mehr zu diesem ArtikelAlly Logo

Ally Expedition 18 DRgrün

1.949,95

Liefertermin: 05.05.14
Bestellnummer: 10.02.52
Farbe
Größe
Liefertermin: 05.05.14 1.949,95

Aktion: Versandkostenfrei in Deutschland

Kanadier “Expedition 18 DR

Wie der Name schon verrät, ein Boot mit Platz für Expeditionsgepäck

Superleicht, sehr robust, universell - der Ally Faltkanadier erfüllt viele Anforderungen: von mehrwöchigen, fernen Expeditionen bis hin zu gemütlichen Wochenendtouren.

Die Modelle Expedition, Tour und Tramp vereint eine breitere Bootsform mit ausgeprägtem Kielsprung für eine bessere Wendigkeit auf kleinen Flüssen oder in leichtem Wildwasser. Der Expedition ist das längste und breiteste Boot dieser Bauform und trägt eine hohe Zuladung.

Zusammengelegt lässt sich das Boot problemlos bei Portagen oder zum bzw. vom Einsatzort transportieren (z.B. im Kanusack Drammen von Meru! Siehe Zubehör.).

Konstruktion und Aufbau:
Das Boot besteht aus einer robusten, glasfaserverstärkten PVC-Haut, die über ein Aluminium-Steckrahmengestell gespannt wird. Dazwischen befindet sich eine geschlossenzellige Zellstoffmatte, die für den nötigen Auftrieb sorgt und als Sitzpolster bzw. Isolation dient. Der Boden des Bootes ist verstärkt und eignet sich zusammen mit der relativ flexiblen Konstruktion ausgezeichnet für den Wildwassereinsatz. Das Ally Faltboot übertrifft damit sogar die meisten GFK-Boote.
Die ergonomisch geformten Kunststoff-Sitze lassen sich in ihrer Höhe und Neigung anpassen.
Zum Aufbau ist außer dem enthaltenen Gummihammer kein weiteres Werkzeug notwendig. Die ausgezeichnete Spannung und Steifigkeit der gesamten Konstruktion wird durch einen systematischen Aufbau erreicht. Mit etwas Übung beträgt die Montagezeit ca. 30 Minuten.

Technische Angaben
Gewicht: 22,5 kg
Maße: 550 cm x 96 cm
Sitze: 2
Zuladung: 415 kg

Weiterlesen…▼
Unsere Kollegen vom Hamburger Kundenservice sind für Sie da:

Mo. bis Fr. von 8 bis 19 Uhr
Samstag von 9 bis 14 Uhr

040/679 66 284
Bewertungen (6)
Anzahl Bewertungen: 6

5 Sterne 6
4 Sterne 0
3 Sterne 0
2 Sterne 0
1 Stern 0
Eigene Bewertung verfassen
Bewertung verfassen
Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

Achtung:

Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht. E-Mail-Adressen bleiben geheim und werden nur bei Antworten der Redaktion verwendet

Nutzungsbedingugen

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen

schließen
  • am 27.05.2011 13:17
    Bewertet von Kai-Uwe M.
    Bewertung 5
    8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Packmaß mit Vorsicht zu genießen
    Der erste Aufbau dauert länger aber beim zweiten Mal war das Boot nach 35 Minuten im Wasser. Das Fahren sollte man als Novize vor einer Tour erlernen und trainieren. Ich habe mich etwas über die Angabe des Packmaßes (45 cm Durchmesser) geärgert. Der Originalkarton von Ally hat die Maße 45 x 50 x 110 cm. Und dieser Karton ist auch fast ausgefüllt. Das Problem ist die Isomatte, die eng zusammengerollt sperrige 110 x 35 cm misst. Mit Paddeln, Schwimmwesten und drittem Sitz ist der Kofferraum unseres VW Variants schon bis zur Fensterlinie voll. Für die Urlaubsfahrt wird somit eine Dachbox unumgänglich.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 25.07.2009 10:40
    Bewertet von Matthias P.
    Bewertung 5
    4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Alleskönner (außer Segeln)
    Bisher in keiner Situation enttäuscht, sowohl was Handhabbarkeit, Haltbarkeit und Zuladung bestrifft (Kurztrips mit vier Erwachsenen, längere Touren auf Fluss und See mit gesamter Campausrüstung zu dritt)genügend Schlagkraft vorausgesetzt. Auch im Wildwasser (II bis III) bewährt, vor allem wegen des felxiblen Rumpfes bei Kentergarantie für Festkörperboote! Also uneingeschränkt zu empfehlen! Anzumerken: teure Reparatursets, aber in drei Jahren noch nie benötigt!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 21.04.2008 11:20
    Bewertet von Josef H.
    Bewertung 5
    6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Hält und hält und hält
    Mein Ally hat nun schon dreizehn Jahre auf dem Buckel und wird auch diesen Sommer wieder mit nach Schweden auf grosse Tour kommen. Das Boot ist sehr viel robuster als es aussieht und hat bis jetzt jeden Blödsinn mitgemacht und klaglos weggesteckt. Die Kunststoffteile sind nicht über alle Zweifel erhaben, aber mit einem Reparaturset, ein paar Kabelbindern, Klebeband und Improvisationstalent sollte das kein Problem sein. Ich würde dieses Boot mit guten Gewissen für eine Reise ans Ende der Welt mitnehmen…
    Einziger kleiner Nachteil, es ist ein wenig träge, wenn man in einer Gruppe reist und alle andern "schnelle" Kanus haben, kommt man tüchtig ins Schwitzen. Aber als handliches, robustes, gutmütiges Wander- und Reisekanu uneingeschränkt zu empfehlen.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 19.06.2002 20:24
    Bewertet von Joachim H.
    Bewertung 5
    5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Tip für Alt Ally-Besitzer
    Die Mängel die bei alten Versionen bestanden lassen sich sich durch ein paar 'wiederverwendbare' Kabelbinder leicht ausbügeln, dann sollte auch Wildwasser kein Problem darstellen.
    Einfach pro Clips, in denen die Querspanten einrasten einen Kabelbinder drüber....
    hält bombig. (Sicher auch bei den 'Neuen' nicht verkehrt.. )

