Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Supernova

        Firmenportrait:

        Die Firma Supernova wurde 1997 von Diplom-Industriedesigner Marcus Wallmeyer gegründet, als der leidenschaftliche Mountainbike-Rennfahrer keine adäquate Akkubeleuchtung für sein nächtliches Training finden konnte. Die daraufhin entwickelten doppelten Xenon-Scheinwerfer waren bald bei 24H MTB-Rennen technologisch marktführend. Nachdem Supernova im Jahr 2004 als erste Firma LED Leuchtmittel in Dynamolampen einzusetzen begann, erweiterte sich das Produktportfolio um Beleuchtung für Reise- und Alltagsräder. Heute sind Supernova Lampen Made in Germany weltweit für ihre Qualität und Leistung bekannt. Unter anderem entwickelt und designt Supernova auch für namenhafte Hersteller wie Bosch und BMW. Firmenphilosophie ist es, besonderen Wert auf die Langlebigkeit und hochwertige Verarbeitung der Produkte zu legen. Die Stärke aller Supernova Produkte ist die Möglichkeit, jedes Einzelteil im Stammwerk in Gundelfingen ersetzen zu können. Auch die Nachrüstung älterer Modelle ist in der Regel kein Problem.

        Hauptsitz:

        Gundelfingen liegt nur 100 Meter nördlich von Freiburg im Breisgau am Rande des Schwarzwaldes, in 20 km Luftlinie vom 1493 m hohen Feldberg entfernt. Das ideale Testareal für Fahrrad- und Outdoorlampen. SUPERNOVA Industriestrasse 26 79194 Gundelfingen Deutschland +49 761 4587821-0 info@supernova-lights.com

        Gundelfingen liegt nur 100 Meter nördlich von Freiburg im Breisgau am Rande des Schwarzwaldes, in 20 km Luftlinie vom 1493 m hohen Feldberg entfernt. Das ideale Testareal für Fahrrad- und Outdoorlampen. SUPERNOVA Industriestrasse 26 79194 Gundelfingen Deutschland +49 761 4587821-0 info@supernova-lights.com

        Produkte werden gefertigt in:

        Alle an Globetrotter gelieferten Produkte werden in Gundelfingen, Deutschland gefertigt.

        Kontrolle der Produktionsbedingungen:

        Wir pflegen einen informellen Umgang mit flachen Hierarchien. Beim Plausch an der Kaffeebar oder beim wöchentlichen Firmen-Nightride tauschen Entwicklung und Fertigung Ideen aus. Alle Mitarbeiter nutzen die Produkte selbst und können so die Resultate ihrer Arbeit direkt erleben.

        Umweltschutzmaßnahmen in Bezug auf verwendete Materialien, Prozesse:

        Es werden sortenreine Materialen verwendet welche sich gut wiederverwerten lassen, die Produkte sind auf eine außerordentlich lange Lebensdauer ausgelegt, Printmedien werden CO2-neutral gedruckt und die Akkuzellen werden über ein Rücknahmesystem verwertet.

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klicke jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein