Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Millet

        Das Unternehmen Millet ist der Spezialist für Hochgebirgsausrüstung. Hierzu zählt neben der extrem belastbaren Bekleidung auch die passende Ausrüstung. Die Qualität der Produkte des französischen Unternehmens Millet lässt sich auch an dem Einsatz bei zahlreichen Expeditionen ablesen, so trug auch Reinhold Messner 1978 bei der ersten Solobesteigung des Mount Everest ohne zusätzlicher Sauerstoffzufuhr Millet Equipment. Globetrotter hat vor allem die hochqualitative Bekleidung von Millet im Sortiment.

        Firmenportrait

        Die französiche Firma Millet ist heute die Referenz für Hochgebirgsausrüstung. Schon Ende der 40er Jahre entwarfen die Brüder für zwei Freunde expeditionstaugliche Rucksäcke, die die weltweit erste Besteigung eine 8000ers ermöglichen sollten. Das Unternehmen hatte Erfolg: am 3. Mai 1950 standen die Franzosen Lachenal und Herzog auf dem Gipfel des Annapurna/Nepal. Heute sind alle 14 Gipfel der 8000er in Millet Stiefeln bestiegen worden.

        Bei Globetrotter seit der Saison 2007 dabei, zählt Millet aber an sich zu den alten Hasen. Ganz genau genommen besteht die Firma seit 1921, aber erst seit 1945 haben die Millet-Brüder die Firma ernsthaft nach vorne getrieben. Seitdem sind die Franzosen aktiv am Geschehen beteiligt und fertigen neben absolut hochwertiger Bekleidung ebensolche Ruck- und Schlafsäcke und Schuhe. Millet-Produkte wurden über die Jahre in vielen namhaften Expeditionen eingesetzt.

        Hauptsitz

        Annecy Le Vieux, Frankreich

        Wo werden Millet Produkte gefertigt?

        Gefertigt wird in Frankreich, Italien, Ungarn, Portugal, Polen, Rumänien, Tunesien, Türkei, China, Kanada, Vietnam, Indien und Indonesien.

        Wie kontrolliert Millet die Produktionsbedingungen?

        Millet hat eine Partnerschaft mit der betriebsexternen Agentur ACTE unterzeichnet deren Aufgabe es ist, die Einhaltung der Arbeitsbedingungen im Herstellungsprozess zu kontrollieren. Millet hat ebenfalls eine betriebsinterne Abteilung, die mit Controlling beauftragt ist.

        Woher stammt die bei Millet verwendete Daune?

        Millet ist Mitglied der Gesellschaft Graine IDF. Diese bedient sich verschiedener Medien um den Austausch zwischen praxisorientierten Firmen zu fördern und einen Erfahrungsaustausch zu erleichtern. Die Vereinigung gibt Anstoß zum gegenseitigen Einsatz von Arbeitsmedien, zur Weitergabe von Wissen und Know-How. setzt sich für Projekte ein, regt zu firmenübergreifenden Aktionen an und fördert neue Ideen und Konzepte. So wird z. B. die Daunenverarbeitung beim Millet Herstellungsprozess nur dann autorisiert, wenn die Daunen von bereits toten Tieren stammen.

        Millet und das Thema Nachhaltigkeit

        Millet ist Mitglied des Verbands „Outdoor Sport Valley“ (OSV). Der vom französischen Staat anerkannte Verband setzt sich für Nachhaltigkeit bei zahlreichen Firmen der Sport- und Outdoor- Industrie in der länderübergreifenden Alpinregion von Grenoble bis Innsbruck ein und zählt mehrere Tausend Arbeitnehmer der Sport- und Freizeitindustrie sowie zahlreiche Firmensitze der in diesem Raum ansässigen Firmen, welche ein weltweit einzigartiges Einsatzgebiet repräsentieren.

        Millet ist Mitglied der Kommission für Nachhaltigkeit. Ziel der Kommission ist der Erfahrungsaustausch in punkto Nachhaltigkeit in der Outdoor-Industrie, die Erkennung von Bedürfnissen und die Festlegung von gemeinsamen Projekten in Sachen „Nachhaltigkeit“ sowie die Begleitung und Bewertung von gemeinsamen Aktionen im Outdoor-Bereich.


        Keine Filter ausgewählt
        In der Filiale Hamburg verfügbar

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klicke jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein