/filialen/terminvereinbarung//magazin//veranstaltungen//beratung/online-beratung/https://support.globetrotter.de/hc/de/service/globetrotter-card/

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Leki



        Die Marke LEKI steht für Geschwindigkeit, Kontrolle, Komfort, Sicherheit oder einfach nur das gute Gefühl, sich auf seine Ausrüstung verlassen zu können. Mit seinen hochwertigen Trekking-, Nordic Walking-, Trailrunning- und Skistöcken sowie Handschuhen ist LEKI fester Bestandteil des Globetrotter Sortiments. Mit über 250 Patenten hat LEKI so viele Innovationen und Patente fixiert wie kaum ein anderer Hersteller der Outdoor- und Skibranche. Der stetige Austausch mit Experten und Athleten sichert das hohe Qualitätslevel des deutschen Unternehmens. Das Ergebnis sind intelligent durchdachte Produkte, an denen KundInnen jahrelang nachhaltig Freude haben und auf die sie sich verlassen können.

        Firmenportrait

        Klaus Lenhart war ein Tüftler und Visionär. Als der gelernte Werkzeugmacher 1984 die alleinige Geschäftsführung des Familienunternehmens übernahm, richtete er LEKI strategisch darauf aus, Topprodukte herzustellen, die die höchsten Ansprüche an Sicherheit, Funktion und Komfort erfüllen. Angefangen hatte aber alles bereits eine Generation zuvor mit Klaus Vater Karl Lenhart, der 1948 im baden-württembergischen Dettingen unter Teck einen Holzverarbeitungsbetrieb gründete.
        Karl Lenhart war ein leidenschaftlicher Skifahrer. Was ihn jedoch störte, war die Qualität und Haltbarkeit der damaligen Skistöcke. Deshalb begann er in seiner Werkstatt Formen für ergonomische Griffe und bruchfeste Skiteller zu bauen, mit denen er bereits in den 1960er-Jahren verschiedene Skistockhersteller belieferte. Durch seine früheren Erfahrungen im Flugzeugbau wusste er neben Holz auch mit Aluminium und Carbon umzugehen. Und so bastelte der LEKI-Vater bald auch an den ersten Aluminiumrohren für eigene Skistöcke. 1970 brachte er diese selbstgebauten Stöcke unter dem Namen LEKI, einer Zusammensetzung aus Lenhart und Kirchheim – dem gewählten Firmensitz -, erstmalig auf den Markt.

        Innovation ist auch heute noch neben den fünf weiteren Kernwerten Begeisterung, Qualität, Partnerschaft, Spitzenleistung und Verantwortung eines der wichtigsten Bausteine für LEKI. Die Zusammenarbeit mit ProfisportlerInnen ist für LEKI der Treiber für Spitzenleistungen in der Entwicklung. 



        Wo werden Leki Produkte gefertigt?

        Ein weiteres wichtiges Standbein für LEKI´s Erfolg ist die eigene europäische Produktionsstätte. Diese befindet sich im tschechischen Tachov, wo seit dem Jahr 2000 alle LEKI-Stöcke produziert werden. Design und Entwicklung finden in der schwäbischen Zentrale in Kirchheim unter Teck statt. 

        Wie kontrolliert Leki die Produktionsbedingungen?

        Den Lenharts war es wichtig, immer vor Ort sein zu können. Das eigene Werk sollte daher in wenigen Autostunden erreichbar sein. In Tschechien arbeiten rund 240 Mitarbeiter, in der Zentrale in Kirchheim unter Teck sind es 60 Mitarbeiter. Als erster und bisher einziger Stockhersteller wurde LEKI aufgrund des hohen Sicherheitsstandards seiner Produkte mit den Qualitäts- und Gütesiegeln des TÜV Süd und der japanischen Consumer Product Safety Association (CPSA) zertifiziert. Strengste Prüfkriterien garantieren bei diesen Auszeichnungen höchste Qualität.

        Leki und das Thema Nachhaltigkeit

        Bei der Produktion seiner Stöcke verfolgt LEKI überall geschlossene Produktionskreisläufe. So werden beispielsweise die Aluminiumspäne, die bei der Aluminiumverarbeitung (etwa beim Schleifen und Kürzen) anfallen, über Filteranlagen gesammelt und wiederaufbereitet. Eine sehr hohe Fertigungstiefe stellt sicher, dass das Unternehmen autark und nicht von Zulieferern abhängig ist. Alle Kunststoffteile der Wanderstöcke, Skistöcke etc. wie Teller und Verstellsysteme werden selbst hergestellt, zugeliefert wird lediglich das Material. Damit lässt sich der gesamte Produktionsablauf koordinieren. Die Reste kommen wieder in den Kreislauf und können erneut verwendet werden, es entstehen keine Abfälle. Und natürlich geht es beim Thema Nachhaltigkeit auch um Qualität. „Die größte Nachhaltigkeit ist bei uns, Produkte auf den Markt zu bringen, die eine sehr hohe Lebensdauer haben“, erklärt Geschäftsführer Matthias Hatt.

        "Handmade in Europe" steht für kurze Transportwege, weniger Umweltbelastung, faire Arbeitsbedingungen, Unterstützung lokaler Unternehmen und vor allem außergewöhnliche Qualität. Ab Winter 22/23 werden auch die LEKI Skitouring Handschuhe komplett in Europa gefertigt. Die LEKI Tourenhandschuhe werden in Deutschland konzipiert und designt und in Ungarn in einer modernen Fabrik von Hand genäht und zusammengesetzt. Das Premium-Ziegenleder kommt aus der Schweiz, die Stoffe werden in Italien hergestellt. 


        In der Filiale Düsseldorf verfügbar (6382.36 km)

        double-arrows-up
        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail! Falls Du schon zum Newsletter angemeldet sein solltest, wirst Du keine E-Mail erhalten.
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein