Kategorie-Icon für Sandalen

Sandalen

214 Bewertungen

Unser Sortiment an Sandalen umfasst mehr als „nur“ Trekkingsandalen. Egal, ob für Spaziergänge, leichte Wanderungen, Flussdurchquerungen, Wassersport, die Tour am Strand oder durch die Stadt im Sommer, egal ob aus Leder oder aus Kunststoff – für jeden Einsatzbereich gibt passende Sandalen. Sowohl Trekkingsandalen für Damen als auch Trekkingsandalen für Herren. Mehr

Vorurteile

Zunächst gilt es mit einem weit verbreiteten Vorurteil aufzuräumen: eine Trekkingsandale ist kein gut belüfteter Trekkingschuh! Auch wenn beide durchaus auf der gleichen Trekkingtour zum Einsatz kommen können, unterscheidet sich das Einsatzgebiet der Trekkingsandale doch grundlegend. Trekkingsandalen ergänzen den Trekkingschuh zum Beispiel bei Flussdurchquerungen, abends am Zelt, um die Füße zu lüften oder auch bei leichten Wanderungen ohne schweres Gepäck bei trockenem Wetter. Da sie aber keinen Seitenhalt bieten und eine verhältnismäßig weiche Sohle haben, sind Trekkingsandalen nicht für lange Touren mit schwerem Gepäck geeignet.

Vielseitigkeit ist Trumpf

Egal, was sie am Tag vorhaben – bei warmen und vor allem trockenen Wetter sind Sandalen optimal. Sie engen den Fuß nicht ein und bieten dem Fuß ein ungeschlagen gutes Klima. Es gibt sogar Trekkingsandalen und Wassersportsandalen mit Zehenschutz, was gerade im Wasser oder an Steinstränden sehr hilfreich sein kann. Modelle mit synthetischem Fußbett nehmen keine Feuchtigkeit auf. Für Aktivitäten am Strand, beim Wassersport oder immer dann, wenn die Füße auch mal nass werden können, sind Trekkingsandalen ideal. Die rutschfesten Sohlen bieten zusätzlich einen guten Halt auf nassen Untergründen. Doch Vorsicht: nasse, moosige Steine stellen auch die beste Sandalensohle vor eine unlösbare Herausforderung.

Wenn sie mit ihrer Trekkingsandale längere Strecken zurücklegen möchten, sei es in der Stadt, bei Spaziergängen oder im Alltag bieten Modelle mit Leder- oder Mikrofaserfußbetten besonders hohen Tragekomfort. Der Fußschweiß wird hier ähnlich einer Socke in Trekkingschuhen vom Fußbett aufgenommen und die Haut bleibt trocken. Reines Leder wird bei diesen Trekkingsandalen mittlerweile selten verwendet, da es anfälliger gegen Fußschweiß ist und dadurch schneller rissig wird.

Besonders klein, leicht und einfach zu handhaben sind Zehenstegsandalen. Von der Dusche auf dem Campingplatz, über den Strand oder den ganzen Sommer über in der Stadt – wer sie mag, zieht sie fast nicht mehr aus. Durch ihr minimales Gewicht passen Trekkingsandalen auch noch in den vollsten Rucksack und sind mit Zehensocken sogar eine vielseitig einsetzbare Alternative zum klassischen Hüttenschuh.

4-Seasons Video

Geschlecht
Farbe