Rausgehört #24: Naturfotografie den Tieren auf der Spur

Cover Podcast Rausgehört Naturfotografie den Tieren auf der Spur

Er schleicht durch Wälder, verhält sich möglichst ruhig und schaut ihm ein Löwe tief in die Augen rennt er nicht weg, sondern drückt ab – mit der Kamera. Chris Kaula ist preisgekrönter Natur- und Tierfotograf. Ob Falklandinseln oder Hessen – besondere Aufnahmen bringt Chris von überall mit. Was sind seine Tipps und wie sieht sein Equipment aus? Globetrotter Reporter Joris Gräßlin hat ihn gefragt.

Shownotes

Chris Kaula:

Chris Kaula ist Biologe und Naturfotograf. Der geborene Frankfurter wuchs in Mittelhessen zwischen Taunus und Wetterau auf. Durch seine Familie lernte er die Natur früh kennen und seine Begeisterung für Flora & Fauna wuchs stetig weiter. Irgendwann schnappte er sich die Kamera und knipste hier und da mal ein Tier – das zog sich noch durch die Schulzeit und den Bachelor. Auf der ersten Forschungsreise wurde dann der Grundstein seiner „Karriere“ als Wildtierfotograf gelegt. Seitdem treibt Chris die Suche nach dem besonderen Foto an!

Durch mehrere Reisen nach Skandinavien, innerhalb Mitteleuropas, und einem längeren Forschungsaufenthalt auf den Falklandinseln konnte er sein Portfolio immer erweitern. Natürlich fotografiert er aber auch weiterhin „vor der Haustüre“. Chris hofft, den Menschen mit seinen Bildern die Schönheit der Natur näherzubringen und zu zeigen, wie schützenswert sie ist.

Wenn ihr neugierig geworden seid, schaut doch mal auf Chris’ YouTube-Kanal vorbei.

Impressum | Mediadaten