Folge dem Ruf des Wolfes

»Draußen zu Hause« ist unverkennbar Jack Wolfskins Slogan. Nun kannst du sogar erleben, wie sich das anfühlen soll, und auf eigenen Wolftrails wandern gehen. Nimm an unserem Gewinnspiel teil, und mit etwas Glück schicken wir dich und deine Begleitung – sofern es die aktuelle Situation zulässt – auf den neuen Wolftrail nach Schottland.

Wie gelingt es mir als Outdoor-Marke, das, wofür ich stehe, wirklich erlebbar und erfahrbar zu machen? Tatsächlich ist die Antwort darauf so einfach wie genial: Ich kreiere mein eigenes Outdoor-Erlebnis, und das sind im Fall von Jack Wolfskin einzigartige Weitwanderungen. Wolftrails heißen sie, und bereits im vergangenen Jahr wurde der erste vorgestellt. Dieser führt durch die einsame Bergwelt der rumänischen Karpaten, eines der letzten Urwaldgebiete Europas. Jetzt folgt in den schottischen Highlands der zweite Weitwanderweg.

Erinnerungswürdige Wandererlebnisse

Bei der Konzeption der Wege stand vor allem das Thema Nachhaltigkeit im Fokus, und zwar auf zweierlei Ebenen. Zunächst soll dir die Wanderung selbst ein lange nachhallendes Erlebnis verschaffen, das sich vom Üblichen abhebt. Daher hat Jack Wolfskin auf eine unverwechselbare Essenz seiner Wolftrails gesetzt: Sie führen durch besondere, weitgehend ursprüngliche und ziemlich abgeschiedene Landschaften, die es leicht vermögen, dich im Innersten zu berühren, etwas in dir zum Leuchten zu bringen. Ebenso berühren die Wege Naturschutzgebiete und wollen auf diese Weise zum Nachdenken anregen und auch aufklären, wie wir es schaffen können, in Zukunft wieder mehr echte Wildnis zu erhalten. Und das ist der zweite nachhaltige Aspekt.

Nun soll das mit der Abgeschiedenheit und der möglichen inneren Erleuchtung nicht bedeuten, dass man auf den Wolftrails zum einsamen Wolf werden soll. Vielmehr erschließt sich die Erfahrung des entlegenen Schönen gemeinsam. Denn es wird unmittelbar teilbar. Und auf dem Trail durch die schottischen Highlands gibt es jede Menge Schönes zu teilen.

Mythische Szenerie in den Highlands

Bereits der Auftakt kurz nach Inverness ist denkwürdig: Das Auge schweift über eine dramatische, archaisch-wuchtig anmutende Szenerie aus endlosen Bergen und Tälern. Der Wind säuselt noch leise vom Kampfgeschrei ferner Schlachten, die einst in den Highlands geschlagen wurden. Auf kaum bekannten Pfaden durchstreift ihr die Alladale Wilderness Reserve, ein privates Naturschutzgebiet, dessen Besitzer es sich zur Aufgabe gemacht hat, einst heimische Tiere und Pflanzen wieder anzusiedeln. Vielleicht erspäht ihr einen Adler hoch über euch oder lauscht sogar dem Heulen der Wölfe. Vorbei an den Knochenhöhlen von Assynt, in denen Tierskelette aus der Eiszeit gefunden wurden, zum tosenden Eas a’ Chual Aluinn, dem höchsten Wasserfall in Großbritannien, und schließlich an die raue Atlantikküste bei Ullapool. Hier könnt ihr euch in die raue Brandung werfen und selbst mal einen Kampfschrei loslassen – das Wasser ist meist angenehm frisch.

Zwar führen die Wolftrails durch sehr einsame Gebiete in Europa, dennoch ist man sehr gut aufgehoben, denn Jack Wolfskin hat sie gemeinsam mit ASI Reisen, einem erfahrenen Wanderreisespezialisten, ausgetüftelt, und sie sind natürlich ganz regulär über ihn buchbar. Doch bevor du das tust, versuchst du am besten hier und jetzt dein Glück!

Dein Wissen ist gefragt

Um am Gewinnspiel teilnehmen und den Hauptpreis – einen Wolftrail-Trip für zwei Personen nach Schottland – oder Ausrüstung für dein nächstes Abenteuer gewinnen zu können, musst du nur die folgende Frage richtig beantworten.

Text: Ingo Hübner
Impressum | Mediadaten