/beratung//magazin//veranstaltungen//ueber-globetrotter/https://support.globetrotter.de/hc/de/service/globetrotter-card/

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Barts Logo

        BARTS


        Von Beanies bis Bikinis – die niederländische Marke Barts produziert hochwertige, moderne Accessoires. Was zunächst mit Mützen, Schals und anderen Accessoires für den Winter begann, wurde später um ein komplettes Sommer-Sortiment mit Bade- und Strandbekleidung für Frauen, Männer und Kinder erweitert. Bei Barts treffen moderne Designs auf funktionale Wohlfühl-Materialien. Zur Produktpalette gehören unter anderem farbenfrohe Mützen und freche Fingerpuppen-Handschuhe für die Kleinen sowie coole Caps und kuschelige Schals für Erwachsene.

        Firmenportrait:

        Die Marke Barts wurde nach ihrem Firmengründer Bart Koene benannt und 1992 gegründet. Die Geschichte begann aber schon früher, genauer gesagt im Sommer 1986. Damals verkaufte Bart handgenähte Badeshorts an den Stränden von Saint-Tropez. Eine junge Frau, die beim Verkauf half, band sich zum Schutz vor der Sonne ein Stück Stoff um den Kopf. Schon bald fragten die Leute, wo es diese „coole Bandana“ zu kaufen gibt. Von da an konzentrierte sich Bart auf Kopfbedeckungen und andere Accessoires und einige Jahre später wurde die Marke Barts gegründet. Heute hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Amsterdam und wird europaweit mit mehr als 3.000 Verkaufsstellen vertrieben. Mit jeder Kollektion kreieren die Designer von Barts mit Begeisterung neue, raffinierte Accessoires, die im Winter warm und im Sommer kühl halten.

        Hauptsitz:

        Der Firmensitz von Barts befindet sich in Amsterdam (Niederlande).


        Wo werden Barts Produkte gefertigt?

        In China, Sri Lanka, Indonesien, Taiwan, Kambodscha und Slowenien.

        Wie kontrolliert Barts die Produktionsbedingungen?

        Alle Lieferanten haben den firmeneigenen Verhaltenskodex von Barts unterzeichnet. Darin verpflichten sie sich unter anderem, dass die Produkte unter guten Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter hergestellt werden. Viele der Lieferanten haben sich außerdem erfolgreich einem strengen BCSI-Audit unterzogen.

        Barts und das Thema Nachhaltigkeit

        Neben der Sicherstellung von guten Arbeitsbedingungen bekennen sich die Lieferanten mit der Unterzeichnung des Barts-Verhaltenskodex außerdem dazu, dass die von ihnen angefertigten Produkte unter Berücksichtigung des Tierwohls und des Umweltschutzes hergestellt werden. So muss die verwendete Wolle tierfreundlich und Mulesing-frei gewonnen werden. Wird Leder verarbeitet, stammt dies aus der Fleischindustrie, die Tiere werden also nicht extra für das Leder gezüchtet. Aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Art und Weise, wie Tiere in Pelzfarmen behandelt werden, verzichtet Barts außerdem komplett auf die Verwendung von Pelzen. Stattdessen wird Kunstpelz verwendet. Die Marke arbeitet daran, ihre Kollektion Schritt für Schritt nachhaltiger zu machen, ohne dass Einbußen in Bezug auf Qualität, Komfort und Optik entstehen. Daher verwendet Barts immer mehr Materialien, die recycelt sind oder aus nachhaltigen Quellen stammen. Die Marke benutzt für ihre Accessoires viele Kunstfasern wie Acryl und Polyester, sie sucht jedoch mit Hochdruck nach innovativen, wirtschaftlich tragbaren und umweltschonenden Ersatzstoffen für diese Materialien.

        double-arrows-up
        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein