/filialen/terminvereinbarung//magazin//veranstaltungen//beratung/online-beratung/https://support.globetrotter.de/hc/de/service/globetrotter-card/

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Regenhosen und Hardshellhosen Herren bei Globetrotter

        Die wind- und wasserdichten Regen- und Hardshellhosen in unserem Sortiment sind ein wirkungsvoller Schutz bei fiesem Schmuddelwetter – ob auf Outdoor-Touren oder im Alltag. Uns ist es ein Anliegen, dass dein Kauf ein voller Erfolg wird. Deshalb geben wir dir vorab ein paar nützliche Tipps, damit du das passende Modell für dich findest.

        Was macht eine wasserdichte Hose aus? 

        Die meisten Regenhosen sind sogenannte Überhosen, die du bei Bedarf schnell überziehen kannst.  Die Hosen sind entweder mit einer Membran oder einer speziellen Beschichtung ausgestattet. Eine Membran kannst du dir als eine Art dünne Folie vorstellen, die auf das Außenmaterial laminiert/aufgeklebt ist. Beschichtungen hingegen werden aufgetragen bzw. aufgesprüht. Beide Varianten verhindern effektiv das Eindringen von Nässe ins Gewebe.  


        Die wichtigsten Eigenschaften auf einen Blick: 

        • Durch Membran/Beschichtung zuverlässig wasserdicht
        • Atmungsaktiv
        • Geringes Gewicht
        • Kleines Packmaß
        • Reißverschlüsse an den Beinen erleichtern das An- und Ausziehen

        Welche Regenhosen sind wirklich wasserdicht? 

        Bei uns kannst du dir sicher sein, dass alle Modelle wind- und wasserdicht sind.  


        Worin unterscheiden sich Hardshell- und Regenhosen? 

        Wir verwenden den Begriff synonym. Doch es besteht ein Unterschied vor allem in puncto Verarbeitung:  

        Hardshellhosen 
        • Bestehen aus 3-Lagen
        • Hohe Wassersäule, hoch atmungsaktiv
        • Leicht und gleichzeitig besonders robust 
        Regenhosen  

        • Sind 2- bzw. 2,5-lagig 
        • Sehr atmungsaktiv
        • Weniger robust 
        Die 2,5-lagigen Varianten überzeugen zudem mit besonders kleinem Packmaß und sind ideal als „Notfallregenhose“. 


        Für welchen Einsatzzweck sind Regenhosen geeignet? 

        Sie eignen sich besonders beim Wandern und Trekking in gemäßigtem Terrain, für Fahrradtouren sowie im Alltag. Dabei punkten die Hosen mit wenig Gewicht und kleinem Packmaß. Für Wintereinsätze gibt es gefütterte Regenhosen. Diese sind meist 2-lagig und überzeugen mit angenehmer Wärmeisolation und guten Schutzeigenschaften gegen Kälte sowie Nässe. 


        Für welchen Einsatzzwecke sind Hardshellhosen geeignet? 

        Hardshellhosen sind besonders im anspruchsvollen Gelände (z.B. in felsigen Gegenden, auf Berg- und Hochtouren, Alpinklettern) geeignet. Durch das sehr robuste Material (meistens Polyamid) und teilweise abriebfesten Verstärkungen an stark beanspruchten Partien halten sie Felskontakt und Buschwerk problemlos stand. Durch die hohe Atmungsaktivität punkten die Modelle zudem beim schweißtreibenden Einsatz. 


        Welche Regenhose eignet sich auf dem Fahrrad? 

        Besonders empfehlenswert sind leichte sowie packbare Modelle mit RVs an den Beinabschlüssen, damit du sie ruckzuck überziehen kannst. Ebenfalls sehr praktisch auf dem Rad sind Modelle mit verstärktem Gesäßbereich. Suchst du eine Regenhose speziell für den Einsatz auf dem Sattel, findest du die passende Auswahl unter „Fahrradbekleidung“. 

        Nun wünschen wir dir viel Spaß beim Stöbern in dieser Kategorie und viel Freude an deiner neuen wasserdichten Hose.

        Mehr lesen
        Filter
        Eine grünere Wahl
        • (14)
        Gewicht / G
        bis
        Preis / €
        bis

        Regenhosen und Hardshellhosen Herren bei Globetrotter

        Die wind- und wasserdichten Regen- und Hardshellhosen in unserem Sortiment sind ein wirkungsvoller Schutz bei fiesem Schmuddelwetter – ob auf Outdoor-Touren oder im Alltag. Uns ist es ein Anliegen, dass dein Kauf ein voller Erfolg wird. Deshalb geben wir dir vorab ein paar nützliche Tipps, damit du das passende Modell für dich findest.

        Was macht eine wasserdichte Hose aus? 

        Die meisten Regenhosen sind sogenannte Überhosen, die du bei Bedarf schnell überziehen kannst.  Die Hosen sind entweder mit einer Membran oder einer speziellen Beschichtung ausgestattet. Eine Membran kannst du dir als eine Art dünne Folie vorstellen, die auf das Außenmaterial laminiert/aufgeklebt ist. Beschichtungen hingegen werden aufgetragen bzw. aufgesprüht. Beide Varianten verhindern effektiv das Eindringen von Nässe ins Gewebe.  


        Die wichtigsten Eigenschaften auf einen Blick: 

        • Durch Membran/Beschichtung zuverlässig wasserdicht
        • Atmungsaktiv
        • Geringes Gewicht
        • Kleines Packmaß
        • Reißverschlüsse an den Beinen erleichtern das An- und Ausziehen

        Welche Regenhosen sind wirklich wasserdicht? 

        Bei uns kannst du dir sicher sein, dass alle Modelle wind- und wasserdicht sind.  


        Worin unterscheiden sich Hardshell- und Regenhosen? 

        Wir verwenden den Begriff synonym. Doch es besteht ein Unterschied vor allem in puncto Verarbeitung:  

        Hardshellhosen 
        • Bestehen aus 3-Lagen
        • Hohe Wassersäule, hoch atmungsaktiv
        • Leicht und gleichzeitig besonders robust 
        Regenhosen  

        • Sind 2- bzw. 2,5-lagig 
        • Sehr atmungsaktiv
        • Weniger robust 
        Die 2,5-lagigen Varianten überzeugen zudem mit besonders kleinem Packmaß und sind ideal als „Notfallregenhose“. 


        Für welchen Einsatzzweck sind Regenhosen geeignet? 

        Sie eignen sich besonders beim Wandern und Trekking in gemäßigtem Terrain, für Fahrradtouren sowie im Alltag. Dabei punkten die Hosen mit wenig Gewicht und kleinem Packmaß. Für Wintereinsätze gibt es gefütterte Regenhosen. Diese sind meist 2-lagig und überzeugen mit angenehmer Wärmeisolation und guten Schutzeigenschaften gegen Kälte sowie Nässe. 


        Für welchen Einsatzzwecke sind Hardshellhosen geeignet? 

        Hardshellhosen sind besonders im anspruchsvollen Gelände (z.B. in felsigen Gegenden, auf Berg- und Hochtouren, Alpinklettern) geeignet. Durch das sehr robuste Material (meistens Polyamid) und teilweise abriebfesten Verstärkungen an stark beanspruchten Partien halten sie Felskontakt und Buschwerk problemlos stand. Durch die hohe Atmungsaktivität punkten die Modelle zudem beim schweißtreibenden Einsatz. 


        Welche Regenhose eignet sich auf dem Fahrrad? 

        Besonders empfehlenswert sind leichte sowie packbare Modelle mit RVs an den Beinabschlüssen, damit du sie ruckzuck überziehen kannst. Ebenfalls sehr praktisch auf dem Rad sind Modelle mit verstärktem Gesäßbereich. Suchst du eine Regenhose speziell für den Einsatz auf dem Sattel, findest du die passende Auswahl unter „Fahrradbekleidung“. 

        Nun wünschen wir dir viel Spaß beim Stöbern in dieser Kategorie und viel Freude an deiner neuen wasserdichten Hose.

        Mehr lesen
        In der Filiale Düsseldorf verfügbar (6382.36 km)

        double-arrows-up
        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail! Falls Du schon zum Newsletter angemeldet sein solltest, wirst Du keine E-Mail erhalten.
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein