• Podcast
  • Rausgehört #39: Grosser Fels – kleiner Fussabdruck

Rausgehört #39: Grosser Fels – kleiner Fussabdruck

Wenn Gletscher schmelzen, treibt es ihr Tränen in die Augen. Wenn extreme Hitze die Almwiesen verbrennt, steigt ihr Puls. Und weil Lena Müller, geboren im Allgäu, so verbunden mit der Natur ist, liebt sie nicht nur das Klettern, sondern lebt auch besonders nachhaltig. Mit dem Rad oder Öffis zum Felsen, das geht! Als Bergsportlerin ein Vorbild sein und andere inspiriren, kann sie! Ich möchte von Lena wissen, wie das Klettern sie zur Klimaschützerin gemacht hat. Welche Folgen der Klimawandel für die Berge hat, wie wir gegensteuern können und natürlich auch, wie klimafreundliches Klettern funktioniert!


Die PROT ACT ORTOVOX Botschafterin Lena Müller promoviert an der Universität Innsbruck im Fach Ökologie und ist eine ambitionierte Sportkletterin. Im Februar 2020 durchstieg sie als vierte Frau die Route Prinzip Hoffnung X/X+ (E9/10) in Vorarlberg. Als Wissenschaftlerin beschäftigt sich die Allgäuerin seit Jahren mit den Auswirkungen des Klimawandels auf Ökosysteme–und entsprechend groß ist ihr Bewusstsein für nötige Veränderungen. Lena Müller, die sich auch bei Science for Future engagiert, versucht ihren Weg zum Berg weitestgehend ohne Auto zu bestreiten Sie selbst reist wann immer möglich mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu ihren Kletterzielen.

Profil 4 2
Lena Müller im Portait
Lena Müller an der Wand

Shownotes