    Aber schön, wenn auch diese Kinderkrankheiten mittlerweile beseitigt sind.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 28.11.2001 00:00
    Bewertet von Frank-H. W.
    Bewertung 5
    4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: erstaunlich, was es wegsteckt
    seit gut 10 jahren haben wir den ally.
    die fahreigenschaften (kompromiss aus wendigkeit und geradeauslauf) sind besser als man dem dickschiff ansieht.
    an land wirkt das ganze höchst fragil, aber bis ins leichte wildwasser (max. etwa ww III) zeigt das boot eine hervorragende stabilität.
    nach der devise "der klügere gibt nach" passt sich der bootskörper den wellenformen an - und hält doch zusammen!
    durch die zwischengelegte schaummatte hält die bootshaut auch einige harte grundberührungen aus. die älteren versionen hatten einige leichte mängel (esinge verschieben sich im rauen wasser, spanten springen aus den klammern), die mittlerweile behoben sind.
    mit den allseits gelobten trappersitzen kann ich mich bis heute nicht anfreunden, denn sie haben eine feste position und man kann das boot nicht trimmen.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

  • am 09.11.2001 23:32
    Bewertet von Joachim H.
    Bewertung 5
    5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich: Wie eine Feder....
    Exzellente Stabilität, kaum Tiefgang, tieeeerische Zuladung und weniger windanfällig als aufblasbare Schlauchkanadier.
    Durch die Alukonstruktion ist das Boot sehr flexibel und schleicht sich somit durch die Wellen. Feste Kanadier produzieren viel mehr Gischt.
    Mit Spritzdecke steckt das Boot auch dicke Brecher weg und ist sehr gutmütig im Handling.
    Nach roundabout gut 10 Jahren Benutzung ist noch alles gut in Schuß, nur ein paar kleine Wellen im Alugestänge.

    Ein Boot für die Ewigkeit, daß viel Spaß macht.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?Sie haben diese Bewertung als hilfreich markiert.

Unsere Kollegen vom Hamburger Kundenservice sind für Sie da:

Mo. bis Fr. von 8 bis 19 Uhr
Samstag von 9 bis 14 Uhr

040/679 66 284
  • Aluminium

    ist ein sehr leichtes Material (< 3 g/cm3) mit hoher Wärmeleitfähigkeit; es ist magnetisch neutral und elektrisch leitfähig (ideal für elektr. Einbauten). Es ist aber auch relativ weich und besitzt eine geringe Abriebfestigkeit.

  • GFK

    ist der Sammelbegriff für glasfaserverstärkte Kunststoffe (die aber i. d. R. nicht näher bezeichnet sind), also ein steifer Verbund-Kunststoff (mit erhöhter Wärmeformbeständigkeit). Es wird im „Handauflege”-Verfahren verarbeitet und hat sich vielfach bewährt.

  • Kunststoff

    Lexan (Polycarbonat) – hoch schmelzendes, glasklares Polyester. Sehr zäh und fest. Splittert nicht. Recycelfähig. Lebensmittelgerecht.

    Polypropylen(PP) – das Thermoplast wird unter 0 °C spröde. Leicht, dem Polyethylen sehr ähnlich. Recycelfähig. Lebensmittelgerecht.

    Polyethylen (PE) – chemisch einfach aufgebautes, zähes und gutmütiges Thermoplast. PE wird in verschiedenen Dichten hergestellt (Low/Middle/High Density) und ist voll recycelfähig.

    SAN (Styrolacrylnitril) – ein sehr hartes Acryl: Lebensmittelgerecht, geschmacksneutral, bruch- und spülmaschinenfest. Und daher auch nach längerem Gebrauch nicht unansehnlich.

    ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) – sehr hart, schlagfest, unter Umständen auch spröde.

  • PVC

    Im Bootsbau findet PVC (Polyvinylchlorid), ein flexibler Kunststoff (Elastomer), bei Luft- und Faltbooten Verwendung. PVC ist preiswert und lässt sich mit zusetzbaren Weichmachern gut verarbeiten. PVC kann spröde werden, wenn sich diese mit der Zeit verflüchtigen. Vorteile sind: es ist leicht und flexibel, außerdem preiswert, und gut reparabel. Nachteile: Schwerer als Wasser, und nur bedingt alterungs- und UV-Licht-beständig.

    Globetrotter verzichtet bereits seit Jahren weitgehend auf dieses nur wenig umweltfreundliche Material; bietet aber nur dann Alternativen, wenn sie gleichwertig sind: Unbedenklichere Kunststoffprodukte sind nur dann umweltgerecht, wenn sie auch lange halten.

Bild Bestellnummer Farbe Größe Preis Verfügbarkeit  
10.02.52 grün 2 1.949,95 Liefertermin: 05.05.14
  • Weitere Empfehlungen für Sie
Unsere Empfehlung für Sie: