Queensland –
Die abwechslungsreiche
Seite Australiens

Australien von seiner abwechslungsreichen Seite: Selbstfahrertour auf dem Pacific Coast Way in Queensland von Brisbane nach Cairns

Geheimtipps, die du gesehen haben musst!

Eine besonders spannende Tierwelt, das weite Outback, paradiesische Inseln und Strände, Australiens Ureinwohner, tropischer Regenwald und das farbenfrohe Great Barrier Reef: Allein das sind viele Gründe, in den Nordosten Australiens zu reisen – nach Queensland! Und das Beste: Fast alles können Urlauber auf eigene Faust erleben. Mit dem Wohnmobil oder Mietwagen lässt sich der australische Sunshine State richtig gut „erfahren“. Wir stellen unvergessliche Wow-Erlebnisse für Deine nächste Traumreise vor.

North Gorge Walk
Sonniger Süden in Brisbane
Wale beobachten an der Fraser Coast
Mantarochen schwimmen auf dem Riff
Im Manta-Paradies des Great Barrier Reefs
Mantarochen schwimmen auf dem Riff
Segeln durchs Inselparadies der Whitsundays
Mantarochen schwimmen auf dem Riff
Zu Urzeiten unterwegs im Daintree Rainforest
Das Outback: Wohlfühloase und Abenteuerspielplatz

Der sonnige Süden um Brisbane

Hier beginnt deine Reise: Brisbane, Australiens drittgrößte und immer beliebter werdende Metropole lockt mit einem extrem hohen Freizeitwert. Nimm dir für diese außergewöhnliche Stadt mindestens 1 Tag, besser 2 Tage Zeit!

Minjerribah: die wilde Insel vor Brisbane

North Stradbroke Island, kurz „Straddie“ genannt, bietet sich als Tagesausflugsziel ab Brisbane an. Rund um die Ortschaft Point Lookout im Nordosten der Insel bieten sich von Wanderwegen aus wunderschöne Ausblicke auf den Ozean. Es sind überall zutrauliche Kängurus am Wegesrand zu beobachten. Noch mehr Tiere bekommt man zur Buckelwal-Saison zwischen Juni und November zu Gesicht – Selbst Delfine, Dugongs, Schildkröten und Mantas können von schön angelegten Wanderpfaden gesichtet werden. Mit etwas Glück entdeckt man in einem der vielen Eukalyptus-Bäume sogar einen Koala.

Strand von North Stradbroke Island / Minjerribah

Strand von North Stradbroke Island / Minjerribah

Känguru auf dem North-Gorge Walk

Känguru auf dem North-Gorge Walk

North Stradbroke Island ist das Land des Quandamooka-Stammes. Die Ureinwohner sehen sich bis heute als die Hüter von „Minjerribah“ (North Stradbroke Island). Bei geführten Wanderungen und Workshops (zum Beispiel mit der Künsterlin Delvene Cockatoo-Collins, einer Angehörigen der Quandamooka First Nations) können Urlauber auf den Spuren der Ureinwohner wandeln und spannende Geschichten über deren Leben erfahren.

Geführte Wanderung am Brown Lake

Geführte Wanderung am Brown Lake

Nördlich von Brisbane beginnt Australia’s Nature Coast. Dazu gehören die bekannte Sunshine Coast mit ihren gemütlichen Städtchen, Stränden und Surfer Hotspots, das bergige Sunshine Coast Hinterland mit Regenwäldern und Wasserfällen sowie die vor allem für Walbeobachtungen berühmte Fraser Coast. Und: K’gari (ehem. Fraser Island), die größte Sandinsel der Welt.

Wo die Wale tauchen

Wale und ihren Nachwuchs
an der Fraser Coast bewundern

Offenbar scheint auch der Tierwelt bewusst zu sein, was für ein schöner Ort K’gari ist. Die Buckelwale haben die Bucht vor der Insel auserkoren, um dort zwischen Juni und November ihre Kälber zu gebären.

Der aus einem Zusammenschluss von Einheimischen und erfahrenen Schiffsbetreibern gegründete Veranstalter K’gari Salty Safaris bietet einen Ausflug an, bei dem neben vielen eindrücklichen anderen Meereserlebnissen – etwa aus dem Wasser hüpfende Delfine in unmittelbarer Nähe – an der abgeschiedenen Westküste der Insel auch die großen Meeressäuger beobachtet werden können.

