Kategorie-Icon für Tagesrucksack / Daypacks

Tagesrucksack / Daypacks

213 Bewertungen

Der Tagesrucksack ist der Allrounder unter den Rucksäcken! In Form und Ausstattung ganz verschieden, haben alle Tagesrucksäcke eins gemeinsam: Sie bieten gut organisierten Platz für alltägliche Dinge. Dabei ist es egal, wo es mit dem Tagesrucksack hingeht – zur Arbeit, zur Schule, auf Shoppingtour oder auf spannende Tagesausflüge in die Natur! Mehr

Tagesrucksäcke oder Daypacks?

Tagesrucksack oder Daypack – macht das einen Unterschied? Bei uns nicht! Was der Eine anglophil ein Daypack nennt, ist beim Nächsten ein Tagesrucksack. So halten wir es auch. Letztendlich bezeichnet beides ein richtiges Multitalent, egal ob für Arbeit oder Schule, Shopping oder Tagesausflug.

Die Ausstattung

Ein Tagesrucksack kann umfangreich ausgestattet sein. Standard ist beinahe schon eine Vorbereitung für ein Trinksystem. Ebenfalls fast in jedem Tagesrucksack vorhanden: So genannte Organizerfächer. Diese kleinen nützlichen Fächer sind gemacht für Kugelschreiber, Schlüsselbund, Handy/Smartphone, Portmonee und alles, was man an Kleinkram sonst noch so dabei haben kann. In dieser Kategorie Rucksack auch immer wichtiger: Ein Platz für Notebook, Laptop, Tablet und Co. Solche Fächer sind dann meist gut gepolstert. Durchgänge für Kopfhörerkabel und weich gefütterte Fächer für empfindliche Displays gehören ebenfalls zum Repertoire eines Daypacks. Ist ein Tagesrucksack eher sportlich und für den Ausflug in die Natur gedacht, können je nach Umfang auch Trekkingstockhalterungen, Eisgeräthalterungen, große elastische Fächer auf der Front, Helmhalterungen und multifunktionale Materialschlaufen mit an Bord sein.

Volumen und Format

Ein Tagesrucksack kann zwischen 10 und 30 Liter Volumen mitbringen. Eine große Bandbreite, in der es die unterschiedlichsten Daypacks gibt! Meist sind sie so entworfen, dass sie problemlos auch DIN A4-Unterlagen aufnehmen können. Einfach praktisch und alltagstauglich!

Das Tragesystem

Das Tragesystem eines Daypacks ist standardmäßig mit geschwungenen, ergonomisch geformten Schultertragegurten, Hüftriemen, Brustgurt und einer gepolsterten Rückenplatte auf das eher geringe Gesamtgewicht ausgelegt. Ist der Tagesrucksack auf maximale Belüftung getrimmt, kann er auch mit einem Netztragesystem ausgerüstet sein. Dabei hält ein Rahmen, meist aus Federstahl, ein Netz auf Spannung. Zwischen Tagesrucksack-Packsack und dem Rücken des Trägers, auf dem das Netz aufliegt, entsteht so ein Spalt. Dort kann die Luft ungehindert zirkulieren und Feuchtigkeit wirkungsvoll abtransportieren.

Sportliche Daypacks, die eher für die Wanderung bzw. die Tagestour konstruiert sind, können auch mit einem anspruchsvolleren Tragesystem ausgestattet sein. Lastenkontrollriemen, Hüftriemen mit komfortablen Hüftflossen und technischere Polsterungen am Rücken mit guten Feuchtigkeitstransport-Eigenschaften sind hier die Zutaten.

4-Seasons Video

Farbe