• Podcast
  • Rausgehört #54: Wilde Auszeit auf dem PCT

Rausgehört #54: Wilde Auszeit auf dem PCT

Gerade erst gestartet, da schien schon alles vorbei zu sein. Die erste Woche auf dem Fernwanderweg, sie ist die härteste, sagen viele. Sarah Mühl kann das bestätigen. Sie ist den Pacific Crest Trail gewandert, alleine und gegen alle äußeren und inneren Widerstände. Ich will von Sarah wissen, wie sie das erste Tief am Anfang überwunden hat, welche unvergesslichen Begegnungen und Abenteuer ihr unterwegs passiert sind und ganz grundsätzlich: warum es sich lohnt, aus der Komfortzone auszubrechen.



  • Shownotes
    Sarah Mühl hat sich auf die Fernwanderung begeben. Dabei schien schon gleich zu Beginn das Ende in Sicht, doch den PCT hat sie dann doch gemeistert. Wie Sarahs Wanderung abgelaufen ist? Darüber spricht in dieser Folge Reisereporter Joris Krug mit der Abenteurerin.

    So sah Sarahs Vorbereitung aus (2:25)

    Zweieinhalb Monate auf dem Trail und dreieinhalb Monate flexibel Reisen und Arbeiten - so hat es geklappt (4:25)

    Diesen Guide hatte Sarah zur Vorbereitung (5:40)

    Ein Blick in Sarahs Rucksack - das ist drin (7:08)

    Warum die erste Woche so anstrengend für Sarah war (9:10)

    Diese Highlights haben Sarah unterwegs Mut gemacht (14:20)

    So sah Sarahs erste Gewitternacht aus (16:20)

    Natur-Wechsel der besonderen Art - so atemberaubend hat Sarah die Umgebung wahrgenommen (17:44)

    Gespräche und Austausch formen neue Beziehungen - diese Kontakte hat Sarah heute noch (23:06)

    Solo auf dem PCT ist kaum möglich, doch Sarah wollte auch den Kontakt zu anderen (25:17)

    Durch 46 Nationalparks und Waldbrände - so hat sich Sarahs Route verändert (27:40)

    Thema Sicherheit: Auf dem PCT kommt es auch mal zu Todesfällen. Wie ist Sarah mit diesen Ängsten umgegangen? (29:43)

    Physiotherapeuten entlang des Trails und andere nützliche Gesundheitstipps (36:30)

    65 Tage später war das Abenteuer vorbei. Das waren Sarahs Emotionen am Ende des Trails (39:30)

    Das sind Sarahs Tipps (43:20)