Mit Salty Safaris die unberührte Seite von K’gari entdecken

Abtauchen in eine andere Welt

Great Barrier Reef

Das weltgrößte Korallenriff erstreckt sich von Lady Elliot Island im Süden von Queensland bis nach Cape York im Norden über 2.300 Kilometer lang. Es ist flächenmäßig mit der Gesamtgröße Deutschlands zu vergleichen. Am besten lässt sich die bunte Unterwasserwelt auf organisierten Tauch- oder Schnorchel-Touren erleben, die von vielen Orten entlang der Küste und mehreren Inseln angeboten werden.

Ins Mantarochen-Paradies

Prominenter tierischer Besuch sorgte zuletzt für Schlagzeilen rund um Lady Elliot Island. Immer wieder wird in den Gewässern um die südlichste und unter höchstem Schutz stehende Koralleninsel des Great Barrier Reef ein pinkfarbener Mantarochen gesichtet – der weltweit wohl einzige seiner Art. Die Bilder des „Pink Manta“, der Tauchern unter dem Namen Inspector Clouseau bekannt ist, gingen um die Welt. Lady Elliot Island Island rühmt sich schließlich nicht von ungefähr mit dem Beinamen „Home of the Manta Ray“.

Als Biodiversitäts-Hotspot beherbergt die Insel nicht nur Mantarochen sondern insgesamt über 1200 Arten von Meeresbewohnern. Etwa 80 Kilometer nordöstlich von Bundaberg gelegen bildet die Insel nicht nur das perfekte Ziel für einen mehrtägigen Aufenthalt, sondern auch für einen klimaneutral gestalteten Tagesausflug im Kleinflugzeug. 

Manta-Rochen: besonders oft zwischen Juli und August rund um Lady Elliot Island zu sehen

Manta-Rochen: besonders oft zwischen Juli und August rund um Lady Elliot Island zu sehen

Lady Elliot Island: vom Riff umgeben

Lady Elliot Island: vom Riff umgeben

Zusätzlich zur An- und Abreise beinhaltet der Tagesbesuch auf Lady Elliot Island unter anderem eine Exkursion im Glasbodenboot mit der Möglichkeit zu schnorcheln. Das Lady Elliot Island Eco Resort, das einzige auf der Insel, wird als eines der “grünsten” Australiens gefeiert. Im Rahmen des „Project Manta“ besuchen Forscher der University of the Sunshine Coast die Insel regelmäßig um die Mantarochen-Populationen vor Ort zu studieren. Besonderer Reiz für Touristen: Die Identifizierung der Mantarochen erfolgt auch durch Foto-IDs; „Citizen Scientists“, also interessierte Laien, dürfen mitmachen und mit ein bisschen Glück „ihrem“ Rochen einen Namen geben.

Segeln durch die traumhafte Inselwelt der Whitsundays

WHITSUNDAYS UND QUEENSLANDS TROPISCHER NORDEN

Besonders beliebt ist die Inselwelt der Whitsundays mit dem Bilderbuchstrand Whitehaven Beach und dem herzförmigen Heart Reef. Die Whitsundays sind zudem DAS Segel-Mekka schlechthin.

Angekommen im tropischen Cairns geht es entspannt zu. Die Einheimischen geben sich lässig, offen und gastfreundlich.

Die Region rund um Cairns ist das Tor zum tropischen Regenwald (Daintree Nationalpark), zu den Atherton Tablelands, zu den Aboriginal People und Torres Strait Islandern und ins Outback von Queensland. Überall gibt es Nationalparks, viel Wildlife, tolle Lookouts, kleine nette Ortschaften sowie traumhafte Strände, die zu einem Zwischenstopp einladen. Und das Great Barrier Reef, das man von vielen Städtchen entlang der Küste ansteuern kann.

Der Daintree Rainforest ist mit 165 Millionen Jahren einer der ältesten tropischen Regenwälder auf diesem Planeten. Kristallklare Flüsse und jahrhundertealte Bäume sind Lebensraum vieler endemischer und bedrohter Tiere und Pflanzen. Du kannst hier unter anderem Baumkängurus, Lemuren-Ringbeutlern und Helmkasuaren begegnen. Am Cape Tribulation treffen mit dem tropischen Regenwald und dem Great Barrier Reef zwei Unesco-Welterbestätten direkt aufeinander.

Blick auf Hill Inlet, Whitsunday Island: weißer Traumstrand

Blick auf Hill Inlet, Whitsunday Island: weißer Traumstrand

Tropisches Paradies am Four Mile Beach, Port Douglas

Beim Schnorcheln oder Tauchen die farbenfrohe Unterwasserwelt genießen

Die Kultur der australischen Ureinwohner zählt zu den ältesten der Welt. Sie blickt auf eine über 50.000 Jahre alte Geschichte zurück. Vor allem die Gegend rund um Cairns und Port Douglas ist das Zuhause vieler unterschiedlicher indigener Völker. Tropical North Queensland ist die einzige Region mit zwei unterschiedlichen indigenen Kulturen, die der Aboriginal People und Torres Strait Islander. Um deren Lebensweise besser kennenzulernen, können Urlauber spannende Touren unternehmen – persönlich von indigenen Guides geführt.

