgitters habe ich innen mit dünnem Aluminiumblech verkleidet, das wie ein Rfelektor wirkt.
      Somit leuchtet die Lampe jetzt nur noch in eine Richtung - das aber heller.

      Meine Kitikpunkte sind das Gewicht von gut 2kg und die etwas klobige Bauform. Etwas kleiner und leichter wäre sie perfekt!
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      20.05.2004
      von: Sandro P. ,
      North Star ist unser Favorit

      Unser Club (www.campingbrothers.de)hat sich die North Star vor zwei Jahren zugelegt und ausgiebig getestet. Da wir uns mehr in freier Wildbann als auf den Luxuscampingplätzen bewegen wurde die North Star dabei mit Sicherheit Belastungen ausgesetzt die ihr sonst ihre Besitzer sicher nicht zumuten. Fazit unserer Erfahrungen bis jetzt. Die North Star hat trotz Schmutz, Dauerregen und so mancher unliebsamen Begegnung mit dem Erdboden und Gestein immer bestens funktioniert (in all der Zeit nur einmal den Glühstrumf gewechselt). Sie läst sich jeder Zeit problemlos starten und bedienen. Ihr Licht kann problemlos geregelt werden und der größte Vorteil liegt darin das sie einfach mit Benzin zu betreiben ist. Wer sich im Ausland schon mal auf die suche nach Petrolium gemacht hat wird mich sicher verstehen.
      Klar ist die North Star teurer als eine Petromax aber die Mehrinvestition wird belohnt, mit Zuverläsigkeit und Bedienfreundlichkeit, beides Atribute die eine Petromax nicht kennt. Also wer eine Lampe für den Gebrauch sucht, und nicht lang stutieren will, sollte zur North Star greifen. Bastler und Polierer unter euch sind sicher auch von einer Petromax zu begeistern. Ich aber möchte meine North Star nicht mehr hergeben müssen.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      17.03.2004
      von: Michael M. ,
      10 Prozen teurer als in 2003

      Tolle Lampe, funktional und übersichtlich aufgebaut. Toller Zündmechanismus, sehr praktisch, sehr sicher.
      Leider keine ganz billige Lampe, die in diesem Jahr doch tatsächlich glatte 10 % teuer geworden ist.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      18.01.2004
      von: Bernhard B. ,
      Sehr gut!

      Nach ca. 70 Litern Betrieb mit bleifreien Normalbenzin und der entsprechenden Brenndauer kann ich der Lampe ein sehr gutes Zeugnis ausstellen! Funktioniert tadellos und zuverlässig, ist leicht zu starten und Druckaufbau klappt einwandfrei. Sehr hoher Praxiswert!

      Meine Petromax ist eindeutig schöner, benutzt wird allerdings die North Star.

      Fazit: uneingeschränkte Kaufempfehlung
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      31.12.2003
      von: frank h. ,
      einfach schoene lampe

      hi, seit einem jahr oft im freien mit der lampe unterwegs, find das teil echt klasse, so wie ja alle hier! man hat natuerlich nicht den startluxus wie bei einer gaslampe, dafuer aber eine preiswerte und einmalige beleuchtung! beachten sollte werden, die lampe drucklos lagern durch leichtes aufdrehen des tankdeckels (lampe natuerlich stehend gelagert)!!! ich hatte sie bei den ersten einsaetzen nur zugedreht, durch den druck im tank lief benzin durch die duesen in die zuendbox, und die zuendbox ist nicht benzinresistent! das freundliche globetrotterteam tauschte diese aber kostenlos, danke! und ich finde die lampe echt preiswert fuer die technik und verarbeitung! Frank
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      17.09.2003
      von: Doris K. ,
      Coleman North Star

      Für einen Campingurlaub in Amerika haben wir uns im Juni diese leistungsstarke Lampe gekauft, die unseren Ansprüchen mehr als entsprochen hat. Die Coleman North Star ist einfach klasse. Leider war unsere Freude an ihr nur auf 4 Wochen Urlaub beschränkt. Für interessierte Kunden und Besitzer dieser und ähnlicher Lampen vielleicht interessant zu wissen ist, dass sie bei unserem Rückflug in San Francisco Mitte September mit der Begründung, sie würde nach Benzin riechen, aus unserem Gepäck genommen und beschlagnahmt wurde. Trotz Protest erhielten wir sie nicht zurück, obwohl wir das Benzin hatten ausbrennen lassen. Die Lampe war gesäubert, im Karton verpackt und zwischen vielen Handtüchern eingewickelt gewesen. Hat jemand eventuell ähnliche Erfahrungen gemacht?
      Für Rückmeldungen wären wir dankbar.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      19.06.2003
      von: Katrin S. ,
      Hell und warm

      Einfach genial das Ding.
      Simple Bedienung, Licht für jede Stimmung und warm wirds auch noch.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      04.06.2003
      von: Stefan S. ,
      1A Qualität

      Ich habe mir die Northstar vor 2 Jahren im Zelturlaub in der Mecklenburger Seenplatte gekauft, weil meine Petromax wiedereinmal an einer Schweißnaht in Flammen aufging und Petroleum nicht überall zu kriegen ist. (Weil die Helligkeit bei der Petromax nicht geregelt werden kann, schämt man sich immer ein wenig im Zelturlaub. Man fühlt sich wie ein Angeber mit übertrieben heller Lampe, die auch noch verchromt ist. Wenn dann das Ding auch noch in Flammen aufgeht, hört man hier und da ein Kichern auf dem Zeltplatz) Ich benutze die Northstar etwa 50 mal pro Jahr jeweils für ein paar Stunden. Während die Petromax im gleichen Zeitraum gleich 3 mal kaputt ging, hatte die Northstar noch keinen einzigen Defekt. Und das, obwohl ich sie sogar öfter einsetze, weil sie sich vollkommen problemlos schnell und einfach starten läßt. Sogar die Glühstrümpfe halten weitaus länger als bei der Petromax, weil sie nicht festgebunden sind, sondern mit Spangen fixiert werden.
      Der Gummifuß der Northstar sorgt für festen Stand und verhindert das Zerkratzen der Tanklackierung. Sollte die Lampe trotzdem einmal umkippen, geht sie automatisch aus. Wenn durch das Pumpen der richtige Druck erzeugt wurde, spürt man das durch eine ausfahrende Sonde am Daumen. Man braucht also nicht mitzählen oder eine zusätzliche Taschenlampe um eine Druckanzeige wie bei der Petromax abzulesen. Die Northstar läßt sich mit verbundenen Augen in 20 Sekunden starten. Für die Petromax braucht man Licht und bis zu 3 Minuten Geduld. Eventuell sogar mehr, wenn man sie im Winter betreiben will. Dann muß man sie mit Spiritus vorwärmen. Beide Lampen sind etwa gleich hell.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      10.12.2002
      von: Stefan K. ,
      Prima Lampe

      Den Kommentaren meiner Vorredner ist nicht viel hinzuzufügen. Sie funktioniert prima. Beim Starten verpufft schon mal etwas, es ist aber eine Lampe für draußen. Sie wärmt wirklich recht gut und ist wirklich gut regelbar. In der kleinsten Einstellung kann man die meisten Tätigkeiten noch durchführen und zum Lesen braucht man sie noch nicht einmal voll aufdrehen. Insgesammt klasse Lampe.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      10.12.2002
      von: Ulrich M. ,
      Durweg Gut

      Meine North Star hat nur Probleme beim entzünden.Es schlagen oben die Flammen raus.Dann ist der Deckel verrußt und manchmal auch das Glas.Nach ca.30 Sekunden aber brennt der Glüstrumpf aber durweg gut.Nach ca.1 Stunde pumpe ich noch so 20 X nach.Der Verbrauch(Ich betreibe sie ausschl.mit Bleifreiem Normalbenzin Colemann Sprit ist einfach zu teuer!!!)liegt bei den vom Hersteller angegeben Werten(7-14 Stunden mit 1 Liter).Die North Star besitzt außer Ihre guten Leuchtkraft auch extrem gute Heizeigenschafeten.Ich betreibe die lampe auch im Wohnzimmer,wobei ich sie allerdings draußen anmache (Rußentwicklung)einmal im Betrieb richt man die Lampe auch unter Verwendung von "normalem" Kraftstoff nicht!Ich denke das man bei der Petromax da wesentlich mehr "Stinkerei" um die Nase hat.Der "Strumpf"scheint sehr haltbar zu sein,wenn man Ihn nicht berührt.Die Lampe läuft jetzt bei mir 14 Tage täglich bis sie leer ist und ich habe immer noch den mitgelieferten "Strumpf" montiert.Alles in Allem würde ich diese Lampe allen anderen Vorziehen,auch wenn Sie die teuerste am markt ist.Besser geht es nicht!!!

      Ulrich Mellenthin
      -Koblenz/Rhein-
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      26.07.2002
      von: Thomas S. ,
      North Star vs. Petromax

      Im direkten Vergleich zwischen den beiden großen Laternen Coleman North Star und Petromax hat die North Star eindeutig die Nase vorn. Sie wünschen romantisches Licht? Mit der Northstar kein Problem!
      Man kann sie stufenlos vom stimmungsvollen Glimmen bis zur Festbeleuchtung regulieren und erreicht dabei eine Heligkeit, die der der Petromax effektiv in nichts nachsteht auch wenn die Angabe hier nur 200 Watt statt 500 Watt bei der Petromax lautet. Optisch macht die Petromax den Eindruck, als könne man sich mit ihr in den Garten setzen und ein ebenso romantisches Licht mit ihr erzeugen. Zu dem Licht der Petromax sage ich nur eines: Kennen sie diese Hallogen-Fluter die an den Baukränen dran sind? So in etwa müssen Sie sich das vorstellen. Abhilfe schafft hier ein wenig eine Art Radkappe (kostet extra) die das gleißende Licht etwa zur Hälfte abdeckt und auf den Boden lenkt. Die Northstar besteht nicht wie die Petromax aus über 200 filigranen Einzelteilen, die nacheinander kaputtgehen sondern aus nur etwa 20 robusten. Sie läßt sich dank Piezo-Zündung denkbar einfach starten und muß nicht mit irgendwelchen minutenlangen sportlichen Pumpaktionen vorgeheizt werden. Man erhält mit der North Star eine komplett funktionstüchtige Laterne für 110 € und wird nicht wie bei der Petromax zum Kauf von hahnebüchenen Accessoires verleitet, um dann effektiv 250 € und mehr dafür ausgegeben zu haben. Die Bedienungsanleitung ist kurz und bündig, die Bedienung selbst eben auch. Das Studieren des Handbuches der Petromax dauert dagegen etwa eine Stunde, der erste Start ebenfalls. In der Abenddämmerung kann man mit der Petromax dann aus etwa 20 lustig teuren Zusatzfeatures in der Bedienungsanleitung auswählen. Sieht man sich die Petromax dann genauer an kommt man zu dem Schluß, daß man eigentlich eine unvollständige Lampe gekauft hat und den Schnickschnack wirklich braucht. Vieles davon ist bei der North Star entweder garnicht nötig oder bereits von Anfang an dabei (wie z.B. das Prallblech). Die North Star läuft mit 0,95 l Normalbenzin von der Tanke unter Vollast nicht wie angegeben 7 Stunden sondern etwa 5-6 Stunden. Dimmt man die Laterne auf eine Beleuchtung, die mit einer 60 Watt-Gühbirne vergleichbar ist, schafft sie es auf 12 Stunden. Die Petromax läuft mit (Nomen est Omen) Petroleum. Zum Vorwärmen ist Spiritus zu empfehlen (quasi PetroSpiMax). Weil die Laterne allerdings nur die Zustände Volle Pulle oder Aus kennt, brennt sie keine 5 Stunden.
      Fazit: Wer seine Laterne zum teuren und zeitraubenden Hobby machen möchte sollte unbedingt zur Petromax greifen. Man kann sie herrlich polieren und vorsichtig in die Vitrine stellen. Es gibt viele kleine Teilchen und Gewindelchen (da gibt es zum Beispiel so ein niedliches Druckablaßschräubelchen am Tankdeckel - wenn man mal keine Lust hat, den Tankdeckel aufzuschrauben um die Luft entweichen zu lassen kann man auch wahlweise dieses Schräubelchen verschleißen lassen - Fun pur!). Aber Achtung: Als Besitzer einer Petromax läuft man dann Gefahr, ein verbitterter Zyniker wie ich zu werden. Wer hingegen eine wirklich gute Laterne braucht, kommt um Colemans North Star nicht drum rum.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      26.04.2002
      von: joerg p. ,
      gut

      die northstar ist auch m.e. robuster im glühstrumpfverbrauch als andere. die 7 std brenndauer angabe bei vollast ist etwas gemogelt. der korb um das glas hat meine schon einige male "gerettet". fazit: rundum zufrieden.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      25.03.2002
      von: Gert H. ,
      Superlampe

      Diese Lampe ist zwar nicht gerade billig aber dafür ist es auch Coleman Qualität.Ich habe diese Lampe gekauft als sie auf den Markt kam.Sie hat mich seit dem auf mehreren Kletterurlauben immer sehr zuverlässig begleitet.
      MfG
      Gert Hoffmann
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      11.02.2002
      von: Bernhard L. ,
      Super Lampe

      Ich benutze meine North Star bereits seit 3 Jahren jährlich für ca. 4 Wochen und dann täglich. Sie zündet und brennt wie am ersten Tag.
      Die Glühstrümpfe sind aber empfindlicher als bei anderen Marken, und leider werden manchmal die Doppelpacks von Coleman offensichtlich umgepackt und so exorbitant teuer.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden
      08.11.2001
      von: André S. ,
      Sehr zu Empfehlen

      Die North Star von Coleman ist sehr zu Empfelen. Sie macht ein sehr helles, weises Licht. Die Glühstrümpfe, wenn man für 6,90 das 2 Parr Packet bekommt, sind sehr gut und halten lange. Die in betriebnahme ist wirklich leicht, Pumpen, Aufdrehen, Pizo drücken und schon brennt sie. Nur genügend Benzin sollte man mitnehmen, denn sie ist ein wahrer Benzin fresser.
      War diese Bewertung hilfreich?
      Kommentar melden

      Anmeldung zum Newsletter


      Fast geschafft. Klicken Sie jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

      Anmeldung zum Newsletter


      Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein