Rausgehört #15 mit Jörg Knorr

Unterwegs sein klingt nicht besonders spektakulär. Wenn man mit dem Kajak unterwegs ist, ändert sich allerdings die Perspektive und auch die Weite der Landschaft, jedenfalls an den Küsten unserer Meere. Jörg Knorr aus Flensburg hat die Küste vor der Haustür. Die Ostsee reicht dem 58 jährigen aber nicht als Aktionsradius. Jörg will Horizonte entdecken, will hinter die Linie schauen, wo Land und Himmel sich berühren.

Shownotes

Der Horizonte-Sucher

Jörg will Horizonte entdecken, will hinter die Linie schauen, wo Land und Himmel sich berühren. Er war auf der Ost- und Nordsee unterwegs und hat Kanadas West- und Ostküste im Kajak bereist. Die Touren im skandinavischen Raum zwischen Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark zählt der Reisejournalist gar nicht mehr. Er ist an Lettlands und Estlands Küste entlang gepaddelt und hat halb Tasmanien umrundet. Viele Seekajak-Abenteuer werden wohl noch folgen.

Glücklich im Boot

Sich ins Kajak zu setzen und los zu paddeln ohne genau zu wissen, wo man abends sein Zelt aufbauen wird-das ist schon ein schönes Stück Freiheit. Das Ganze über Wochen kann auch ein Abenteuer werden. So jedenfalls beschreibt Jörg, was ihn antreibt. Er lebt Träume und seine Leidenschaft. Und er ist ziemlich glücklich in seinem Leben.

Zeitmillionär statt Geldmillionär

Was man auf Reisen erlebt, ist nicht durch Geld zu ersetzen. Geld ist eine Währung. Die Währung Zeit scheint für Jörg nicht weniger wichtig. Dieses Gefühl bekommt man jedenfalls, wenn man sein Buch „Du bist das Abenteuer“ liest. Der Untertitel, „Mit dem Kajak in ein neues Leben“ lässt vermuten, was den Autor angetrieben hat, diesen Schnitt in seinem Leben zu machen. 

Das schönste Reisefahrzeug: Ganz klar, ein Kajak

Mit Muskelkraft reisen funktioniert als Wanderer, Radfahrer oder als Kajak-Kapitän. Jörg hat sich für das Kajak entschieden: „Auf dem Wasser unterwegs sein, keine Straßen, keine Verkehrsschilder, nur der Himmel, das Meer und im besten Fall eine kleine Insel als Ziel. Schöner geht’s doch nicht.“ So beschreibt Jörg kurz und knackig, warum es ihn immer wieder in seinem Kajak Richtung Horizont zieht.

Wer mehr über Jörg Knorr erfahren will kann sein Buch lesen, sich auf seiner Homepage www.kajaktraum.de umschauen oder einen seiner Multimediavorträge besuchen.





Du bist das Abenteuer – Reisebericht

Wer kennt nicht dieses Gefühl, einfach mal ausbrechen zu wollen, dem Stress und Alltagstrott zu entkommen, seine Sehnsucht nach fernen Ländern und Landschaften zu stillen. Jedoch – der Jahreskalender ist voller Termine, die 40-Stunden-Woche scheint allem im Weg zu stehen und ob das Camping-Equipment, das schon lange nicht mehr benutzt wurde, noch seinen Dienst tut, ist mehr als fraglich. Jörg Knorr hat es geschafft! Geschafft, Beruf und Abenteuer unter einen Hut zu bringen. Wie man einfach in Gang kommt und sein Leben um die eigenen Träume herum organisiert, beschreibt der Reisejournalist anschaulich in seinem Buch über Kajak-Reisen sowohl in ferne Länder, aber auch in die verschiedensten Landstriche Deutschlands. Seit rund 10 Jahren schreibt und fotografiert Knorr für diverse Reisemagazine und ist als Referent mit seinen Multimedia-Vorträgen unterwegs. Seinem Motto „Horizonte entdecken“ folgend, scheint Jörg Knorr nicht müde zu werden, nach immer neuen und spannenden Reisedestinationen zu suchen.

 

Zu bestellen für 20 € auf www.globetrotter.de

 

Weitere Folgen im Globetrotter Podcast

Impressum | Mediadaten