Von Regenwald-Wanderungen und Rock Art-Führungen, über Speer-Fischen und Great Barrier Reef-Touren bis hin zu Mal-Workshops, Didgeridoo- und Boomerang-Kursen und Camp-Übernachtungen im Outback: Alle Erlebnisse sind sehr lehrreich, authentisch und unterhaltsam.

Zu Urzeiten unterwegs

“Floaten” unter den Baumkronen
des tropischen Regenwalds

Eine neue Perspektive auf den ältesten Regenwald der Welt, Teil des Wet Tropics UNESCO Welterbe, ermöglicht die neue “River Drift Experience” von Back Country Bliss. Ausgangspunkt ist ein geheimer Spot am Mossman River, einem der saubersten Flüsse Australiens im Daintree Rainforest. Nach einer Wanderung, den Flusslauf entlang, lassen sich die Teilnehmer auf einem „Flussschlitten“ unter den Baumkronen des Regenwalds treiben – die perfekte Mischung aus Action und Entspannung. Begleitet wird man von erfahrenen Guides, die wertvolle Einblicke in das einzigartige Ökosystem geben.

Mit Back Country Bliss entspannt durch den Regenwald

Dichter Dschungel: die abwechslungsreiche Flora und Fauna im Daintree NP erkunden.

Der Inbegriff eines Australien-Urlaubs

Das Outback

Für viele ist das unendliche Outback Inbegriff eines Australien-Urlaubs. Beeindruckende Schluchten, riesige Lavahöhlen, endlose Weiten, Goldgräberstimmung und Dinosaurier – auch Queensland hat für Outback-Fans einiges zu bieten.

AUSTRALIAN AGE OF DINOSAURS: MUSEUM NAHE WINTON

RIESIGE LAVA-RÖHREN IM UNDARA VOLCANIC NATIONALPARK

Outback´Queenslands neueste Wellness-Oase

Direkt am Warrego River, einem Hot Spot für Vogelbeobachter, wartet die neueste natürliche Wellness-Sensation Queenslands: Die Cunnamulla Hot Springs speisen ihr mineralreiches Heilwasser aus den artesischen Thermalquellen im Untergrund. Inmitten der Naturkulisse genießen Besucher hier neben einem wohltuenden Bad in den modern angelegten Pools auch die vielfältige Saunalandschaft inklusive Dampfbädern: Durch den Ort Cunnamulla, der an der Kreuzung des Matilda und Adventure Way liegt, zogen einst die Cowboys mit ihren Bullenherden, während die Schafscherer sich in den typischen Outback-Pubs die Zeit vertrieben.

Cunnamulla Hot Springs: Entspannung auf die „Outback-Art“

Saltbush Retreat

Neugierig geworden? Weitere Informationen zu Queensland hier. 

Allgemeine Infos

Reise

Anreise:

Queensland hat 2 wichtige internationale Flughäfen: Brisbane (BNE) und Cairns (CNS). Singapore Airlines fliegt von Frankfurt (2x täglich), München (1x täglich) nach Singapur. Von dort geht es mehrmals täglich nonstop nach Brisbane und 4x die Woche nonstop nach Cairns. www.singaporeair.com 

Beste Reisezeit:

Wem der warme tropische Regen nichts ausmacht, kann Queensland ganzjährig bereisen. Die beste Reisezeit für ganz Queensland ist April bis November.

Reisebuchung:

Der Spezialreiseveranstalter und Australien-Experte mit 30 Jahren Erfahrung, plant Dein individuelles Urlaubs-Abenteuer. www.boomerang-reisen.de

Auskunft: Tourism & Events Queensland www.queensland.com

Singapore Airlines

Mit Singapore Airlines entspannt nach Queensland fliegen

Das Traumziel Australien beeindruckt mit seiner einzigartigen Tierwelt und einer Vielfalt an unvergleichlichen Landschaften. Für viele Reisende ist Queensland mit seiner Metropole Brisbane sowie Cairns, dem Gateway zum Great Barrier Reef, ein unverzichtbarer Teil einer Reise nach Down Under.

Singapore Airlines, die am häufigsten ausgezeichnete Fluggesellschaft der Welt, bietet Fluggästen ein Weltklasse-Reiseerlebnis und verbindet Deutschland mit Queensland über das geografisch ideal gelegene Singapur. Nonstop geht es von Frankfurt und München nach Singapur. Seit dem 31. März können Australienreisende auch wieder den Airbus A380 von Frankfurt nach Singapur nutzen und den besonderen Komfort und Charme des Superjumbos genießen.

Singapur, der dynamische und innovative Stadtstaat, ist eine beliebte Stopover-Destination auf dem Weg nach Australien. Wer aber so schnell wie möglich nach Queensland kommen möchte, der profitiert von idealen Umsteigeverbindungen am Singapore Changi Airport. Brisbane wird von Singapore Airlines dreimal täglich, Cairns viermal wöchentlich angeflogen.

Singapore Airlines-Passagieren steht auf allen Flügen nach Brisbane und Cairns ein kostenloser und unbegrenzter Wi-Fi-Zugang an Bord zur Verfügung.  Einzige Voraussetzung für Reisende in Premium Economy- und Economy Class ist eine Mitgliedschaft im SIA-Vielfliegerprogramm KrisFlyer.

Für ein Reiseziel wie Australien empfehlen wir für die Flüge auf der Langstrecke von Frankfurt/München nach Singapur und zurück die exklusive Premium Economy Class, die einen großzügigen Sitzabstand von bis zu 96,5 cm und eine Sitzbreite von bis zu 49,5 cm bietet. Fluggäste profitieren von einer größeren Speise- und Getränkeauswahl, Priority-Check-In und -Boarding sowie einer schnelleren Gepäckausgabe. Auf Wunsch kann das Lieblingsessen aus dem „Book the Cook-Programm“ bereits im Voraus online bestellt werden.

Singapore Airlines hat eine umfassende Neugestaltung des Borderlebnisses in der Premium Economy Class vorgenommen. Gästen wird nach dem Start Charles de Cazanove Brut Tradition NV Champagner angeboten und Menüs werden auf elegantem, speziell angefertigtem Porzellangeschirr der Premium Economy Class serviert. Auf Flügen mit einer Flugdauer von mindestens sieben Stunden steht ein völlig neues nachhaltiges Amenity Kit von Out of the Woods zur Verfügung.

Boomerang Reisen

Das ist Boomerang
Bereits 1994 entstand Boomerang Reisen und damit das Konzept, eine Destination intensiv und vor allem abseits der üblichen und meistens weithin bekannten Wege und Pfade zu bereisen. Es begann mit Australien und umspannt heute mehrere Kontinente. Zahlreiche Reiseexperten in Deutschland, Österreich und der Schweiz entdecken die geheimen Schätze der Destinationen für dich.

Fast 30 Jahre Erfahrung persönliche Beratung und starke Partner: Wer mit Boomerang reist, ist in den besten Händen. Anders als bei Pauschalreisen üblich, planen die Boomerang-Reiseexperten gemeinsam mit dem Kunden ihr individuelles und auf ihre persönlichen Vorlieben zugeschnittenes Urlaubs-Abenteuer. Dieses Konzept der Individualreise führt dazu, dass sich Kunden niemals allein gelassen fühlen – weder vor, während, noch nach dem Urlaub.

www.boomerang-reisen.de 

Warum mit Boomerang verreisen?

Deine Träume und Deine Sehnsüchte sind unser Antrieb. Wir verwandeln sie für dich in einmalige Erlebnisse und unvergessliche Erinnerungen.

Die wahren Erlebnisse liegen „off the beaten track“.  Boomerang verlässt bekannte Pfade, um Unerwartetes zu entdecken. Dinge, die du erleben möchtest – und solange du sie erleben möchtest. Die Kombination aus dem genauen Hören auf das, was du wünschst und umfassender Kenntnis über die Destinationen, ergibt eine ganz individuelle Route für jede Reise. Perfekt ins Ziel.

Partner wie die AER Gruppe und viele Reisebüros in ganz Deutschland vertrauen uns, dass wir diese Träume verwirklichen. Das ist es, wofür jeder in unserem Team einsteht!

Jedes Jahr ist unser komplettes Team von ReiseberaterInnen auf Info-Reisen oder mit unseren lokalen Partnern quer durch unsere Destinationen unterwegs. Von A wie Alaska bis Z wie Zululand hat das Team Neues entdeckt, Altbewährtes überprüft und Kontakte mit großen wie kleinen Zulieferern weiter ausgebaut und gepflegt. 

Copyright @Tourism&Events Queensland

Inhaltsverzeichnis
Inhalts-
verzeichnis